Skip to main content

Full text of "Aktueller Software Markt (ASM) Magazine (February 1995)"

See other formats


Wii«4^i^i^p »*»« "W|f 





L 



t 



€ 



<* 



■ 

■ 

■ 



Nr. 2, Februar 19951 
10. Jahrgang \ 

öS 65 ! 
sf r 7,5t) 
lit 8700 \ 
hfl 9,90 
Dr 1 200 

DM 7,50 




© 




Uli 




i ' ' I 

! 

^M 399110 


307502 




Hexen, Monster 
und Dämonen 



• 



i 



\}m^ m 



m 



■Ä2S. 



"T" 



' 



.; 




. 



■ T 












■ ■ ■ ' 



m ; ^ 



l 



ffl 



Wurm als 





tffl 






-- .- 



< 



i 



! - - 



_■_ 



ut 
.ook J I 
tJpen 

_ODk 



nkle Mächte 



Tt*t& I» th« orenttyp* of o dvn^een c**l * sportar» and 
borr«i of Oll UßWHW'y Aarirtwvgs. 



PT 



» 




> 



iK t*;i 






I 



i 




* 



s 



# ■> 




•01 



,9 



Dawn Patrol • Discworld 

King s Quest VII • Novastorm 

Donkey Kong Country • Das Amt 

Marvin's Marvellous Adventure 

Super Stardust • The Lion King 

w World of Lemmings 
Cyberwar • Creatur« 
Iron Assault . ' v 

Pin 






i 



i 



■* .* 






S 



i 



-*** ._ 



FC / 



'"^ 






-** 



^;, 



V "*^ ( 



T« 




.-■< 



fc» ^-* 



1 



>s 



1 



/ 



I 



./ 



I 









1 



p 



, 









STEUERN SIE EINE BUNDESLIGA - MANNSCHAFT 





f SAT. 1 - FUSSBALL 



/^.W- 



% 






nmn f"7r_. 






v r /.,:>v//' T -AVv.. 

. v - ■ ..v.% 










Werner Hansch - 
Der Reporter 




Helmut Schulte 
Der Trainer 



Johannes B. Kerner 
Der Moderator 



4 




4 





IW^^^^i 1 «* 




NM E N T 



GREENWOOD ENTERTAINMENT - POSTFACH 10 09 47 - 44709 BOCHUM 





Personen (alle drei 



tf wirklich 






Ein Sprech-Bühnenstück in einem Akt 
Peter Schmitz 



von 



SOFTI: 

OJAundONEIN 

OJA: 

ONEIN: 

SOFTI: 



OJA: 



ONEIN: 



SOFTI: 



OJA: 

ONEIN: 
SOFTI: 



Ein neues Programm! 
(im Chor, erfreut): 
Ein neues Programm! 
Her damit! 
Worum geht's? 

Ein Action-Spiel. Es heißt "Osterhasen- 
Massaker". Es zeichnet sich durch subtilen 
und intelligenten schwarzen Humor aus. 
Der Spieler, ein frustrierter Gärtner aus der 
New Yorker Bronx des Jahres 2070, geht 
durch ein Heckenlabyrinth und hat 
zunächst nichts anderes dabei als seine 
antike Elektroheckenschere. Ihm begeg- 
nen feindliche Monster, die er abschlach- 
tet. 

He, total ruckelfrei, die Animation! Und 
dieser morbide Sound -verzerrte Oster- 

choräle! 

Hm. Rasend komisch, ja. Was für Monster, 

sagtest du? 

Im ersten Level mannsgroße Osterhasen. 
Die ersten, die ertrifft, brüllen nur drohend 
und lassen sich einfach so niedermähen. 
Die nächsten bewerfen ihn dann schon mit 
explosiven Ostereiern. Wenn ersie trifft, 
spritzen ihre Gedärme in die Gegend. Ein 
kleinerGag unserer Designer: Dabei sieht 

es so aus, als würden kleine halbverdaute 
Möhrenstücke von innen anden Bild- 
schirmfliegen. 
(lacht) Die Steuerung ist total cool - man ist 
sofort richtig drin! 
Und in den späteren Levels? 
Da haben wir mutierte Ostereierverkäufer 
... -naja, Passanten halt. Es gibt beson- 
ders dicke darunter, das ist besonders 
lustig. Natürlich auch Zombies, das gehört 
zum Genre. Und sie haben bunt angemalte 
Nasen. Mit denen schießen sie Eierfarb- 
Projektile auf den Spieler. Jebunterdes- 
sen Porträtam unteren Bildrand im Lauf 
der Zeit wird, desto schlechtergeht es 
ihm. Allerdings findet er eine Menge 
Sachen, vorallem hintergetarnten Ge- 
heimtüren, die zu Bonuslevels führen. Das 
Tollste ist die atomgetriebene Mega- 
Heckenschere. Außerdem gibt's Überra- 
schungseier. Und natürlich Erste-Hilfe- 
Eier. He, übrigens: (mitgedämpfterStim- 
me) In einigen der Überraschungseier ist 
Schnaps. Dann kannsichder Spielereine 
Zeitlang nur noch torkelnd weiterbewegen. 




geben): 

OJA ein fähiger Spieleredakteur 

ONEIN noch ein fähiger 
Spieleredakteur 

SOFTI ein erfolgreicher Software- 
Vermarkter (er trägt außer 
einem gefällig-unauffälligen 

Sakko auch einen 
dezenten, freundlich 
leuchtenden Heiligenschein) 

Bühnenbild: 

Neutral, sozusagen im luftleeren Raum 




SOFTI: 

ONEIN: 
SOFTI: 



SOFTI und 

ONEIN: 

OJA: 

ONEIN: 



OJA: 



ONEIN: Ah -warum packt ihr in so 'ne technisch 

tolle Programmhülle nicht mal 'nen wirklich 
schönen Spielinhalt? Vielleicht einen 
Psychothriller,'ne Detektivstory der 
Schwarze Serie", 'nen gediegenen Krimi 
oder ein Märchen ä laTolkien? Sachen, wo 
auch Vertrauen, Hilfe, Kombination und 
Überzeugungsfähigkeit was wert sind? 
Gute Stories gibt's doch genug? 
Die Markttransparenz .... 
Aha, die Lizenzen sind euch also zu teuer. 
Und die Spieler wollen so anspruchsvolles 
Zeug auch gar nicht. Sieh dirdeinen Kolle- 
gen an! Wenn die Spieler mehr Dialog, 
mehrHerz und so weiterwollten, naja- 
aberdas sind alles... 
(im Chor zu OJA) ... Primitivlinge! 
Primitivlinge! 

Jetzt fang' bloß nicht mit derabgelutschten 
Sache von wegen "Gewalt" an ! 
Von "Gewalt" rede ich gar nicht, vielleicht 
abervon "Geschmack". Jedenfalls-wenn 
dein Osterspiel sofort indiziert wird, wun- 
dert mich das nicht. 

SOFTI und OJA: (imChorzuONEIN):Sp\eWerderber\ 

Spielverderber! 

ONEIN (zu OJA): Laß uns wenigstens betonen, daß das 

Spiel für Kinder nicht geeignet ist! 
Wieso? Die Kiddies werden schon selber 
wissen, was für sie gut ist. Und mit Verbo- 
ten und Altersfreigaben erreichst du sowie- 
so nix! 

Ach,dafälltmirein:Wirhabenjain 
Deutschland seit neuestem eine Freiwilli- 
ge Selbstkontrolle für Unterhaltungssoft- 
ware. USK nennt sich das -auch wieder so 
etwas typisch Deutsches, Überflüssiges. 
Alle anderen kommen ohne so was aus, 
und die Franzosen sind sowieso viel 
freizügigerin allem. 
Findest du's grundsätzlich besser, sich 
über etwas einfach keine Gedanken zu 
machen und es bloß laufen zu lassen, wie 
es läuft? 

Hey- Mann, ist das schon spät! Sorry, 
Leute, ich muß los! (Er verschwindet.) 

OJA (zu ONEIN): Blödmann! Jetzt ist er sauer! 

ONEIN: Glaub' ich nicht. Bestimmt hat er.bloß 

gleich schon wieder 'nen neuen Termin mit 
'nem anderen Blatt und will den nicht ver- 
passen. Apropos "Termin": Wir müssen 
uns beeilen, morgen ist Redaktions- 
schluß... 

SCHLUSS. 

Mit leichtemTänzeln mache ich die Bühne frei fürdie neue 

ASM im noch jungen neuen Jahr. 

Daß es für Euch ein richtig gutes wird, das wünscht Euch 

Euer 



SOFTI: 



ONEIN: 



SOFTI: 




PeterSchmitz, Chefredakteur 



r 













J*- * J 






.*. .■ ■■■"• 



_.J 



,- v - 



y 



''W*. 



*r 



; i 



4 






i 



HIGHLIGHTS ob Seite 16 

Highlight des Monats 

LlMUIILU« a t*iff» in * * **»■»■»»•■■!*»•■*« •■••»■•«*•»>»»»•■*•■ ■•»»■**•**••••*••♦• »»•»•* ■ ^# 



- 






■ 






%«-£. 



■;■- 



Zu Besuch bei X-Base 



91 




1 <*v 




\^ .-\ 



■ 



!■• 1 ' 










&S6 



'V^a 



. ■ 

■ 

■ 

- 

■ 


55*-*". ■"■■■>* v" -v** 


K 1 "'' ' 1_ ^ 


■ . 


-.* >' »ff" _j 


4 "** 




^" 


il«%B 


^1 . 4 






£J 



■ 



■ 




• 



Fiese Aliens in Creature Shock 




.-■ 




i 



T 



ob Seite 1 8 



Alien vs. Predator 

Crystal Caliburn 

Dawn Patrol 

Death or Glory 

Donkey Kong Country 
EarthwormJim 






BLICKPUNKT 

ob Seile 78 

StarTrek Generations 78 






...24 



■ • * 






Edutatnment Aktuell 26 

Konsolen-Corner 

Lion King -Der König der Löwen ..34 
Marvin'sMarvellousAdventure..24 






Project-X 

Super Stardust 



■uniiuujtii 



ob Seite 77 



SkunnyKart 

WackyWheels... 






CD-ROM 

ob Seite 58 

CD-ROM-News i' 

Creature Shock 58 

Cyberia...., ' 

V-VUCI Will «■*•*•>■•)•»*•>■•*•* •****•»****»*** 

Death Gate 

Discworld 

IronAssault .'. 

King's Quest7 

Last Dynasty 65 

Lost Eden 69 

Novastorm 64 

PC bunt gemischt 60 

ranTRAINER 67 



i ** * » ■ ■ •»■»■* ««•»■***«»***»*4*4 






...... 






TüT 



ob Seite 92 



Das Amt 

Pinball lllusions... 
TrickyQuiky 










93 



LONGPinV 



Die HÖhlenwelt-Saga 




Star Trek Generations: 
Der Film! 



78 







K 



-- 



1 f v 



T. .•*% 



b*m * 



iw 



$& 



V 



: 



>,-. 









K«ffl 



(m 



k 






\ 









• 



mm 



■ 



r A 






W^OTE. 



;" > 









;.«. -• 






h3l 



* -•'' 



?* %. ■';,V" 




Ort 












v 



'S 

i 









:>^ 



'W 



^s 



ASM 

Unterwegs ob Seite 82 

Hyperbole Studios 88 

Neo/Max Design 82 

Phaniasialand... 89 

Promotion Software 85 

Super Games Show 86 

X-Base 91 




l ~ *j 



1 



- 4 



P 



■fe,t 






■ 



m 



' I 




Nach Paris, der Messe wegen: 
4. Super Games Show 



86 



. 



Editorial ... 
News 












Telegramm aus USA ... 1 4 

Feedback 36 

Secret Service 48 

Poster: 

Novastorm 52/53 

Lemmings 51/54 



Kleinanzeigen 

Inserenten- 
verzeichnis 






75 



Impressum 
Hand & Kopf 



Gewinner 



ASM-Bazar 33,37, Vorschau 

39,41,43,45 



Marktplatz 74 Wer ist wo? 



ii 



■ 

! 






70,96 









100 



tl 




- 



Ft Ü 



** InT 



rn 






M 



: r 



•" 



PI • 



■ 



L« 



'■■ : 



LASTMINUTC 



Lemmings 



ob Seile 94 



94 



Ein Spaziergang durch 
die Höhlen welt 



46 



■ 






i 
I 



n 



_ * 



* 



:*y 




.<*., 



■»• 



■ 



■ ■ i 



I | 

H I 
■ 



t — 



S 1 . . ; 

I 

l *•- 




> 



Ai^ta 



■ ■ 



Löwenkönige und Grafikzauber 



34 



1NHMTF 




ungen 




: I «»^i- 









ä 




Preisliste auf CD 



Der Wial-Versand .bietet jetzt für alle eine 
Katälög-GD zum Selbstkostenpreis an. Drauf 
ist das komplette Software- und Zubehör- 
programm von Wiäl. Das Ding kostet inklusi- 
ve Porto und Verpackung 8 DM und kann un- 
ter der Rufnummer 08142/59640 geordert 

werden. 



„„- -■■■.,.. 



1A 



äoaMMOfloanm 




■ CO 




Crealive Labs (die Jungs mit dem SoundBla- 
ster) wollen dieser Tage eine PC-Steckkar- 
te rausbringen, mit der sieb 3DO-Spiele auf 
dem PC zocken lassen. In England soll die 
Karte zwischen 20|und 250 Pfundkosten und 
im Bündle mit Shockwave und Gridders auf 
denMarktkömmen. 




Seit fast genau zehn Jahren ist Trivial Pur- 
süit von Parker der Renner bei den Spiele- 
freaks. Immerhin besitzen 3,5 Millionen deut- 
sche Haushalte dieses Game. Insgesamtwur- 
de das Spiel in 70 verschiedenen Editionen in 
22 Ländern der Erde mit 45 Millionen ver- 
kauften Exemplaren zum Dauerbrenner. 




3, 5 Millionen verkaufte Spiele in Deutsch- 
land: Trivial Pursuit ist wirklich ein Renner 

Jetzt kommt die 71. Edition: Trivial Pursüit 
Genus III Edition mit 4800 völlig neuen Fra- 
gen. Keine Frage ist der immer noch ziemlich 
happige Preis: 89 Mark in so ziemlich jedem 
Spielwarenladen. 




■ - * *H'*W^-^ FATI 



^ 



c 



s °"" D (nMn) a 





a« 




Während sich die Mächtigen der Softwarebranche im nach oben offenen Preiskrieg austoben, 
gibt's von bhv-Verlag neue deutschsprachige Spiele-Shareware im Pappschuber mit Kurzanlei- 
tung für 9,80 Mark. 

Zum Beispiel sorgt das Piratenbrettspiel Redhook's 
Revenge (ISBN 3-89360-482-0) für eine Menge Spielfun. 
Zwar läßt die Grafik etwas zu wünschen übrig, aber das 
Teil kann einen schon für ein paar Stunden packen. Ne- 
ben dem Sammeln von Gold und Schätzen gilt es, eine 
Reihe von Hafenstädten vollständig auszurauben. Bei 
Strang Lines (ISBN 3-89360-483-9) habt Ihr die 
Aufgabe, aus einem Bild auf dem Monitor Teile her- 
auszuschneiden, um das jeweilige Level zu been- 
den. Das Ganze erinnert an 
den Spieleklas- 
siker Qix (Ach- 
tung Suchtgefahr!). 

* ' ■ - ■ ' 

Als Belohnung für 
jedes absolvierte 
Level wird am En- 
de ein VGA-Hinter- 
grundbild eingeblen- j 
det. Um die Sache zu 
erschweren, schwir- . 
ren kleine . Punkte 
über den Bildschirm, 
die man nicht beruh- 
ren sollte. Beim Spiele- 
paket mit World Quest, 
Starfire und Star Ham- 
mer (ISBN 3-89360-481-2) 
schließlich ist das Ziel 
immer fast dasselbe: Rette die Welt vor bösen 
Aliens, oder befreie ferne Planeten aus der | 
Gewalt von außerirdischen Tyrannen. Inter- 
esse? bhv-Verlag, Tel.: 021 82/851 01. ■ A Spielspaß für wenig Geld: Playware 




Gerüchte und Forts 







-Die Jungs von id-Software (Doom und 
Konsorten) planen das Mega-Game fürs 
Netzwerk. Bis zu 125 Spieler (!) sollen sich 
im 3D-Action-Game Quake gegenseitig die 
Birnen vom Rumpf ballern können. 
Gerüchtemäßig soll das Teil im Herbst 
über die Tische gehen, und dann heißt's 
bestimmt wieder "Tschüß" für die freiem 
Ressourcen zahlreicher Netzwerke. 

- Die britische Softwareschmiede 
Mindscape hat sich die Rollenspiel- und 
Strategie-Fabrik SSI unter den Nagel 
gerissen. Welche Summen dabei im Spiel 
waren, ist natürlich wieder Geheimsache. 
Sicher ist auf jeden Fall, daß der Preis 
jenseits der siebenstelligen Zahlen anzu- 
setzen ist. 



In der Szene kursieren übrigens Gerüchte, 
daß der Kauf direkt mit einem anderen Deal 
in Verbindung steht. TSR (Advanced Dun- 
geons & Dragons) hatte nämlich zuvor den 
Vertrag mit SSI gekündigt. Die Rollenspiele 
der AD&D-Reihe waren aber ein dickes 
Standbein von SSI. Wie dem auch sei: AD&D 
läuft ab jetzt unter dem Interplay-Logo und 
SSI unter demvon Mindscape. 

- Aus dem Hause Atari schwappen er- 
ste Zahlen zum Thema Jaguar herüber. Bis 
Ende 1994 wollte Atari in England 100.000 
Stück von der neuen Konsole absetzen. 
Für Amerika gingen die Hochrechnungen 
sogar bis zur 400.000er Marke. Aber Ach- 
tung: Firmeneigene Hochrechnungen sind 
mit einer gesunden Skepsis zu betrachten. 



M 




■ ■ 




■>;-.-> . ■♦ --v.;-. ,-■■ 




:■:■■:■',■ " 



E * 
i 



8 




2 SM 





^ mmt — m 



Medio P 



Berliner Spezi 




¥JS l,l -!i'' 



" 




Der Cyberpunk Thriller mit 

Dennis Hopper, Stephanie Seymour, j 
Grace Jones und Geolfrey Holder 



CD-ROM 

89,95 





Lothar Matthäus 
Super Soccer 



Die neue Fußball-Simulation mit einer 
Mischung aus Action und Strategie 



Amiga 
PC Disk 




Unser Tip des Monats 

Wing Commander 3 

The Heart of the Tiger * 

CD-ROM 109,95 

und ein Muß für alle Wing Commander-Fans: 

Die Special Edition 

fncl. Video, T-Shirt u.v.m. 



iiTiiga 



69,95 




69,95 - 

69,95 Wahnsinn 

geht weiter..^ 



in einer exclusiven Filmrolle 

CD-ROM 139,95 



Microcosm 

für CD-ROM 



Dungeon Master 

komplett deutsch für PC-Diskl 9,95 




29,95 



Simon 
the Sorcerer 2 * 

Die Fortsetzung des Erfolgstiteis 
_,J^MflAc Disk 89.95 

King's Quest VII 

Perfektion bis Ins Detail 

in einer grafischen Qualität 

fast wie bei einem Zeichentrickfilm 

CD-ROM * 

QQ Q5 

The even more 1 wy j%#%# 

credible Machine 

Der Nachfolger eines der 
beliebtesten Spiele aller Zeiten 



PC-Disk 



■■■ -,■:»- 








19,95 



Disk-Spiele 

Acesof the Deep (dt.) 

Aladdin WKttM 

Alien Breed - Tower Assault 

Armored Fist 

Au t schwung Ost 

Battle Bugs 

Battle (sie 2 

Beneath a Steel Sky 

Black Hawk 

Bureau 13 

Cannon Fodder 2 

Caribean Desaster 

Chartbreaker 

Colonization (dt.) 

Das Amt 

Dawn Patrol 

Death or Giory 

Dei Clou - Protidisk 

Der Schatz im Silbersee 

Die Siedler 

Doom 2 - Hell on Earth 

neue Episoden für Doom 1 & 2 

Earthsiege 

Doppelpass (Anstoss & WC Ed. 

Dragons Lore - Chapter One 

Dream Web 

Elite 3 (ist Encounters) 

Fields of Glory 

FIFA Soccer 

Flightsimulator 5.1 engl. 

Fußball Total! 

Hanse - Die Expedition 

Hattrick (Bundesliga Manager 3.0) 

Hattrick (Ikarion) 

History Li ne 1914 -1918 

~HokumKA50 

Indy Car Racing - 

Indy Car Racing Data Disks 

Jungte Strike 

Kings Quest 6 (dt,) 

Kolumbus 

Lemmings 3 (World of Lemm.) 

Lemmmgs Weihnachtsedition '94 

Hon King 

Lode Runner (dt.) 

Loltypop 

Lords of the Realms (dt.) 

Lothar Matthäus Super Soccer 

Mad News 

Master of Magic / ... of Orion 

Micro Machines 

MortaiKombat2 

Nascar Racing 

Overlord 

Panzer General 

PGA EuroTour 

.Pinball lllusions 

Pizza Connection 

Quarter Pole 

Ran Trainer 

Rise of the Robots 

Ruff 'n' Tumble 

Rüsselsheim 

Sensible World of Soccer 

Shaq Fu 



PC 


Amiqa 


Disk-Soiele 


PC 


89.95 




Stm City 2000 (dt.) 


89,95 


69,95 ' 


69,95* 


Simon the Sorcerer 2 


89,95* 


59,95 ' 


39,95 


Star Crusader (dt.) 


79,95 


69,95 




Star Trek 2 - Judgem. Rites (dt.) 


99.95 


79,95 


69,95 


Sternenschweif (DSA 2) 


89,95 


69,95 




S.U.B. 


79,95' 


89,95 


89,95 * 


Syndicate 


89.95 


79,95 


69,95 


Syndicate Data Disk 


39.95 


69,95 * 




System Shock 


79,95 


79,95' 


59,95 • 


Theme Park 


79,95 


69,95' 


69,95 


Tie Rghter (dt.) 


99,95 


89,95' 


79,95 • 


Transport Tycoon 


99,95 


89,95 ' 


79,95' 


U.F.O. — Enemy Unknown 


99,95 


99.95 




Ultima 8 AKTiONSPREIS 49,95 


89,95 ' 




Ultima 8 SpeechAKTIONSPREIS 19,95 


89,95 


69.95 ' 


Warcraft 


119,95 


89,95' 


89.95 


Wings of Glory 


89,95 ' 


39,95 * 


39,95 ' 


X-Wing (incl. aller Zusatz-Disks, e.)79,95 " 


99.95 


89,95' 






89,95 

99,95 

je 29,95 


49,95 


Disk-Preishits 

Battle Team 


PC 


Cool World (dt.) 


19,95 " 


89,95 




Curse of Enchantia 


19,95 


89,95 


89,95 


Der Patrizier 


39,95 


69,95" 




Dogfight 


39,95 


89,95 


69,95 ' 


Dungeon Master 


19,95 


79,95 ' 


59,95 ' 


Elite 2 


39.95 


99,95 


79,95 


Even more Incredible Machine 


19,95;; 


79,95 


59,95 ' 


Fl17-ANighthawk 


39,95 


99,95* 




Formula 1 Grand Frix 


39,95 


ab 79,95 


Great Courts 2 


29,95 



Amiga 

69,95 
69,95 ■ 
59,95 ' 

79,95 ' 
69,95 ' 
69,95 
39,95 ' 

69,95 



79,95 




Amiga 

495911 
9,95 . 

39,95 
39,95 

39,95 



49,95 39,95 

89.95 89,95 

89,95* 69.95* 

79,95 49,95 
79,95 * 
59,95 
je 29,95 

79,95* 69,95* 

89,95 69,95 

89.95 79.95 

69,95 59,95* 

39,95 29,95' 

69,95" 69,95* 
69,95 



79,95 
79,95 
69,95 
89.95 
je 99,95 
69.95 

79,95 
79,95 
79,95' 



69,95 ' 
69,95 ' 
69,95 
79,95 ' 

59,95 
59,95 

69,95 * 



Gunship 2000 

Indiana Jones 3 Adventure (dt.) 

Indiana Jones 4 Adventure (dt.) 

Ishar 1 

tshar 2 

King's Quest 5 (engl.) 

Lemmings 2 

Mad TV (dt.) 

Monkey Island 1 (dt.) 

Monkey Island 2 (dt.) 

North & South 

Paperboy 2 

Pirates Gold (dt.) 

Railroad Tycoon 

Shadoworlds 

Silent Service 2 

Space Quest 4 (engl. 

Terninator Rampage 

Transarctica 

Ultima 7 

Ween 

Willy Beamish (e.dA. 

Winter Oiympics 



39.95 
39.95 
39,95 
19.95 
29,95 
19,95 
19,95 
39,95 
39,95 
39,95 
29,95 
19,95 
2*98 

29,95 
19,95 
29.95 
19.95 
29,95 
19,95 
19,95 
39,95 
19.95 
29.95 



39,95 
39,95 
29,95 
39.95 
39,95 
49,95 
19,95 
29,95 



:*£ 



39.95 
39,95 
49,95 
29.95 



29.95 
19,95 
29.95 



19,95 



19,95 



59,95 
69,95* 69,95" 



89,95 
79,95 
89,95 
89,95 

69,95 



89.95 
69.95 ' 
79.95 * 
79.95 
49,95 
59,95 
69,95' 
69,95 




Spielkonsolen 

Ständig alle aktuellen Titel u. Hardware für CD32, 
MegaDrive. MegaCD, GameGear, Jaguar. SNES, 
Gameboy ab Lager lieferbar- bitte Liste anfordern! 

Atari ST. Apple Macintosh 

Ständig alle aktuellen Titel ab Lager lieferbar! 
Bitte Listen anfordern! 

Bestellannahme 

Telefon (030) 621 60 21 
. Telefax (030) 622 90 15 
BTX - Bestell^ Neuheiten- und 
atischer Ansagedienst 'für 



CD-ROM Spiele 

11thHour* 

Aces of the Deep (dt.) 

Armor ed Fist 

Battle Bugs (dt.) ■ 

Battle Isle 2 

Battle Isle 2 - Scenery CD 

Betrayal at Krondor (dt.) 

Comanche (dt.) 

Creature Shoc k 

Cyclemania 

Cyclones * 

Dawn Patrol (dt.) 

Descenl " 

Discworld * 

Doom 2 - Hell on Earth 

Doom Utilities für Doom 1 und 2 (2 CD's) 

Dragon Lore - Chapter One (dt.) * 

f^hsiegSHMlHHBMHHMi 

Ecstatica 

Elite 3 (Ist Encounters) " 

FIFA Soccer 

Hell' 

Höhlenwelt " 

Inferno 

Iron Assault* 

Jungle Strike * 

[iGngjs Quest 1-6 Anthology komplet 

King's Quest 7 " 

Legend of Kyrandia* 3 (dt.) 

Lemmings 3 (World of Lemmings) 

Lode R unner (dt.) ' 
i'Lrttie Big Adventure 

Magic Carpet (dt.) 

Myst 

NHL Hockey '95 

Nascar Racing 

Mniiiiiiinnii— — — 1 1 

Novastorm 

Oldtimer 

Outpost (dt.) 

PGA Tour Golf 486 

Pinball Dreams Deluxe 

Rebel Assault (e.) SONDERPOSTEN 

Rise of the Robots (dt.) 

Sam&Ma x (dt. ) 

Slm City 2000. (dt.) 

Simon the Sorcerer (dt.) 

Star Trek - Next Generation * 

Sternenschweif (DSA 2) " 

Strike Commanders Privateer komple 

System Shock Enhanced ■ fl 

Theme Park 

Under a Killing Moon 

US Navy Fighters 




Laden- & Versandanschrift 

Media Point Vertriebs GmbH 

Jonasstraße 28-29 

12053 Berlin (Neukölln) 
Infoservice unter: Media Point* 
aktuelle Angebote: (030) 622 85 28 



781 Guest 

Der Patrizier 

Elite 2 

Formula 1 Grand Prix 

Gunship 2000 

High Command 

Indiana Jones 3 « 

Jutland (engl.) 

Lemmings 1 + 2 

M 1 Tank Platoon 

Mad TV (dt.) 

Megarace 

Microcosm 

Monkey Island 1 + 2 (dt.) 

Pirates Gold 

Railroad Tycoon 

Silent Service 2 

StarControl 1+2 



CD-ROM Preishi 

39 
AKTIONSPREIS 



ts 



SONDERPOSTEN 
komplett 



39 
39 

39 

39 
49 
39 
49 



,95 
.95 
,95 
,95 
,95 
,95 
,95 
,95 



29 
39 
49 
29 



,95 
,95 
.95 
.95 



39 
29 
29 
komplett 29 
Summer + Winter Challenge komplett 29 



,95 
,95 
,95 
.95 
,95: 



CD-ROM Laufwerke 

Panasonic 562 B, Double Speed 299.95 

Soundkarten 

Soundblaster Midi Adapter 49.95 

Soundblaster Pro Value Edition 1 69,95 

Soundblaster 16 Bit Value Edition ,219.95 

Stereo-Lautsprecher Screen Beat 39,95 



3,5'"MF2HDoder2DD 



Disketten 

jeweils ab 6,99 

Joysticks 

Wir führen alle Competition Pro's! ab 24,95 

Gravis Joystick (PC analog) ab 59,95 

Gravis Phoenix - der ultimative PC-SticK259;95 
Gravis Game Päd (PC / Am, At) je 49,95 

Logi WingMan (PC analog) ab 69,95 

Ouickjoy Supercharger (Amiga, Atari) 19,95 

Amiga Zubehör 

ext. Festplatten für A500, z.B. 260 MB ab 599 - 
externe 3,5"-Diskettenstation 1 29,- 

Maus für Amiga 39,95 

RAM-Erweiterung auf 1 ,0 MB für A500 59,95 

RAM-Erweiterung auf 2,0 MB für A500 Plus 89,95 
RAM-Erweiterung auf 2,3 MB für A500 1 99,95 

* bei Drucklegung noch nicht erschienen! 

Fordern Sie unter Angabe Ihres Systemtyps gegen 

Rückporto unseren Gesamtkatalog an! 

Alle Preise verstehen sich in DM incl. 15% MwSt 

Irrtümer und Preisänderungen vorbehalten! 

Versand k osten ; 

Vorkasse; 6,50 DM - Kreditkarte: 9,50 DM 

Nachnahme: 9,50 DM + 3,- NN-Gebühr der Post 

ab 250,- DM Bestellwert versa ndkostenfreil 

Ausland nur gegen Vorkasse zzgl. 15- DM 




* 









n. 



3 §@Sllß 



Di 





*.. 



Inspektor Zebok wurde abgespeckt. Wer auf 
seiner Maschine nur 4 MB RAM hat, wurde bis- 
her mit grauenhaft ruckelnder Grafik gequält. 
Erst ab 8 MB ließ sich das Game angenehm 
spielen. -Problem erkannt, Problem gebannt: 
Ab sofort gibt's eine Patch-Diskette, die beim 
Händler kostenlos abgezogen werden kann 
(gegen Kauf beleg natürlich). Damit dürfte die 
Sache auch auf minder beRAMten Maschinen 
rennen. 

Wer vergessen hat, wo sein Händler die La- 
dentür eingebaut hat, kann sich auch direkt an 
die Zeboker von bhv wenden. Hier noch die 
Adresse: bhv Bürohandels- und Verlags GmbH, 
Wankelstr. 23,41 352 Korschenbroich. 



-TTTT7T7— — T^TTTT-TTTT- 



7T- 



Ä 



m m. 





ESÄifeK 






*^™* 






Panasonic versucht sich am Multimedia 
Notebook. Das Teil soll die Größe eines Stan- 
dard-Notebooks haben, aber ein CD-ROM- 
Laufwerk unter der Tastatur, eine Soundkarte 
und zwei Stereolautsprecher. Der CD-Jet 
kann mit einem 486/DX2-50-MH&- oder einem 
486/DX4-100-MHz-Prozessor bestückt wer- 
den. Alles andere ist Notebook-Standard. 

Beim Foto allerdings legte man besonderen 
Wert aufs Trommeln.Die zweite CD unter der 
Tastatur sollte nicht täuschen: es ist nur ein 
Ablage fach! Für alle, die viel, viel Geld haben 
und gerne im Bus oder Zug zocken, dürfte die 
Maschine aber das richtige Medium für mehr 
als Tetris-Highscores sein. 




Punk-Hits für Codemasters' 
neues Pinball-Game 




"So was, wo ist denn jetzt die Sierra-CD schon 
wieder hin?" Vergeßt solche Sprüche! boeder 
hat sich der Sache angenommen und eine 
formschöne CD-Box auf den Markt gebracht. 24 
CDs (für Compi oder Stereoanlage) haben dar- 
in Platz. Das Beste daran ist aber der Preis: für 
eine echte Designerarbeit unter 20 Mark! Das 
Teil sollte eigentlich überall im Handel sein. 
Wenn nicht: boeder, 65438 Flörsheim am Main. 




>.': 




IDji 




:o 




Endlich mal Ordnung in der CD-Sammlung 



Die Codemasters (Micro Machines u.a.) 
sind kurzfristig ins Musik-Geschäft gewech- 
selt. Sie schmeißen jetzt eine Audio-CD auf 
den Markt. Drauf sind Punk-Klassiker, die 
sich bestens zum Daddeln am Computerflip-' 
peiP$)>cho Pinball eignen sollen. Mit von der 
Partie sind The Exploited, Annihilator, 
M.O.D., Tangled Feet, Warrior Soul, Freafc 
of Nature und Apes, Pigs & Spacemen, 
Mehr Infos dazu gibt's in England bei den Co- 
demastefs. Tel.: 0044/926814132. 



Grünes Licht für loserdrome bei München 



. L 



Da gab's ja kürzlich erst mal 'ne Meldung 
über einen Riesenhickhack, weil ein paar 
findige Kerle den Laserdrome aus England 
nach München importieren wollten. 

Das Ganze ist ein Live-Actiongame für 
zwei Parteien mit bis zu jeweils 20 Mitglie- 
dern, die durch eine künstliche Science- 
fiction-Landschaft hetzen und gegenseitig 
mit (ungefährlichen) Lasern beharken. 
Sensoren an der Rüstung, die jeder Mit- 
spieler trägt, registrieren jeden Treffer. 
Nach zwanzig Minuten ist das Game vorbei, 
und das Team mit den meisten Treffern 
beim Gegner hat gewonnen. 

Wir haben schon vor Jahren so ein Teil in 
London angetestet und für astrein befun- 
den - abgesehen von der Puste, die uns al- 
len dabei ausgegangen ist (eben echte kör- 
perliche Arbeit, bei der Steherqualitäten 



gefragt sind). Was io England als hoher 
Freizeitwert gilt, muß in Deutschland erst 
mal durch die Tretmühlen der Gesetze. 
Aber kaum ist das geschafft, stehen neue 
Gegner auf den Barrikaden. Sofort standen 
nämlich bestürzte Eltern auf dem Plan und 
wetterten gegen die Verrohung der Jugend 
durch Hi-Tech-Spiele. Zack, sofort gab das 
Gericht einen Baustopp bekannt. Alles auf 
Null. Nix ging mehr. Sollte das das Ende für 
die deutschen Laserdromes sein? 

Zum Glück hatte der Jugendmedien- 
Schutz ein offeneres Ohr als die Bayeri- 
schen Behörden und gab eine Unbedenk- 
lichkeitsbescheinigung für den Drome. 
Jetzt steht dem ersten deutschen Laser- 
drome-Vergnügen in München nichts mehr 
im Wege. Trotz der Altersfreigabe (ab 18 
Jahren) meinen wir: Gutgemacht! 



• 








Endlieh nimmt sich einer der Maccies an: Ein 
Spieleberater für den Mac ist am Start, lind 
das Beste daran: Er ist kostenlos, gratis, 
nullkommanull Geld. Im halbjährlichen 
Rhythmus wird er aktualisiert und listet so 
ziemlich jedes erwähnenswerte Mac- 
Game mit einer Mini-Review auf. Insp- 
samt sind da um die 60 Titel und ein 
bißchen Hardware drin. Adresse gefällig: 
Das Softwarehaus, Owiedenfeldstr. 2a, 
30559 Hannover, Tel.: 05 1 1/958630. 

Alles über Spielen auf dem Mac 







JIBM-PC 






^iffeacific Air War 


DV 
DA 


79,90DM 
89,90DM 


i 1944-Acr. the Rhine 


DV 


89,90DM" 


• 7 th Sword of Mendor 


DA 


69,90DM* 


■ Aces of the Deep 


DV 


79,90DM 


■ AcesoverEurope 


DV 


79,90DM . 


| Across the Rhine 


DV 


89,90DM' 


I Aladdin 


DA 


69.90DM' 


, Alienbreed 


DA 


59,90DM 


■ Alienbreed 3 


DA 


54,90DM- 


i Alien Leg 


acy 


DA 


69,90DM 


i Alien Log 


ic 


99 


in Vorb. 


1 Alone in' 


he Dark 


DV 


84,90DM 


1 Alone in 


he Dark 2 


DV 


84,90DM 


! Alone in 


he Dark 3 


99 


in vorb. 


[ Al-Qadim 


DV 


7990DM 


, American Civil War 


99 


in vorb. 


■ Anstoss 


DV 


69,90DM 


■ -World Cup Edition 


DV 


54,90DM 


■ Arcade Pool 


DA 


34.90DM 


■ Archon Ultra 


DV 


79 t 90DM 


■ Arena-Elder Scrolls 


EA 


69,90DM 


■ Arena-Elder Scrolls 


DV 


in Vorb. 


, Armored Fist 


DA 


69,90DM 


, Armored Fist 


DV 


84,90DM" 


■ A-Train Classics 


DV 


44,90DM 


■ Aufschwung Ost 


DV 


69,90DM 


■ Award Winners Gold 


DA 


69,90DM 


" B-Wing {X-Wing M. 2) 


DV 


44,90DM 


1 Sattle Bugs 


DV 


69,90DM 


! Battledrome 


?? 


in Vorb. 


! Battle Isie 2 


DV 


79,90DM 


, Bazooka Sue 


DV 


84.90DM' 


■ B. C. Racer 


?? 


in Vorb. 


• 8eneath Steel Sky 


DV 


69,90DM 


■ Big Four 


DV 


64,90DM 


■ Biosphere 
1 BlacKhavvk 


?? 


in Vorb. 


DA 


84,90DM* 


Bloodnet 


DA 


69,90DM 


, Body Blows 


DA 


59,90DM 


, Break Thru 


DA 


49,90DM 


. Bundesliga M. 3 


DV 


84,90DM 


■ Burnina Steel 

■ -Data f Amerika 


DV 


79,90DM 


DV 


39,90DM 


■ -Data 2 Supersch. 
| -Scenario Editor 


DV 


39,90DM 


DV 


39,90DM 


1 Burning Steel 2 


DV 


84,90DM 


. Campaign 2 


DA 


79,90DM 


a Cannon Fodder 


DA 


64,90DM 


■ Cannon Fodder 2 


DA 


64,90DM 


■ Caribean Desaster 


DV 


79,90DM* 


■ Chaos Engine 
1 Chartbreaiier 


DA 


54,90DM 


DV 


69,80DM" 


■ Christoph Kolumbus 
J Civilization 


DV 


79,90DM 


DV 


89,90DM 


J Classic Power Comp. 


DA 


79,90DM 


a Colonization 


DV 


89,90DM 


■ Comanche 


DV 


84,90DM 


■ -Data 1 


DV 


49.90DM 


fc ■ -Data 2 Over the Edge 


DV 


59,90DM 


■ Cool Spot 


DA 


59,90DM 


| Corridor 7 


DA 


3990DM 


Cyberia 


?? 


in Vorb. 


[ Cyberspace 


DV 


in Vorb. 


a Cyclones 


DV 


79,90DM* 


■ Dangerous Streets 


DA 


49,90DM" 


• Dark Forces 


99 

■ i 


in vorb. 


■ Dark Legions 


EA 


64 90DM 


■ Dark Legions 


DV 


in vorb. 


■ Dark Sün 


DV 


79,90DM 


Dark Sun II 


DV 


79,90DM* 


. Das schwarze Auge 


DV 


79.90DM 


, Das schwarze Auge 2 


DV 


79,90DM 


■ -Speech 


DV 


39,90DM 


■ -Lösungsbuch 


DV 


24,80DM 


< Day of the Tentacle 


DV 


34,90DM 


■ Dawn Patroi 


DV 


84,90DM 


■ Death orßlory 


DV 


89,90DM* 


' Delta 5 


EA 


69,90DM 


I Delta 5 


DV 


79,90DM* 


, Der Baulöwe 


DV 


84.90DM* 


i Der Clou 


DV 


79,90DM 


i -Datadisk 


DV 


in Vorb. 


■ Der Planer 


DV 


79,90DM 


■ -Datadisk 


DV 


44.90DM 


■ Der Patrizier 


DV 


79,90DM 


' Der Schatz im Silbers. 


DV 


84,90DM 


, Descent 


DA 


in Vorb. 


, Desert Strike 


EA 


64,90DM 


N ■ Die Box Vol. 1 


DV 


49,90DM 


■ Die Höhlenwelt 


DV 


in vorb. 


• Die Siedler 


DV 


79,90DM 


' Dogfight 


DA 


39,90DM 


1 Doppelpaß 


DV 


79,90DM 


J Dreamlands 


DV 


59,90DM 


, Dreamweb 


DV 


79,90DM 


■ Dune 2 


DV 


64,90DM 


■ Dungeon Hack 


DV 


79.90DM 


■ Dungeon Master 2 

■ Durch die Wüste 


99 

■ ■ 


in vorb. 


DV 


in Vorb. 


■ Earth Siege 

■ Eight Balf Deluxe 2 


DV 


79,90DM* 


DA 


54,90DM 


1 Eishockey Manager 


DV 


79.90DM 


! Elisabeth 1 


DV 


in Vorb. 


Elite 2 


DV 


69,90DM 


i Elite 3 


DA 


79,90DM* 


■ Empire Deluxe 


DV 


69,90DM 


■ Erben der Erde 


DV 


79.90DM 


■ Eye of the Beholder 


DV 


39,90DM 


■ Eye of the Beholder 2 


DV 


79,90DM 


I Eye of the Beholder 3 


DV 


79,90DM 


I F-14 Fleet Defender 


DA 


89,90DM 


■ -Mission Disk 


DA 


49,90DM* 


. F-1l7ANighthawk 


DA 


39,90DM 


■ F-15 Strike Eagle III 


DA 


39.90DM 


■ Fantasy Empires 


DV 


79.90DM 


■ Fieldsof Glory 


DA 


S930DM 


' FIFASoccer 


DV 


69.90DM 


[ Fire & lee 


DA 


59.90DM 


, Ftashback 


DV 


69,90DM 


, Fleet Defender 


DA 


89.90DM 


a Flugsimulator 5.0 


DV 


129.90DM 


i Flugsimulator 5.0 


EA 


89.90DM 


■ -Japan 


EA 


49.90DM 


■ -New York 


EA 


49.90DM 


■ -Paris 


EA 


49,90DM 


J -San Francisco 


DA 


69.90DM 


; -Washinj 


ton 


DA 


64.90DM 


, Formula 


Grand Prix 


DA 


39.90DM 


. Freddy P 


larkas 


DV 


69.90DM 


i Fritz 3 


DV 


129.90DM 


■ Füll Tnrottle 


?? 


in Vorb. 


• Gabriel Knight 


DV 


74.90DM 


■ Gobbliins 2 


DV 


84,90DM 


J Gobbliins 3 


DV 


79,90DM 


: Grandest Fleet 


DA 


69,90DM 


, Gunship 2000 


DA 


39.90DM 


i HandofFate 


DV 


74.90DM 


i Hanse-Die Expedition 


DV 


44,90DM 


■ Hattrick 


DV 


79.90DM* 


■ Heroes of Might & M. 


?? 


in Vorb. 


■ Hired Guns 


DA 


84.90DM 


! History Line 1914-18 


DV 


69.90DM 


! Höhlenwelt 


DV 


in Vorb. 


1 Hokum KA-50 


DA 


69,90DM 


■ Hurra Deutschland 


DV 


69,90DM 


■ Inca 


DV 


89,90DM 


• Inca 2 


DV 


84,90DM 


1 Incredible Machine 2 


EA 


69,90DM' 


1 IncredibleToons 


DV 


74.90DM 


J Indiana Jones 4 


:■. 


49,90DM 


, Indy Car Racing 


:.- 


79.90DM 


, -Racing Tracks 


:- 


34.90DM 


■ -Motor Speedway 


:.- 


39.90DM 


■ int. Sens. Soccer 


DV 


39,90DM 


■ Int. Tennis Open 


DV 


54.90DM 


1 Iron Assasins 


99 


in Vorb. 


■ !shar3 


DV 


69,90DM 


J Jungle Strike 


EA 


69.90DM* 


, Jurassic Park 


DV 


69,90DM 


KA-50 H( 

1 


>kum 


DA 


69,90DM 



Kick Off 3 DV 64,90DM 

Kind of Magic DV 69,90DM 

Kingdoms of Germany DV 69,90DM* 

KinqsOuest6 DV 79,90DM 

Kings Quest 7 ?? in Vorb. 

Lands of Lore DV 64,90DM 

Leis. Suit Larry 6 DV 74,90DM 

Legend of Kyrandia 2 DV 74,90DM 

Leis. Suit Larry 6 DV 74,90DM 

Lemmings 2 DA 49,90DM 

Lemmings 3 DA 64,90DM 

Links 386 Pro DA 89,90DM 

Links Banff SVGA EA 44,90DM 

Links Belfry SVGA EA 44,90DM 

Links Bighorn SVGA EA 44,90DM 

Links Castle P. SVGA EA 44,90DM 

Links Firestone SVGA EA 44.90DM 

Links Innisbr. SVGA EA 44,90DM 

Links Mauna K. SVGA EA 44,90DM 

Links Pebble B. SVGA EA 44,90DM 

Links Pinehurst SVGA EA 44,90DM 

LionKing DA 69,90DM* 

Lode Runner DV 69,90DM 

Lollypop DA 74,90DM 

Lords of Power DA 79,90DM 

Lords of the Realm DV 69 ( 90DM 

Lost Vikings DV 79,90DM 

Lothar Matth%ous DV 69,90DM 

Lothar Matlh%ous II DV in Vorb. 

Lucas Classic Adv. DV 99,90DM 

M 1 Tank Platoon DA 34,90DM 

Mad News DV 79,90DM 

-Extrablatt DV 39,90DM' 

Mad TV DV 39,90DM 

Magic of Endoria DV 79,90DM 

Maniac Mansion 2 DV 84,90DM 

Master of Magic DV 89,90DM* 

Masters of Orion DA 89.90DM 

Mechwarrior 2 DA in Vorb. 

Menzoberanzan DV 79,90DM* 

Micro Machines DA 54,90DM 

Monkey Island 1 DV 39,90DM 

Monkey Island 2 DV 49.90DM 

rJASCAR Racing DA 74.90DM 

NFL Coaches DA 39.90DM 

Oldtimer DV in Vorb. 

Otto Rehagel Soccer DV 69,90DM* 

Outpost DV 69,90DM 

-Planet Pack ?? in Vorb. 

Overiord EA 79.90DM 

Pacific Strike DA 84,90DM 

-Speech DA 44,90DM 

Panzer General EA 69,90DM* 

Panzer General DV in Vorb. 

Penthouse Hot Numb. DA 39.90DM 

Penthouse Deluxe DV 59,90DM 

Pinball Dreams DA 64,90DM 

Pinball Dreams 2 DA 39,90DM 

Pinball Fantasies DA 64.90DM 

Pinball lllusions DA in Vorb. 

Pirates DA 34,90DM 

Pirates Gold DV 39,90DM 

Pizza Conncction DV 84,90DM 

Police Quest 4 DV 69,90DM 

Prince of Persia 2 DA 69,90DM 

Privateer DA 84,90DM 

-Speech DA 44,90DM 

-Soecial Op. 1 DA 44,90DM 

Protect X DA 39,90DM 

Ouarter Pole DV 69,90DM 

Quest for Glory 4 DV 69,90DM* 

Quest for Knowledge DV 74,90DM 

RailroadTyc. Deluxe DA 79,90DM 

Ran Trainer DV 79.90DM 

RavenlOft DV 79,90DM 

Reach for the Skies DA 39,90DM 

Return toZork DA 79.90DM 

Retrubution DA 69.90DM 

Reunion DV 74,90DM 

Righteous Fire DA 44,90DM 

Rings Of Medusa Gold DV 79.90DM 

Rjseof the Robots DA 79.90DM 

Robinsons Requiem DV 64,90DM 

Rüsselsheim (Detroit) DV 69,90DM 

Sam & Max DV 84,90DM 

Scooters Zauberschi. DV 69,90DM 

Sensible Golf DV 69.90DM* 

Sens. Soccer Int. DA 39,90DM 

Seventh Sword of M. DA 69,90DM* 

Sherlock Holmes DV 79,90DM 

Silverball DA 59.90DM 

Sim City 2000 DV 84.90DM 

- Scenery DV 39,90DM 

Sim City 2000 Sc. 2 DV 39,90DM* 

Sim Classics DV 69,90DM 

Sim Farm DV 79,90DM 

Sim Ute DV 84,90DM 

Sim Tower DV in Vorb. 

Sim Town DV in Vorb. 

Simon the Sorcerer DV 84,90DM 

SimontheSorcerer2 DV 79,90DM* 

Skvrealms of Jorune ?? in Vorb. 

Software Manager DV 79.90DM 

Space Ace ?? in Vorb. 

Space Hulk DA 79,90DM 

Space Quest 6 ?? in Vorb. 

Space Simulator 1.0 EA 84,90DM 

Spelunx EA 69,90DM* 

S >N 21 Seawolf DV 79,90DM 

Star Crusader DV 79.90DM 

-New Missions DV 44,90DM 

Starlord DV 89,90DM 

Star Trek Judqem. R. DV 84,90DM 

Star TrekNexF Gen. ?? in Vorb. 

Stonekeep ?? in Vorb, 

Street Fighter 2 DA 64,90DM 

Strike Commander DA 84,90DM 

-Speech DA 39,90DM 

-Tactical Operations 1 DA 44,90DM 

Stronghok DV 79,90DM 

S.U.B. DV 69,90DM" 

Subwar2050 DV 89,90DM 

-Mission Disk DV 49,90DM 

Superfrog DA 39,90DM* 

Super H. 1. Hoboken EA 69,90DM 

Syndicate DV 79,90DM 

-Data Disk DV 44,90DM 

System Shock DV 79,90DM 

Task Force 1942 DA 89,90DM 

Terminator Ramp. EA 69.9CDM 

Thema Park DV 79,90DM 

Tie Fighter DV 89,90DM 

Tower Assault DA 54.90DM * 

Transport Tycoon DV 89,90DM 

Turrican 2 DA 69,90DM" 

UFO DV 89,90DM 

Ultima 7 DV 39,90DM 

Ultima 7 II DA 79.90DM 

Ultima 8 - Pagan DV 84,90DM 

-Speech DV 44,90DM 

Ultima Underworld DA 74.90DM 

Ultima Underworld 2 DA 74,90DM 

Ultimate Body Blows DA 54,90DM * 

Universe DA 69.90DM 

Unlimited Adventures DV 79,90DM 

Warlords 2 EA 79,90DM 

-Datadisk EA 69,90DM 

Wing Comm. Armada DA 69.90DM 

Winqsof Glory DV in Vorb. 

Wizardry 7 DV 84.90DM 

Woodruff DV in Vorb. 

World Cup Year V94 DA 69,90DM 

World of Lemmings DA 64,90DM* 

World Tennis Ch.-ship EA 59,90DM 

World War 2 DA 74,90DM 

WWF European Ramp. EA 69,90DM 

Xenobots DA 74,90DM 

X-Wing DA 84,90DM 

X-Wing Mission 2 DV 44,90DM 

X-Wing Upgrade Kit DV 59,90DM 

Zeppelin DV 79,90DM 

Zonked DA 44,90DM' 



:D-#OM 

7:th:Süesr-~ 
7th Sword of Mendor 
10 Jahre Interplay 
11thHour 
1942-PaciftcAirWar 
1944-Acr. the Rhine 
Aces of the Deep 
Across the Rhine 
Aegis-Guardian of F. 
A hard day's Night 
Alien Logic 
AI-Quadim 
Alone in the Dark 
Alone in the Dark 2 
Anstoss World Cup E. 
Arcade Pool 
Archon Ultra 

Armored Fist 
Armored Fist 
Bat 2 

Battle Isle 2 
-Scenery CD 
Battle Bugs 
B. C. Racer 
Beneath a Steel Sky 
Betrayal at Krondor 
Bioforge 
Bloodnet 
Burning Steel 
Burning Steel 2 
Burmime 
Campaign 
CannonTodder 
Caribbean Disaster 
Christoph Kolumbus 
Civilization/RR. T. Del. 
Creature Shock 
Colonization 
Comanche Compil. 
Creature Shock 
Critical Path 
Cyberia 
Cyber War 
Cyclemania 
Cyclones 
Dark Forces 
Dark Legions 
Dark Legions 
Dark Sun 
Dark Sun II 
Das schwarze Auge 
Das schwarze Auge 2 
David L. Golf/F. 1 GP 
Dawn Patrol 
Day of the Tentacle 
Der Clou 
Der Patrizier 
Der Planer 
Descent 
Desert Strike 
Die Box 

Die Höhlenwelt-Saga 
Die Sana von Nietom 
Dogfight 

Dracula unleashed 
Dragon Lore 
Dreamweb 
Dungeon Master 2 
Ea.in Seige 
Ecstatica 

Eight Ball Deluxe 2 
Elevenlh Hour 
Elite 2 

Empire Detuxe 
Erben der Erde 
Eye of the Beh. Triol, 
F-117ANighthawk 
F-14 Fleet Defender 
F-15 Strike Eagle III 
Falcon Gold Coli. 
Fantasy Empires 
FIFA Soccer 
Flight of Amazon Q. 
Formula I Grand Prix 
Form. I GP/D, L. Golf 
Freddy Pharkas 
Füll Throttle 
Gabriel Knight 

Gateway 2 
Gobluns 2 
Gobliins 3 
Golden 7 
Golden 10 

Guardiansof the Fleet 
Gunship 2000 
Gunship 2000+Scen. 
Hand of Fate 
Hattrick 
Heimdall 2 

Heroes of Might & M. 
History Line 
Hurra Deutschland 
Inca 2 

Incredible Machine 2 
Incredible Machine 2 
Incredible Toons 
Incredible Toons 
Inferno 

Int. Tennis Open 
Iron Assault 
Iron Cross 
iron Helix 
Ishar3 

Journeyman Project 
Jungle Strike 
Jurassic Park 
Kick off 3 
Kind of Magic 
Kings Quest Collect. 
Kings Quest 7 
Kings Quest 7 
Kosnan Konspiracy 
Lands of Lore 
Legend of Kyrandia 2 
Legend of Kyrandia 3 
Leis. Suit Larry 6 
Leisure Suit Larry C. 
Lemmings DP 
Lemmings III 
Litil Divif 

Little Big Adventure 
Lode Runner 
Lollypop 

Lords of Midnight 
Lord of the Realms 
Lost Eden 
Lost in Time 
Lost in Town 
Lothar MatthVcoUS II 
Lucas Arts Cl. Adv. 
Lucas Arts Cl. Sim. 
Mad Dog Mc Cree 2 
Mad News * 
-Extrablatt 
Magic Carpet 
Mamac Mansion 2 
Mega Race 
Menzoberanzan 
Might & Magic Triol. 
-Heroes of Might & M 
Myst 

NASCAR Racing 
Navy Fighters 
Navy Fighters 
NHL Hockey ¥95 
Noctropolis 
Novastor m 
Oldtimer 
Outpost 
-Planet Pack 



DA 

DA 

DA 
DA 
DA 
DV 
DV 
DV 
EA 
EA 

99 

bv 

DV 
DV 
DV 
DA 
DV 
DA 
DV 
DV 
DV 
DV 
DV 

99 

DV 
DV 
DV 
DA 
DV 
DV 
DV 
DV 

99 

bv 

DV 
DV 

99 

bv 

DV 

DV 

DV 

?? 

DV 

DA 

DV 

?? 

EÄ 

DV 
DV 
DV 
DV 
DV 
DA 
DV 
DV 
DV 
DV 
DV 
DA 
EA 
DV 
DV 
DV 
DA 
DA 
DV 
DV 

99 

bv 

DV 
DA 
DA 
DV 
DV 
DV 
DV 
DA 
DA 
DA 
DA 
DV 
DV 
DV 
DA 
DA 
DV 

99 

r r 

DV 
EA 
DV 
DV 
DV 
DA 
EA 
DA 
DA 
DV 
DV 
DA 
99 

DV 

DV 

DV 

EA 

DV 

DV 

EA 

DV 

DV 

DA 

DA 

DA 

DV 

DA 

EA 

DV 

DV 

DV 

DA 

DV 

EA 

DV 

DV 

DV 

DV 

DV 

DA 

DA 

DA 

DA 

DV 

DV 

DA 

DV 

DV 

DV 

DV 

99 

* ■ 

DV 

DV 

DA 

EA 

DV 

DV 

DV 

DV 

DV 

DV 

DV 

?? 

DA 

DA 

EA 

DA 

DA 

DA 

DA 

DV 

DV 

DV 



Bielefeld • Kavallerrestr. 8 31582 Nienburg 

Bremen - Bahnhofsplatz 9 Schlosspiatz 19 

Hildesheim ! Osterstr. 24 Tel.: (05021)91041 

Nienburg - Sehlossplatzl9 Fax: (05021) 





89,90DM 

69.90DM* 

89.90DM 

104,90DM 

89.90DM' 

89.90DM* 

79.90DM 

89,90DM* 

79,90DM 

69.90DM 

in Vorb. 

69,90DM 

89,90DM 

84,90DM* 

84.90DM 

34,90DM* 

69,90DM 

79.90DM 

in Vorb. 

49,90DM* 

84,90DM 

49,90DM 

79.90DM* 

in Vorb. 

79,90DM 

69.90DM 

89,90DM* 

69,90DM 

84.90DM 

79,90DM 

79,90DM 

84,90DM' 

in Vorb. 

84.900M' 

89,90DM 

64,90DM 

in Vorb. 

89,90DM 

89,90DM 

89,90DM' 

99,90 DM 

in Vorb. 

99,90DM 

69.90DM 

79.90DM* 

in Vorb. 

64.90DM 

in Vorb, 

79.90DM 

79,90DM* 

69;90DM 

79,90DM* 

64.90DM 

84.90DM 

89! 90DM 

79,90DM 

84.90DM 

84.90DM 

in Vorb. 

64,90DM 

54.90DM 

84,90DM* 

49,90DM' 

39;90DM 

89,90DM 

79,90DM* 

79.90DM 

in Vorb. 

in Vorb. • 

84,90DM 

54.90DM 

104,90DM 

69.90DM 

69,90DM 

79,90DM* 

84.90DM 

39,90DM 

89,90DM 

39.90DM 

89,90 DM 

69,90DM 

69.90DM 

79;90DM* 

39,90DM 

64,90DM 

79.90DM" 

in Votb. 

79.90DM 

69.90DM 

84.90DM 

94.90DM 

89,90DM 

84.90DM' 

79,90DM 

39,90DM 

64,90DM 

104.90DM 

84.90DM' 

79.90DM 

in Vorb. 

64,90DM 

69.90DM 

109.90DM 

69.90DM- 

in Vorb, 

74,90DM* 

64,90DM* 

99,90DM 

79,90DM 

89.90DM* 

89.80 DM* 

79,90DM 

79.90DM* 

69.90DM 

74,90DM* 

69;90DM 

64.90DM* 

49.90DM 

84.90DM" 

in vorb. 

in Vorb. 

49,90DM* 

89,90DM 

104.90DM 

79,90DM 

79,90DM 

84,90DM" 

69,90DM 

69,90DM 

79,90DM 

89,90DM" 

69,90DM" 

69,90DM" 

in Vorb, 

69,90DM 

89,90DM" 

84.90DM 

in Vorb. 

in Vorb. 

99,90DM 

79,90DM 

84,90DM 

84,90DM" 

39.90DM" 

89,90DM 

89,90DM 

69,90DM 

79,90DM* 

84.90DM 

in Vorb. 

84,90DM 

79,90DM 

89,90DM 

89.90DM* 

79,90DM 

89,90DM* 

79,90DM 

84,90DM 

84.90DM 

in Vorb. 



Panzer General EA in Vorb. 

Panzer General DV in Vorb. 

PGA Tour Golf 486 DA 89,90DM 

Phantasmagoria DV in Vorb. 

Phantasmaä oria EA in Vorb. 

Phoenix fignter ?? in Vorb. 

Pinball Deluxe Edition DA 74.90DM 

Pinball lllusions DA in Vorb. 

Pirates Gold DV 39,90DM 

Police Ouest 4 DV 79.90DM 

Prince Symbol EA 84,90DM 

Privateer/Strike C. DA 84,90DM 

Quantum Gate EA 99,90DM 

Quest & Fun DV 69,90DM 

Quest for Glory 4 DV 79.90DM* 

Railr. Tyc. Del./Civiliz. DV 64,90DM 

Rantrainer DV 84,90DM 

Ravenloft DV 69,90DM* 

Rebel Assault DV 79.90DM 

Retribution DA 69.90DM 

Reunion DV 74,90DM 

Rings of Medusa Gold DV 79.90DM 

Rise of the Robots DA 84.90DM 

Saga of Aces DA 84,90DM* 

Sam & Max DV 89.90DM 

Seventh Sword of M. DA 69,90DM * 

Shadowcaster DA 89.90DM 

Sherlock Holmes DV 89.90DM 

Simon the Sorcerer DV 84 90DM 

Simon the Sorcerer 2 DV in Vorb. 

Sim City DV 84.90DM 

Sim Rain Forrest DV in Vorb. 

Sim Town DV in Vorb. 

Skyrealmsof Jorune ?? in Vorb. 

Space Ace ?? in Vorb. 

Space Hulk DV 89,90DM 

Space Quest Collect. DA 84,90DM 

Space Quest 6 DV in Vorb. 

Spellcastinq Party P. EA 69,90DM 

SSM 21 Seawolf DV 79,90DM 

StarControl1&2 DA 44.90DM 

Star Crusader DV 84,90DM 

-New Missions DV 34,90DM 

Starlord DV 89,90DM 

Star Trek DV 84.90DM 

Star Trek Judgem. R. DA in Vorb. 

Star Trek Nexf Gen. DV in Vorb. 

Stonekeep ?? in Vorb. 

Strike C/Privatcer DA 84,90DM 

Stronqhold DV 79.90DM 

Subwar 2050 DV 89,90DM 

Superkarts DA 99,90DM' 

Symbol (Prince) EA 84,90DM 

Syndicate Plus DV 89,90DM 

Svstem Shock DV 84,90DM' 

Terminator Rampage EA 69.90DM 

TFX DA 89,90DM 

The Hidden Below DA 69,90DM 

Theme Park DV 79,90DM 

Tie Fighter DA 79,90DM' 

Transport Tycoon DV 89,90DM 

Turrican 2 DA 64.90DM' 

UFO DV 89,90DM 

Ultima 8 DV 109.90DM 

Ultimate Body Blows DA 54,90DM* 

Under a killing Moon DV 99.90DM 

Universe DA 69,90DM 

US Navy Fighters EA 89,90DM 

US Navy Fighters DA 89,90DM* 

Voyeur ?? in Vorb. 

Wild Blue Yonder DA 69,90DM 

Wing Comm. Armada DA 79.90DM 

Wing Commander Del. EA 79,90DM 

Wing Comm. III EA 99;90DM* 

Wing Comm. III So. E. EA 119,90DM 

Wing Comm. III DV 99,90DM' 

Wingsof Glory DV 84.90DM' 

Wizardry 6+7 DV 84,90DM 

Woodruff DV in Vorb. 

World Cud Golf DA 79,90DM 

World Cup Year '94 DA 69,90DM 

World of Lemmings DA 69,90DM ' 

^PPölilL^ DV 84,90DM* 




loubie 
ivlitsumi FX 300 Triple 




RaWnO 

Gamepad 
Elimiriator Gamecard 

Phoenix 





MaCnTPius 
Mach II 
Mach III 
Flightstick 
Flightstick Pro 
Virtual Pilot 
:Gar»isca af JII A utoma tic 

NDBl-ASTER 



Pro Value 

1 6 Value Edition 

16 MultiCD ASP 

16 SCSI-2 
16 SCSI-2 ASP 
VYave Blaster 



259,90DM 
399,90DM 



59,90DM 

69,90DM 
44.90DM 
49; 90 DM 
249,90DM 



44,90DM 

54,90DM 

64,90DM 

74.90DM 

89 t 90DM 

159,90DM 

159.90DM 

84,90DM 



114,90DM 
159,90DM 

214,90DM 
349,90DM 
364,90DM 
424,90DM 
319:90DM 




GQMI 

7 

1! 

Alien 3 
Alienbreed sp. Ed 

Alienbreed 2 

Alienbreed 3 

Ambermoon 

Anstoss 

-World Cup Edition 

Apidya 

Apocalypse 

Arcade Pool 

AssassinSp. Edition 

ATR-AII Terrain Rac. 

A-Train Classics 

Aufschwung Ost 

Award Winners Gold 

Battle Team 

Battle Isle Data 2 

Bazooka Sue 

Beneath a Steel Sky 

Benefactor 

Big Four 

Body Blows Galactic 

BumpYnYBurn 

Bund. Man. 3 

Campaign 2 

CannonTodder 2 

Caribbean Desaster 

Chartbreaker 

Chaos Engine 

Christoph Kolumbus 

Civilization 

Cool Spot 

Das schwarze Auge 

Dawn Patrol 

Death or Glory 

Der Clou 

-Datadisk 

Der Patrizier 

Der Schatz im Silbers. 

Die Box Vol. 1 

Die Siedler 

Dogfight 

Doppelpaß 

Dreamweb 

Dune 2 





64.90DM* 


DV 


69,90DM 


DA 


49,90DM 


EA 


29.90 DM 


DA 


49,90DM 


DV 


39.90DM 


DV 


79;90DM 


DV 


69.90DM 


DV 


54:90DM 


DA 


29.90DM 


DA 


49,90DM 


DA 


29.90DM 


DA 


34,90DM 


DA 


49,90DM* 


DV 


44.90DM 


DV 


64,90DM 


DA 


69.90DM 


DA 


49,90DM 


DA 


49,90DM 


DV 


79.90DM* 


DV 


64.90DM 


DA 


49.90DM 


DV 


64,90DM 


DA 


49,90DM 


DA 


54,90DM 


DV 


79,90DM 


DA 


74,90DM 


DA 


64,90DM 


DV 


69,90DM" 


DV 


64,90DM* 


DA 


49,90DM 


DV 


74,90DM 


DV 


74,90DM 


DA 


59,90DM 


DV 


74,90DM 


DV 


69.90DM* 


DV 


84,90DM 


DV 


69,90DM 


DV 


44,90DM* 


DV 


69,90DM 


DV 


79,90DM* 


DV 


49,90DM 


DV 


49.90DM 


DA 


39.90DM 


DV 


79.90DM 


DV 


69.90DM* 


DV 


59.90DM 



Dungeon Master 2 

Eishockey Manager 

Elfmania 

Elisabeth I 

Elite 2 

Evasive Action 

Eye of the Beholder 1 

EyeoftheBcholdcr2 

F-117 Nighthawk 

Fields of "Glory 

FIFA Int. Soccer 

Flashback 

Flight of the Amaz. Q. 

Formula 1 Grand Prix 

Gobliins 2 

Gobliins 3 

Gunship 2000 

Hanse-Die Exoedition 

Haltrick 

Heimdall 2 

Hired Guns 

History Line 14/18 

Hot Numb. Pent. Del. 

Impossible Mission 

Indiana Jones 4 

Int. Sensible Soccer 

Ishar 2 

Ishar 3 

Jurassic Park 

K240 

Kick Off 3 

Kingpin 

Kings Quest 6 

Kino of Magic 

Lemmings 2 

Lemmings 3 , 

Lionheart 

Lollypop 

Lords of Power 

Lord of the Realms 

Lost Vikings 

Lothar Marth%oUS 

Lothar Matth%cus II 

Lotus Comp. (1 - 3) 

Lucas Classic Adv. 

M1 Tank Platoon 

Mad News 

-Extrablatt 

Mad TV 

Micro Machines 

Monkey Island 

Monkey Island 2 

Mr. Nutz 

Oldtimer 

Otto Rehagel Soccer 

Overiord 

Penthouse Deluxe 

Perihelion 

Pinball Edition 

Pinball lllusions 

Pirates 

Pizza Connection 

Premier Manager 3 

Ouarter Pole 

Reach for the Skies 

Reunion 

Rings of Medusa Gold 

Rise of the Robots 

Robinsons Requiem 

Rorkes Drift 

Rüsselsheim (Detroit) 

Ruft & Tumble 

Sesk & Destroy 

Sensible Golf 

Sens. Soccer Int. 

Seventh Sword of M. 

Sierra Soccer 

Sim Classics 

Sim Life 

Simon the Sorcerer 

Simon the Sorcerer 2 

Skidmarks 

Soccer Kid 

Software Manager 

Spaceward Ho T 

S .Thomas 

S reet Fighter 2 

Star Crusader 

Stardust Spec. Edition 

Starlord 

S.U.B. 

Syndicate 

Team 17 Coli. Vol. 1 

The Chaos Engine 

The Lost Vikinqs 

The7thSw.ofM. 

Theme Park 

Top Gear 2 

Tornado 

Tower Assault 

Traps'n'Treasures 

Turrican 3 

UFO 

Universe 

Uridium 2 

Vital Light 

Wing Commander 1 

Wimer Olympics 

World Cup USA '94 

World of Lemmings 

WWF European Ramp. 

Zeppelin 

Zero 

Zoo! 

Zool2 

_Zonked 

■ ■■■■ - _ 



in 
enbreed 2 
Anstoss 

-World Cup Edition 
Arcade Pool 
Bansnee 
Body Blows 
Body Blows Galactic 
Brian the Lion 
Bump¥n¥Burn 
Bund. Man; 3 
Burntime 
Chaos Engine 
Chnstoph Kolumbus 
Civilization 
Der Clou 
-Datadisk 

Der Schatz im Silbers. 
Die Box Vol. 1 
Doppelpaß 
Dreamweb 
Dungeon Master 2 
Elfmania 
Fields of Glory 
Gunship 2000 
Hanse-Die Expedition 
Hattrick 

Heimdall 2 
Impossible Mission 
Int. Sensible Soccer 
Ishar 3 

James Pond Comp. 
Jungle Strike 
Jurassic Park 
Kick off 3 
Kings Quest 6 
Lemmings III 
Lion King 
Litil Divif 



?? 

DV 
DA 
DV 
DV 
DA 
DV 
DV 
DA 
DV 
DV 
DV 
DV 
DA 
DV 
DV 
DA 
DV 
DV 
DA 
DA 
DV 
DA 
DA 
DV 
DV 
DV 
DV 
DV 
DA 
DV 
DA 
DV 
DV 
DA 
DA 
DA 
DA 
DA 
DV 
DV 
DV 
DV 
DA 
DV 
DA 
DV 
DV 
DV 
DA 
DV 
DV 
DA 
DV 
DA 
DA 
DV 
DA 
DA 
DA 

DA 
DV 
•>o 

DV 
DA 
DV 
DV 
DA 
DV 

9? 

bv 

DA 
DA 
DA 
DV 
DA 
DV 
DV 
DV 
DA 
DV 
DA 
DA 
DV 
DV 
DV 
DA 
DV 
DA 
DV 
DV 
DV 
Da 
DA 
DV 
DA 
DV 

99 

DA 
DA 
DV 
DA 
DV 
DV 
DA 
DA 
DV 
DA 
DV 
DA 
EA 
DV 
DA 
DA 
DA 
DA 



DV 

DA 

DA 

DV 

DV 

DA 

DA 

DA 

DA 

DA 

DA 

DV 

DV 

DA 

DV 

DV 

DV 

DV 

DV 

DV 

DV 

DV 

?? 

DA 

DV 

DA 

DV 

DV 

DV 

DA 

DV 

DV 

DA 

DA 
DV 
DV 
DV 
DA 
DA 
EA 



= mgl Anleitung 11= noch nicht bekannt 
Ifreis*=,ium Zeitpunkt der Drucklegung dies* 
Zeitung noch nicht lieferbar- VorheslMfungmi 
möglich. Irrtümer \unü 'Druckfehler wrtehah%n. 
Ladenpreise können miiemn. Versandkpsten; 
Vorkasse 8,90 DM Nachnahme; BM 
zmügi, 3,00 DM Nachhahmegehak 
Ab 250.-DM versandkostmfreLEs gelten unsere- 
allgemeinen Geschäftsbedingungen 




in Vorb. 

74,90DM 

49,90DM 

in Vorb. 

59,90DM 

54,90DM" 

39:90DM 

79,90DM 

39,90DM 

69,90DM 

49,90DM" 

64,90DM 

74,90DM' 

39,90DM 

74,90DM 

69,90DM 

39,90DM 

44,90DM 

69,90DM' 

64,90DM 

64,90DM 

49,90DM 

59.90DM 

69.90DM 

49,90DM 

39,90DM 

59,90DM 

64,90DM 

64,90DM 

54.90DM 

49,90DM 

29,90DM' 

64,90DM 

69,90DM 

39,90DM 

54,90DM* 

59,90DM 

64,90DM* 

74,90DM 

64.90DM 

64.90DM 

64.90DM 

in Vorb. 

59,90DM 

79,90DM 

39,90DM 

69,90DM* 

39,90DM' 

39,90DM 

49.9ÖDM 

39,90 DM 

49,90DM 

49,90DM 

69,90DM' 

64,90DM 

64,90DM' 

59,90DM 

49,90DM 

64,90DM 

in Vorb. 

34,90DM 

79 90DM 

in vorb. 

64,90DM- 

39,90DM 

in Vorb. 

69,90DM, 

69,90DM 

64,90DM 

in vorb. 

64,90 DM 

49,90DM 

39,90DM 

69,90DM- 

39,90DM 

64,90DM" 

49,90DM 

69,90 DM 

79,90DM 

69,90DM 

69,90DM" 

49,90DM 

64,90DM 

69,90DM 

69.90DM 

49,90DM 

34,90DM 

64,90DM- 

29,90DM' 

69,90DM 

59,90DM' 

64,90DM 

59,90DM 

49,90DM 

64,90DM 

64,90DM" 

54 90DM' 

in Vorb, 

69,90DM 

39,90DM' 

64,90DM 

64,90DM 

69,90DM" 

54,90DM 

49,90DM 

64,90DM* 

49,90DM 

64,90DM 

54,90DM 

54,90DM' 

29,90DM 

69,90DM" 

64,90DM- 

19,90DM 

49.90DM 

44,90DM' 



,90DM 
39,90DM 



69,90DM 

54,90DM* 

59,90DM 

69,90DM 

54,90DM 

29,90DM 

49,90DM 

34,90DM 

59,90DM 

49,90 DM 

54.90DM* 

79,90DM 

79,90DM 

49,90DM 

74,90DM 

69,90DM 

69,90DM 

44,90DM* 

84.90DM* 

49,90DM 

79,90DM 

69,90DM" 

in Vorb. 

49,90DM- 

69:90DM 

69,90DM 

44.90DM 

69.90DM* 

64,90DM 

69,90DM 

39,90DM 

64,90DM 

in Vorb. 

in Vorb. 

64,90DM 

64.90DM 

64.90DM* 

54,90DM 

54,90DM* 

54,90DM 



Magic of Endoria 


DV 


64,90DM* 


Morph 


DA 


64,90DM- 


Oldtimer 


DV 


69,90DM' 


Overiord 


EA 


64,90DM' 


Penthouse Deiuxe 


DV 


59.90DM 


Pinball Fantasies 


DV 


59:90DM 


Pinball lllusions 


DA 


in Vorb. 


Reunion 


DV 


in Vorb. 


Rise of the Robots 


DA 


69,90DM 


Robinsons Requiem 


DV 


64,90DM 


Rüsselsheim 


DV 


64.90DM 


Second Samurai 


DA 


64,90DM 


Sim City 2000 


DV 


79,90DM 


Sim Life 


DV 


79.90DM 


Simon the Sorcerer 


DV 


79.90DM 


Simon the Sorcerer 2 


DV 


in Vorb. 


Skeieton Krew 


DA 


in Vorb. 


Star Trek 


DV 


69,90DM 


SUG 


DV 


54.90DM* 


Subwar 2050 


DV 


69,90DM* 


Super Stardust 


DA 


54,90DM 


The Chaos Engine 


DA 


49,90DM 


TFX 


DV 


69.900M' 


Thsme Park 


DV 


64 90DM 


Top Gear 2 
UFO 


99 


in Vorb. 


DV 


69,90DM 


Vital Light 


DA 


64,90DM" 


Zool 


DA 


49,90DM 


"ZqoI2 


DA 


49,90DM 


AMK5AC&32 


Aüenbr Sp. t.+Qwäk 


DA 


49,90DM 


"Alienbreed 3 


DA 


54.90DM' 


Arabian Nights 


DV 


49,90DM 


Arcade Pool 


DA 


34,90DM* 


ATR All Terrain Rac. 


DA 


49,90DM' 


Banshee 


DA 


54,90DM 


Battle Chess 


EA 


54,90DM 


Battletoads 


DA 


49,90DM 


Beneath a Steel Sky 


DV 


54,90DM' 


BumpYnYBurn 


DA 


54,90DM' 


Chaos Engine 


DA 


59.90DM 


Der Clou 


DV 


69,90 DM 


Disposable Hero 


DA 


59,90DM 


Donk 


DA 


59,90DM 


Dragonstone 


DA 


64:90DM* 


Dreamweb 


DV 


69,90DM' 


Emerald Mmes 


DA 


34.90DM 


Evasive Action 


DA 


54,90DM' 


Fieldsof Glory 


DV 


64.90DM 


Fire & lee 


DA 


49:90DM 


Formula One GP 


DA 


in Vorb. 


Fury of the Furries 


DA 


59.90DM 


Golden Collection 


99 


in Vorb. 


Gunship 2000 


DA 


69,90DM 


Heimdall 2 


DA 


64,90DM 


Impossible Mission 


DA 


64 90DM 


James Pond Comp. 


DA 


in Vorb. 


Jungle Strike 


DA 


in Vorb. . 


Jurassic Park 


DV 


64.90DM* 


Kick off 3 


DV 


in Vorb. 


Lemmings 
Litil Divif 


DA 


49.90DM 


99 


in Vorb. 


Lost Vikings 
Lotus Trioiogy 


EÄ 


54,90DM 


DA 


59.90DM 


Manch. United PLC 


DA 


64:90DM' 


Mega Race 
Oldtimer 


DA 


in Vorb. 


DV 


74.90DM' 


Out to Lunch 


DA 


49.90DM 


Pinball Fantasies 


DA 


64.90DM 


Pinball lllusions 


DA 


in Vorb. 


Pirates ! Gold 


DA 


64,90DM 


Project X+F 17 


DA 


49,90DM 


Rise of the Robots 


DA 


64.90DM 


Seek & Destroy 


DA 


49.90DM 


Sens. Soccer Int. 


DA 


49i90DM 


Simon the Sorcerer 


DA 


69,90DM 


Simon the Sorcerer 2 


DV 


in Vorb. 


Skeieton Krew 


DA 


in Vorb. 


Soccer Kid 


DA 


64.90DM* 


Speedball 2 


?? 


in Vorb. 


Subwar 2050 


DV 


64,90DM' 


Superfrog 


DA 


34,90DM 


Super Stardust 


DA 


54,90DM* 


DA 


69,90DM* 


The Chaos Engine 


DA 


59,90DM 


The Lost Vikings 


EA 


59,90DM 


Theme Park 


DV 


in Vorb. 


Top Gear 2 


79 

T 1 


in Vorb, 


Tower Assault 


DA 


54,90DM* 


Ufo 


DV 


64.90DM 


Ultimate Body Blows 


DA 


59.90DM 


Universe 


DV 


54.90DM 


Uridium 2 


?? 


in Vorb, 


Vital Light 


DA 


64.90DM* 


Zool 


DA 


59.90DM 


Zool 2 


DA 


59Ä0DM 









:: 




SM.M 



HAMBURG 

Großer Burstah 50-52 

gegenüber U-BHf 

Rödingsmarkt 



■ 



I 






- Während wir noch warten müssen, 
stehen in Japan die Preise für die neuen 
Wunderkonsolen schon fest. Das Sega- 
Flaggschiff Saturn wird zwischen 42.800 
und 47.800 Yen gehandelt werden, das ent- 
spricht 690 bis 770 DM. Die Sony-Play- 
Station steht mit 29.800 bis 42.800 Yen im 
Kurs (480 bis 690 Mark). Das 3DO ist er- 
hältlich und soll für 40.000 Yen (642 DM) 
über die Ladentische gehen. 

- Wenn Ihr glaubt, mit 16 MB RAM auf 
Eurem PC wärt Ihr gut bedient, dann 
checkt mal die Zahlen für die Silicon 
Graphics Challenge XL-Maschine: 16 Gi- 
gabyte RAM sind möglich. Die Festplat- 
tenkapazität kann auf 3 Terabyte ausge- 
bautwerden. Istdas nichts? 




Damit Ihr auch keine Spiele mehr zockt, 
die schädlich für Euch sein könnten, habt 
Ihr hier einen Überblick über die Empfeh- 
lungen der USK (Unterhaltungssoftware- 
Selbstkontrolle) für aktuelle Spieletitel: 
Lollypop (ohne Beschränkung) 
Aces of the Deep (noch nicht geklärt) 
Kings Quest VII (ohne Beschränkung) 
Lords of the Realm (ohne Beschränkung) 
Wings of Glory (ab 12 Jahren) 
WingCommander3 (ab 12 Jahren) 
Cyber War (ab 12 Jahren) 
Subwar2050 (ab 12 Jahren) 
The LawnmowerMan (ab 12 Jahren) 
IsharHI (ab 12 Jahren) 
10 Great Games (ohne Beschränkung) 



12 




n. 



.0 




mmm 




Virgin tut sich gerade schwer mit den Veröf- 
fentlichungsterminen. So ziemlich jedes 
Game kommt verzögert auf den Markt. Dies- 
jähriger Rekord:JUth Hour. Der 7th-Guest- 
Nachfolger sollte eigentlich im April '94 auf 
den Markt kommen/Nach diversen Verzöge- 
rungen spricht man jetzt offiziell von März 
'95. 11 Monate Verspätung sind ein dicker 
Brocken. Der Spiele-Boß bei Virgin, Tim Cha- 
ney, ließ sich trotzdem hören: "Wenn 'llth 
Hour 1 auf den Markt kommt, werden Spiele 
wie 'Under a Killing Moon' keine Chancen 
mehrhaben."Wirsagen:Abwarten| 



- So schnell wird der Amiga nicht tot- 
zukriegen sein. Immerhin sollen noch 6 
Millionen von den Teilen weltweit lau- 
fen. 

- Und zum Schluß noch mal 'ne Mel- 
dung in eigener Sache: Unsere Schwe- 
sterzeitschrift Inside MULTIMEDIA 
sprengte mit der Ausgabe 12/94 die Mar- 
ke von 1 Million verkauften Exemplaren 
- und brauchte dafür insgesamt kaum 
mehr als ein Jahr! Ein Statement von In- 
side-Chefredakteur und Ex-ASMler Ott- 
fried Schmidt wird wohl erst in zwei Wo- 
chen möglich sein, wenn das glückliche 
Lächeln operativ aus seinem Gesicht 
entfernt worden ist. Von uns gibt's ein: 
Suuuper! 




m 



Lemmings 90 TV 



Die ach so lieben Lemmings von Sony/ 
Psygnosis wurden jetzt vom Fernsehgigan- 
ten CBS gekauft. Im Herbst nächsten Jahres 
soll zumindest in England eine Cartoon- 
Serie ins TVkommen. 







■ 






S SB l- 










den Nachfolger von Frontier Elite II ins 
Rennen. Frontier: First Encounters soll 
komplett neu geschrieben worden sein 

und den PC als echte 32-Bit-Maschine 
nutzen. Natürlich soll alles lOOOmal bes- 
ser als beim vorgängerwerden. Wir haben 
für Euch die ersten Screenshots. Sollte et- 
was mehr kommen, erfahrt Ihr es als er- 



m^. :■■■- 



■:,:-, . 



ä$fc 



■ 









Gute Nachricht für alle, die sich nicht gern mit 
englischen Handbüchern und englischen Bild- 
schirm-Texten rumschlagen. 

Die Hammer-U-Boot-Simulation Aces of the 
Deep von Sierra steht jetzt komplett in deutsch 
zur Verfügung. Also Leute, schaut mal, welche 
Version Ihr Euch zulegt. 



W4 mtw i ; M® &M 




Vobis ist jetzt in den CD-i-Markt eingestie- 
gen. Die konsequenteste unter den Multi- 
media-Konsolen ist jetzt bei Vobis für 
knapp 1000 Mark zu haben. Mit im Paket 
ist eine Video-Cartridge, mit der das CD-i 
zum Laserplayer für Spielfilme wird. - 
Wußten wir doch, daß die Preise für die 
Geräte irgendwann in den Keller rutschen! 
Dies war erst der erste Streich« 




Kings Quest Master-Pack 

Noch 'ne News von Sierra: Die Kmg's-Quest- 
Trilogie zieht sich jetzt schon über ein paar 
Jahre durch die PC-Szene. Jetzt bringt Sierra 
eine Compilation auf CD heraus. Für 130 Mär- 
ker könnt Ihr Euch die ersten fünf Teile 
schießen. Die Anleitung ist in deutsch. 






02871/8631 
18 30 88 
18 06 37*18 5443 
FAX 28 71 / 86 31 ( , 



IMJ 



i 



I 

5 



i 

ii 



bsn 




e'z-'RCMt 



% 



t 
I 



ii 



1942 - The Pacific Air War /dt 

Aces of the Deep /dt 

Aces of the Pacific & 

Mission Disk. /dt 

Aces over Europe /dt 

Aladdin/dt Amiga120Ü 

Ambermoon /dt 

Armored Fist 

Banshee7dt A1200+CD32 

BatlleBugs/dt 

Battie Isle & Data Disk. /dt 

Battle Isle 2 /dt 

BattlelsIe2SceneryCD/dt 

Beneath a Steel Sky /dt 

Bundesliga Manager Hattrick /dt 

Burning Steel 2 /dt 

Cannon fodder 2 /dt 

Christoph Kolumbus /dt 

Civilization + 

RailroadTycoon/dt 

Colonization /dt 

Comanche /dt 

Cyberwar /dt 

Das Schwarze Auge /dt 

Das Schwarze Auge 2 /dt 

Dawn Patrol /dt 

Day oftheTentacle/dt 

Death or Glory /dt 

Die Höhlenwelt-Saga /dt 

Die Siedler /dt 

Doppelpass /dt 

Earthsiege 

Ecstatica /dt 

Elfmania /dt 

Eye of the Beholder 1-3 /dt 

F-14 Fleet Defender /dt 

Falcon Gold /dt 

FIFA Soccer /dt 

Hanse - Die Expedition /dt 

Historyline 1914-1918 /dt 

Indiana Jones 4 /dt 

Indy Car Racing /dt 

Indy Car Racing Paint Kit 

Indy Car Racing Track Pack /dt 

Inferno /dt 
Jungle Strike /dt Amiga 1200 

K240 /dt 

KA-50 Hokum /dt 

Kid Chaos /dt 

Kings Quest Edition 1-6 /dt 



62,95 
74,95 -,- 
-,- 74,95 



91,95 *94.95 
84,95 84,95 



79.95 
69.95 
62.95 




e7>ncm 



53,95 
46*95 



57,95 
74,95 

62,95 

74,95 



69,95 
73,95 
79,95 

64,95 
74,95 
94,95 
62,95 

79,95 



79,95 

85,95 

85,95 
49,95 

79,95 



89,95 



.95 



— ,— 


1 


61,95 


— J— 


89,95 


89,95 


1 


74,95 


74,95 


1 


l 


99,95 


74,95 


79,95 


67,95 


' J ! " 


76,95 


77,95 


— j— 


89,95 


89,95 


t 


94.95 


99,95 


79,95 


89,95 


t 


_j_ 


^ m ^^ 


89,95 


46,95 


79,95 


— ,— 


79,95 


79,95 


79,95 


i 


V.mö. 


V.mö. 




76,95 


89,95 


46,95 


i 


p 


i 


y 


96,95 


i 


94,95 


94,95 

CUQR 



54,95 
41,95 

46,95 
52,95 



64,95 
41,95 

69,95 
52,95 
59,95 
29,95 
29,95 

V.mö. 



69,95 

63,95 
69,95 



89,95 



64,95 
53,95 



— ,— V.mö. V.mö. 
49,95 — ,— 



87,95 



... ■ 

Amiga PC 



Sä 
CS 








OD 




I 



A-Train/dt 

Alien Breed Special Edition 

Assassin Special Edition /dt 

Body Biows /dt 

Cadaver /dt 

Doglight/dt 

Dune/dt 

Dune 2 

F-15 Strike Eagle 2 /dt 

F-15 Strike Eagle 3 /dt 

Formula 1 Grand Prix /dt 

Great Courts 2 /dt 

Gunship 2000 /dt 

Indiana Jones 3 /dt 

King's Quest 1-4 /dt 

Leisure Suit Larry 1 /dt 

Leisure Suit Larry 2 oder 3 /dt 

miank Platoon /dt 

Horth & South 

Piratesl/dt 

Pirates! Gold /dt 

Police Quest 1 /dt 

Police Quest 2 o. 3 /dt 

Railroad Tycoon 

Secret of Monkev Island /dt 

Secret of Monkey Island 2 /dt 

Silent Service 2 

Space Quest 1 /dt 

Space Quest 2 o. 3 /dl 

Street Fighter 2 /dt 

Turrican foder 2 /dt 

Ultima 6 

Ultima 7 /dt 

WWF European 

Rampage Tour /dt 

Wing Commander 

Wing Commander /dt 



35,95 
21,95 
21,95 
23,95 
27,95 
34,95 
35,95 
27,95 
29,95 

34',9~5 
21,95 
34,95 
36,95 

21,95 
2A,95_ 

24,95 

je 28,95 

29,95 

36,95 

52,95 

29,95 

29,95 

je 29,95 

25,95 

je 21,95 



42,95 - 



V 






21,95 
28,95 



27,95 
34,95 
35,95 
27,95 
29,95 
34,95 
34,95 
21,95 
34,95 
36,95 
25,95 
25,95 
25,95 
26,95 
21,95 
24,95 
34,95 
29,95 
29,95 
29,95 
36,95 

UM 

29,95 

25,95 

25,95 
39,95 

21,95 

25,95 



34,95 

_____ 

— — 
23,95 

34,95 

34,95 

21,95 

34.95 

36,95 

23,95 
23,95 

23,95 

34,95 
23,95 

29,95 
36,95 
36,95 
29,95 

2 1' 9 1 

.- JA 

I 

"' 

' 

V 

V 



King s Quest 7 /dt 

Legend of Kyrandia 3 /dt 

Lemmings 3 /dt 
Little Big Adventure /dt 

Lothar Matthäus Super Soccer /dt 

Mad News /dt 

Magic Carpet /dt 

Master of Magic /dt 

Mr. Nutz /dt 

Myst /dt 

NASCAR Racing /dt 

NHL Hockey 95 /dt 

Novastorm /dt 

Oldtimer /dt 

Outpost /dt 

Panzer General /dt 

PGA Tour Golf 486 /dt 

»all Dreams de Luxe /dt 

Pinball Dreams & Fantasies /dt 

Pinball lllusions /dt A12O0 

Pizza Connection /dt 

Privateer 

& Strike Commander /dt 

ranTrainer /dt 

Rebel Assault /dt 

Retcibution /dt 

Rise of the Robots /dt 

Rise ot the Robots /dt A120O 

RufTrV Tumble/dt 

Sam & Max /dt 

Sensible Soccer International /dt 

Sensible World of Soccer /dt 

Sim City 2000 /dt 

Sim Classics /dt 

Simon the Sorcerer /dt 

Space Quest Edition 1-5 /dt 

Star Crusader /dt 

Star Trek Amiga. 1200 /dt 

Star Trek Technical Manual 

Super Stardust /dt Amiga 1200 

Subwar2050/dt 
Subwar 2050 /dt Amiga 1200 

Syndicate/dt 

System Shock /dt 

Theme Park /dt 

Theme Park /dt Amiga 1200 

Tie-Ftghter /kompl. dt 

Transport Tycoon /dt 

Turrican 3 /dt 

UFO /dt 

UFO /dt Amiga 1200 

Under a killing moon /dt 

U.S. Navy Fighters 

Warcraft /dt 

Wing Commander 1 + 2 /dt 

Wing Commander 3 /dt 

Wing Commander Armada /dt 

X-Wing Compilation /dt 

X-Wing Mission 1 /dt 

X-Wing Mission 2 /dt 



55,95 61,95 



69,95 

V.mö. 



69,95 

79.95 

89,95 



99,95 
79,95 

66,95 
89,95 

i 

V.mö. 
89,95 
89,95 



46,95 — .— — .- 



V.mö. — ,— 



1 


89,95 


74,95 


84,95 


— |— " 


79,95 


1 


82,95 


~i~ 


79,95 


71,95 


77,95 


V.mö. 


V.mö. 


i 


95,95 


■ 


77,95 



61.95 
V.mö. 
79.95 



66,95 

74,95 
46,95 



81,95 -.- 



89,95 

94,95 
87,95 
69,95 
86,95 



89,95 



77,95 



34,95 
62,95 



71,95 
71,95 



94.95 
34,95 
69,95 
89,95 
71,95 
92,95 



99,95 
39,95 



,95 



-,- 76,95 
71,95 — ,— 



89,95 
87,95 

89,95 



53,95 
67,95 
67,95 
61,95 

54,95 

61,95 



96,95 



94,95 94,95 



51,95 
67,95 
67,95 



79,95 
79,95 
79,95 

99,95 
89,95 



95,95 
87,95 
81,95 



89,95 



,95 94,95 



~i~ 


99,95 


™j — 


89,95 


' "V" 


85,95 


~i — 


66,95 


— f — 


99,95 


69,95 


79,95 


74,95 


74,95 


59,95 


1 


44,95 


* 



So 



Zubehör 



mm^m 



1 MB-Erweiterung für Amiga 500 
2. Laufwerk 3,5" für Amiga 

.. . :. :■ ■■■ ■ ■■ 

>. ■' .... ... ■■ .. ..... ' .. 

2-Player Joystick-Kabel analog 

Gravis analog Joystick PC 

Gravis analog Joystick Pro PC 

Gravis Game Päd PC 



49,95 
39,00 




57, 





::: ,■■ :; -^ . ,: ■■■ . :: ■ ■, ■ :;. ■-, -■ :-..:. 

Pro Value Edition /dt 

Sound Blaster 16 Value Edition /dt 

SoundBlaster 16 Multi CD /dt 

Sound Blaster 16 ASP Multi CD /dt 



44,95 

Kf§ i i % 

... . :r , ■ . ■: ; 

169,00 
219,00 
289,00 
359,00 



könnt Ihr gleich bestellen: 

Einlach bei uns anrufen und Eure Bestellung durchgeben, oder eine Postkarte/Briel mit Euren Wünschen an uns schicken. 
Der Versand erfolgt dann per Nachnahme (+ 9, — DM) oder per Vorkasse (+ 4, — DM). Ab 150, — DM Bestellwerl liefern 
wir grundsätzlich portofrei. Auslandskunden bestellen bitte nur schriftlich gegen Vorkasse. 



Postfach 1113 • 46361 Bocholt Blüchetstr. 24 • 46397 Bocholt 




2SI95 



13 



* 




Mann, der Markus, der hat's gut 



Star-Trek-Generations und -Voy- 



ager, Wintersport, neue 



puterspiele und Infos. Jetzt also 



wieder: Neues aus Übersee! 




+++ Shareware Game Hernien. Be- 
reitet Euch auf einen Ansturm neu- 
er Sharewarespiele vor. Games, die 
mit dem gerade von Maxis veröf- 
fentlichten Click and Play Game 
Maker entwickelt wurden, bevöl- 
kern in USA die E-Mail-Boxen und 
Online-Dienste. Mit "Click and 
Play" ist es auch ohne Program- 
mierkenntnisse möglich, Spielpro- 




Death Gate von Legend steht kurz vor der 
Vollendung 



g ramme aller Art zu entwickeln. 
Hauptsächlich eignet sich das Pro- 
dukt jedoch für Games der Katego- 
rie "Schieß und Hüpf. Um Click- 
and-Play-Games zu spielen, ist es 
nicht erforderlich, das eigentliche 
Entwicklungsprogramm zu besit- 
zen. +++ Eot Space Dust, Palpnti- 




▲ Defenders ofthe Empire, die erste 
Missiondisk für Tie Fighter 

ne! LucasArts hat mit Defenders of 
the Empire die erste Mission-Dis- 
kette für das Hitspiel Tie Fighter an- 
gekündigt Admiral Zaarin, ehemali- 



ger Obermacker der imperialen 
Entwicklungsabteilung, ist abtrün- 
nig geworden und hat eine ganze Le- 
gion Tie Fighter mitgehen lassen. 
Um Emperor Palpatine zu stürzen, 
muß er Kontrolle über alle Tie-Figh- 
ter-Fabriken erlangen. Das Zusatz- 
produkt bietet drei riesige Schlach- 
ten-Szenarios, die sich aus jeweils 
18 Missionen zusammensetzen. 

+++ Spielverder- 
ber. Die stille 
Hoffnung, daß die 
CD-ROM-Revolu- 
tion der Software- 
Piraterie ein Ende 
bereiten würde, 
scheint ein Luft- 
schloß gewesen 
zu sein. Sony kün- 
digte an, daß man 
den Preis für be- 
schreibbare CD-ROM-Laufwerke 
auf 1500 Dollar senken werde. Das 
ist zwar momentan noch außerhalb 
der finanziellen Reichweite norma- 
ler Gamer, doch zeichnet sich hier 
ganz klar ein Trend ab. Ihr könnt da- 
mit rechnen, daß andere Hersteller 
diesem Beispiel folgen werden und 

solche Laufwerke 
sehr bald für unter 
1000 Dollar erhält- 
lich sein werden. 
+++ Hosta La Ui- 
sta, Baby. Nach- 
dem Street Fighter 
mit Jean-Claude 
van Damme über- 
raschenderweise 
die amerikanischen 
Kinokassen zum 
Klingeln brachte, 
kursieren die toll- 
sten Gerüchte über 
das cinematische 
Schicksal von DOOM. Universal 
Pictures erwarb, wie bereits be- 
richtet, die Filmrechte an id-Soft- 
wares Superhit. Insider glauben zu 



wissen, daß die Hauptrolle (Ach- 
tung: Gerücht-Alarmstufe Rot!) von 
einem hünenhaften Österreicher 
übernommen werden soll, der dar- 
über hinaus schon Erfahrung mit 
Sci-fi-Filmen hat, die sich auf dem 
Planeten Mars abspielen. Jawohl, 
Folks - es handelt sich um keinen 
geringeren als... Hans Moser!? +++ 
War nicht so gemeint Nachdem 
sich Sega und Atari jahrelang ge- 
genseitig durch alle 
amerikanischen Ge- 
richte hetzten, hat man 
sich jetzt allem An- 
schein nach wieder 
ganz, ganz lieb. Die bei- 
den Firmen legten ihre 
Dispute beiseite und 
einigten sich gleich in 
mehreren Bereichen. 
Erstens kriegt Atari 
von Sega einen gerade- 
zu obszönen Betrag 
(insgesamt 90 Millio- 
nen Dollar, um genau 
zu sein). Zweitens 
kriegt Sega das Nut- 
zungsrecht an mehr als 70 Atari- 
Patenten. Drittens werden durch 
diesen Deal in Zukunft sogenannte 
Crossover-Games erscheinen, also 
die gleichen Titel sowohl für Sega- 
als auch Atari-Systeme. +++ Big 
Three. Mit David Geffen, Jeffrey 
Katzenberg und Steven Spielberg 
versuchen drei der mächtigsten 
Medienmogule der Welt den Ein- 
stieg in die interaktive Unterhal- 
timgsszene. Das Gesamtvermögen 
der drei Tycoons entspricht un- 
gefähr dem Bruttosozialprodukt 
von Gesamtafrika, daher ist einiges 
zu erwarten. Das denkt sich auch 
der quengelige Multimilliardärß/7/ 
Gates (Microsoft), der in diesem Bun- 
de gerne der vierte wäre. Ob die Bit- 
te gewährt wird, bleibt abzuwarten. 
Der Kerl könnte ja zur Abwechslung 
seine Finger mal draußen halten. 



+++ Book-tn-Game-Denl. Liebha- 
ber von Science-fiction- und Fanta- 
sy-Büchern dürfen sich auf ein Wie- 
dersehen mit ihren Helden in Com- 
puterspielen freuen. Legend Enter- 
tainments neuer Partner Del Rey 
Books stellt die Rechte für seine 
gesamten Buchserien zur Spielkon- 
vertierung zur Verfügung. Del Rey 
Books veröffentlicht unter ande- 
rem Autoren wie Piers Anthony 




Sharewarespiele, mit dem "Click-and 
Play -Game- Maker" entwickelt, 
Übervölkern E-Mailboxen und Online- 
Dienste in den USA 

(Legends of Xanth), Frederik Pohl 
(Homeworld) sowie Margaret Weis 
und Tracy Hickman (The Death 
Gate Cycle). Das erste Death-Gate- 
Spiel erschien hier im November, 
weitere werden folgen. +++ Spruch 
des moaats: "Der letzte Kilometer 
auf dem Information-Superhighway 
ist immer noch ein Feldweg!" (Un- 
- bekannter Internet-User) +++ Jetzt 
ist es ober genug Im Fernsehen 
läuft gleich eine Star-Trek-Voyager- 
Preview (Ätsch!), und nachweih- 
nachtliche Düfte ziehen durchs 
Haus.Wenn Ihr mehr Informationen 
über Star Trek, das Leben, das Uni- 
versum und den ganzen Rest wollt, 
E-Mail an 

73233,742 (Compuserve)oder 
73233,742@COMPUSERVE. 

COM(InterNet). 

Bi5bnld,Euermarku5 




PC 3,5 

7thSwordof Magic DA 

1942 Pacific Air War DA 

A-Train + Constr. Set DV 



11 

x67,95 
89,95 
44,95 



/"Aces of the Deep 
^ D V 79 .95 



Aces over Europe 
Across Ihe Rhine 
AlQuadim 
Aladdin 

Alone in the Dark 2 

Amored Fist 

Amored Fist 

Anstoss 

Anstoss World Cup 

Anstoss + World Cup 



DV 69,95 
DV x89,95 



DV 
DA 

DV 
EV 

DV 
DV 

DV 
DV 



79,95 
59,95 

79,95 
69,95 
x84,95 
67,95 
49,95 
79,95 



C* 



attle Bugs 

DV 5<? <?5 



BatÜe Isle 2 DV 79,95 

BundesLManager Hattr. DV 74,95 

Burning Steel 2 DV 84,95 

Blackhawk ?? i.V. 

Cannon Fodder 2 DA 59,95 

C hristoph Kolumbus DV 79,9 5 

'Colonization N 
DV 89,<?5 

Cool Spot DA 54,95 

Das schwarze Auge 1 DV 79,95 

Das schwarze Auge 2 DV 74,95 

D as schw.Auge2 Speech DV 36,9 5 

Dawn Patrol 

A 77.95 




Day of Tentacle 
Der Baulöwe 

Der Clou 
DesertStrike 
Death or Glory 
Die Siedler 
DOOM2 



DV 
DV 

DV 

EV 
DV 
DV 

DA 



54 neue Level f. DOOM 2 DA 

Dogfight DA 

Earth Siege ?? 

Erben der Erde DV 

F117A-Nighthawk DA 

Eight Ball deluxe 2 DA 

F 14 Fleet Defender Data DA 

F15StrikeEagle3 DA 

Formula One Grand Prix DA 

FIFA Soccer DV 

Gunship 2000 DA 

Hand of Fate DV 

Hanse deluxe DV 

Hokum KA - 50 DV 

Indiana Jones 4 DV 

Indy Car Racing DA 

Indy Car Data DA 

Indy Car Paint Kid EV 

Intern. Tennis Open DV 

Jungle Strike EV 

Lemminge 3 DA 

Lion King DA 

Lode Runner DV 

Lolly Pop DA 

Lothar Mathäus 2 D V 
Lukas Classics Adventure Compil. - 



84,95 
79,95 

79,95 
59,95 
79,95 
74,95 
87,95 
29,95 
34,95 
i.V. 
79,95 
34,95 
54,95 
47,95 
34,95 
34,95 
64,95 
34,95 
67,95 
39,95 

74,95 
47,95 
49,95 
29,95 
34,95 

54,95 
67,95 
59,95 

59,95 
67,95 
74,95 
69,95 



bestehend aus : 
o Indiana Jones 3 
o Loom 

o Maniac Mansion 
o Monkey Island 1 
o Zack Mc Kiakken 
Lord of Realms 
Mad News 
Master of Magic 
Mortal Combat 
Micromaschines 
Monkey Island 2 
NASCAR Racing 
Pinball Dreams 
Pinball Dreams Data 
Pinball Fantasies 
Pirates Gold 
Pizza Connection 



DV 99,95 



DV 
DV 
DV 

DA 
DA 
DV 
DA 

DA 
DA 
DA 
DA 
DV 



69,95 
74,95 
89,95 
49,95 
49,95 
39,95 
74,95 
59,95 
35,95 
59,95 
34,95 
79,95 







Versandtel 

- 1 



- 719 



Fax 



161 

Versandtelefon Mo--Fr. von 9-30 - 18-30 Uhr 



Ladenlokale Softwarebouse : 
46483 Wesel / Dudelpassage/ 0281-25922 
47533 Kleve / Gasthaus str. 12/ 02821 - 14483 
47608 Geldern / Innensladt-Glockengasse 13/ 02831 - 87904 
05.02.95 Neueroffung Dortmund -Horde- Herrmannstr. 49 
Ladenpreise Variieren!!!!!! 

WHIG 
COlilAnDE 5 ? 



V er s an dan schrift : 
Sabine Gerate 
Papenweg 15 
46487 Wesel 




PC-CDRom PC-CDRom 



ft 



CD - ROM Version 

EV ca. 19.12.94 
DV ca. 23.12.94 



99,93 



PC 3,5 



Police Quest 4 

Powerdrive 

Quarantine 

RAN Trainer 



DV 
DA 
DV 
DV 



DV 59,95 

DV 64,95 

DV 84,95 

DA x69,95 



Ri ngs o. Medusa Gold DV 

Rise o.t. Robot 

SVGA 

DV 77,95 

Robinsons Reqiuem 
Rüsselsheim 
Sam &Max 
Sensible Golf 
Sim City 2000 
Sim City 2000 Data 
Sim Farm 
Simon the Sorcerer 
Simon the Sorcerer 2 
Space Simulator 
Shanghai 2 
Star Trek 2 
Star Qrusader 



lf 

69,95 
54,95 

79,95 
79,95 
74,95 



PC-CDRom 



7th Sword o. Magic 
llthHour 



Aces o.t. Deep 
DV 79,95 



DA x67,95 

DA x 109,95 Grandest Fleet 
Gunship 2000 



DV 
DV 
DV 
DV 
DV 



79,95 

34,95 

79,95 

79,95 

x79,95 

DV 119,95 

DV 69,95 

DV 79,95 

DV 79,95 



Alone i. t. Dark 1 
Alone L t. Dark 2 
AlQuadim 
Amored Fist 

Amored Fist 
Anstoss+ World Cup 
Battle Bugs 
Battle Isle 2 
Battle Isle 2 Data 
Bioforge 
Burning Steel 2 



DV S9,95 
DV x84,95 
DV 67,95 
EV 74,95 

DV x84,95 
DV 79,95 
DV x77,95 
DV 79,95 
DV 47,95 
DV x89,95 
DV 79,95 



Dogfight DA 

Ecstarica DA 

Earth Siege DV 

Earth Siege DV 

Erben der Erde DV 

Eye of Beholder 1-3 DV 
F117A-Nighthawk DA 
F 14 Fleet Def. Gold DA 
F15StrikeEagle3 DA 

Falcon Gold DA 

Formula One Gr.Prix DA 
FIFA Soccer DV 

Flight o.tAmaz. Queen DV 

DA 
DA 

Intern. Tennis Open DV 
Ishar 3 DV 

mrernö 



34,95 Simon the Sorcerer DV 79,95 

87,95 Strike Comander und Prtvateer incL 
87,95 aller Zusatzmissionen und 



87,95 Speech Packs 

x79,95 Star Trek 1 
87,95 Subwar 2050 + Data 
34,95 Syndicate + Data 

89,95 Superkarts 



DA 84,95 

DV 69,95 
DV 89,95 
DV 89,95 

DA x99,95 



52f System Shock 
' ' DV 87,95 



34,95 

67,95 T.F.X. 
x79,95 Theme Park 
69,95 Tie Fighter 
34,95 Transport Tycoon 
79,95 URO. 
79,95 Ultima 8 + Speech 

Under a Killing Moon 



DV 84,95 
DV 74,95 
DA x79,95 
DV 89,95 
DV 89,95 
DV 89,95 
DV 99,95 



D\/ <?^,<=?5> 



Iron Assault 
Jungle Strike 
Kings Quest 7 

Larry 6 
Lemminge 3 



DA x89,95 

EV x74,95 

DV x87,95 

DV 67,95 

DA 69,95 



Comanche mci Data 1 + 2 und 
10 Bonusmissionen DV 69,95 

C olonization DV 89,9 5 

Creature Shock 
DV 89,95 



U.S. Navy - 

Fighter 
E V 89 ,95 

Die deutsche Version erscheint 
nicht vor dem 20. 1 2.94 ^ 
Uttl© Big "\ Warcraft DA 79,95 

/\Gl\/ön~i~Ljr© WingArmada DA 79,95 

P\/ x89 ,957 Wing Comander Teil 1 und 2 - 

89 ; 95 incL aller Zusatzmisstonen und 
x79,95 Speechpacks DA 67,95 



piws f itest 7 . 




jßJersttm 



87,95 



CD - Rom Version 

unter Windows 

" Kino auf dem PC 

Hersgestellt mit brillianten Animationen in Kino - Qualität, untermalt von einem 
voll orchestriertem Soundtrack- Sie schlüpfen in zwei verschiedene Rollen 
^neiner zauberhaften Welt. Hochauflösende Animationen und Hintergründe. 



Lost Eden DV 

Lode Runner DV 

Lukas Classic Adventure - 

enthält : DV 99,95 

o Indiana Jones 3 

o Loom 

o Maniac Mansion 

o Zack Mc Krakken 

Lukas Fhght Classice 

enthält: 

oBatÜehawkl942 

o Their Finest Hour + Data 

o S.W.O.T.L. + 4 Missionen 

Magic Carpe - 
DV 89,95 



fWing Comander 3 



DA 99,95 

oder als Limited Edition 



124,95 



Wolfpack 
World Cup Golf 



DV 67,95 
DV 79,95 



DA 79,95 



X - Wing 

Zuzügl sechs brandneue Missionen 

3D-Grafiken,Sprachausgabe und 

verbesserten Sound plus aller 

v Erweiterungen > 



Subwär2050 DV 89,95 

Subwar 2050 Data DV 47,95 

Superh.Leag.Hoboken EV 67,95 

Syndicate DV 79,95 

Syndicate Data DV 36,95 

System Shock 

DV 74,95 



Theme Park 

Tie Fighter 



DV 74,95 

DV 89,95 



Tr a \r\ s pz> o rf 

Tycoon 



T.F.X. DV 
U.F.O. Enemy Unkn. DV 

Ultima 7 . DV 

Ultima 8 DV 

Universe DV 

Vojour DA 

Warcraft DA 

Wing Armada DA 

WWF 1 DA 

WWF 2 DA 

X-Wing DA 

B - Wing DA 

X - Wing Upgrade DV 



Crime Patrol EV 79,95 

C yclemanla DA 74,9 5 

/'Cyber War^ 

DV <?<?<?£> 

Der Nachfolger des Rasenmäher- 
mannes in 256 Farbversion mit 

original Filmmaterial J 

Dark Forces i.V. 

Das schwarze Auge 1 DV 64,95 
Das s chwarze Auge 2 DV 79, 95 

a\A/n Patro 
D V 84 ,<?5 

Day of Tentacle 

Der Clou 

Der Patrizier 

DesertStrike 

Die Höhlenwelt Saga 

Dragon Lore 

Dreamweb 



Mega Race DV 

Might & Magic 3-5 DV 

NHL Hockey 95 DA 

NASCAR Racing DA 

Noctropolis DA 

Novastorm DV 

■Oldfimer DV 

Outpost DV 

PGA Golf 486 DA 
Pinball Dreams Deluxe DA 

Pirates Gold DA 



67,95 Gravis Joystick - 

87,95 Analog Pro 64,95 

79,95 Gravis Game Päd 45,95 
79,95 

x89,95 Comp. Mini Digital 62,95 

79,95 Comp. Standart Digital 62,95 

84,95 

79,95 Joystick Standard 27,95 

89,95 Joystick Junior 19,95 
67,95 Phoenix Joystick - Flight & Weapon 

34,95 Controll System 239,- 




DV 


89,95 


DV 


79,95 


DV 


87,95 


EV 


59,95 



DV 87,95 
DV 69,95 

DV 74,95 




Legend of 
Kyrandia 3 



CD - ROM Version 
Deutsche Version 



13,95 






* DOOM 2 
DA 79,95 

und hierzu neu : 2 CD 's mit neuen 
Leveln für Doom 1 + 2. 800 MB 
Daten davon 100 neue Level 

für Doom 2 EV 39,95/ 



PowerürWe 
Police Quest 4 
Quarantine 

RAN Trainer * 



DA 54,95 

DV 79,95 Original Creativ Soundkarten: 

DV 79,95 

DV 87,95 Soundblaster Pro Stereo 



159.- 



Rebel Assault 

DV 79,95 



Soundblaster 16 Stereo Value- 



Edition ohne MPU 401 



NASCAR 



Retribution DA 69,95 

Reunion DV 69,95 Soundblaster 16 Multi CD - 

Rings of Medusa Gold DV 69,95 mit MPU 401 




Deutsche Anleitung 



Racing 

CD 79,95 
PC 74,95 



Rise of +M 

Robots 

DA 



Soundblaster 16 Multi CD 
mit MPU 401 und ASP 



Rise of the Triad 
Sam & Max 
ShadowofCraim 
Sim City 

Star Crusader 

Star Crusader Data 



EV 
DV 
EV 
DV 
DV 
DV 



Versandkosten : Ab 250 DM Portofrei/Bei Vorkasse 6,90 DM Porto / Nachnahme 9,90 Porto zuzügl. 3,-DM Nachnahmegebühr. 

Abkürzungen : DV = Spiel u. Anleitung deutsch / DA = Deutsche Anleitung / EV = voll enlisch Für bestellte und annahmeverweigerte 

X = Spiel war bei Redaktionsschluß noch nicht am Markt / i.V. Spiel ist in Vorbereitung. Ware brechnen wir 15,-DM pauschal 



59,95 

89,95 Soundblaster 16 SCSI - 2 
89,95 mit MPU 401 
84,95 

89,95 Soundblaster 16 SCSI - 2 
x39,95 mit MPU 401 und ASP 

Preisliste kostenlos und 
unverbindlich anfordern!!! 



199,- 



269,- 



329,- 



319,- 



379,- 




Wenn sie um die Ecke schauen, mußt Du 
sie aufs Auge hauen 



Am 'Brunnen vor dem Tore' 
füllt der durstige Reiters- 
mann sein Wasserfläsch- 
chen auf. Wer allerdings 
neugierig durch das Tor hin- 
durchtritt kann eine ganze 
Menge Ärger bekommen, 
denn Grabesstille ist nicht 
immer ein Zeichen von be- 
schaulicher Ruhe. Was ein 
irrender Reiter (oder ein rei- 
tender Irrer?) dabei im Ex- 
tremfall alles erleben kann, 
das illustriert Psygnosis' 
neuester Action-Adventure- 
Knaller ECSTATICA auf be- 
sonders plastische Weise. 






















Wer reitet so spät durch Nacht und Wind? 





Das Hexentagebuch bringt Licht ins Dunkel 

rüher war das mit dem Reisen so eine Sache. 
Während dem Fahrensmann in der heutigen Zeit al- 
le 50 km eine Raststätte mit angeschlossenem 
McWhopp auflauert, war die Proviantversorgung im 
Mittelalter noch nicht flächendeckend arrangiert. Zugegeben: Ein 
Besuch auf einem Raststättenklo (Yuk!) kann auch heute ein 
Abenteuer sein, aber 
was der Held des 
Spiels Ecstatica erle- 
ben muß, als er seine 
Wasservorräte auffri- 
schen will, ist mehr als 
haarsträubend. 




PC-CD-ROM, 1 29,95 DM, Her- 
steller: Psygnosis, England, Mu- 
ster von: Hersteller. 



Der Spieler (oder wahlweise die Spielerin) kommt nämlich in die 
Notlage, daß während einer Reise die Getränkevorräte zur Neige 
gehen. Also ist ein kurzer Zwischenstopp im nahegelegenen Dörf- 
chen angesagt. Hier geht es seltsam ruhig zu. Kein einziger Dorf- 
bewohner ist zu sehen, die Straßen und Plätze sind menschenleer, 



und irgendwie macht alles den Ein- 
druck, als hätten die Bewohner das 
Dörfchen ziemlich plötzlich und völlig 
überhastetverlassen. 

Vielleicht sollte der Reisende seinen 
Durst doch noch eine Weile ertragen und 
lieber weiterreiten. Doch ehe er sich zu 
einem solchen Schritt entschließen 
kann, ist es bereits zu spät. Die Hänge- 
brücke, über die allein man das Dorf be- 
treten kann, bricht beim Fluchtversuch 
zusammen, und der Held kann sich gera- 
de noch mit einem Klimmzug retten. 

Es hilft nichts: Ohne daß man den ge- 
heimnisvollen Begebenheiten im Dorf 
auf den Grund geht, kommt man nicht 
wieder von dort weg. Also gut, immer 
noch durstig aber wild entschlossen, 
nimmt sich der Spieler der Sache an. 

Klon oder nicht? 

Ecstatica ist ein dreidimensionales Hor- 
roradventure, das Fans des Genres so- 
fort an die Infogrames-Renner,4/ö/te in 
the Dark 1 und } erinnern wird. Ähnlich 
wie bei diesen Klassikern bewegt man 
sich durch eine volltexturierte SD-Vek- 
tor-Welt, die aus verschiedenen Kamera- 
perspektiven dargestellt wird. Während 
die Hersteller bei 'Alone in the Dark 5 
noch Polygone zur Darstellung der Objek- 
te verwendeten (das gab allen Objekten 
ein merkwürdig kantiges Aussehen), ist 



HIGHLIGHT 




man bei Ecstatica schon einen Schritt 
weiter. Alle Objekte werden nämlich aus 
Ellipsoiden zusammengesetzt, was Spiel- 
figuren ein organisches Aussehen ver- 
leiht, Monster realistischer macht und 
alles in allem eine um Klassen bessere 
Optik bietet - schon die Screenshots 
sprechen in diesem Punkt für sich. 

Dummerweise sind auch ein paar der 
typischen Probleme von Programmen 
wie 'Alone in the Dark 5 übernommen 
worden. So kann es z.B. durchaus vor- 
kommen, daß man während einer Mon- 
sterprügelei in eine Kameraperspektive 
gelangt, in der man nur noch zusehen 
kann, wie die Spielfigur fertiggemacht 
wird; wegen momentaner Orientie- 
rungslosigkeit kann man sich nämlich 
kaum wehren. Auch das genaue Abschät- 
zen des Schlagwinkels oder das Aufneh- 
men von Gegenständen erfordern häu- 
fig zwei bis drei Anläufe, bevor die Figur 
richtig zum jeweiligen Zielobjekt steht. 
So was kann speziell bei Kämpfen ziem- 
lich nervig sein. Mit der Zeit gewöhnt 
man sich aber an die beschriebenen Ei- 
genheiten; außerdem kann man reich- 
lich Zwischenspeichern. Angesichts der 
opulenten Grafik und aller übrigen Qua- 
litäten des Games nimmt man die Einge- 
wöhnungsphase auch gern in Kauf. 

Während die Szenarien von 'Alone in 
the Dark 1 ziemlich nahe an die Cthulhu- 
Stories von H.P. Lovecraft angelehnt 
waren und es im allgemeinen bierernst 
zuging, rückt bei Ecstatica ein ziemlich 
derber Humor in den Vordergrund. Die 
Blood-and-Violence-Szenen im Spiel 
sind aber nichts für zartbesaitete 
Gemüter, und die putzige Knubbelgra- 




▲ Der mit dem Wolf tanzt 

chen soll, als es links von ihm im Gras raschelt. Verursacher des alar- 
mierenden Geräuschs sind drei Zwerge mit riesigen Morgenster- 
nen, die den Spieler umgehend angreifen. Am besten erwehrt man 
sich der Geöner mit bloßen Fäusten, denn unkontrolliertes Wegren- 
nen kann in diesem merkwürdigen Dorf nur noch größeren Arger 





A 'Leon Cuisine'am Monster- 
Mittagstisch 

fik sollte nicht darüber hinwegtäu- 
schen, daß Ecstatica auf jeden Fall nicht 
in Kinderhände gehört. 

Zurückzur Geschichte. Der Held steht 
also in dem menschenleeren Dorf und 
überlegt gerade, was er als nächstes ma- 



A Der Pfarrer hängt in der Kirche rum 

bringen. Glücklicherweise haben die Zwerge nicht die Qualität des 
Werwolfs oder der Riesenspinnen, denen man als nächstes begeg- 
nen wird, aber sie geben schon mal einen kleinen Eindruck von dem, 

was den Spieler im Dorf erwartet. 

Wie bereits angedeutet, erfordert der 
Schwierigkeitsgrad der folgenden Kämp- 
fe eine etwas handfestere Waffe, und die 
gilt es als nächstes zu finden. Das Dorf ist 
zwar nicht sehr groß, es bietet jedoch 
mehr Gefahren als New York und Los An- 
geles zusammen. Hinter jeder Ecke lau- 
ert irgendein Monster und versucht, den 
Helden fertigzumachen. 

Allmählich kommt der Held hinter das 
Geheimnis der Vorkommnisse, die zu der 
Dämonenplage geführt haben. Ein Fluch 
der Dorfzauberin hat das ganze Pack an- 
gelockt. Warum die Magierin so schreck- 
lich sauer auf die Dorfbewohner war und wie man am besten vor- 
geht, um das Ungemach wieder loszuwerden, erfährt man von im 
Sterben liegenden Monsteropfern, aus Tagebüchern oder durch 
andere überallverstreute Hinweise. 

Bis zur Fluch-Aufhebung hat der Held jedoch alle Hände voll zu 
tun. Neben diversen Monsterprügeleien gilt es auch noch, einige 
Rätsel zu lösen. Zum Beispiel müssen alle Zutaten eines Zauber- 
tranks gefunden werden, mit dem sich der Spieler in ein Wiesel ver- 



wandeln und Geheimgänge erforschen 
kann, die für Menschen zu klein sind. 
(Kleiner Tip am Rande: In ein Wiesel ver- 
wandelt man sich besser erst, wenn man 
die anfangs erwähnten Zwerge besiegt 
hat. Während man nämlich als Mensch 
dem ersten Kampf nur ein müdes Hohn- 
lächeln abgewinnen kann, gibt man als 
Wiesel besser Fersengeld!) 

Die Kombinationsgabe des Spielers 
wird laufend gefordert. Wer noch nicht 
über die nötigen Kräfte verfügt, sollte 
keine schwere Eisenrüstung anziehen, 
sonst wird die Fortbewegung zur Qual. 
Auch das Reiten auf einem Hexenbesen 
sollte man besser erst mal üben, bevor 
man sich vorschnell auf einen Luftkampf 
einläßt. Außer als Held, Heldin oder Wie- 
sel kann sich der Spieler sogar unfreiwil- 
lig in der Gestalt eines Froschs wieder- 
finden - eine klare Folge des Verstoßes 
gegen die 'Grundregeln für Abenteurer, 
§08.15': Nerv niemals einen Zauberer! 

Traumhaft 

Obwohl Ecstatica nicht auf einem 
brandneuen Spielprinzip basiert, setzt 
das Game Maßstäbe. Die Grafik muß 
man einfach gesehen haben. Texturen 
von Gewölben und Gebäuden, Figu- 
renanimationen und die organische 
Darstellung der Landschaft gab es in 
dieser Form noch nicht. Der Sound 
schließlich ist wohltemperiert, nervt 
nicht mit Technogedudel und bringt die 
mittelalterliche Atmosphäre voll rüber. 
Ecstatica hat alle Qualitäten eines 
Kultspiels. Sowohl von der technischen 
Ausführung als auch von der Story her 
sind Konkurrenten dünn gesät. Der co- 
micartige Charakter des Spiels sollte 
jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, 
daß man es hier mit einer Horrorstory 
zu tun hat, in der es von grausam ver- 
stümmelten Leichen und bru- 
talen Szenen nur so wimmelt. 
Nur für Erwachsene! 




Urteil: 10 





H Grafik: 


"1 
10 

10 








Sound: 




* 




| Ablauf: 










10 
: 9 




■ Atmosphäre: 






| Realitätsnähe 






Animationswunder von Psygnosis mit 

einprogrammiertem Kultfaktor 





> :~ "* 




toül 



km Um* 4fer «Ul 




®fww im mhmkrss wai 


















Mega Drive, SNES, ca. 130 
DM, Hersteller: Virgin Interac- 
tive Entertainment, Muster von: 
Hersteller. 




uch Regenwürmer 
haben Sinn für Mo- 
de. Als Jim einen 
tollen Raumanzug 
sieht, muß er ihn natürlich sofort 
anprobieren. Und bevor er sich's 
versieht, verwandelt er sich in einen 
absoluten Superwurm mit Ärmchen 
und Wümme. So weit - so gut! Was Jim 
allerdings nicht weiß, ist, daß der Anzug 
der bösen Ameisenkönigin geklaut wur- 
de, und die will ihn selbstverständlich 
wiederhaben. Infolgedessen werden 
die talentiertesten Fiesviecher ausge- 




▲ Die Grafikvorlagen für Jim, den Wurm 




▲ Vorsicht hiergehfs abwärts 



sucht und auf Jim gehetzt, der gar nicht 

weiß, wie ihm geschieht. 

Zum Glück hat der 
Anzug bei Jim eine 
Art Hyper-Evolution 
in Gang gesetzt, wo- 
durch aus dem 
dreckfutternden Re- 
genwurm ein echter 
Superheld wird, der 
sich postwendend 
" auf die Spur der Kö- 
nigin setzt. Doch der 
Weg dorthin ist weit, 
und Jim muß mit sei- 
nem Raketenschlit- 
ten eine kosmische 
Müllkippe, einen La- 



vaplaneten, eine Wasserwelt, einen in- 
terstellaren Schleimsumpf und noch ei- 
niges mehr hinter sich bringen, um ans 
Ziel zu gelangen. 



Groovy 



Was man von einem Game mit einem 
Wurm als Helden erwarten kann? Eine 
ganze Menge, denn Earthworm Jim ist 
das mit Abstand beste und abgedrehte- 
ste Mega-Drive- bzw. SNES-Game, das 
mir seit Monaten unter das Joypad ge- 
kommen ist. 

Abwechslung ist Trumpf: Fangen wir 
also auf der Müllwelt an. Hier hüpft Jim 
über riesige Halden alter, aber immer 
noch sehr elastischer Autoreifen, ar- 
beitet sich ein Förderband hinauf und 



2 BS 95 



REVIEW 




Fl 



mm ~- 



. 



i m 



. L. ^ "» ■ L * "^ 1 



' 



JL^ 



* - * , % 



^H 



. 



A Nimm das ... 

du kannst mich mal ... 

hangelt über Scherbenfelder. Dabei lei- 
sten ihm jede Menge Mutantenkrähen 
Gesellschaft, in deren Augen Jim immer 
noch ein einfacher Wurm ist - und da- 
mit in die Kategorie Futter fällt. Jim 
wird von ihnen kurzerhand an einem 
Ende gepackt und kräftig durchgeschüt- 
telt (Mann,istmir schlecht, Mann!). 

Die fliegenden Plagegeister bekom- 
men durch eine Art Müllhunde Unter- 
stützung, die eigentlich Kugeln mit Zäh- 
nen sind und versuchen, alles, was sich 
bewegt, zu beißen. Bei Jim beißen sie 
allerdings auf Granit (wenn Ihr ihn rich- 
tig steuert), denn seine Superwumme 
macht mit dem Viehzeug schnellen und 
radikalen Prozeß. 

Rambo-Wurm 

Nach dem stressigen Ausflug auf die 
Müllwelt, der durch eine Begegnung mit 
einem Schrottroboter und dem perma- 
nent Fische ausrülpsenden Schrott- 



'->»* 






platzbesitzer gekrönt wird, ist das 
Schlimmste noch lange nicht überstan- 
den. Jetzt düst Jim per Raketenschlit- 
ten erst einmal rasant quer durch ein 
Asteroidenfeld, wo Ihr Kollisionen mit 
kosmischen Felsbrocken und der bö- 
sen Psy-Crow (wieder eine mutierte 
Krähe) tunlichstvermeiden solltet. 
- Nächste Station ist eine Höllenwelt 
voller Lavaseen und Feuergeysire, auf 
der 'Evil the Cat' seine Opfer mit Versi- 
cherungsvertretern und Aufzugsmusik 













j_ 






»A= * 



f * ' ■ 



ÜU. 



."* 






* •*. 



" 







I -formet*, $lu£-for~a-£ u ft~ 




Ideen des Grafikers 



A Reichlich verworren hier - irgendwo wird der Ausgang 
schon sein 

foltert. Um hier durchzukommen, muß Jim seinen Wurmkopf wie 
eine Peitsche schwingen und sich über Haken an unzugängliche 
Stellen schwingen — einfach genial. 

Weiter geht's in einer Wasserwelt. Da schlägt sich Jim mit Ro- 
botgorillas herum (die Burschen sind leider 100%ig kugelsicher), 
legt einen wilden Ritt auf einem Riesenhamster hin (selten so ge- 
lacht), und darf dann auch noch eine Gratisfahrt mit einer Tau- 
cherglocke absolvieren. Und als ob das nicht schon schwierig ge- 
nug wäre, hängt Euch auch noch ein Zeitlimit im Nacken. Auch 
das folgende Level hält, was das Game bisher an ungewöhnlichen 

Ideen versprach, und 
statt in ein weiteres 
Jump'n'Run-Level werdet 
Ihr jetzt auf eine Runde 
Bungee Jumping über ei- 
nem brodelnden Schleim- 
see eingeladen. Mit von 
der Partie ist natürlich 
auch wieder ein Agent der 
Königin, der ebenfalls auf- 
und niederhüpft und dabei 
versucht, Jim an die scharf- 
kantigen Felswände zu 
schubsen. Und so geht das 
Game immer weiter, zehn 
total unterschiedliche Le- 
vels lang. 

Details ohne Ende 

Über feine Animationen in 
Computerspielen ist schon 
viel geschrieben worden, 




Wo bin ich jetzt gelandet? 




4 m <& 



Ist hier die Schweiz oder warum 
gibVs saviele Löcher 



bei diesem Game geschieht's endlich 
mal zu Recht. Ob Jim als Muskelmann 
posiert, seinen Kopf als Peitsche ge- 
braucht oder wie ein Lasso schwingt, ob 
er coole Spielereien mit seiner Knarre 
hinlegt oder in seinem Anzug explodiert 
- hier stimmt einfach alles. Man hat 
richtig das Gefühl, einen Zeichen- 
trickfilm zu sehen, und das auf einer 
Cartridge, auf der, wie wir ja alle wissen, 
Speicherplatz Mangelware ist. Dazu 
kommen schräge Sounds, witzige Musi- 
ken und Levels, die bis obenhin vollge- 
stopft sind mit Überraschungen. Auch 
was Level-Design und die Steuerung 
angeht, gibt es nichts zu motzen: Earth- 
worm Jim ist an keiner Stelle unfair und 
mit dem Joypad bestens zu kontrollie- 
ren. Wenn Euch der Sinn also mal wie- 
der nach einem echt scharfen 
Game mit total viel Spaß 
steht, dann legt Euch dieses 
Teil zu. 






29915 



19 





REVIEW 



Normalerweise merkt man schon nach wenigen 
Spielminuten, ob ein Spiel zum Weitermachen reizt 
oder nicht. Um jedoch DAWN PATROL fair bewerten 
zu können, mußte ich andere Mafistäbe anlegen, 
denn Empires Flugsimulator ist eben nicht nur ein 
Flugsimulator. 

HEffr silier nllter lüfte 



Darstellung ist die Landschaftsgestal- 
tung einfach super uad schafft Atmo- 
sphäre, die selbst im eng umkämpften 
EIügi-Markt ihresgleichen sucht. 
: Leider geht das Ganze zu Lasten der 
Spielbarkeit in den Luftkampfsequeik 
zen. Nur jeweils zwei Frames lang hat 
man im hochauflösenden Modus Zeit, 





rlebte Geschichte ist 
nachvollziehbar. Das muß 
sich der Managing Direc- 
torvon Rowan Software, 
Rod Hyde, auch gesagt haben, als er 
mit den Vorbereitungen für die Ent- 
wicklung von Dawn Patrol begann. Im 
Laufe mehrerer Jahre sichtete er jede 
Menge Bücher, Film- und Fotomaterial 
über die Luftkämpfe aus dem Ersten 
Weltkrieg, sammelte alles, was an 
Informationen über die Zeit zu bekom- 
men war, und machte aus dem Ganzen 
ein Produkt, das wirklich mehr als ein 
Spiel ist. 

Im Kern bietet Dawn Patrol Flugi- 
Action, wie man sie von vielen ähnlichen 
Games kennt. Allerdings haben die 
Entwickler versucht, dem Ganzen einen 
besonderen Anstrich zu geben (siehe 
Interview mit Rod Hyde). So kann man 
z.B. bei der grafischen Darstellung 
zwischen dem VGA- und einem SVGA- 
Modus wählen. Die Ansichten der Flug- 
zeuge sind dabei identisch, die Modelle 
entsprechen den Originalen - sogar 
was die Bordinstrumente angeht. Ein 
echter Unterschied zwischen den Modi 
wird deutlich, wenn man Bodenziele 
bekämpfen muß: In der Super-VGA- 



Nur Fliegen ist 
schöner 



um den Gegner ins Visier zu nehmen 
und abzuschießen - schon ist er vor- 
beigeflitzt und hängt kurz darauf hinter 
der eigenen Maschine. Bevor man dank 
der lahmen Steuerung die Mühle um- 
gedreht und den Gegner gefunden hat, 
kassiert man schon einen Treffer, 
und der Widersacher ist schon wieder 
woanders. 

Schade: Wenn die eigene Maschine 
als Gegnerflugi auftaucht, ist sie um ein 
Vielfaches flotter. Es tröstet auch nicht, 
daß andere Flugsimulatoren ähnliche 
Schwierigkeiten machen. Mein Tip: 
Wenn Ihr im SVGA-Modus spielt und es 
tauchen Gegner auf, schaltet einfach 
Verwundbarkeit und Waffen aus, den 



Uidno 



Pl-«-.'> P tt> <;<ml. litt«» 
Kun Round'; 7 



I «Ol 







Neart- HP 



NtiviqtiLe 



HöF*e 



Hebiltng 
Rol Brtj 

Bai sr-g£S3 



Nc*cu* Etii*nL( 



■ -......, 

Range 
Hcmge 



▲ Einer ist immer 
der Loser 




Bilder aus alter Zeit 



20 




Autopiloten ein und genießt die Luft- 
kampfsequenzen als eindrucksvolle 
Demonstration einer interessanten 
Fliegerei-Epoche. Wollt Ihr dagegen 
ungetrübte Action, dann schaltet in den 
VGA-Modus zurück, in dem das Ballern 
problemlos klappt. 

Dawn Patrol bietet jedoch einiges, 
was das Produkt trotz der lahmen 
Steuerung im HiRes-Modus ansehens- 
wert macht. Zum Beispiel ist man ohne 
aufwendiges u Knöpfchen hier", "Hebel 
da" und "Schub dort" mitten im Einsatz. 
Die leichtverständliche Anleitung erlaubt 
sogar Genreneulingen, sofort im Piloten- 
sitz Platz zu nehmen und loszufliegen. 




PC, 129,95 DM, aeplant für: 
PC-CD-ROM, Hersteller: Rowan/ 
Empire, England, Muster von: 
Hersteller, 



Und als Geschichtsstunde über die 
Fliegerei im Ersten Weltkrieg läßt 
Dawn Patrol kaum Wünsche offen. Dank 
eines wie ein Inhaltsverzeichnis gestal- 
teten Point&Click-Menüs könnt Ihr die 
Flugzeuge, deren Piloten und die 
Einsätze auswählen, und - das Ganze 
ohne falschen Patriotismus, denn die 
Helden stammen nicht nur aus einem 
Land. Zu jeder "Seite" gibt es ein Foto 
oder gar eine kurze Demo - und jede 
Menge Text/der in einzelnen Passagen 
(Anzahl der Gegner, Einsatzort, ver- 
wendetes Flugzeug, usw.) ergänzt oder 
verändert werden kann. So entscheidet 
Ihr selbst, ob in dieser Hinsicht die Rea- 
litätsnähe im Vordergrund stehen soll 
oder ob Ihr die liebevoll zusammenge- 
tragenen historischen Daten zugunsten 
der Spielbarkeit ein wenig frisiert. 

Beeindruckend ist schließlich auch 
die Gesamtausstattung. Jeder Ver- 
packung liegt z.B. ein (englischsprachi- 
ges) Buch von David Baker bei, das Le- 
ben und "Werk" des legendären Roten 
Barons, Manfred Freiherr von Richt- 
hofen, ausführlich beschreibt. Insge- 
samt wird damit im Spiel und drumher- 
um soviel historisches Detail beleuch- 
tet, daß man wirklich nicht nur den 
Action-Flugi bewerten kann. 

Das immer häufiger gehörte Argu- 
ment, Action-Flugis seien ja weniger 
blutrünstige Ballerspiele als vielmehr 
"erlebter Geschichtsunterricht", läßt 
sich in diesem Falle ohne wei- 
teres nachvollziehen. Und 
das ist mir eine gute Note 
wert! 







Sound; 
Ablauf: 



7 

9 




Aufmachung: 1 1 
Steuerung; 5 



Im Luftkampf pfui, ansonsten hui! 




2Ü95 



REUIEUI 






1 ' ' -! 



** 



f 1lw? Flftft Air Wjj 



Kinal Victnry 



April 1919 wos o turnin© potnt, The German push on the flround ww 
attempted to bring the wer to a conehj&ton befort the cfitry of the 
Amcrtcano. Although, inttially suceessful, the Initiativ? wos 
thwarted* The deoth of the , ln^rtncü>te , Boroo Rtththofen et the 
end of the roonth was q further bbw to the German morate. 

New Gerroon atrereft were introdjccd between Aprti ond the 
Armtetlcc 1n Noverrfaer, but the erti was inevttabte. Trrts 
pertod of flLtnt.;Ti and n battle for survtvoL 




THE MISSION' 




Von Rlchthofcn in hls 
Scarlct Fc*ker TMptane ts tn 
the mtdot of a (faoftyht. He 



Für die deutsche ► 
Version werden die 
Texte übersetzt 




diese Art von 
Geschichtsbuch" 
auch Unterrichts- 
Muffelaufrüttelt 



A Real Sport 



^ Tly First Aces 

Bell w*s tjiick to recoontse ond pay trtbute to a worthy Opponent. 
Oh one ouevston he met hia mtch 1n an unknown pllot akme in the 
sky. The two fouoht fisrtously trying all the rwnocuvrcs ©nd tricks 
they knew. Hoch pllot kept o cool heod and nelther broke avayi 
iixteed to do so wouW hove üeen fatal. Thelr sfctlfo were evenly 
matched and betöre lone they were both out of ammo. 
At thts 3taec in a battle Doli hod been Known to rem hts Opponent. 
But POt thls tlmc. The two pilots ftew sidc by siefc, tauehed. 




THE MISSION 




Ball 1s f tyina a 
MicuiJort StfBjf beMnd che 

< enemy Hncs. He spots o tone 
Eindekfctr otiovc and uellfnd 
htm, Be ottocks ond aoofi 
finde thot he bmz raet ht« 

match. 



P^ÜC 15 




RodHyde (Managing Direc- 
tor beiftowan) undMarisa 
Pauwels (Marketing undPR- 
Manager bei Empire) 



Rod Hyde über Dawn Patrol 

Das folgende Interview führte Rod 
Hyde, der Managing Director der 
Dawn-Patrol-Entwicklergruppe 
Rowan, mit sich selbst. Er beantwor- 
tet Fragen, die sich Käufer des 
Produkts vielleicht stellen werden. 
Dawn Patrol zeichnet sich durch 
seine historische Korrektheit aus. 
Warum eigentlich? 
Nun, die Mehrzahl der Spieler will das 
so haben. Unabhängig davon ist erlebte 
Geschichte oft ein Garant für ein gutes 
Spiel. Um diese Korrektheit zu errei- 
chen, mußte ich zahlreiche Bücher zu diesem Thema lesen, diverse Filme und einige Do- 
kumentarberichte über die Geschehnisse im Ersten Weltkrieg anschauen. Im Spiel selbst 
verwendeten wir über 30 Fotos aus der Smithsonian-Bibliothek in Washington. Da ran- 
zukommen, war simpel: Wir kauften das Laser-Disk-Set der Bibliothek, in dem etwa ei- 
ne Million Fotos zu bewundern sind. 

Warum habt Ihr ausgerechnet eine Simulation über den Ersten Weltkrieg 
produziert? 

Es gibt verschiedene Gründe, warum wir uns der "Vor-Jet-Flugzeug-Zei!" widmen. 
Zunächst einmal sind die Flugzeuge langsamer, folglich dauert der Luftkampf entspre- 
chend länger. Wir bekommen somit auch mehrere Flugzeuge auf einmal zu sehen, wo- 
durch die Kampf handlung interessanter wird. 

Zum zweiten gibt es keine Bomben an Bord. Der Luftkampf in einem modernen Jet be- 
schränkt sich oft auf das Drücken eines Knopfs, sobald ein Licht aufleuchtet. Dieses Re- 
aktionsspielchen ist zwar anfangs ganz reizvoll, wird aber sehr bald langweilig. Ande- 
rerseits ist nicht jeder Kampf mit Gewehren dem anderen gleich. Man muß sehr nah an 
den Gegner ran, fliegerische Fähigkeiten haben und vorausschauend handeln. 
Welche neuen Techniken wurden bei Dawn Patrol eingeführt? 
Dawn Patrol ist nach Overlord das zweite Spiel, das unser neues Simulationssystem ver- 
wendet. Wie bei Overlord haben wir auch bei Dawn Patrol Wert auf SVGA-Grafik gelegt, 
was sich besonders bei der Landschaftsdarstellung und natürlich den Flugzeugen be- 
merkbar macht. 

Oft ist es ja so, daß man den Gegner aus den Augen verliert, sobald man eine bestimmte 
Entfernung zu ihm hat, weil es nur einen einzigen Blickwinkel aus dem Cockpit heraus 
gibt. Bei Dawn Patrol kann man zwischen mehreren Blickwinkeln wählen - auch außer- 
halb des Flugzeugs. Das ist etwa so, als würde der Pilot den Kopf wenden, um sein Ziel 
auszumachen. 

In vielen Flugsimulationen besteht der einzige Weg, den Gegner anzugreifen, darin, di- 
rekt auf das Ziel zuzusteuern. Das ist nicht korrekt! Besser ist es, den Gegner regelrecht 
einzukreisen, einen 135-Grad-Kreis zu beschreiben und dann im 45-Grad-Winkel an- 
zugreifen. Das ist dank der Target-Lock-Ansicht möglich und führt zu einem erfolgrei- 
chen Luftkampf. 




2^95 




St. Pöltener Str. 29 Paulinenstr. SO Brunnenstr. 19 
70469 Stuttgart-Feuerbach 70178 Stuttgart - Mitte 70372 Stuttgart-Bad Cannatatt 

Tel. 071 1 - 81 27 36 und 62 43 99 



•Neu-Neu- 

PauMuenstr. 5« - 

70i : 7&< Stuttgart ' ; : f 
Nähe "Radio Barth" 





Ia»:;^ 



*ra&; 



(9107117624300 Nahe "Radio B«rtfa- 



30159 Hannover 

Georgswall 3 

Tel.0511/321796 



34117 Kassel 
Wemer-Hilpert-Str. 22 
Tel.0561/711389 



79098 Freiburg 
Schreiberstr. 18 

Tel.0761/382590 



SkyLinc TOP-TKN CHARTS 



1 . Wing Commander 3 
2.Creature Shock 
3. Kings Quest 7 
4. Leg. o. Kyrandia 3 
SLittle Big Ad venture 



6. Transport Tycoon 
7. Magic Carpet 
8. System Shock 
9.Cyberia 
10. Inferno 






ii:-*«^5t«>:if:i;-:XSKS?:^-f^^«^i**ÄKÄTexyx*L5£»f*K»Ä 



*m 









10-18.30 Uhr 
Tfel.051 1/321796 



Uhr 



10-18.30 
Tcl.071 1 



10-18.30 Uhr 
Tbl.0561/71 1 



Uhr 



10^18.30 
lbl.0761 









Es gi bt immer zwei Möglichkeiten - In Stuttgart gibt es jetzt drei 

NEUERÖFFNUNG 




Titel IBM /PC Versand / Laden Tilel 



ei! <• 



M 



Versand / Laden 



Aces o.L Deep 89.95 99.95 

Aladdin 74.95 79.95 

Alien Legacy 89.95 99.95 

BM-Hattridk 99.95 109.95 

Colonization 99.95 116.95 

Cyberia a.A, a^. 

Cannon Fodder 2 69.95 79.95 

ber Baulöwe 99.95 109.951 
DSA 2-Sternenschweif 89.95 99.95 

Earth Siege a.A. a.A. 

EJite3 89.95 99.95 

FtfaSoccer 89.95 99.95 

«öhlenwdt Saga 99.95 109.95 

Hattrick 89.95 99.95 

JuagleStrike 7435 79.95 

KA50Hokum 79.95 89.95 

Lioo King aA aA 

Master of Magic 109.95 116.95 

Mechwarrior 2 a A a.A. 




Nascar Rating 
Panzer General 



89.95 94.95 
79.95 8935 



30159 Hannover 



Star Crusade»- 

System Shoek 
pleFighter DV 
Transport Tycoon 
Victory at Sea 
Wings of Glory 



89.95 99.95 

89.95 99.95 

109.95 116.95 

109.95 116.95 

89.95 99.95 

aA aA 



litte Hour 

Aces o.t. Deep 

Alooe Lt. Daric 3 

Biofoiye 

Creature Shock 

DragonLore 

Hammer o.t. Gods 

Hell 

Inferno 

Legend of Kyrandia 3 

UttJeBigAdv. 

Kings Cilest 7 

Magic Carpet 



125.95 
89.95 
aA 
10935 
109,95 
7935 
aA 
aA 
109.95 

10935 

10935 

99.95 

10935 



139.95 

9935 

aA 

11639 

11635 

8935 

aA 

aA 

11635 

11635 
11635 
109.95 
11635 



WvV-Y*. 




M7Kaifel 



■i-^'-r 7» -. 



NHL Hockey 95 

Noctropolis 

Phantasmagoria 

StarTrek25th 

Stonekeep 
System Shock 
The Last Dynasty 





T^nsport Tycoon 109.95 11635 

Under a IQlUng Moon 119.95 12935 

US Navy Fighter* 109^5 116,95 

Wings of Glory 89.95 99.95 

Wog Commander 3 116.95 129.95 

Worid of Lemmlngs 79.95 8935 



AMIGA-Titel auf Anfrage 




uod we immer Tbpse^^ 

Pia Preise der mit "a.A." gemnnzrtchnoten Tttai teowi bat Drucklegung noch nicht vor. 



flemnnzrtchnofn Titel teowi bal Dnicfctegung 



Lieferung per Nachnahme - Fracht-u. Verpackung DM 10.90 
Ellzuschlag 7.00 - Ab DM 250.00 BostellNrvert Vers and kostenfrei 

Für Druckfehler und Irrtümer keine Gewähr-Preisfinderungen vorbehalten 



21 



Nf 




REUIEUI 



Professorchens 

Rückkehr 



Es war genau vor einem Jahr, 
als ich eine Art Dejä-vu hatte. 
Da kam nämlich ein Spiel na- 
mens Stardust auf den Tisch, 
das genauso aussah wie un- 
endlich viele andere vor ihm. 
Trotzdem machte es denselben 
Spaß wie seine Vorbilder. Und 
jetzt gibt's davon noch eine Su- 
per-Version. 

tardust, die Story 
der Aktivitäten des bö- 
sen Professor Schau- 
mund, endete damit, 
daß man den Störenfried aus der 
Galaxis fegte - sofern man das 
Spiel durchspielte. In Super Star- 
dust, das ebenfalls von Team 17 
kommt, geht der Tanz wieder von 
vorne los. Der Professor greift mit 
seinen miesen Mitstreitern erneut 
die Galaxis an, diesmal mit noch 
mehr Power. 

Auf den er- 
sten Blick sieht 
Super Stardust 
nicht anders 
aus als der Vor- 
gänger. Und 
der sah dem 
Oldie Astero- 
id verdammt 
ähnlich! Das 




Amiga 1200/4000, 

69,95 DM, Hersteller: 
Team 17, England, Muster 
von: Hersteller. 




neue Game allerdings bietet wesent- 
lich verbesserte Grafik und Sound. 
Die Animation der Asteroiden und der 
Explosionen, wenn man auf sie feuert, 
sind nämlich klasse gezeichnet. 

Man fliegt den Flieger wie in der gu- 
ten alten Zeit mittels Joystick durch 
das jeweilige Asteroidenfeld und feu- 
ert auf alles, was da kommt. Beim Ex- 
plodieren geben Asteroiden und Geg- 
ner gelegentlich Gimmicks von sich, 
die man einsammeln muß. Weil das ei- 
gene Raumschiff den Trägheitsgeset- 
zen unterliegt, artet das in einer tieri- 
schen Kurverei aus. Die Gegner 




Achtung: Klotz von rechtsi 



i 




z 



n 




Sound: 
Ablauf: 



10 




Dauerspafl: 10 
Steuerung: 9 



Amiga ist out? Nee, bestimmt nicht mit Super Stardusl! 



A Und jetzt 
wird's 
gemütlich... 

sind noch tük- 
kischer und 
zahlreicher als 
beim ersten 
Mal. Auf diese 
Weise muß 
man sich durch jeweils sechs Un- 
terlevels hangeln, bis man in den 
nächsten Hauptlevel gelangt. Und 
vorher kommt das grafische 
Schmankerl: Da fliegt man näm- 
lich durch einen Tunnel und muß 
die entgegenkommenden Gegner 
erledigen. Das sieht auf den AGA- 
Maschinen nicht nur toll aus, es 
zeigt auch, daß bei Action-Spielen 
der Amiga immer noch überlegen 
ist - selbst auf die Gefahr 
hin, daß mich fünf Kolle- 
gen schräg anschauen. 




PC/IBM CD-ROM 



10 JAHRE „INTERPLAY" ANTHOLOGIE 49,90 

7TH GUEST , 39,90 

ACES OFTHE DEEP KOMPL. DT. 69,90 

ACES OF THE PACIFIC 85,90 

AEGIS: GUARDIAN OF THE FLEET 89,90 
AIR COMBAT inkl. BATTLEHAWKS 1942 / SECRET 

WEAPONS / FINEST HOUR & SCENERIES D.HB. 89,90 

AL QADIM KOMPL. DEUTSCH 69,90 

ALONE IN THE DARK II KOMPL. DEUTSCH 89,90 

APOGEECQMPANION - SHAREWARE GAMES - 35,00 

ARCHON ULTRA KOMPL. DEUTSCH 75.90 

ARMORED FIST DT. HANDB. Updale-lähig 79,90 

BAP: PIK SIBBE AUCH AUDIO CD 39.90 

BATTLEBUGS KOMPL. DT. * 79,90 

BAHLEHAWKS 1942 39.90 

BATTLEISLE 2 KOMPL. DEUTSCH 89.90 

BATTLEISLE II SCENERY - ERBE DES TITAN - K. D. 54.90 

BENEATH STEEL SKY KOMPL. DEUTSCH 79,90 

BIO FORGE KOMPL. DT. * 95,90 
BfTMAP-BROTHERS COMPILATION inkl. XENON 2 / 

G0DS/MAGICP0CKErS/SPEEDBALL2VCADAVER * 79,90 

BLOODNET DT. ANLEITUNG 69-90 

BURNING STEEL inkl. MISSIONS KOMPL. DT. 89,90 

BURNING STEEL II 75,90 

CAMPAIGN KOMPL. DT. * 85,90 

CARIBBEAN DISASTER KOMPL. DEUTSCH * 89,90 

CD CADDYS 19.90 

CHESSMASTER 3000 / KARPOV 29,90 
CINEMANIA- MICROSOFT- 1995 RLMDATENBANK 139,90 

CMUZATION & RAILROAD TYCOON DE LUXE 69.90 
CLASSIC ADVENTURE inkl. LOOM / MANIAC MANSION / 

INDIANA JONES 3 /MONKEY ISLAND 1 KOMPL. DT 99.90 

CLOU KOMPL. DEUTSCH 35,90 

COLONIZATION KOMPL. DEUTSCH 89,90 

C0LONIZAT1ON & CIVILIZATION * 109,90 

COMANCHE inkl. MISSION 1 & 2 KOMPL. DT. 69.90 
COMBAT CLASSICS 3 inkl. HISTORY LINE/ 

CAMPAIGN / GUNSHIP 2000 DT. HANDB. 69,90 

COMMANDER BLOOD DT. ANLEITUNG 85.90 

CREATURE SHOCK KOMPL. DT. 99.90 

CRUISE FOR A CORPS 29,90 

CYBERRACE KOMPL. DT. 29,90 

CYBERIA KOMPL. DEUTSCH * 99,90 

CYBERWARS KOMPL. DEUTSCH 99,90 

CYCLEMANIA 79,90 

CYCI.ONES * 75,90 

DARK FORCES (Update-fähig) 89,90 

DARK SUN II WAKE OF THE RAVAGEfi - 65,90 

DAS SCHWARZE AUGE: DSK KOMPL. DT. 69,90 

DAVID BOWIE - JUMP - WINDOWS 75,90 

DAWN PATROL KOMPL. DEUTSCH 85,90 

DEPTH DWELLERS (inkl. 3D-BRILLE) 44,90 

DER PLANER inkl. DATA DISK KOMPL. DT. 39,90 

DESCENT DT. ANLEITUNG * 75,90 

DESERT STRIKE 69,90 
DIE BOX COMPIL. INCL. DYNATECH/ 

WHALESVOYAGE/BURNTIME KOMPL. DT. 54,90 

DIGGERS 24,90 
DINOSAURS- MICROSOFT- KOMPL. DT. 139,90 

DOGFIGHT DT. HANDBUCH 35,90 

DOOM UTILITIES (900 NEUE LEVELS) 29,90 

DOOM 2 UTILITIES CA. 100 LEVEL 49,90 

DOOM II - HELL ON EARTH - DT. ANL. 89.90 

DOPPELPASS (ANSTOSS & WORLD CUP) K.D. 75,90 

DRAGON LORE - LEGEND BEGINS - KOMPL. DT. 65.90 

DRAGONS UMR DT. ANL 59.90 

DREAMWEB KOMPL DT. 65.90 
DUKE NUKEM II & BLAKE STONE W - VOLLVERSION - 55,90 

ECSTATICA DT. ANL. 89.90 
EIGHTBALL DELUXE 2.0 (FLIPPER) DT. ANLEITUNG 59.90 

ELITE 2 - FRONTIER - KOMPL. DT. 39,90 

EMPIRE DE LUXE (DOS & WINDOWS) KOMPL, DT. 75,90 

EPIC PINBALL SHAREWARE 9,95 

ERBEN DER ERDE KOMPL- DEUTSCH 89,90 

ERIC THE UNREADY 29.90 

EYE OF THE BEHOLDER TBL 1 24 ,90 

EYE OF BEHOLDER TRILOGY 1 -3 KOMPL. DT. 89,90 

F14 FLEET DEFENDER GOLD DT. HANDB. 89,90 

F14 TOMCAT -r 5 SPIELE DT. ANL 19,90 

F15 STRIKE EAGLE lil DT. HANDBUCH 35,90 

FALCON 3.0 GOLD inkl. SCENERIES 99,90 
FANTASY FEST INCL. STRONGHOLD/DUNGEON 

HACK/FANTASY EMPIRE/UNLIM1TED 

ADVENTURES 85,90 

FIFA INTERNATIONAL SOCCER DT. HANDB. 79,90 

FORMULA ONE GRAND PRIX DT. HANDBUCH 35.90 
FOTOSHOW: CHINA/ALASKA/ NEUSEELAND je 44,90 

FRONT LINES KOMPL. DT. * 69,90 

FRONT PAGE SPORTS: FOOTBALL PRO 95 85,90 
GAMETEK COMPIL. INCL. ELITE 2/NOMAD 

HUMANS 1 & 2 DT. VERSION 39,90 

GOLD- TOPWARE - (SHAREWARE) 39,90 

GRANDEST FLEET DT. ANL. 75,90 

GREAT COURTS 2 DT. ANLEITUNG 29,90 
GREMLIN COMPILATION INCL. ZOOL/ 

NIGEL MANSELL/LOTUS TURBO 3 24,90 

GONEFISHIN 89,90 

GUNSHIP 2000 DT. HANDBUCH 35,90 

HELL DT. ANL. 99,90 

HERBERT GROENEMEYER CD-ROM / CD AUDIO 34,90 

HIGHSEA TRADERS KOMPL. DT. * 69,90 

HOEHLENWELT SAGA KOMPL. DEUTSCH 69,90 

HORDE KOMPL. DT. 89,90 

HOT NEWS II 25,90 

HURRA DEUTSCHLAND KOMPLETT DEUTSCH 69,90 
INCA II WIRACHOCHA KOMPL DT. 1 19,90 

INDIANA JONES 3 ADVENTURE KOMPL. DT. 39,90 

INFERNO KOMPL. DT. 89.90 

INTERNATIONAL TENNIS OPEN DT. ANL. 85.90 

INVEST KOMPL. DT. 29,90 

IRON ASSAULT * 99,90 

IRON HELIX 49.90 

IT GAME FROM THE DESERT -*• 5 SPIELE D.A. 19.90 

KINGDOMS OF GERMANY DT. ANLEITUNG 65.90 

KINGS QUEST COLLECT10N 1 -6 DT. ANLEITUNG 89.90 
KINGS QUEST 7 PRINCE-LESS BRIDE KOMPL. DT. 89,90 

KOLUMBUS KOMPI . DT. 89,90 
KYRANDIA II - HAND OF FATE - KOMPL. DT. 1 09.90 

KYRANDIA 3 - MALCOMS REVENGE - KPL. DT. 89,90 

LARRY 1-6 COLLECTlON DT. ANL. * 89.90- 

LARRY 5 & PERFECT GENERAL DT. ANL 39,90 

LEISURE SUIT LARRY 1 29,90 

LfcMMINGS 1 & 2 DT. ANL, 29.90 

LEMMINGS3 DT. ANL. 69.90 

LHX ATTACK CHOPPER & BIRDS OF PREY 39,90 

LINKS 386 inkl. 2 SCENERYS * 85,90 

LINKS GOLF " 29,90 

LITTLE BIG ADVENTURE KOMPL. DEUTSCH 95,90 

LODERUNNER DT. HAND3UCH 85,90 

LOLLYPOP DT. ANLEITUNG 69,90 

MI TANK PLATOON 29,90 

MAGIC CARPET KOMPL. DT. 95,90 
MANIAC MANSION 2 - DAY OF TENTÄCLE - KOMPL. DT. 89,90 

MASTER OF ORION & U.F.O. DT. ANL 69,90 

MEGALOMANIA DT. ANLEITUNG 29,90 
MEGA PACK inkl. MEGAFORTRESS & 

SCENERY OPER. SLEDGEHAMMER 
MEGA RACE 
MENZOBERRANZAN # 
MICROCOSM DT. ANL 
MICROPROSE SOCCER / SAVAGE / 3D POOL / 

RICK DANGEROUS 
MIG 29 & GUNSHIP DT ANLEITUNG 
MIGHT S MAGIC 3 KOMPL. DT. 
MtGHTAND MAGIC TRILOGY TEIL 3-5 
MONKEY ISLANDS I KOMPL. DEUTSCH 
MONKEY ISLANDS 11 KOMPL. DT. 
MYST- WINDOWS- SVGA 
NASCAR RACING DT. ANLEITUNG 
NHL ICEHOCKEY 95 DT HANDBUCH 
NOCTROPOLIS KOMPL. DT. 
NOVASTORM DT. ANL 
OLDTIMER KOMPL. DEUTSCH 
OUTPOST- SIERRA/ DYNAMIX- KOMPL. DT. 



PC/IBM CD-ROM 



29,90 
49,90 
79,90 
34,90 

29,90 
39,90 
39,90 
99,90 
39.90 
39,90 
99,90 
79,90 
85.90 
95.90 
85,90 
89.90 
89,90 



PANZERGENERAL - SSI - * 79.90 

PATRIOT 44,90 

PC-JURIST WINDOWS {HGB/BGB/StGS) 84,90 

PEGASUS 5.0 - SHAREWARE - 2 CDs 29.90 

PGA i OUR GOLF 486 DT. HANDB. 85,90 

PHOTO CD: AUSTRALIEN/ IRLAND/ AEGYPTEN je 24.90 

PINBALL DREAMS DELUXE DT ANL. 69.90 

PIRATES! GOLD DT. HANDBUCH 35,90 

POLICE QUEST 4 KOMPL. DT 39,90 

POWERDRIVE DT. ANLEITUNG 59,90 
POWER UP COMPIL. INCL. PIRATES GOLD/ 

FORMULA ONE G.P./F15 STRIKE EAG. 3 79,90 
POWERHITS BATTLETECH: BATTLETECH 1 & 2/ 

MECHWARRIOR 49,90 

PRINCE - SYMBOL INTERACTIVE - 1 05.90 

PRIVATEER & STRIKECOMMANDER DT. HANDB. 89,90 

PRCJECT TODESPLADDE 29,90 
QUEST S FUN (KINGS Q 5 / LARRY 5 / RED BARON) 39,90 

QUEST FOR GLORY 4 89,90 

QURANTINE KOMPL. DT. 59,90 

RAILROAD TYCOON DT. ANLEITUNG 34.90 

ranTRAINER KOMPL. DT. 99,90 

RAPTOR - VOLLVERSION - 59,90 

RAVENLOFT KOMPL. DEUTSCH 69,90 

REBEL ASSAULT DEUTSCHE VERSION 65,90 

RED BARRON & RAILROAD TYCOON DT. ANL. 39,90 

RETRIBUTION DT, ANL 79.90 

RETURN TO ZORK 49,90 

RINGS OF MEDUSA GOLD KOMPL. DEUTSCH 75,90 

RINGS OF MEDUSA KOMPL DT 2S.90 

RISE OF THE ROBOTS KOMPL. DEUTSCH 89,90 

ROBOCOP 3 & DUNE 1 39.90 

ROYAL FLUSH PINBALL 59.90 
SAGA OF ACES inkl. RED BARON / ACES EUROPE / 

ACES PACIFIC DT. ANL. * 89,90 

SAM & MAX - HIT THE ROAD - KOMPL DT. 95,90 

SEAWOLFSSN21 DT. ANLEITUNG 89,90 

SECRET WEAPONS OF LUFTW. inkl. SCENERIES 39,90 

SENSIBLE SOCCER INTERNATIONAL EDITION 39,90 

SILENT SERVICE 2 & RED STORM RISING 29,90 

SIM CITY 2000 & DATA DISK KOMPL. DT. 95.90 

SIMON THE SORCEROR KOMPL. DT. 65.90 

SPACE ACE DT. ANL. * 35.90 

SPACE QUEST 1 23.90 

SPACE QUEST 4 49,90 
SPACE QUEST COI.LECT10N 1-5 DT. ANLEITUNG 85.90 

SPACE SHUTTLE 29.90 

SPACEWARD HO! KOMPL. DT 75.90 

SPRACHLA60R BOEDER {ENGL./FRANZ./LATE1NJ 134.90 

STAR TREK 25TH ANNIV. / SPRACHAUSGABE 79.90 

STAR TREK: NEXT GEN. TECHN. MANUAL 99.90 

STARCONTROL 1 & 2 39.90 

STARCRUSADER KOMPL. DEUTSCH 59.90 

STARLORD KOMPL DEUTSCH 89.90 

STERNENSCHWEIF: DSA II KOMPL. DEUTSCH 75.90 

STRIP POKER DT. ANLEITUNG 29.90 

SUBTRADE - RETURN TO IRATA - DT VERS. 75.90 

SUBWAR 2050 KOMPL. DEUTSCH 99,90 

SUPREMACY + 5 SPIELE DT. ANL 19,90 

SYNDICATE PLUS KOMPL. DT. 109,90 

SYSTEM SHOCK ENHANCED VERSION K.D. 85,90 

T FX - TACTICAL FIGHTER EXR - DT. HANDB. 39.90 

TENNIS CUP II 29,90 
THE GREATEST COMPILATION inkl. DUNE 1 / 

LURE OF TEMPTRESS / SHUTTLE DT. ANL. 29.90 

THEIR FINEST HOUR - BATTLE OF BRITAIN - 39.90 

THEME PARK KOMPL. DT. 79,90 

TORNADO 29,90 

TORNADO & FALCON 3.0 DT. HANDBUCH 65.90 

TRANSPORT TYCOON KOMPL. DT. 95,90 

TRANSWORLD KOMPL DEUTSCH 29,90 

TZ-STRIP BLACK JACK DT ANL. 3^,90 

ULTIMATE BODY BLOWS DT. ANLEITUNG 54,90 

ULTIMATE FOOTBALL 79.90 

UNDER A KILLING MOON DT. VERSION 99,90 

UNIVERSE KOMPL. DT. 69,90 

US NAVY FIGHTERS KOMPL. DEUTSCH * 99,90 

VIRTUAL VEGAS (VOlCE RECOGNITIONJ/WIN . 49.90 

V1RTUOSO KOMPL. DT. * 85.90 

VISTA PRO 3.0 KOMPL. DT. 1 09.90 

VOYEUR DT. ANLEITUNG 85,90 
WARCRAFT: ORKS & HUMANS DT. ANLEITUNG 79,90 

WARPLANES VOL. 1 - ENCYCLOPEDIA - 89,90 

WHALES VOYAGE 29,90 
WIAL KATALOG-CD VIELE DEMOS/SPIELE- 
BESCHREIBUNGEN, CA. 500 MB NUR DM 4,99 
ODER GEGEN DM 8,00 IN BRIEFMARKEN FREI HAUS 

WILD SLUE YONDER 69,90 

WING COMMANDER 1 & INDIANAPOLIS 500 39,90 

WING COMMANDER III KOMPL DEUTSCH 119,90 

WING COMMANDER 1 & 2 DE LUXE EDITION 79,90 

WING COMMANDER ARMADA DT HANDB. 89,90 

WINGS CF GLORY DT. ANLEITUNG * 89,90 

WIZARDRY 6 & 7 BÜNDLE KOMPL. DT. 99,90 

WOODSTOCK DT ANL 49,90 

WORLD CUP GOLF KOMPL DEUTSCH 89,90 
WORLD OF BUSINESS inkl. TRANSWORLD / 

MAD TV / TRANSWORLD ,' WINZER 65,90 

WRATH OF THE GODS 89.90 

X-MAS LEMMINGS94 DT. ANLEITUNG 39,90 

X-WING COLLECTORS DT. HANDBUCH 75.90 

ZOOL 2 DT. ANL 29,90 



PC/IBM 



1942 - PACIFIC AIR WAR - DT. HANDBUCH 3,5" 89,90 

1 990 - DAS SPIEL ZUM SUPERWAHUAHR '94 - 49,90 

ACES OFTHE DEEP KOMPL. DT. 85,90 

AL QADIM KOMPL DEUTSCH 3.5" 85,90 

ALADDIN (DISNEY) DT. AML. 59,90 

ALIEN LEGACY DT. ANL. 85,90 

ARMORED FIST DT. ANL. 3.5" Upaate-tähig 75,90 

AUFSCHWUNG OST KOMPL. DT VGA 3,5" 79.90 

BATTLE ISLE TEIL 2 KOMPL. DT 3,5" 85,90 

BATTLEBUGS KOMPL. DT. 69.90 

BAULÖWE KOMPL. DT./ WINDOWS 79,90 

BENEATH A STEEL SKY KOMPL. DEUTSCH 3,5" 69,90 

BLACK HAWK KOMPL DEUTSCH 3.5" * 69.90 

BURNING STEEL KOMPL. DT VGA 89,90 

CANNONFODDER 2 3,5" DT ANLEITUNG 65.90 

CHAOS ENGINE DT. ANLEITUNG 3.5" 54,90 

CHART9REAKER KOMPL. DEUTSCH 3.5" - 75,90 

COLONIZATION KOMPL. DT. 89,90 
COMBAT CLASSICS 3: GUNSHIP 2000/ 

CAMPAIGN/HISTORY LINE DT. ANL. 69,90 

DARK SUN - SHATTERED LANDS - KOMPL. DT. 85.90 

DARK SUN II - WAKE OF THE RAVAGER - 79.90 

DAWN PATROL KOMPL DT. 85,90 
DAY OF TENTÄCLE - M. MANSION 2 - KOMPL DT. VGA 89,90 

DEAMONSGATE 79.90 

DEATH OR GLORY KOMPL. DEUTSCH 3,5" 85,90 

DELTA- V- 3,5' (UP-DATE IN DEUTSCH) 75,90 

DER CLOU KOMPi . DT 3,5" 85 .90 

DESERT STRIKE 3,5" 69.90 
DIE BOXVOL.1 inkl. BURNTIME/DYNATECH/ 

WHALES VOYAGE KOMPL. DT. 54.90 

DIE VERHEXTE STADT KOMPL. DEUTSCH 3,5" 64,90 



DOOM EXFHA *10 LEVEL VOL. 1 & 2 



zusammen 59,90 



DOPPELPASS (ANSTOSS & WORLDCUP) 89,90 

DREAMWEB KOMPL. DT. 85,90 

tAHlH SIEGE DT. ANL 79,90 

EIGHTBALL DE LUXE 2.0 DT. ANLEITUNG 59,90 

ELDER SCROLS - ARENA - 3.6" 35,90 

EMPIRE DE LUXE (DOS & WINDOWS) KOMPL. DT. 75,90 

ERBEN DER ERDE KOMPL. DEUTSCH 89.90 

F14 FLEET DEFENDER PLUS DT. HANDBUCH 89.90 

FIELDS OF GLORY KOMPL DT. VGA 89,90 

FIFA INTERN. SOCCER DT. HANDBUCH 3,5" 59,90 

FLUGSIMULATOR 5.0 KOMPL. DEUTSCH 3.5" 134.90 

FLIGHTSIMULATOR 5.0 SCENERY CARIBBEAN 45,90 

FLIGHTSIMULATOR 5.0 SCENERY JAPAN 49,90 

FS5RALLYAROUNDTHEWORLD 3.5" 55,90 

FUGHTSIMULATOR 5 SCENERY SAN FRANCISCO 3,5" 59,90 



22 



\edemanft- 



• 



Versand: Liegnitzer Straße 13 • 82194 Gröbenzell 

Telefon: (0 81 42) 5 96 40 
Telefax: (0 81 42) 5 46 54 

BESTELLANNAHME: MO. - DO. 900-18°<>, FR. 9°0~1700 



Unser Ladenlokal in AUGSBURG 

Karolinenstraße / Ecke Karlstraße 



Mo.-Fr. 9o°-13°° +133°-18°o, Sa. 9°°-12°°Uhr 





LPWQ 






DuDfeKI 



PC/IBM 



FRONT PAGE SPORTS: BASE8ALL 79.90 

FRONT PAGE SPORTS: FOOTBALL PRO 95 3,5" 85,90 

GABRIEL KNIGHT - SIERRA - KOMPL. DT. VGA 3,5' 69.90 

GOBLIINS 3 KOMPL. DEUTSCH VGA 3,5' 86,90 
GAMETEK COMPIL. inkl. ELITE 2 / NOMAD / 

HUMANS KOMPL. DT. 39,90 

GRANDEST FLEET DT. ANLEITUNG 3.5' 69,90 

HANSE DE LUXE KOMPL. DEUTSCH 49,90 

HATTRICK - BL MANAGER - KOMPL. DEUTSCH 89,90 

HORDE DT. HANDB. 3.5' 69.90 

HURRA DEUTSCHLAND KOMPL. DEUTSCH 69,90 

INDY CAR TRACK PACK DT. ANLEITUNG $.5" 35,90 

INTERNATIONAL TENNIS OPEN DT. ANL. 3,5" 59,90 

ISHAR III KOMPL. DT. 3.5' 69,90 

JUNGLESTRIKE 3.5'* 79,90 

KA-50HOKUM DT. ANLEITUNG 69,90 

KOLUMBUS CHRISTOPHER KOMPL. DT. 3,5' 85,90 

LEISURE SUIT LARRY 6 KOMPL. DT. VGA 3,5' 69,90 

LEMMINGS3 DT. ANL. 59.90 

UNKS PRO nur ab 386er VGA 89,90 

UNKS SCENERY BELTRY VGA 45.90 

LINKS SCENERY BIG HÖRN 49.90 

UON KING DT. ANL. 3,5' 69.90 

LION KING SCREEN SAVER 45,90 

LODE RUNNER KOMPL. DT. 69,90 

LOLLYPOP KOMPL. DEUTSCH 3.5' 79.90 

LORDS OF THE REALM KOMPL. DT. 69,90 

LOST VIKINGS KOMPL. DT. VGA 79,90 

LOTHAR MATTHÄUS SUPERSOCCER KPL. DT. 79,90 

MAD NEWS KOMPL. DT. 3,5" 85.90 

MASTERS OF MAGIC KOMPL. DEUTSCH * 95,90 

MASTER OF ORION - MICROPROSE - ENGL. 3,5" 89,90 

MERCHANT PRINCE 3.5" 89.90 

MICRO MACHINES DT. ANLEITUNG 3,5" 59,90 

MIGHT & MAGIC 5 KOMPL. DT. VGA 3,5' 89,90 

NASCAR RACING DT. ANLEITUNG 3.5' 75.90 

NHL ICEHOCKEY DT. ANL. VGA 3,5" 85,90 

OUTPOST KOMPLETT DEUTSCH 69,90 

OVERLORD 3,5' 75,90 

PANZERGENERAL - SSI - 3,5" * 85,90 

FETER PAN KOMPL. DT. 3,5" 64,90 

PINBALL DREAMS DT ANL. VGA 69,90 

PINBALL DREAMS 2 (DATA DISK) DT. ANL. 44,90 

PIN8ALL FANTASIES DT. ANL. 3.5" 65,90 

PIZZA CONNECTION KOMPL. DT 85,90 

POLICE QUEST 4 KOMPL. DT. VGA 3.5' 69.90 

POWERDRIVE DT. ANLEITUNG 3,5" 65.90 

PROFI FUSSBALL DER TRAINER KOMPL. DT. 65,90 

QUARANTINE KOMPL. DT. 3,5" 49,90 

OUEST FOR GLORY 4 VGA 3,5" 69,90 

ran TRAINER KOMPL. DEUTSCH 3,5" 85,90 

RAVENLOFT - SSI - KOMPL. DEUTSCH 3,5" 85,90 

RETRIBUTION DT. ANLEITUNG 3,5" 69,90 

RINGS OF MEDUSA GOLD KOMPL. DT. 3.5" 85,90 

RISE OF THE ROBOTS KOMPL. DT. 3,5" 85,90 

ROBINSONS REQUIEM DT. ANLEITUNG 3.5" 59,90 

RUESSELSHEIM KOMPL. DEUTSCH 69,90 

SAM & MAX - HIT THE ROAD - KOMPL. DT. 89,90 

SCOOTERS ZAUBERSCHLOSS KOMPL. DT. 3.5" 64.90 

SIEDLER KOMPL. DEUTSCH 3,5" 85,90 
SIM CITY 2000 WEIHNACHTSEDITION KOMPL. DT. 3,5' 89,90 
S(M CLASSICS inkl. SIM CITY / SIM ANT / 

SIM LIFE DT. ANL 75,90 

SIMON THE SORCERER KOMPL. DT. VGA 3,5" 85,90 

SPACE FEDERATION DT. ANLEITUNG 3,5" 69,90 

SPACE SIMULATOR - MICROSOFT- VERS. 1.0 99.90 

SSN 21 SEAWOLF DT. HAN0BUCH 3,5" 85.90 

STARCRUSADER KOMPL. DEUTSCH 3,5" 59,90 
STAR TREK: JUDGEMENT RITES DT. ANL. VGA 3,5" 79,90 

STARWARS SCREEN SAVER ENTERTAINM. 59.90 

STERNENSCHWEIF: DSA 2 KOMPL. DT. 69,90 

STERNENSCHWEIF SPEECH PACK KOMPL. DT. 39,90 

STRONGHOLD KOMPL. DEUTSCH 3,5" 85.90 

SUBTRADE - RETURN TO IRATA - DT. VERS. 65.90 

SUPER SOCCER STARS 3.5" 65,90 

SYSTEM SHOCK KOMPL. DT. 3,5' 85,90 

THEME PARK - BULLFROG - KOMPL. DT 3,5" 73,90 

TIE FIGHTER KOMPL. DT. 3,5' 95.90 
TIEFIGHTER MISS: DEFENDER OF EMPIRE K.D. 39,90 

TIMEOUT SPORTS BASE8ALL - WINDOWS - 3,5" 65.90 

TRANSPORT TYCOON KOMPL. DEUTSCH 95,90 

U.F.O. - ENEMY UNKNOWN - DT. ANLEITUNG 95,90 

ULTIMATE BOYS BLOW DT. ANLEITUNG 3,5" 54,90 

UNIVERSE DT. ANL. 3.S' 79,90 

WARCRAFT: ORKS & HUMANS DT. ANL. 3,5" 79,90 
WAR GAME CONSTRUCTION SET 2 -TANKS- 3,5' 75,90 

WING COMMANDER ARMADA DT. HANDB. 3,5' 79,90 
WORLD OF BUSINESS inkl. TRANSWORLD / 

MAD TV / BLACK GOLD / WINZER 69,90 

X-MAS LEMMINGS DT. ANL. 3,5" 39,90 



PC/IBM Sonderposten 



ARCHER MC LEANS POOL BILLARD 

ACES OF THE PACIFIC DT. HANDB. 3,5" 

ARCADE POOL DT. ANL. 3,5" 

B17 FLYING FORTRESS DT. HANDBUCH 3.5" 

BATTLETECH 2 3,5" 

BIRDS OF PREY DT. ANLEITUNG 5,25" 

BLUES BROTHERS JUKEBOX 3,5" 

CADAVER & PAY OFF DT. ANLEITUNG 3,5" 
CLASSIC POWER COMP. inkl. SPACE QUEST V / 

ACES OF PACIFIC / INCREDIBLE MACHINE 
COMBAT CLASSICS 2 COMPILATION 3.5" 
CONQUESTADOR KOMPL. DEUTSCH 3.5" 
DOGFIGHT - MICROPROSE - DT. HANDB. 3.5" 
DUNE II - BATTLE OF ARAKIS - 
EPIC DT. ANLEITUNG 3.5" 
ETERNAM 5,25" 

EVEN MORE INCREDIBLE MACHINE K.D. 3,5" 
EYE OF BEHOLDER 1 KOMPL. DT. VGA 3.5' 
F 15 STRIKE EAGLE 3 DT. HANDBUCH 3.5" 
FALCON 3.0 DT. HANDBUCH 3.5" 
FUGHT SIM TOOL KIT -DOMARK- 3,5" 
FORMULA ONE GRAND PRIX DT. HANDB. 3.5" 
FLASHBACK KOMPL. DEUTSCH 3,5" 
FREDDY PHARKAS VGA 3,5* 
GATEWAY II -HOMEWORLD- 3,5" 
GENES1A 3,5" 

GOAL - DINO DiNIS - KICK OFF 3,5" 
GUNSHIP 2000 DT HANDBUCH 3.5' 
HARPOON 1.21 

HEART OF CHINA DT. ANL. 3.5" 
ISHAR 2 KOMPL. DEUTSCH 3,5' 
INDIANA JONES 3 ADV. KOMPL DT. 3,5' 
INGA KOMPL DEUTSCH 3,5' 



PC/IBM Sonderposten 



34,90 
34,90 
29,90 
29,90 
24,90 
29,90 
15.90 

35,90 

59,90 
39,90 
29,90 
39,90 
35,90 
34,90 
24,90 
29,90 
39.90 
35.90 
34.90 
34,90 
35,90 
39,90 
39,90 
29.90 
29.90 
29,90 
35,90 
34.90 
34.90 
24,90 
35.90 
39,90 



ISHAR- LEGEND OF THE FORTRESS- DT. ANL. 3,5' 19,90 
JIMMI CONNORS TENNIS GREAT COURTS 2 3.5" 1 9,90 

JIMMY WHITE SNOOKER 3.5" 34,90 

JONATHAN KOMPL. DT. 24,90 

KGB DT. HANDBUCH nur 5.25" 19,90 

KICK OFF 3! KOMPL. DT. 3,5" 34,90 

L'EMPEREUR KOMPL. DEUTSCH 5,25" 15,90 

LASER SQUAD DT. ANL. VGA 5,25' 19,90 

LEMMINGS 2- TUE TRIBES- DT. ANL 3.5" 24.90 

LES MANLEY: LOST IN L.A. KOMPL. DT. 5,25" 29,90 

MAD TV KOMPL. DT. VGA 3.5' 39,90 

MANHUNTER SAN FRANCISCO 29,90 

MANHUNTER NEW YORK 3.5" 29,90 

MONKEY ISLAND 2 KOMPL. DT. VGA 3.5" 49,90 

MONKEY ISLANDS I 5,25" 12.90 

ONE STEP BEYOND DT. ANL 3.5' 15.90 

PACIFIC STRIKE DT. HANDBUCH 3.5" 49.90 

PATRIZIER KOMPL. DEUTSCH 3.5" 39.90 

PGA TOUR GOLF PLUS 3.5" 34,90 

PIRATES GOLD! DT. VERS. 3.5" 34,90 

POLICE QUEST 3 34.90 

POPULOUS inkl. PROMISED LANDS 3,5' 29,90 

POPULOUS 2 3,5" 29.90 

POWERMONGER DT. ANLEITUNG 3.5" 34,90 

PREMIER MANAGER VGA 3,5' 19.90 

PUSHOVER DT. ANLEITUNG 5.25" 15.90 

RAGNAROK DT. ANLEITUNG 19,90 

RALLY DT. ANL. 3,5" 35,90 

REACH FOR THE SKIES 3.5" 34,90 

RED HELL KOMPL. DT. 3,5' 24,90 

RINGS OF MEDUSA KOMPL. DT. 3,5" 19,90 

ROCKETEER - DISNEY SOFTWARE - VGA 5,25' 29,90 

SECRET WEAPONS OF GM LUFTWAFFE 3,5" 35,90 

SHADOW OF THE COMET KOMPL. DEUTSCH 3,5' 29.90 

SIM ANT KOMPLETT DEUTSCH 5,25' 1 5,90 

SIM ANT- WINDOWS - PC DUAL 34.90 

SIMEARTH KOMPLETT DEUTSCH 5,25" 19,90 

SIM LIFE - MAXIS - DT. KURZANL. 29,90 

SPACE QUEST 4 DT ANL. 3,5" 34,90 

SPECIAL FORCES 3,5" 34,90 

STARLORD KOMPL. DEUTSCH 3,5" 39,90 

STREETFIGHTER 2 DT. ANLEITUNG 3.5' 29.90 
SUBWAR 2050 INCL MISSION KOMPL. DT. 3,5" 59,90 

SUMMER CHALLENGE 3,5" 19,90 

SUPERSOCCER - STARBYTE - KOMPL. DT. 3,5' 19.90 
T.F.X. - TACTICAL FIGHTER EXP. - DT. HB. 3,5" 55,90 

TEST DRIVE 3 3,5" 29.90 

THEIR FINEST HOUR - BATTLE OF BRITAIN - 5,25' 12,90 

TORNADO - DIGITAL INTEGRATION - 3,5" 24,90 

ULTIMA 7 - BLACK GATE - KOMPL. DT. 3,5' 39,90 

ULTIMA UNDERWORLD 3,5" 29,90 

WING COMMANDER 1 VGA 3,5" 29,90 

WINTER CHALLENGE - THE GAMES - 3,5" 24,90 

WINTER OLYMPICS DT. ANLEITUNG 3.5" 1 5.90 

YEAGER AIR COMBAT DT. ANL. 5,25" 24,90 

YSERBIUS - SHADOW OF - 3,5" 19,90 

ZOOL2 DT. ANLEITUNG 3,5" 29,90 



Soundkarten/Zubehör 



3-D MOUSE PÄD VON BLUE BYTE 17,90 
3 DO KARTE/CREATIVE LABS DT. HANDB. & 

SOFTWARE 749,00 

3,5' HD „SONY" FORMATTED 10ER 12,90 

ACTION REPLAY VERSION 3.0 DT HANDBUCH 1 99.00 

ELIMINATOR GAMECARD GRAVIS 69,90 

JOYSTICK COMPETITION PRO DI Gl TAL /ANALOG 59,90. 

JOYSTICK FUGHTCONTROL THRUSTMASTER 165.90 

JOYSTICK GRAVIS ANALOG PRO 65.90 

JOYSTICK GRAVIS - SCHWARZ - 54.90 

JOYSTICK WEAPON CONTROL THRUSTMASTER 199.90 

JOYSTICKVERLÄNGERUNG 15POLIG 24,90 

MAUSMATTE 6.90 
MITSUMI FX 300 TRIPLE-SPEED CD-ROM- 
LAUFWERK INTERN 349,90 

PANASONIC CD-ROM-LAUFW. DR 562 B / DOUBLESPEED 339,90 

PHOENIX FLIGHT & WCS - ADV. GRAVIS - 249.90 

PRO-PEDDALS/CH-PRODUCTS 169,90 

RUDDER PEDALS THRUSTMASTER 21 9,90 

SCREENBEAT AKTIVBOXEN / ALLE SOUNDK. 39,90 

SOUNDBLASTER AWE 32 DT. HANDBUCH 499,90 

SOUNDBLASTER 16 ASP DT. HANDBUCH 329,90 

SOUNDBLASTER 16 VALUE EDITION DT. HANDB. 199,90 

SOUNDBLASTER PRO VALUE EDITION: DT. ANL. 159,90 

STAR TREK MAUSMATTEN DIVERSE MOTIVE 29,90 

THRUSTMASTER FORMULA T1 299.90 

VIRTUAL PILOT -PROFESSIONELLER FLIGHT YOKE - 149,90 

WAVEBLASTER - CREATIV - 399,90 

WINMOUSE A4 TECH SERIELL 3 TASTEN 39,90 



Amiga 



Amiga 



1990 - DIE 93ER EDITION - POLITSIMUL KD 1 MB 

AUFSCHWUNG OST KOMPL. DT. 1 MB 

BATTLEFIELD CREATOR / BATTLEISLE KPL. DT. 

BENEATH STEEL SKY KOMPL. DEUTSCH 1 MB 

BLOODNET DT. ANL. * 

BLUc-BYTE COMPIL. inkl. SIEDLER / 
CHAOS ENGINE & T2 ARCADE GAME 

BODY 8LOWS GALACTIC DT. ANLEITUNG 1 MB 

BUMP n BURN DT. ANLEITUNG 

CANNONFODDER 2 DT. ANL. 

CHARTBREAKER KOMPL DT. * 

CLASSIC ADVENTURES - LUCAS ARTS - inkl. LOOM / 
INDIANA JONES 3 / MANIAC MANSION / MONKEY 
ISLANDS I /ZAK MC KRACKEN KOMPL DT. 

DAS SCHWARZE AUGE: DSK 1 M8 KOMPL. DT. 

DAWN PATROL DT. HANDB. 1MB* 

DEATH OR GLORY KOMPL. DT. 1 MB 

DER CLOU KOMPL. DEUTSCH 1 MB 

DER CLOU - DIE PROFIDISKETTE - KOMPL. DT * 



34,90 
65,90 
59,90 
65,90 
65,90 

85.90 
55.90 
59,90 
59.90 
65.90 



89.90 
79,90 
75,90 
89,90 
75,90 
45,30 



DIE BOX VOL. 1 inkl. BURNTIME / DYNATECH - WHALES 

VOYAGE KOMPL. DT. 54,90 

DOPPELPASS (ANSTOSS & WORLD CUP) K.D. 79,90 

DREAMWEB KOMPL. DT. 1MB* ' 69,90 

ELFMANIA DT. ANLEITUNG 54,90 

FIELDS OF GLORY KOMPL. DT. 1 MB 75.90 

FIFA INTERNATIONAL SOCCER DT. ANL. * 54,90 

GOBLIIINS 3 KOMPL. DEUTSCH 1 MB 75,90 

HANSE DE LUXE KOMPL. DT, 45,90 

HATTRICK - BUNDESLIGA - KOMPL. DT. 79.90 

HEIMDALL 2 KOMPL. DEUTSCH 65,90 

ISHAR III KOMPL. DT 59,90 

JUNGLE STRIKE DT. ANLEITUNG 54,90 

KID CHAOS DT. ANL. 59,90 

KINGS QUEST 6 KOMPL. DT. 1 MB 69,90 



KOLUMBUS CHRISTOPH KOMPL. DT 1 MB 79.90 

LEMMINGS 3 DT. ANL. 55.90 

LOLLYPOP DT. ANLEITUNG * 65.90 

LORDS OF THE REALM KOMPL. DT. 65,90 

LOST VIKINGS KOMPL DT. 1 MB 75,90 
LOTHAR MATTHAEUS SUPERSOCCER KPL DT. 79,90 

MICRO MACHINES DT. ANLEITUNG 49,90 

MORTALKOMBATII DT. ANLEITUNG 54,90 

MR. NUTZ DT ANLEITUNG 59,90 

OLDTIMER KOMPL DEUTSCH * 79,90 

OVERLORD A1200 * 65,90 
PENTHOUSE HOT NUMBERS DELUXE DT. ANL. 1MB 59,90 

PERIHELION DT. ANLEITUNG 1 MB 65,90 

PGA EURO TOUR DT. ANL. 54,90 

PIZZA CONNECTION KOMPL. DT 1 MB 85,90 

PROFI FUSSBALL DER TRAINER KOMPL. DT. 54,90 

POWERDRIVE DT ANL. 59,90 

ranTRAINER KOMPL DT. * 79,90 

REUNION KOMPL. DT. 65,90 

RINGS OF MEDUSA GOLD KOMPL. DT. 69.90 

RISE OF THE ROBOTS KOMPL. DT 79,90 

ROBINSON'S REQUIEM KOMPL. DT. 65,90 

RUESSELSHEIM (DETROIT) KOMPL. DT 59.90 

RUFF N TUMBl.E DT. ANL. 1 MB 49.90 

SENSIBLE WORLD OF SOCCER DT. ANL.* 69,90 

SHAQFU DT. ANL. 55,90 
SIM CLASSICS inkl. SIM CITY / SIM ANT / 

SIM LIFE DT ANL 79.90 

SIMON THE SORCERER KOMPL. DT 1 MB 75,90 

SPACEWARD HO! KOMPL. DEUTSCH 1 MB 75,90 

ST. THOMAS KOMPL. DT. 1 MB 54,90 

STARLORD DT. HANDBUCH 1 MB 79,90 

THEME PARK KOMPL. DEUTSCH 1 MB 59,90 

TOPGEAR2 DT. ANL. 49,90 

TOWER ASSAULT DT. ANL. 39,90 
U.F.O. - ENEMY UNKNOWN - KOMPL. DT 1 MB * 69.90 

UNIVERSE DT. ANL. 65,90 
WORLD CUP COMPILATION inkl. GOAL / STRIKER / 

SENSIBLE SOCCER / CHAMP. MANAGER 59,90 

WORLD CUP USA 94 DT. ANL. 54.90 
WORLD OF BUSINESS inkl. WINZER / MAD TV/ 

TRANSWORLD / BLACK GOLD KOMPL. DT. 69,90 

X IT DT. ANL. 39.90 

ZEEWOLF DT. ANL. 59,90 



Amiga Sonderposten 



Amiga Sonderposten 



.30 CONSTRUCTION KIT 2.0 KOMPL. DT. 29,90 

4D SPORTS BOXING DT. ANLEITUNG 1 9,90 

A-TRAIN 1 MB 39,90 

ABANDONED PLACES II 29,90 

ADRENALYN DT. ANL. 9,90 

ALIEN BREED SPECIAL EDITION 1MB 29.90 

ANOTHER WORLD DT. ANLEITUNG 34,90 

APIDYA 29.90 

ARCADE POOL DT. ANLEITUNG 24,90 

ARCHER MCLEAN POOL BILLARO 34,90 

ARMALYTE 15,90 

ASSASSIN SPECIAL EDITION DT ANL. 29,90 

AV8B HARRIER ASSAULT DT HANDBUCH 24.90 

BATMAN RETURNS DT ANL. 24,90 
BATTLETEAM (BATTLEISLE & DATA) DT. 1 MB 49.90 

BATTLETECH 19,90 

BILLS TOMATO GAME DT. ANL. 9,90 

BLASTER DT. ANLEITUNG 19.90 

BLOß DT. ANLEITUNG 19.90 

BODY BLOWS DT. ANLEITUNG 29,90 

BRUTA L'CRAZY SPORTS FOOTBALL 1 MB 29,90 

CADAVER & PAY OFF DT. ANLEITUNG 35.90 
CLASSIC COLLECTION DELPHINE inkl. FLASHBACK 
OPERATION STEALTH / FUTURE WARS / CRUISE 
FOR A CORPS / ANOTHER WORLD DT. ANL. 54,90 

COLONELS BEGUEST - SIERRA - DT. ANL 34,90 

CONQUESTADOR KOMPL. DT 1 MB 29.90 

CREATURES 1 MB 19.90 

CYCLES - ACCOLADE - 29.90 

DESERT STRIKE 29,90 

CYPERPUNK DT. ANLEITUNG 19.90 

DIE SIEDLER KOMPL. DT. 1 MB 49,90 
DOGFIGHT - MICROPROSE - DT. HANDB. 1 MB 39.90 

DONK - SAMURAI DUCK- DT. ANLEITUNG 1 9,90 
DREAM TEAM COMPILATION inkl. SIMPSONS / 

WWF WRESTLING/ TERMINATOR 2 DT. ANL 29,90 

DUNE I KOMPL. DT. 1 MB 34,90 

DUNE II - BATTLE OF ARAKIS - 35,90 

ELITE 2 KOMPL. DT. 34.90 

ERBEN DES THRONS KOMPL. DT. 29,90 

EYE OF BEHOLDER 1 KOMPL. DT 1 MB 39,90 

F15 STRIKE EAGLE 2 1MB 29,90 

F16 COMBAT PILOT 1MB 15,90 

F117A NIGHTHAWK DT. HANDB. 1 M8 39,90 

FLIGHT OF THE INTRUDER 1MB 19,90 
FORMULA ONE GRAND PRIX DT. ANLEIT. 1 MB 35,90 

GLOBAL GLADIATORS DT. ANL. 1 MB 15,90 

GLOBDULE 15,90 

GOAL DINO DINIS DT. ANLEITUNG 29,90 

GOBLIINS I KOMPL. DEUTSCH 1 MB 29,90 

GRAHAM TAYLOR SOCCER 19,90 

GUNBOAT - ACCOLADE - 1 MB 29.90 

GUNSHIP 2000 DT ANLEITUNG 1 MB * 35,90 

HEART OF CHINA 1 MB DT. ANL. 34,90 

HERO QUEST 2 - LEGACY OF SORASILS - 29,90 

HISTORY LINE 1914-1918 KOMPL. DT. 49,90 
HUMANS JURASSIC LEVELS STAND ALONE VERS. 19,90 

INDIANA JONES 3 ADV. KOMPL DT. 35.90 

INDIANA JONES 4 KOMPL. DT. 1 MB 54,90 

INVEST KOMPL. DT. 1 MB 19,90 

JAGUAR XJ 220 29,90 

JIMMI WHITE SNOOKER 34,90 

JIM POWER ■ 5,90 

K240-UTOPIAII- 29,90 

KINGS QUEST I DT. ANL. 1 MB 19,90 

KINGS QUEST 4 DT. ANLEITUNG 29.90 

LARRY 3 1MB 34,90 

LEGEND OF FAERGHAIL KOMPL DT. 1 MB 39,90 

LEISURE SUIT LARRY 1 DT ANL. 1 MB 29.90 

LEMMINGS 2 - THE TRIBES - DT ANL. 24.90 

LOOM - LUCASFILM - 29,90 

M1 TANK PLATOON DT. KURZANL. 1 MB 34,90 



MAD TV KOMPL. DT. 1 MB 39.90 

MANCHESTER UNITED PREM. LEAGUE 29.90 

MANHUNTER NEW YORK 29.90 

MANHUNTER SAN FRANCISCO DT. ANL. 29.90 

MISSILES OVER XERlON DT. ANL. 1 MB 29,90 

MONKEY ISLANDS 2 KOMPL. DT. 1 MB 54,90 

MONSTERBUSINESS 9,90 
MONSTERPACK VOL. 2 inkl. BEAST 2 / 

KILLING GAME SHOW / AWESOME 29.90 

OPERATION STEALTH 1MB 34,90 

PGA TOUR GOLF PLUS 34,90 

PINBALL FANTASIES DT ANLEITUNG 1 MB 29,90 

PIRATES! DT ANL. 1 MB 29.90 

POUCE QUEST 1 1MB 34,90 

POLICE OUEST 2 - SIERRA - DT. ANL. 34.90 

POLICE QUEST 3 1MB 34.90 

POPULOUS inkl. PROMISED LANDS 29,90 

POPULOUS 2 29.90 

POWERMONGER inkl. WW DATA DISK 29.90 

PREMIERE MANAGER 2 1MB 19.90 

PRIMEMOVER DT ANLEITUNG 15.90 

PUSH OVER 19.90 

QUEST FOR GLORY 2 - SIERRA - DT. ANL. 39.90 

REACH FOR THE SKIES 35,90 

R-TYPE2 15.90 

ROCKET RANGER & TV SPORTS FOOTBALL 1 9.90 
SECRET OFMONKFY ISLANDS 1 KPL. DT. 1MB 39,90 

SENSIBLE SOCCER 92/93 DT. ANL. 1 MB 15,90 

SIERRA SOCCER DT. ANL. 24,90 

SILENT SERVICE 2* 1MB 24,90 

SIM ANT -MAXIS- 1MB 24,90 

SIMEARTH 1MB 34,90 

SKIDMARKS DT. ANL. 29,90 

SOCCER KID 24,90 

SPACE CRUSADE 1MB 19,90 

SPACE HULK DT. ANL. 34,90 

SPACE QUEST 1 - SIERRA - 29,90 

SPACE QUEST 3 DT. ANLEITUNG 34,90 

SPACE QUEST 4 1MB 34,90 

STARBYTE SUPERSOCCER KOMPL. DT 1 MB 19,90 

STREETFIGHTER 2 DT. ANL. 1 MB 29.90 

SUBURBAN COMMANDO 1 9,90 

SUPREMACY 29,90 

SUPER MONACO GRAND PRIX 1 5,90 

THEIR FINEST HOUR: BATTLE OF BRITAIN 29,90 

TORNADO - DIGITAL INTEGRATION - 1 MB 24.90 

TOTAL CARNAGE 15,90 

TRANSWORLD KOMPL. DT. 1 MB 19.90 

TROLLS DT. ANLEITUNG 19,90 

URIDIUM II DT. ANL. 29.90 

WAR IN THE GULF 29,90 

WING COMMANDER 1MB 29,90 

WOLFPACK (U-BOOT-SIMULATION) 1 MB 24,90 

WOODYS WORLD DT. ANL. 1 MB 29,90 

WWF EUROPEAN RAMPAGE 19.90 

ZAK MCKRACKEN KOMPL DEUTSCH 39.90 

JOYSTICK COMPETITION PRO STAR 39,90 

MAUSMATTE 6.90 
X-COPY PROFESSIONAL TOOLS inkl. HARDWARE 74.90 



Amiga 1200 



f 



ALADDIN DT. ANL 

BANSHEE DT. ANL. 

BUBBLE & SQUEAK 

DER CLOU KOMPL. DEUTSCH 

DOPPELPASS (ANSTOSS & WORLD CUP) KD. 

FIELDS OF GLORY DT. ANL 

HANSE DE LUXE KOMPL. DEUTSCH 

HATTRICK - BUNDELIGA MANAGER 3 - KPL. DT. 

JUNGLESTRIKE DT. ANL. 

KICK OFF 3 KOMPL. DEUTSCH 

KOLUMBUS CHRISTOPHER KOMPL. DT. 

LION KING DT. ANL.* 

MARVIN MARVELLOUS ADVENTURE DT. ANL. 

PGA EURO TOUR DT. ANL. 

RISE OF THE ROBOTS KOMPL. DT. 

ROBINSONS REQUIEM DT. ANL. 

RUESSELSHEIM - DETROIT - KOMPL DT 

SIM CITY 2000 KOMPL. DT. 4MB RAM 

SUBWAR 2050 

SUPER STARDUST 

THEME PARK KOMPL. DEUTSCH 

U.F.O. ENEMY UNKNOWN DT ANL. 



Amiga CD 32 



ALIEN BREED / OWAK DT. ANL. 

ARCADE POOL 

BANSHEE DT. ANL. 

BATTLECHESS ENHANCED 

BENEATH STEEL SKY 

BRIAN THE LION DT ANL. 

CANNONFODDER DT ANLEITUNG 

CHUCKROCK2 

D-GENERATION DT ANL 

DER CLOU KOMPL. DEUTSCH 

EMERALD MINES DT. ANLEITUNG 

FIELDS OF GLORY DT. ANL. 

GUNSHIP 2000 DT. ANL. 

JETSTRIKE 

LITIL DIVIL 

LOST VIKINGS 

OLTIMER - ERLEBTE GESCHICHTE - 

PIRATES GOLD DT ANLEITUNG 

RISE OF THE ROBOTS 

ROBOCODE - JAMES POND - 

SIMON THE SORCEROR 

SUBWAR 2050 

SUPERFROG DT. ANLEITUNG 

SUPERSTARDUST 

TOP GEAR 2 

TOWER ASSAULT DT. ANL 

TROLLS DT ANLEITUNG 

U.F.O. ENEMY UNKNOWN 

UNIVERSE KOMPL. DEUTSCH 

ULTIMATE BODY BLOWS DT. ANLEITUNG 

ZOOL DT. ANL. 



69,90 

59.90 
59.90 
75,90 
79,90 
75,90 
45,90 
79,90 
59,90 
54,90 
79,90 
69,90 
59,90 
59,90 
79.90 
65,90 
59.90 
89,90 
75,90 
59,90 
69,90 
69,90 



49,90 
29,90 
59.90 
59,90 
59,90 
39,90 
55,90 
24,90 
49,90 
69,90 
39,90 
65,90 
59.90 
54,90 
59.90 
59,90 
79,90 
59,90 
85,90 
29,90 
69,90 
65,90 
29,90 
54,90 
54,90 
54,90 
29,90 
59,90 
59,90 
59,90 
29.90 



* = BEI DRUCKLEGUNG NOCH NICHT LIEFERBAR - Irrtum vorbehalten - Sonderposten nur solange Vorrat reicht! 

Liste gegen frankierten Rückumschlag. Bitte Computertyp angeben. Ve.-sandkosten: Nachnahme plus DM 9,00, Vorkasse plus 

DM 8.00. Ausland: Nur Vorkasse gegen Euroscheck + DM 20 Versand. Auch bei Vorkasso Inland nur Euroscheck! 

Software ab DM 200,00 Bestellwert nur im Inland versandkostenfrei! 
HÄNDLERANFRAGEN ERWÜNSCHT! 



UM ( POWERPLAY 2/TC 



Was Pizzaboten alles erleben können, 
hat uns schon die Werbung eines bekann- 
ten Spritkonzerns gezeigt. Noch toller 
ergeht's dem kleinen Marvin. 



_^V££ 




-,::- 











^k er Job von Marvin be- 
steht darin, den Leuten 
das Essen an die Tür zu 
bringen. Genauer gesagt, 
er ist so was wie "Essen auf Rädern", 
nur italienischer - und Räder gibt's le- 
diglich zwei an seinem Fahrzeug. Wenn 
die Leute was bestellen, kommt Marvin 
als Pizzabote angeradelt, liefert frisch, 
fettig und heiß und kassiert die Kohle. 

Eigentlich kein übler Job, wenn die 
Kunden nicht manchmal total neben 
sich stünden. Wie der verrückte Profes- 
sor, der es tatsächlich schafft, sich und 
Marvin mittels einer Maschine in ei- 



Amiga 1200/4000, 69,95 DM, 

eplant für: CD32, Amiga, Herstel- 

er: 2 Ist Century Entertainment, 

England, Muster von: Hersteller. 



\ 



Sie haben wohl ► 
Tomaten auf den 
Bäumen? 






Rr£v-y*w 



Pww 





3s* 






1 T-S .-■ 



■ U 




~T -./J^ 






ne total verrückte Paral- 
lelwelt zu beamen. Lei- 
der wird Professorchen 

' bald darauf gefangen- 
genommen, der "Böse" 

i hat zugeschlagen. Die- 

, Marvin mit Pironha-Sidekick se finstere Macht plant, 

sich die wirkliche Welt 
Untertan zu machen. Doch dazu braucht der Finsterling den Profes- 
sor, der ihm eine weitere seiner Maschinen konstruieren soll. Also 
muß Marvin die Pizzen beiseite legen und dem Professor helfen. 

Marvin's Marvellous Adventure entpuppt sich als kleines, fei- 
nes Jump'n 'Run-Spielchen. Bunt wie ein Disney-Comic, leicht zu 
steuern, witzig animiert, unterlegt mit Geheim- und Bonuslevels - 
das Ganze ist so richtig was zum Durchspielen. Marvin ist auch was 
für Kinder, selbst wenn wieder einige Jugendschutzmoralpriester 
um die armen Tomaten trauern sollten, die von der bösen, bösen Pi- 
xelfigur zertreten werden müssen. Marvin kämpft sich durch jede 
Menge Levels, und der Schwierigkeitsgrad nimmt langsam, aber 



~] stetig zu. Durch kleine 
Sprechblasen, auf die Mar- 
vin unterwegs hüpfen 
kann, wird jedesmal ein 
I bißchen mehr von dem er- 
klärt, was zu tun ist. Die von 
mir getestete A1200-Ver- 
j sion läßt sich problem- 
.:| los über den Installer auf 
,J HD einrichten, allerdings 
i braucht Marvin jedes Byte 
aus dem 2-MB-Chip-RAM. 
Das heißt: Beim A1200 ohne zusätzli- 
ches RAM sollte die Workbench 
im LoRes-Modus mit vier Far- 
ben laufen - oder Ihr startet 
gleich aus der Shell heraus. 






rteil: 





Grafik: 
Sound: 
Ablauf: 



8 
8 



B1HHHHBI Dauerspaß: 10 




j Steuerung: 10 




Für Plattform-Fans durchaus zu empfehlen 




Windows ist als Umgebung für 
Spiele so geeignet wie meine Sok- 
ken als Schaufensterdekoration bei 

Lagerfeld. Aber es gibt Ausnahmen. 

enn es um Rasanz, Hektik 
und Action geht, dann ist 
die behäbige Windows- 
Umgebung allemal als 
Sandmännchen geeignet. Flipperspiele 
wie Pinball Fantasies und Microsofts 
Oberfläche? Nie und nimmer geht das zu- 
sammen ! Oder doch? Mit dem Titel Solid 
State Pinball - Ciystal Caliburn des 
Programmierer-Teams "Little Wing" 
kommt ausnahmsweise unter Windows 
richtig Freude auf. Der Flipper tisch ist 




CRYSTAL CALIBURN 



PC (Windows 3.1), 69,95 
DM, Hersteller: Starplay Pro- 
ductions, USA, Muster von: 
Die Cassette. 



Hipper I 





▲ Windows for Ballgroups 

grafisch gut dargestellt; zwar gibt es nur eine einfache Draufsicht, 
durch geschickte Farbgebung entsteht aber wirklich der Eindruckei- 
nes echten Tisches. Bis zu vier Spieler können teilnehmen. Jeder be- 
kommt wie üblich drei Kugeln. 

Abgeschossen wird mit der <Shift>-Taste, die Flipper werden mit 
den Tasten <Y> (links) und <-> (rechts) betätigt Extras, die man 
durch Treffen der Bumper, Schalter etc. bekommt, treiben die Punkte 



ganz schön hoch, allerdings ist das Treffen 
bestimmter Ziele nicht ein fach. 

Die Soundkulisse ist nicht übel. Die 
unvermeidliche Story lehnt sich an die 
Geschichte des magischen Schwerts 
"Excalibur" an, und dementsprechend 
klirrt, rumst und kracht es während des 
Spiels wie in einem Rittersaal. Und Mer- 
lin darf zwischendurch auch mal zau- 
bern. Alles in allem ist 'Crystal Caliburn 1 
genau das richtige für die "lila 
Pause" zwischen Winword und 
QuattroPro. 




r 



Ablauf: 



9 




Duuerspaß: 9 
Steuerung: 8 



Windows-Action, endlich mal nicht im Schneckentempo 



24 




REUIEUU 





An die Banane, Männer, im Urwald ist die 
Hölle... - äh, der Gorilla los. Donkey Kong, 
Held eines der allerersten Telespiele 
schlechthin, ist wieder da! 




Super NES, ca. 160 DM, Her- 
steller: Nintendo, Japan, Mu- 
ster von: Nintendo Deutsch- 
land. 





rech wie Oskar, mit voller 
Power und im Super-Gra- 
fik-Gewand meldet sich 
der Urgroßvater aller Com- 
puterspielbösewichter wieder zurück: 
Donkey Kong! Zwischenzeitlich hat Nin- 
tendo den alten Schwerenöter in ein Re- 




Bananenstark 






sozialisierungsprogramm gesteckt, und 
aus dem Enkel des fässerwerfenden Fies- 
lings wurde der Held des neusten SNES- 
Games aus Nippons Spieleschmieden. 
Um auch wirklich up-to-date zu sein, wur- 
de übrigens die gesamte Spielgrafik auf 
Silicon-Graphics-Computern animiert und 

gerendert. 

Spielerisch ist ganz schön was los im 
Urwald, und das Game macht echt eine 
Menge Spaß. 100 Levels warten auf Eure 
toll animierten affigen Helden. Die Suche 
nach den geklauten Bananen führt Euch 
durch gefährliche Urwälder, eisige Berge, 

dunkle Minen, Tropfstein- 
höhlen und sogar unter 
Wasser (erstaunlich, wie 
lange so ein Affe die Luft 
anhalten kann!). Sogar das 
Wetter zeigt sich von den 
unterschiedlichsten Sei- 
ten. Der erwartete Super- 
Mario-Standard wird je- 
doch trotzdem nicht ganz erreicht, und 
einige ziemlich unfaire Stellen sind ein- 



fach nur ärgerlich. Verwöhnt werdet Ihr 
neben vielen Gags und butterweichem 
Scrolling mit toller Musik, drei Speicher- 
optionen und zusätzlichen 100 geheimen 
Bonusräumen. Unterm Strich ist Donkey 
Kong Country also ein feines Spiel, das 
lediglich an einigen Stellen leichte Durch- 
hänger hat. Und was ebenfalls nicht uner- 
wähntbleiben sollte: Die Grafik, so toll sie 
auch aussieht, ist nicht jedermanns Ge- 
schmack. Ich steh' total drauf, während 
einigen Kumpels alles viel zu 
glatt und zu kalt aussieht. Ge- 
schmackssache also, wie sooft! 





Ablauf: 




Dauerspaß: 10 
Humor: 10 



So mach ich mich doch gern zum Affen 




Sammet* Telefon: 
07556/710300 

Fax: 
07556/710399 



Inlu F. Hirt 



3 reg ramm 



1942 Pacific Air War 

Acesof the Deep 
Across the Rhine 
Anstoss World Cup 
Armoured Fist 
Aufschwung Ost 
Battie Bugs 
Battle Isle 2 
Bazooka Sue 
Beneath a Steel Sky 
Bloodnet 

BMP 3.0: Hattrick 
Carribean Desaster 

Chartbreaker 

Colonization 

Cool Spot 

Das Schwarze Auge 2 

Dawn Patrol 

Versandadresse: 



DA 
DV 
DV 
DV 
DV 
DV 
DV 
DV 
DV 
DV 
DA 
DV 
DV 
DV 
DV 
DA 
DV 
?•? 



94,90 

*80,90" 
*94,90* 
53.90 
*87,90* 

67.90 

67,90 

80,90 

*87,90* 

73,90 

67,90 

87,90 

*80,90' 

*67,90' 

87,90 

53,90 

80,90 

*Vorb.* 



Death or Glory 

Delta V 

Der Clou 

Der Planer 

Die Siedler 

Dungeon Master 2 

Dreamweb 

Erben der Erde 

F-14 Fleet Defender 

FIFA Soccer 

Hanse 

Hattrick 

Hokum KA 50 - Werewolf 

Hurra Deutschland 

tndy 4 

Indy Car Racing 

Indy Car Tracks 

Mar IN 

■ 

Legend of Kyrandia 2 
Lemmings 3 

CD-ROM 



Topgame 
Gewerhestr. i 
88690 Uhldingen 



BTX: 

Hirt# 



Aces of the Deep 

Anstoss + World Cup 

Armored Fist 

Battle (sie 2 

Battle Isle 2 Scenery 

Bioforge 

Bloodnet- 



DV 
DV 
DV 
DV 
DV 
DV 
DA 





*80,90 
87,90 

*87,90* 
87.99 
53Ä 

•94J8JJP 

67f 



DieHphlenwelt-Saga- 
Oragön^Löre DV 



80.90 

*94,90* 

*80,90* 



Jrmätäm » 



DV 

DV 
DV 
DV 
DV 
DV 
DV 
DV 
DA 
DV 
DV 
DV 
DA 
DV 
DV 
DV 
DA 
DV 
DV 
DA 

FIFA Socce 
Falcon Gold 
Inferno 
Iron Assault 
Legend of Kyranäia 3 
Little Big Adventure 
Lost Eden 
Magic Carpet 
Maniac Mansion 2- 
Mega Race 
Myst 

NHL Hockey 9S 
»^Idtimeir 
Outpost 



*87 T 90* Loderuwier 

•80,90* L^oflypop- ; 

80,90 mmmi: 

80,90 ... MasterofMa^C 

80,90 ; f. '■""; -fllicWSftchttieS 




CM 

izza Connection 

ßrofect X 



Sim City 2000 

istar Crusade?'" 
System Shoc'k 
.XhetfTrPark 

Jje^Rghte,^- 
" }e~ehäos-<Engine 

isport Tytöpft 
Turrican 2 
X-Wing 

WingV\rfnada^ 
WmgsofGlonP**- 






DA 
DA 
DV 
DV 
DA 
DA 
DV 
DA 
DV 
DV 
DV 
DV 
DV 

DV 
DA 
DA 
DA 
DV 



wjj^^* — . . IVit ff^m 



67,90 

73,90 

80,90 
*94,90* 

53,90 
*67,90* 

87,90 
*35,90* 

87,90 

sb^rt- 

87,90 

80,90 
94,90 \ 
53,90 | 
*87,90* J 
*67,90*| 
87,90 I 
70,90 ' 
*87,9< 



*Von>.' 

87,^0 

80f90 

*orb.' 
,90 



pantasmagona- >*> DV 

Privater + Strike Com. DA 

Rebel AssauJ.t„„_ DV 

ise ©flhe Robots ?? 

am & Max DV 

arTrek: Generations DV/' *Vorb." 
System..Shpck_^_..D>Ö' *87 t 90* 
The11thHo(Jr DA *121 f 90* 

Theme Parte' l DV 80,90 

Tie FigWer^^^V DA *87\90* 
Undira Killihg Möön; -DA *107,90- 

—tJS fsfavy Fff|te ; f% ^*0V& ; ~*94,9O* 

Wing Armada DA 80,90 

Wing Commander III DA M07.90' 



- Kostenlosen Katalog anfordern 

- Versandkosten: Lieferung per Post NN 10,50 DM; Vorauskasse 
durch EC-Scheck 7,50 DM; Expreß zzgl. 7,- DM; UPS +Ausland- 
Gebühren anfragen 

-Versand nur im Sicherheitskarton 



- EA = englische Version; DA = dt. An!.; DV = komplett Deutsch 
« Preisanderungen. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten 

-- Händleranfragen erwünscht 

-- Kein Ladenverkauf - Selbstabh. möglich 

- Wir akzeptieren auch Kreditkarten (VISA. American Express) 



-Vorbestellungen sind jederzeit möglich !! 

- Bei Annahmeverweigerung berechnen wir DM 20,— 

- Spiele mit * waren bei Drucklegung noch nicht lieferbar, 

- Weitere Systeme auf Anfrage I! 



Es gelten 

unsere 

AGB 




2 St 95 



25 





Edutaiiinient aktuell 





berhaupt nicht langweilig 
sind die neuesten Pro- 
gramme, mit denen Eure 
kleinen Geschwister er- 
stens was lernen und zweitens durch 
gespannte Konzentration Eure Nerven 
schonen können. Neben etlichen be- 
kannten Namen sind auch ein paar viel- 
versprechende Newcomer mit dabei, 
die durchaus sinnvolle Progs anbieten. 

Coktel Vision 

Die französische Firma Coktel Vision 
engagiert sich schon seit längerem auf 

dem Education-Sektor. Neu ist jedoch, 
daß die durchweg sehr guten Program- 
me jetzt auch ganz auf deutsch erschei- 
nen. (Vielleicht haben meine ewigen 
Meckereien über den Unsinn von 
fremdsprachigen Kinderprogrammen 
doch etwas genützt ...). Den Auftakt 
macht hier ADI Junior, das Vorschul- 
kindern über einfache Mausklicks hin- 
aus jede Menge lustige Animationen 
und Szenen liefert und daneben auch 
noch die ersten Grundlagen in Mathe 
und Deutsch beibringt. Alles ist sehr 
locker aufgemacht, und wenn eine Auf- 
gabe richtig gelöst wurde, hüpft der klei- 
ne Adi Lobsprüche quietschend durch 
die Gegend. Malen und puzzeln darf man 
hier natürlich auch, schließlich besteht 
das Leben nicht nur aus reiner Lerne- 
rei! 

Für die etwas älteren Kids gibt es 
(ebenfalls auf Disk und CD) Lernpro- 
gramme, die sich an den Lehrplänen der 
deutschen Bundesländer orientieren 
und damit eine sinnvolle Ergänzung zum 
normalen Schulunterricht bilden. Bis- 
her sind für die Klassen 1 und 2 bzw. 3 
und 4 die Programme ADI Deutsch und 
ADI Mathe erhältlich. Natürlich geht es 
hier ebenso bunt und unterhaltsam zu 
wie bei ADI Junior, und der Lerneffekt 
ist trotzdem recht hoch. Info: Bomico, 
Kelsterbach. 

Brainiax 

Mit der hohen Kunst des Rechnens be- 
schäftigt sich auch Merlins Mathe von 
Brainiax/Europress, wenn auch auf 
ganze andere Art und Weise. Die sechs 
einfach zu bedienenden 'Games* führen 
Euch in eine Wikingerburg und lassen 
Euch dort auf unterhaltsame Weise te- 



sten, wie gut Ihr Euch im Reich der Zah- 
len auskennt. Sind die Antworten rich- 
tig, werdet Ihr mit kleinen Animationen 
belohnt. Die abwechslungsreichen Fra- 
gen sind in drei Schwierigkeitsgrade ge- 




A Rechnen kann auch bunt sein: 
Merlins Mathe 

gliedert, bieten immer neue Herausfor- 
derungen und umfassen alle Grundre- 
chenarten, Bruchrechnen, Umrechnun- 
gen, sowie Größer-, Kleiner-, Gleichauf- 
gaben. Hübsche bunte Bilder und ein 
Sound, der nicht vom Lernen abhält, 
runden das recht gute Programm ab, das 
sich an Kinder zwischen 7 und 1 1 Jahren 
wendet. Info: Brainiax, Münzenberg. 

Infogrames 

Sprachen lernen, ein Problem? Nicht 
mit der Multimedia-Serie von Info- 
grames - die nötige Hardware voraus- 
gesetzt. Benötigt werden 4 MB RAM, 
Windows 3.1, MSCDEX 2.2, SVGA und 
natürlich gute Lautsprecherboxen, denn 
das ist der Clou an diesem Programm: 
Ihr bekommt alle Wörter vorgespro- 
chen, damit es nachher auch tatsächlich 
mit der Aussprache klappt. Ist die simple 



"Nicht für die 

Schule, sondern 
fürs Leben lernen 

wir!": 
Den blöden Spruch 

hat wohl jeder 
schon mal gehört. 

Frage ist nur: 

Muß Lernen so öde 

sein? 






9t t 





A Mit Pumuckl puzzelt es sich gut 
T Viel Spaß für Einsteiger-Kids mit 
Tuneland 





Installation abgeschlossen, kann's fürch- 
terlich losgehen. Die Vokabeln und Sät- 
ze sind in sechs Abteilungen gegliedert: 



Englisch für Kids 
mitlnfogrames' 
Multimedia-Serie 



Nahrung, Zahlen, Haus und Büro, Orte 
und Transportmittel, Leute, Aktivitäten. 
Von einzelnen Wörtern steigert Ihr 
Euch bis hin zu ganzen Sätzen. Für jedes 
Thema könnt Ihr unter mehreren Vor- 
schlägen auswählen, wie Ihr es bearbei- 
ten möchtet. Mal spielt Ihr Memory, mal 
Bingo, mal Frage und Antwort. Langwei- 
lig wird das Prog bestimmt nicht so 
schnell, und der Lernfaktor ist genau 
wie bei den Coktel-Programmen trotz 
fehlendem Zeigefinger ungewöhnlich 
hoch (oder vielleicht gerade deswe- 
gen). Info: Infogrames, Köln. 

The Red Balloon Kids 

An die ganz Kleinen wendet sich das 
Telemedia-Label The Red Balloon 

mit einer Serie, die unter Windows 
läuft. Mit dem Fernsehkobold Pumuckl 
soll der Computernachwuchs malen, 

das Gedächtnis mit 
Memory schulen und 
Puzzles lösen. Alle CDs 
sind deshalb recht ein- 
fach zu benutzen. Al- 
lerdings ist eine ge- 
wisse Unterstützung 
durch ältere Geschwi- 
ster oder die Eltern 
doch nötig, soll der 
Spaß nicht in Frust 
ausarten. Auch ist der 
aktuelle Lerneffekt im 
Vergleich zu anderen 
Programmen nicht 
sonderlich hoch anzu- 
setzen. Als Einstieg in 
das Medium Computer 
sind diese komplett 
deutschen Programme 
jedoch recht brauch- 
bar. Info: Telemedia, 
Gütersloh. 

7th Level 

Der witzige Moderator Ron Williams 
lieh seine Stimme einem Programm, 
das vor allem zum Mitsingen auffor- 
dern möchte: Tuneland heißt das Teil 
mit der lustigen Zeichentrickoptik. 
Klickt Ihr die vielen Gegenstände an, 
kommt Ihr entweder in einen weiteren 
Raum, werdet mit kleinen Animationen 
und Blödeleien beglückt oder be- 
kommt ein Lied um die Ohren ge- 
schmettert Tuneland wendet sich 
wiederum an die jüngeren Computer- 
User, die einfach nur viel Spaß haben 
möchten und auf bewußtes Ler- 
nen mit erhobenem Zeigefin- 
ger pfeifen. Info: Bomico, 
Kelsterbach. 




26 




2SI95 



■ 



'^ 



'rogramm- und 
Spieledemos 

Animationen 

Videos 

Slideshowi 

Sounds 

Shareware 

Präsentationen 



und vieles mehr 



-s * 



Computermagazin und 
CD-ROM als multimediale 
Einheit zum Superpreis - 
das gab's noch nie! 



*v * 



A' 



v 



Laßt Euch auf keinen Fall 
das große Abenteuer 
Multimedia entgehen! 



■Tly •■/ 



/SK 



- t '^' 



v j^_* 



V — . 



*.?*t.i 



r« 



- 



. . * 



■i 



ä 



\ 









X 



'- 






i 



■•; «'. 



31 ' 



♦>■-* 



* 



\ 



. 



u 



* 



ts 



'*. i*: 



>-■ v 






T. 



'*,K 



'-■> 



% *. ■ 



m 



--■ 



"•'*f, 



£? 



Erleben ist besser! !il*.*t% 



RS 






/>Ü/ 



-.,. 



e 



f t 



*^V^ T 



■*J 



A ** 



"**«» 



_^T 






r 



"* *» 



°AT/C-. 



"*«0 



- £>*a 



^ 



/*' ii 



ffe 



-': - 



'-. - ^, &» 






■. .. t .. 



.. # v 






■ - * - ■ 



-*M© 



*w 



KfcÄL. 



^V'""- 



r 



. 



7i 



-U/ c. 



'/, 



'***M 



/ 



tti«J 



■. 



.'■ ■ 



IW 



«® 



vffiv 



^ 



AI« 






; y^ j. 



w' 



N'3 



■ i *. 



/ 



»aF*- 






3Bu 



■ 






&y ■ 









-.■■-. ■ ■ 



»JL 



H 



nv 



i ? 



TO 






ft 



i 



/ 



* / 1 



BM 



v~f= 



« . * 



.yrt 



#R 



■v. (l| 






''■<-.-.. 



f»T. * J* 



*«E 



iiÜ/ 



m Kiosk! 



2Ji<J 



nside MULTIMEDIA, 

jeden Monat neu! 
Ausgabe Nr. 2/95 erscheint 
am 25. Januar 



*■ 



i . 



V 






»r 



-' 



V** 



; / 



TRONIC 



VERLAG GMBH &C0.KG 



Inside MULTIMEDIA erscheint im 
TRONIC-Veriag, \ 

Postfach 1870,0-37258 Eschwege, |_ 
el. 0-5651/9 29-0, R 




REUIEUI 




ALIEN VS. 



Jaguar, 139 DM, Hersteller: 
Rebellion Software, England, 
Muster von: Dynatex. 




er lizenziert, der nichts 
riskiert! Haben wir es 
bei Alien vs. Predator 
mal wieder mit einer 
lieblosen Filmadaption zu tun, oder ist 
tatsächlich noch genug Geld für ein 
dem Ruf der (Kino-) Vorbilder entspre- 
chendes, ebenso unterhaltsames und 
spannendes Spiel übriggeblieben ? 

Die Lizenz beschränkt sich in diesem 
Falle allerdings nicht wie bei den mei- 
sten anderen Zelluloid-Umsetzungen 
auf Computer- oder Videospielsystem 
allein auf den Namen und die Charakte- 
re, nein, Rebellion/Atari haben wirklich 
aus dem Vollen geschöpft und präsen- 
tieren eine vielversprechende Symbio- 
se aus den Erfolgsstreifen Alien 1-3 
undPredatorlund2. 

Um das Spiel noch interessanter zu 
gestalten, wurde als dritter Akteur ne- 
ben den bekannt monströsen Haupt- 
darstellern noch ein Marineoffizier ein- 
gebracht. Der übernimmt eine Rolle, 
wie Sigourney Weaver alias Ripley sie in 
der Alien-Story verkörpert: Sein Aus- 
gangsszenario entspricht dem Ripleys 
in "Aliens - die Rückkehr" - wenn auch 
in leicht abgewandelter Form: Er er- 
wacht aus dem Tiefschlaf und steht al- 
lein, ohne jegliche Ausrüstung oder 
Waffen den bösartigen Außerirdischen 
gegenüber. Seine Mission besteht dar- 
in, den Selbstzerstörungsmechanis- 
mus der Überfallenen Raumbasis zu 
aktivieren, um dann mit Hilfe einer Ret- 
tungskapsel dem Inferno zu entfliehen. 
Er kann mit Shotgun, Pulse Rifle, Flame 
Thrower oder Smart Gun bewaffnet 
werden; überdies hilft ihm ein soge- 
nannter Motion Tracker bei der Auf- 
spürung eventuell sich in der Nähe be- 
findlicher Feinde. All diese "Goodies" 
müssen aber erst einmal gefunden 
werden, genauso wie Munition und 
Nahrung bzw. Medi-Kits, um die 
Lebensenergie aufzufrischen. 

Alternativ zu der Marine-Spielfigur 
kann der Spieler auch den Part der "Bö- 






"Waffe weg, 
sonst./' 




A Aufwachen 
Jungs, das Alien 
kommt! 




"Sie haben das 
Recht, die Aussa- 
ge... ach, vergiß 



est 



\" 



sen" übernehmen. Entscheidet man sich, 
das Game aus der Perspektive des Aliens 
zu spielen, dann gilt es, die Alien-Queen 
aus dem Predator-Raumschiff zu befrei- 
en.Zur Erfüllung der Aufgabesteht das Ali- 
en zwar nur mit seinen "naturgegebenen" 
Fähigkeiten da, diese erweisen sich den- 
noch als äußerst wirksam. Eine Klaue, das 
Maul und der pfeilspitze Schwanz heizen 
den Alien-Gegnern entsprechend ein. 

Der Predator, ebenfalls vom Spieler 
steuerbar, kann als zweitschnellster 
Kämpfer des verfeindeten Trios den An- 
griffen seiner Kontrahenten nicht im- 
mer entkommen, besitzt aber die wohl 
beste Fähigkeit, um trotzdem siegreich 
aus den Auseinandersetzungen hervor- 
zugehen: das Tarnen durch Unsichtbar- 
keit nämlich. Ansonsten geht er mit 
Handgelenksklinge, Speer, einer rasier- 
messerscharfen Frisbeescheibe und ei- 
ner Schulterkanone auf die Jagd nach 
Ruhm und Ehre. Als Beweis seines Mu- 
tes hat er seinem Volk 
den Schädel der Ali- 
en-Queen zu über- 
bringen, der sich 
dann in die Reihe der 
vielen anderen Tro- 
phäen dieser außerir- 
dischen Gattung ein- 
fügen wird. Seine 
Nahrungsgewohnhei- 
ten ähneln denen des 
Marines, und auch er 
kann durch seinen "Audio Waveform 
Analyser" Gegner orten. 
.. Verschlossene Türen bereiten weder 
dem Alien noch dem Predator Probleme: 
Für beide existieren diese Hindernisse 
einfach nicht. Der Marine hingegen muß 
sich durch die zahlreichen verwinkelt 
aufgebauten Luftschachtsysteme wei- 
terbewegen oder sich auf gefundene Se- 
curity-Cards verlassen, sofern sie mit 
der passenden Nummerversehen sind. 

Grafik wow! 

Nicht unerwähnt bleiben soll die süper- 
be grafische und akustische Präsentati- 
on des Spiels. Durch die größtenteils 
den Filmen entnommene digitalisierte 
Grafik und die gesampelten Soundef- 
fekte und Hintergrundgeräusche ent- 
steht eine absolut spannende, ja gera- 
dezu klaustrophobische Atmosphäre, 
die dem Game ein besonderes Flair 



verleiht. Man meuchelt sich durchs 
Spielgeschehen, wobei dem Marine zu- 
sätzlich während des Spiels die Story 
entblättert wird. Das geschieht durch 
die verstreut installierten Computer- 
terminals, an denen neben einer sche- 
matischen Darstellung der momentan 
beackerten Etage noch Infos über Geg- 
ner und Waffen abgerufen werden kön- 
nen. Außerdem werden strategische 
Tips gegeben. Im Medizinlabor ist es 
sogar möglich, verlorene Energie wie- 
deraufzutanken. 

Stellt sich ein Gegner in den Weg, 
dann istschnelles Handeln vonnöten. Mit 
den genannten Waffen der einzelnen 
Kämpfer läßt sich dem Feind mehr oder 
weniger Schaden zufügen. Von den drei 
Akteuren ist in diesem Kontext der Pre- 
dator die widerstandsfähigste Kreatur. 
Teilweise läßt sich durch Fensterschei- 
ben und Durchlässe in Wand und Tür 
eventuelles Unheil im Nachbarraum aus- 
spähen. In der Gegend herumstehende 
Benzinfässer zeigen sich als äußerst hilf- 
reich: Einmal durch eine Attacke zur De- 
tonation gebracht, richten sie einen 
nicht geringen Schaden an. Auch Ketten- 
reaktionen hifttereinanderstehender 
Fässer sind keine Seltenheit und verur- 
sachen beträchtliche Verwüstungen. 

Jag's Best 

Digitalisierte Grafik, Hintergrundge- 
räusche (der Predator offenbart seine 
eventuell unsichtbare Anwesenheit 
durch Flüstern und Knurren - einfach 
irre!), wahnsinnig umfangreiche, aus- 
geklügelte Level und nicht zuletzt die 
unschlagbare Atmosphäre sprechen 
neben einigen anderen Pluspunkten 
klar für das Produkt. Endlich ein Jaguar- 
spiel, das die Kiste auch mal ausnutzt. 
Revolutionär ist's zwar nicht, aber trotz- 
dem echt klasse. Hoffentlich geht es 
mit dem Jaguar so weiter. ■ 

Bernd Quermann/Mürtin Lethaus 




_ 



Sound: 



II Ablauf: 



10 
11 




Atmosphäre: 1 2 
Dauerspaß: 1 1 



Endlich ein Game für den Jaguar, das fast alles bietet, 
was man auf dieser Konsole erwarten kann 



28 




2ift95 



KEEP 



SECRET 




REVIEW 








Nicht nur auf dem PC gibt es 
reichlich Neuheiten zu ver- 
melden: Auch die Konsolenher- 
steller werfen ausgiebig Fut- 
ter unters Volk. Ein paar High- 
lights gefällig? Bitte schön! 
Übrigens: Ein erster Spieletest 
für Segas neue Superkonsole, 
dem Mega Drive 32X, ist auch 
schon mit dabei. 



Pitfall- The Mayan 
Ad venture 

(Mega Drive, SNES) 

Waaahnsinn! Sowas gibt's noch? Leute, 
schmeißt Euch dieses Game in den 
Konsolen-Slot ein, und dann ab die 
Post, mitten hinein in den Dschungel! 
14 riesige, miteinander verbundene Le- 



-* 




vels warten dort auf Euch, die Ihr auf 
der Suche nach dem gekidnappten Dad- 
dy von Pitfall Harry Jr. (an welchen be- 
kannten Archäologen erinnert mich der 
Typ denn bloß?) Jump'n'Run-mäßig 
ziemlich frei durchstreifen könnt. 
Animationen vom Feinsten, irre viel 
Gameplay und ein abgedrehter Sound 
unterstützen die angenehm einfache 
Steuerung. Wenn Ihr Euch elegant an 



So'n Skelett ist 
nicht immer nett - 
Pitfall • 



Lianen entlanghangelt, Krokodilen kräf- 
tig eins auf die Nase gebt oder im letz- 
ten Augenblick den überall präsenten 
Fallgruben entgeht, kommt volle Kanne 
Begeisterung auf, und es erhebt sich 
nur noch eine Frage: Wo zum Geier ist 
die Originalversion von 1982 versteckt? 
Suchen, liebe Leute, so ein Geheim- 
level liegt nun mal nicht offen herum. 

MickeyMania 

(Mega Drive, SNES, MCD) 

Micky Maus ist nicht umzubringen und 
hüpft auch nach mehr als 50 Jahren noch 
wie ein junger Spund durch die Gegend. 

Bei Mickey Mania erlebt die tollste Maus 
des Universums schick animiert span- 
nende Jump'n'Run-Abenteuer in sechs 
der alten Kinofilme (nette Idee). Ihr er- 
kennt sie vermutlich alle sofort wieder. 
Der erste ist übrigens "SteamboatWillie" 




A Durch die Trick filmzeit mit 
MickeyMania 

und so alt, daß der Hintergrund noch nicht 
einmal in Farbe ist. Die anderen Levels 
sind dafür um so bunter und glänzen mit 
witzigen Einfällen und gerenderten Grafi- 
ken. Der Schwierigkeitsgrad hält sich in 
Grenzen, so daß auch kleinere Geschwi- 
ster auf die Jagd nach dem fiesen Kater 
Karlo gehen, Hund Pluto befreien oder im 
Faß einen ziemlich nassen Korridor hin- 
unterschaukeln können. Bei Mickys Mur- 
melmunition ist allerdings Sparsamkeit 
angesagt, denn es liegt davon nicht allzu- 
viel im Gelände herum. Micky-Fans kom- 
men an diesem Game nicht vorbei. Die 
(noch nicht getestete) Mega-CD-Version 
soll übrigens sogar mit Sprachausgabe 
aufwarten. 

Micro Machines 2 

(Mega Drive, Game G'ear, 

CD32) 

Heute schon übern Küchentisch ge- 
rast? Über 'ne Büroklammer gestol- 
pert? Das Xylophon runtergeklöppelt? 
Wenn ja, dann habt Ihr den neuesten 
Renner von Codemasters schon und 
braucht nicht weiterzulesen. Wenn 
nicht, dann braust mal ab ins Geschäft 
an der Ecke und legt Euch das Teil zu, 
denn was da an Spielspaß drinsteckt, ist 



einmalig. 54 neue, mit Gags nur so ge- 
spickte Strecken werden geboten, die 
Ihr mit Euren witzigen Miniautos unsi- 
cher machen dürft. Durch die J-Cart, 
auf der Micro Machines 2 kommt, kön- 
nen vier Leute einander gleichzeitig von 
der Matte schubsen, und ein Ligamodus 




A Rennen der etwas anderen Art 
Micro Machines 2 

für vier Vierer-Teams wurde als Drein- 
gabe auch noch mit draufgepackt. Per- 
fekt für Partys, die ein bißchen aufge- 
möbeltwerden müssen -allerdings mit 
deftigem Schwierigkeitsgrad! 

Second Samurai 

(Mega Drive, MCD) 

Was kommt nacif First Samurai? Richtig: 
Second Samurai. Und wie eine Fort- 
setzung spielt sich das fernöstliche Ac- 
tion-Game auch. Wer den ersten Teil 

kennt, wird sich hier also bestens zu- 
rechtfinden. Die Story an sich ist ziem- 
lich nebensächlich (der böse Lord hat 
beim ersten Mal nicht richtig eins auf 
die Mütze gekriegt und will jetzt Nach- 
schlag). Wichtiger ist, daß es eine Viel- 
zahl an reichlich seltsamen Gegnern 
gibt, die das Überleben zu teilweise 
echt harter Arbeit ausarten lassen. 
Überarbeitete Steuerung und verbes- 
serte Grafik erhöhen den Spielspaß, 
die Zweispieleroption mit den beiden 
recht unterschiedlichen Charakteren 
(lx männlich, lx weiblich) sorgt für 
Langzeitmotivation. Second Samurai ist 
ein Prügelspiel mit Niveau und einem 
irgendwie besonderen Touch ! 

Lemmings 2 

(Mega Drive, SNES, GB) 

Okay, okay, die absolut beste Grafik hat 
Lemmings 2 tatsächlich nicht gerade, 
aber der Sound, Leute, der SOUND! Ob 
witzige Musik allerdings reicht, damit Ihr 
Euch mit einem zufriedenen Lächeln auf 
dem Gesicht und 50 verschiedenen 
Lemming-Sorten auf dem Bildschirm 
durch 100 Levels knobelt, sei dahinge- 
stellt. Der Nachteil bei den neuen Lem- 
mingen besteht nämlich genau in dieser 
Vielzahl an neuen Fähigkeiten. Bis Ihr da 



30 




2SÄ95 



REUIEUI 




im 



@*&f 



Ich liebe Selbstmörder - 
Lemmings 2 

endlich genau checkt, welche der Mini- 
figuren denn nun eigentlich was macht, 
hängen ungeduldige Zeitgenossen schon 
mit tränenden Augen dreimal quer unter 
der Decke. Lemming-Lover dürfte das 
allerdings nicht abschrecken, also ver- 
sucht halt mal 'ne Proberunde - und 
merkt Euch Eure Paßwörter. 

Psycho Pinball 

(Mega Drive) 

Die Codemasters haben's voll drauf. Die- 
se abgefahrene Flippersimulation besitzt 
außer vier witzigen und großen Tischen - 




Flippern wie die Götter mit 
▼ Psycho Pinball 




übrigens komplett mit Zwischen- und Un- 
terspielen - auch noch einen fetzigen 
Sound, realistisches Ballverhalten und je- 
de Menge Extras. Auch die obligatorische 
Mehrspieleroption wurde nicht verges- 
sen: In diesem Fall könnt Ihr Euch zu 
viert an die sehr sensibel reagierenden 
Paddles begeben. Machen wir es kurz (ich 
muß noch eben eine Runde- flippern): der 
beste Flipper seit langer, langer Zeit! 

Bubsy 2 

(Mega Drive) 

Kein Wunder, daß Bubsy, der Luchs, so rot 
ist: Er schämt sich echt, so einen schwa- 
chen und teilweise echt unfairen zweiten 
Teil abgeliefert zu haben. Auf den ersten 
Blick sieht zwar alles ganz ordentlich aus, 
mehr Farben, größere Charaktere und so, 
auf Dauer kann das etwas hektische Game 
jedoch nicht überzeugen. Vor allem die 
Musik geht nach kurzer Zeit mehr als nur 
ein bißchen auf die strapazierten Nerven. 
Das ist eigentlich recht schade, denn die 
fünf Vergnügungspark-Welten enthalten 
viele nette Spielelemente und Überra- 
schungen. Auch der Zweispielermodus 
kann da nicht mehr viel retten. So leides 
mir als überzeugtem Bubsy-Fan tut: Be- 
steht auf einem Probespiel, bevor Ihr Eu- 
er Taschengeld dafür hinblättert. 

Radical Rex 

(SNES, Mega Drive) 

Habt Ihr schon einmal einen Dinosaurier 
auf einem Skateboard gesehen? Wenn 
nicht, dann ist Euch echt was entgangen, 
denn Rex ist der weltschnellste Dino auf 
vier Rädern. Rex hat allerdings ein Pro- 
blem: In seinem Dorf ist ein Men- 
schenzauberer aufgetaucht und. hat alle 
Dinos verhext. Nur Rex hat Glück gehabt. 




A Mit Volldampf bergab in 
Radical Rex 

Er düst jetzt mit seinem Skateboard vol- 
les Tempo durch zehn riesige Levels 
(plus etliche Bonus-Levels), um seine 
Kumpels und natürlich seine Freundin zu 
retten. Verteidigen kann er sich mit 
Feueratem und Lungenkraft: Je lauter er 
brüllt, desto mehr der schnuckeligen 
Gegner nehmen Reißaus. Und wenn er 



!!!!!!!!!! ACM IMG !!!!!!!!!! 

JETZT nEUBUflDESlM 

DOS STHRTREH QUIZ 

cinpocH HnRUFEn.miTRflTen uhd Gewinnen 



0190/362236 



PfllS 1.15/fflm 




STAR CLUSTER 

Nehmen Sie teil an der ßesiedelung des un- 
endlichen Weltraumes! 

In diesem epochalen Simulationspostspiel er- 
forschen, erobern und entdecken UNEND- 
LICH!!) viele Mitspieler aus ganz Europa 
im DREIDIMENSIONALEN RÄUMLICH UNBE- 
GRENZTEN DECOS-UNIVERSUM immer wieder 
neue Welten ( mit extra Karten) und Artifakte! 
Entwerfen Sie selbst Ihre eigenen Raumschif- 
fe mit den unterschiedlichen wissenschaftli- 
chen Entdeckungen! 

Lernen Sie die Geheimnisse unbekannter Pla- 
neten und des unendlichen Weltalls kennen! 

Ausführliches Info; 

DECOSGmbH 

Postfach 10 06 38 

60006 FRANKFURT/MAIN 

(Tel. 069/29 2233, Mi+Do 16-18 Uhr) 





Wir stehen ohne Wenn und Aber für die Qualität unserer Disketten ein und geben 

ihnen 1 Jahr Garantie. 

Extrem hohe Qualität bei derart günstigen Preisen? Wie geht das? 
Ganz einfach! Wir arbeiten vor Ort mit den Herstellern zusammen, kontrollieren 
durch unsere Inspektoren ständig die Qualität und können ohne großen Zwischen- 




handel direkt an Sie liefern: 

10 st. 



o 

Q 

m 



6.50 

100 St. 59.90 

200 St. 117.90 

400 St. 229.90 

1000 St. 549.90 



5.26'Dlik*bl*t nftohfrigtrv Händl#r*rtfr*g«n »rwümc« 

10 St. 6.50 

100 St. 63.90 
c 200 St. 125.90 
"? 400 St. 239.90 
W 1000 St. 559.90 





HD 



?* 




>c 



«* 



^ 






10 St. 6.90 

100 St. 66.90 

200 St. 129.90 

400 St. 249.90 

1000 St. 589.90 



i 



\Jrien4fUt uu/ui vediellt: 

j Ich nehme Sie beim Wort und möchte folgende Disketten mit lt 
i einem Jahr Garantie bestellen; • und das möglichst flott per < 



Datensysteme. n 

I LI Nachnahme (Kosten MO) |J Scheck (Kosten 6.50) 

Denistraße 4öi 

90429Nürnberg| stück 3.5" DD Stück 3.5" HD 

^091 1/288286! 

fc«091 l/2689^3| Stück 3.5" HD FORMATIERT 1.4MB 

(^ J\*\ Absender 

sS 9 



: 

! 



X 



! 



^Q j T.S. Datensysteine_ J2™*sslr.45_90429 Jlürnbejg__ttj^n/2^82_86 F^26S973 j 



°^- 



2Ü95 



31 



REUIEUU 



nicht (aus)gestorben ist, dann düst er 
wohl noch heute durch Dinobäuche und 
Echsenfriedhöfe. Toller Sound, witzige 
Grafik und ein echt abgefahrener Held 
lassen das originelle Hüpfspielchen in 
die Oberliga des Genres aufsteigen. 

Shaq Fu 

(Mega Drive, SNES) 

Mann, guckt der fies, Mann! Würd' ich ja 
auch, wenn man mich als gestandenen 
Basketballer in einem 
Prügelspiel verbraten 
würde, bloß weil ich in 
meiner Jugend mal 
durch einen Kung-Fu- 
Schuppen abgehauen 
bin! Aber was soll's: Sha- 
quilleO'Neil macht 
auch hier eine gute 
Figur. (Bei 216 cm 
Lebendgröße und 
137 kg keine Kunst! 
Ein Wunderknabe 
ist er ohnehin: Im 
deutschen Text der 
MD-Version ist er 3 Zentimeter kleiner 
und 1 kg leichter als im schwedischen, im 
italienischen fehlt noch ein Zentimeter, 
dafür wiegt er 1 Pfund mehr, und auf spa- 
nisch mißt er gar satte zweieinhalb Me- 
ter!). Allein oder zu zweit dürft Ihr Euch 
hier wirklich schick animiert durchs pop- 
pig-bunte Gelände prügeln, Shaqs (Spiel-) 
Geschichte nachspielen oder Euch im 
Turnier mit maximal acht Teilnehmern ge- 
genseitig aus dem Rennen um den Mei- 
stertitel werfen. Daß alle Kämpfer Special 
Moves besitzen, ist bei dieser Art Spiel 
schon fast eine Selbstverständlichkeit. 
Technisch ist an Shaq Fu nichts auszuset- 
zen, nur das Szenario wirkt etwas bizarr 
(Shaq hüpft in seinen halblangen Basket- 
ball-Hosen durch die Gegend, die Gegner 
sind eher fernöstlich angehaucht), ist 
aber trotzdem ganz witzig. Vor allem die 




▲ 
-4 Immer drauf 
auf die Birne 
-ShaqFu 




■ ■ - 



Gestaltwandlerin bringt überraschende 
Effekte auf den Bildschirm. Meine Emp- 
fehlung: mal ansehen und probespielen. 

Street Racer 

(SNES) 

Renn-Action von der verrückteren Sorte 
bietet Street Racer für bis zu vier Leut- 
chen, falls Du im Besitz eines entspre- 
chenden Adapters bist. Die acht Fahrer, 
unter denen Du wählen kannst, haben alle 
ihre speziellen Manöver und Attack-Mo- 
ves, so daß Du tatsächlich jeden etwas an- 
ders behandeln mußt. Natürlich gibt es 
die obligatorischen Rennstrecken mit un- 
terschiedlichen Schwierigkeitsgraden. 
Es wird allerdings leicht etwas unüber- 
sichtlich, wenn sich der Bildschirm bei 
maximaler Mitspielerzahl in vier schmale 
Scheibchen aufteilt. Spaß macht vor 
allem der 'Rumble'-Modus, in dem Du wie 
beim Autoscooter Deine Gegner über 
den Haufen fährst bzw. in Löcher schubst, 
die Du selbst gebaggert hast. Noch exo- 
tischer wirkt die Fußballoption mit Rie- 
senball und drei verschiedenen Ober- 
flächen, auf denen Du 
ganz schön ins Schleu- 
dern kommen kannst. 
Sauberes Scrolling und 
nette Hintergrundmusi- 
ken runden das nicht un- 
bedingt revolutionäre, 
aber recht witzige Game 
ab. 



großen Gesteinsbrocken aus, laserst 
rum, pfeifst Protonen-Torpedos ab und 
stürzt Dich schließlich mit allem, was Du 
hast, auf den Todesstern. Die beste Tak- 



Hier fühlt man sich 
fast wie Michael 
Schumacher 
Street Racer 



Star Wars Arcade 

(Mega Drive 32 X) 

Abgefahren schnell und abgefahren gut 
ist das, was die neue Sega-Konsole mit 
dieser Star-Wars-Version auf die Matt- 
scheibe zaubert. Unterschiede zur Spiel- 
hallenversion sind kaum noch merkbar. 
Mit Deinem X-Wing düst Du durch Astero- 
idenfelder, weichst mit wilden Flug- 
manövern feindlichen Fishtern und allzu 




A Ab in den Weltraum mit 
Star Wars Arcade 

* 

tik ist dabei, ständig in wildester Bewe- 
gung zu bleiben, denn die Levels sind 
wahrlich kein Spaziergang. Viele unter- 
schiedliche Blickwinkel, abschußreife 
TIE-Fighter bis zum Abwinken und Tem- 
po, daß Dir Hören und Sehen vergeht: 
Stars Wars Arcade auf dem 32X ist ein 
Glanzpunkt unter den Actiongames. 

Hurricanes 

(Mega Drive, Game Gear, 

SNES) 

Fußball im Stadioli? Wie öde. Der Weg dahin 
ist viel aufregender als jedes Match. Die 
Hurricanes, ein ziemlich schräges Hinter- 
wäldler-Team, beweisen Dir, daß man das 
runde Leder nicht nur zum Toreschießen 
benutzen kann, sondern auch, um z.B. Schal- 
ter zu aktivieren oder die zum Teil echt witzi- 
gen Gegner zu plätten. Dafür brauchen Dei- 
ne Jungs neben ihren durchtrainierten Bei- 
nen samt daranklebendem Riesenball auch 
noch Grütze im Hirn, denn hier heißt es nicht 
nur Ballern - auch (kleine) Rätsel müssen 
gelöst werden. Drei Schwierigkeitsgrade 
stehen zur Wahl. Die in jeweils drei Stages 
aufgeteilten Levels kannst Du übri- 
gens auch zusammen mit einem 
Freund durchkicken. Kein Mei- 
lenstein in Sachen Originalität. 




Name 


Preis 


Hersteller 


Muster von 


Note 


Bewertung 


Pitfall -The Mayan Advent ure 


130-1 50 DM 


Activision, USA 


Hersteller 


* 

ll 


Riesig 


Mickey Mania 


120-1 50 DM 


Sony, USA 


Hersteller 


10 


Springlebendig 


Micro Machines 2 


ca. 90 DM 


Codemasters, England 


Hersteller 


10 


Witzig 


Second Samurai 


ca. 120 DM 


Psygnosis, England 


Sony 1 


9 


Nachfolger 


Lemmings 2 


80 -150 DM 


Psygnosis, England 


Sony 


7 


Augenpfeffer 


Psycho Pinbali 


ca. 60 DM 


Codemasters, England 


Hersteller 


10 


Originell 


Bubsy 2 


ca. 100 DM 


Accolade, England 


Die Cassette 


7 


Schwach 


Radical Rex 


120-150DM 


Activision, USA 


Hersteller 


10 


Abgefahren 


Shaq Fu 


ca. 1 20 DM 


EA 7 England 


Hersteller 


9 


Abwegig 


Street Racer 


ca. 1 20 DM 


UBI Soft, Frankreich 


Laguna 


9 


Lustig 


Star Wars Arcade 


ca. 150 DM 


Sega 


Sega 


U 


Heftig 


Hurricanes 


80 -150 DM 


U.S.Gold, England 


SellingPoint5 


9 


Rund 



32 




2CH95 



;-M 






TRONIC 



VERLAG GMBH & CO. KG 



7*<*~ 






T 



rise 
1701-D 



■1- . 



!***&& 



,'■■' 



-SS* 



&IH 



r---.- 



^i 



^ 



s.. 



is*to 






^4^ 



-HLU' 



W^Llr 



*2W^** 



jTöhTfiüfr 



■^msi 



Originalgetreue Enterprise- 
Bausötze, wie immer komplett 
mit Aufklebern und Ständer 
(ohjpe Benialung). 1701-A" 
(rechts) l 1701-D (oben) oder 
Excelsiof (ganz oben), - 
zum absoluten Hammerpreis 



-Wing-Fighte 



.^»- 



>l 



<* 



<•• 



r i. 



zu|e 



Maßstab^etreue Nachbil^ungenfals 

Klebemodelle 



■Bf 



.l".^,.,,^ ;■;';' 



^V 



.-'1*0 






-kw-.--- , 






Vi !**'■ 



=^ 



."cT-V-flau ^ 



*^r^ 



£_äs 






asam 



- 



..■■■■■■ 



■' 



fr: 



•/ 






/. 



x 



/ 



, 






»1 



• 



* Enterprise 
Excelsior 

als Klebemodell 



Enterprise 
1701-A 



■ . 



: iu- . l 






,-r< " 



.,.■■- ■■■■ ■■ 



■ 



. 



3H 



*«/j 



'Ar. 



^Si" 



Peep-Space-Nfne-Station 



01 



>j» 



»*«. 



k; 



I 



■n 



Ein Muß fiifrjeden Star-Trek- 
Fan. Die Originalstation aus 
der Fertisehsjrie 



^k 



/.. 



Star-Wars-Destroyer 



TIE Intercept 



als Snap-Bausatz-für 



J 






TA 



. y. 



3« 



,/'- 



ij.ii 



l 



r.y 



«^ 



<*& 



*<- 



Se 



i '**"■ 



Star-Trek-3-Teile-Pack 






P/^ 



_* x1 *_> , TlV *h LW^.*» . 



ac^*** 



V ■'*! 






'«>,' 



Z7*W " 



>£ 






*^ 



JKt«.i 



-'■' 



*-i 



^* 



;:_* 



.i*^ 






•KIingonen-,Terengi 
? undRomuIaner- 
Kampfschiff j 

zusammen nur 



r i 



ft 



*+* 



■i-yfö* 






v*^: 



££ -*■ 



'W 



-V 



2W 1 



F1SB 



-V v ^>^ 



: -K 



«-. 



-,s- 






■' 



: -'-■_ 



Millennium Falcon 



supergrflßer 

Klebebausatz 



^»' 



Mi 



**: 






£•/. 



»X 



■£•« 



T«5 






2 -iji 



^9 



äff TT 



■ V ÄÄCfi* 



< 



r- 



■X 



S^s 



-ss>:> *<. 



t»rw 



9? 



."\r* 






M 



V^ 



.*-* 



1 * 



/A 



/■ 



1 



* V 



..■-.■ 






er Vorrat reicht . Bitte benutzen Sie die Bestellkarte im Heft. 



Telefonische Bestellannahme (05651) 9796-18 




Das Shareware 



Magazin 




mit(CPROM!j 




Sämtliche im Heft beschriebenen 
Shareware-Programme sind auf der 
CD-ROM enthalten! 




VERLAG GMBH & CO.KG 



TRONIOVerlag 
Postfach1870 
37258 Eschwege 



Seit November im Handel! 



34 




REUIELU 









Mega Drive, SNES, ca. 

140 DM, geplant für: NES, 
GB, MS, GG, Amiga, PC, 
Hersteller; Disney, USA, 
Muster von: Sega Deutsch- 
land. 




ie ist echt herzzer- 
reißend, die Story 
vom Löwenbaby 
Simba, dessen bö- 
ser Onkel Scar ihm die Königswür- 
de vorenthalten will. Auf dem Weg 
vom einsamen Waisenkind zum er- 
wachsenen Löwenkönig erlebt 
Simba eine Menge origineller 
Abenteuer, und Ihr tut das mit ihm, 
denn die zehn Levels des Spiels 
halten sich eng an die Filmvorlage. 
Vom Gameplay her erwartet 
Euch ein nettes Jump'n'Run mit 
gehobenem Schwierigkeitsgrad 
und leichtem Rollen- 
spieleinschlag. Als 
Löwenbaby kann 
Simba sich natürlich 
noch nicht so gut 
durchsetzen wie als 
großer Löwe, und so 
fehlt Euch zu Beginn 
zum Beispiel völlig 
die Fähigkeit, per 
Prankenhieb poten- 
tielle Gegner in die 
ewigen Jagdgründe 
zu schicken. 

Auch Simbas Gebrüll 
reicht am Anfang nur dafür 
aus, Stachelschweine aufs 
Kreuz zu legen (die Ihr erst 
dann mit einem gut gezielten 
Hüpfer auf den Bauch außer 
Gefecht setzt). 

Ansonsten rennt, rollt, 
klettert und springt Euer gel- 
ber Minikater durch ausge- 
dehnte und phantasievolle 
Szenarien, läßt sich von Nas- 
hörnern und Affen gekonnt 
durchs Gelände werfen (mit 
einem gut getimten Brüller 
könnt Ihr die Viecher zur 



Richtungsänderung bewegen), 
prügelt sich mit allerhand fiesen 
Zwischen- und Endgegnern herum 
und versucht, in Bonusräumen 
Punkte zu schinden. Daneben 
dürft Ihr gelegentlich auch noch 
Simbas Freunde steuern, das 
Warzenschwein Pumbaa und die 
Meerkatze Timon. 

Tolle Zeichentrick-Animatio- 
nen, schöne Filmmusiken und 
abwechslungsreiche Schauplätze 
heben das Game aus der Masse 
vergleichbarer Spiele heraus. Be- 
sonders spannend: Bei einer 
Stampede kommen die heranga- 
loppierenden Antilopen aus dem 
Hintergrund direkt auf Euch zu, 
und Klein-Simba muß den wild 
trampelnden Riesenbeinen aus- 
weichen, uff! In puncto Spieltiefe 
mag der Löwenkönig zwar hinter 
dem Disney/Virgin-Hit Aladdin et- 
was zurückbleiben, Spaß 
macht das Game aber 
trotzdem, und das nicht 
zu knapp. In diesem Sinne: 
Gutgebrüllt, Löwe! 





ü^ferSJ 



Löwenstark 




Ablauf: 




Atmosphäre: 1 
I Idee: 1 



Der König der Löwen schnurr! routiniert wie eine gut 
geölte Katze 



2Ü95 



(PC) 




REPLHV 





Death or Glory 



Wie man in den Wald 
hineinruft, so schießt es 
heraus -wir sind bei der 
PC-Version eines der 
besten Strategie-Rollen- 
spiele der letzten Zeit. 




Raven und die Kunst zu 
überleben 



99,95 DM, Test in: ASM 
7/94 (Amiga), Hersteller: 
Software 2000, Muster 
von: Hersteller. 




nnnern wir uns: 
Prinz Raven hatte 
Zoff mit seinem 
Herrn und Meister, 
weil beide unterschiedliche An- 
sichten über den Fortbestand 
des Landes Morgan auf der Welt 
Draehkar hatten. Und weil Raven 



ein Sturkopf ist, durfte er kurzer- 
hand das Bündel packen und in die 
weite Welt ziehen - nur noch unter- 
stützten einem Vertrauten. 

Doch Prinz Raven kam einem 
schrecklichen Geheimnis auf die 
Spur: Die dunklen Mächte warteten 
bereits an der Landesgrenze, um 
das Land ins Chaos zu stürzen. 
Also mußte Raven zum Krieger 
werden, um sich zu einem 
Strategen der Kategorie Drei 
zu entwickeln. Nebenbei such- 



te er seinen Bruder und ein Ge- 
heimnis... 

Death or Glory für den PC ist ge- 
nauso gut geworden wie das Amiga- 
Spiel. Ihr übernehmt den Part des 
Prinzen und leitet ihn und seine 
Waffenbrüder durch die einzelnen 
Stationen Morgans. Dabei müßt Ihr 
gegen verschieden starke Gegner 
antreten. Raven und Co. können 
Kämpfer anmieten, die die Gruppe 
verstärken, allerdings müssen sie 
mit Gold bezahlt werden. Auch Zau- 
bersprüche kommen vor, die ent- 
weder die Gruppe stärken oder den 
Gegner schwächen können. 

Die PC-Version ist grafisch o.k.; 
sie kommt zwar nicht in Super-VGA, 
dafür aber mit einem weich scrol- 
lenden Screen und diversen Anima- 
tionen. Wer ein richtig schönes 
Strategiespiel mit Rollenspielele- 
menten will, der ist mit 
Death or Glory ausge- 
sprochen gut bedient. 




P Urteil: 1 1 






• 



■ 

■ | 

| 

L 



^Hl 



i£fi 



h ie muntere Welt- 
raumballerei Pro- 
ject-X wurde erst 
^^ jetzt", nach über ei- 
nem Jahr, für den PC umgesetzt. 
Am Spielprinzip hat sich nichts 
geändert: Horden feindlicher 
Raumschiffe müssen vernichtet 
werden, um am Ende noch die 
Basis der außerirdischen Gegner 
zu zerstören. 

Leichter gesagt als getan, denn 
beim geringsten Treffer stürzt 
Euer Raumschiff gleich ab. Zum 
Glück stehen drei Flieger mit un- 
terschiedlichen Eigenschaften 
sowie zwei Schwierigkeitsstufen 
zur Auswahl. Außerdem gibt es 

^ viele Extras, die man nach Her- 
zenslust einsammeln kann. 

Mit Raketen, Lasern, Flam- 
menwerfern, Plasma- und Ma- 
gnakanonen ist das (Über-) Le- 
ben fast kein Problem mehr - 
wäre da nicht das allzu emp- 
findliche Raumschiff, das den 



-n 




99 DM, Test in: .ASM 
10/93 (Amiga), Herstel- 
ler: Team 17, England, 
Muster von: Hersteller. 



m 



m 




Ist das eine Laugenbasis, oder was? 



Spielspaß deutlich 
drückt. 

An der Grafik ist 
wenig auszuset- 
zen, das Scrolling 
ist ruckelfrei, und 
so kann Project-X 
jedem Ballerfreak 
trotz der angespro- 
chenen Defensiv- 
schwäche ans Herz 
gelegt werden, 
auch wenn es mitt- 
lerweile schon ein 
paar Tage auf dem 
Buckel hat. 

Christian Oette 



i 



Kein Häufchen, ein 
'Fels'chen Elend 



Urteil: 9 



■ ■ 






-* 



3 El 




MttrilMEdiA 

SoFt 

Computerspiele 

Online - Cafe &. 
Spielebibliothek 

Spielen in gemütlicher Atmosphäre, 
die neuesten Games testen oder 
Computerzeitschriften lesen, 
Einführung in Rollenspiele, 
viele Brettspiele vorrätig. Oder 
testen Sie Ihr Lieblingsgame 
einfach zu Hause. Besuchen Sie 
Ihren MulTiMcdiA Soft Laden. 

Info El Info M Info 

Geschäfts- und 
Franchise-Partner 

Sie wollen sich selbständig 
machen? Sie haben Interesse 
an Spielesoftware? Sichern Sie 
sich jetzt Ihren Standort für 
einen MutriMEdiA Sofr Laden 
mit Spielebibliothek und/oder | 

* Online-Cafe. Fordern Sie 
schriftlich das Infoschreiben an: 

MutriMEdiA SoFt 

52349 DÜREN, Josef Schregel Str.50 



MutriMEdiA SoFt 

finden Sie in: 

■ & 1 



<£■ 



NEUE ANSCHRIFT! 

08523 PLAUEN 

Stresemann Straß« 22 

12627 BERLIN 

Mark Twain Straße 7 Tel. 030-9986164 

NEU! NEU! NEUI 

15830 EISENHÜTTENSTADT 

Fürstenberger Straße 39 

15234 FRANKFURT/ODER 

August Bebel Straße 15 Tel. 0335-4001688 

22041 HAMBURG 

Wendemuthstf. 57 Tel. 040-6528426 

39112 MAGDEBURG 

Heidestraße 5 Tel. 0172-3903146 

41236 MÖNCHENGLADBACH-Rheydt 

Limitenstraße 152 Tel. 02166-43951 

NEUI NEU! NEU! Online Cafe 

47441 MOERS 

Neuer Wall 2-4 Tel. 02841-21704 

48151 MÜNSTER 

Weseler Straße 48 Tel. 0251-524001 

49078 OSNABRÜCK 

Martinistraße 82 Tel. 0541-434792 



50825 KÖLN 

Alpenerstraße 11 

52064 AACHEN 
Guaitastraße 2 



Tel 0221-5505303 



Tel. 0241.33199 



52249 ESCHWEILER 

Engterthstraße 21 Tel. 02403-1 5763 

52349 DÜREN, Online Cafe 

BATTLETECHZENTRUM 

Josef Schregel Str. 50 Tel. 02421-28100 

NEU! NEU! NEU! 
565G4 NEUWIED 

Hermannstraße 1 9 Tel. 02631 -352320 

75172 PFORZHEIM Online Cafe 
Zerrennerstraße 11 Tel. 07231-17275 

81475 MÜNCHEN 

Königswieser Straße 5 Tel. 089-7459556 

96052 BAMBERG 

Untere Königsstr. 10 Tel. 0951-202210 

99084 ERFURT 

Meienbergstraße 20 Tel 0361-5621656 
Magdeburger Allee 145 Victuality Cafe 

MutriMEdiA Sofr BÜRO 

52349 DÜREN, Tel. 02421-281Ö0 

Josef Schregel Str. 50 FAX 02421-281020 



35 




ist halb gestürzt - an diesem 
iters Johann Gottlieb 





ben wir uns in einer Arbeits- 
tause wieder mal orientiert 

■ "' : ' ■, :: 

lemeinschaftlich die Wippe 







cnauKeioewegungen regen 
wie sollten wir ohne extrem 
anaeregte Gehirne Eure Briefe beantworten können? Also 

ewippt: Vielleicht gelingt es 
Gruppe ja doch noch durch Gewichtsvorteil, die linke 

■ ■.i'i : ■ I 7 

einschließlich Kate (der sein Gesicht verschämt hinter 



ei 



ren 






erschleier verbirgt) in 









Briefe katapultiert Ihr am besten wie immer zu dieser Ad 
-Redaktion, Feedback, Postfach 1 870, 37258 Eschwe 

'" '" „t„&s i><x.„ . *■ ' " 






ASM goes TV 




s**L Hallo ÄSMler! Als ich mir 
vor ein paar woepen Euer neues 
Heft gekauft hatte, stieß ich 
plötzlich auf vier geheimnisvolle 
Selten in d& Heftmitte. Nach ge- 
ndüerer Untersuchung stellte sich 
heÄus^ daß es sich hieÄei um 
fin wirklich geniales Text-Ad- 
pnture handelte (Grüßt <m 
Matthias Neumann). 
Da ich ein begeisterter BASIC- 
Programmiert bin, habe ich 
das Spiel für cbn PC umgesetzt. 
Ich wäre Euch sehr verbunden, 
wein llr dis Spiel testen würdet, 
wenn Ihr Zeithabt. 
Wie wär's, wentt Ihr eine Fem- 
sehserie machen würdet! Hier 

. . .. fMM " ■ 

ein paar Virschläge; "Gxile 
Zeiten, bescheidene Zeiten'' mit 

Bfilp 

|u|pr ASM^Repakfon. Oder: 



"Schmitzeinander" (mit Harald 
Schmitz und Klaus Feuerstein). 
Oder; Die Super- Lachparade 
(Peter stellt die neuesten ATARI- 




-Games vor). 




(Anm. d. Red.: Hey, Stefan, dar)- 

/. : * 

ke für das Game. Du warst aller- 
dings nicht der &rmge, der den 
Comic umgesetzt hat Eines habt 
Ihr aber alie: einen Scanner... -f 
grins. Das mit der TV-Serie ist 
lamicktsovbei. Vor allem den- 
ce ich an die Werbeblöcke 
(Geld!). Hier also die Werbe- 



im einzelnen; 



Vfera wischt sich den SchweH 
von der Stirn und legt ihren Ten- 
nisscnläger beiseite. Dann greift 
sie nach einem Rätselheft für Kin- 
der, denn "etwas teicMtes muß 



es sem. 



/f 



Jürgen hält sich eineKlohrillemr 
den Kopf und sagt: "Räten Sie 
mal, wo ich durchgucke. Mann, 
seh' ich viel, Mann/' 

Thomas zeigt ein Bild von früher 
und sagt: "Das war ich, Themas 
Morgen, der dickste Redakteur 
Deutschlands, bevor ich die 
ASM entdeckte!" 
Marcus läßt sich die Haare abra- 
sieren, trägt einen großen Ohr- 
ring jpd wirbelt durch die Woh- 
nung. Dazu der Song; "Marcus 
Höfer putzt so sauber, daß man 
sich drin spiegeln kann." 
Stefan wäscht sich die Haare mit 
I Spannkraft, Ergebnis: Sein Kon-\ 
terfei ziert das Titelblatt der 260. 
"Struwwelpeter" -Auflage, 
Peter reibt sich seinen ßgrf mit 
Schnee &n und brummeit; "Ifs 
cool, man!" 

Und Klgus steht spßt morgens 
vor dem Spiegämd rasiert sich. 



Plötzlich stürmen mne Kollagen 
im Badezimmer und rufen: 
'Wußten Sie eigentlich, daß Ihr 
Dienst jetzt schem um 7 Uhr be- 
ginnt?" 

kafai 



Es gibt noch 





fachcheri, die Damen, 
TacPichen, die Herren v©n der 
ASM! In Eurer 1 2/94 bin ich auf 
einige Punkte gestoßeti, die mich 



stören . 



1 . Im Test von Loderunner (S. 86) 
meint Antje: "... die tatsächlich 
noch einen C64 h|ben... w ||cl- 
bin Besitzer eines C64, und ich 
frage mich jetgh Bin ich der ein-- 
e in der weiten Welt, der so 



36 



■■:;:: 




mm 



VERLAG GMBH & CO. KG 







Star-Trek-Communicator 'The Next 
Generation" mit Sound-Effect 

38,00 

Star-Trek-Communicator als 



Metal-Pin 



39,00 




Schlüsselanhänger mit je 8 
Sounds aus der Serie "Star 
Trek - The Next 
Generation" 



nur 24,95 




oder der Communicator als 
Schlüsselanhänger. Beim 
Öffnen des Communicators 
ertönt der Originalton 

24,95 



oder "Star Trek Original" 

nur 24,95 







■ 






_Vl^_ 





JJ [ ^C- 






Das Magische Auge Magic Vision 



Alle Bilder aus "Das Magische Auge" Band 1 und Band 2 sind mit 
meditativer Musik unterlegt und können individuell 
weiterverarbeitet werden, z.B.: zu einem Bildschirmschoner oder zu 
einer Art Diaschau 



i_ -_*_i_ »a;. 



= DAS MAGISCHE AUGE 

; . I <ii .:.-.!: :m ■!! ilr :,'..,i.in.fHiE:rr i ... v I :1i.hj 1 :. . y : ■ * * 





Eine multimediale Entdeckungsreise durch die 
Magische Villa. 

Per Mausklick begibt sich der Betrachter-wie 
bei einem Museumsbesuch-in die unterschied- 
lichen Räume der prächtig ausgestatteten Villa. 
Das Magische Museum: eine Kunstgalerie einer 
Ausstellung der schönsten 3D-Bilder, geheimnis- 
volle Gänge und einem zauberhaften Garten. 
Die Magische Akademie: eine Schule des magi- 
schen Sehens, eine Zeitmaschine auf der Reise 
durch die Geschichte der 3D-Bilder. 
Das Magische Versuchslabor: Damit kann jeder 

seine eigenen Kacheln mit3D-Objekten zu einem 
magischen Bild kombinieren. 
PC- CD-ROM 



Magic Motion 

Willkommen in der wunderbaren Welt bewegter 
Stereogramme - das ist die 4. Dimension! Diese CD- 
ROM enthält die nächste Stufe der magischen Bilder: 
magische Filme, also Bilder, deren verborgenes 
dreidimensionales Motivsich bewegt. Mit einfachen 
Mausklicks kann man aus ca. 26 Stereogramm-Filmen 
in drei Schwierigkeitsstufen sein eigenes Programm 
zusammenstellen. PC-CD-ROM 






Fast alle Artikel sind in begrenzter Stückzahl vorhanden. Der Versand erfolgt, solange der Vorrat reicht . Bitte benutzen Sie die Bestellkarte im Heft. 

Telefonische Bestellannahme (0565 1 ) 9796- 18. 




r I IIS * +*M* 

etwas nocj sein eigen nennt?" 
(Anm 4. Red,: Damit wären wir 

schon zwei. -kate) 

■1: (zum Srief von Andreas, S . 

34, "Rad ab") Du denkst, Ihr auf 
dem «Gym seid bessere Men- 
schen als andere? Ich glaub', Du 
hast nicht viel auf Deiner Schule 
gelernt. CiL, ich habe auch was 
gegen Raubkopien und lebe 

auch ohne si# aber sie sind nun 
leider da, auch auf dem 



ich nur Screenshots gesehen ha- 
be, verboten werden. Schließlich 
kämpft man einmal für, einmal 
jjlgen ein faschistisches Regime, 
angeführt voll Imperator. 
Noch etwas: Ich möchte mir ei- 
nen Computer kaufen. Ein 
freund sagt, der 386 wäre guter 
Standard, ein anderer meint, 
der Pentium wäre es. Was ist al- 
so guter PC-Standard? 



ma 



Gymnasium. Leider sind wir 
heute schon so weit, daß Raub- 
kopiefi mm Computermarkt 
gehören wie das Ei zum Huhn . 
Nun kommen die Punkte, die 




er 



michn 



r* 




en. 



3. An Euren Prakfi Nadine: You 
ar§ a nice girl, would fike to meet 

you, li 

4. Ich habe einen Vorschlag an 
afli Gamehersteller: Macht doch 
einfach mal ein Game mitgood 

AlBundy&Co. 

Wmm 

ri Stunt 





(Westemhagen-Fan) 

(Anm. d. Red.: Hui... -wenn AI- 
II Gamenersi 'eller AI Bundyver- 
soften würden, wäre esßn 
bißchen mjvief des Guten. Übri- 
gens h&t irgend l jemand mal er- 
zählt, dawäre bereif s was inder 
Mache, Dies Gerücht ist bislang 
aber unbestätigt. 

rare/ 




Ballerei 

' m . * ff - m * " 

fc ■■;; fey 

Guten Tag, Euch ASM- 
ürus. Ich habe die ASM 1 2/94 
vor mir liegen und habe diesen 
wirklich interessanten Artikel 
Ober Live-ftollenspiele gelesen. 

1 ) Wer war der bärtige Heiler, 
der da mitgespielt hat, bzw. hat 
er dfe Zwergin geheiratet? 

2) Gibt es so eine ¥eranstalfung 
auch nächstes Jahr? 

3) Was kostete dieser Urlaub? 
4} Fährt ler bärtige Redakteur 
Wieder hin? 

Ich fiSde es zwar gut, daß Spiele 
wie Wolken heiw verboten wer- 
den, jedoch muß ich sagen, itih 
habe es genossen, die Typen 
abzuknallen, besonders den 
Kampfrobotobfrffiotz. Jedoch 
müßten auch Spjelf wie Tie Figh- 
ter oder Dark Forc©§, vin denen 



(Anm. d. Red.: Alsoooo, rö- 
hömm. Danke für Dein hob Über 
meinen Artikel. Jaaa, ich gebe 
zu: Eine satte Portion Schwärme- 
rei war drin. Aber mich hat das 
Live-RoUensplel seit der "Legend- 
sy" voll erwischt, und ich bleibe 
auch weiterhin dabei. Gerade 
(2.-^4. 12,) hat das erste Serien- 
Dungeon in Hannover in den 
Katakomben unter dem Klages- 
markt stattgefunden: zwar viele 
Pannen, viel Warterei für man- 
che Teilnehmer, aber: Jungejun- 
gejunge, auch mächtig viel Spaß 
und ein Wiedersehen mit vielen 
nebgewordenen Helden und 
Monstern (Hallo, Trakriatf halb, 
irr Tuk, hallo, Fridolin!), Die 

^ungeons werden weitergehen - 
die Vnicörner feilen am Konzept, 
damit es in Zukunft noch rei- 
bungsloser läuft. Unter den, Dun* 
geon-Teilnehmern waren Siehe - 
Neulinge, die alle meinen Bericht 
gelesen hatten. Offenbar hat er 
bei vielen von Euch das Interesse 
an tjve-Fantasy-Events geweckt. 
Guts^hßera%rr^aUnia>rn > 
veranstalten übrigens auch noch 
zahlreiche andere Leute Live-Rpl- 
ienspiele. Nicht unter den Tisch 
fallen lassen möchte ich beson* 
dem die fleißigen Hobbyisten- 
Gruppen, die mit viel Idealismus 
auch wahnsinnig tolle Sachen 
guf die Beine stellen. Von ent- 
sprechenden Aktionen erfahrt 
man am zuverlässigsten in Fanta- 
sy-lMden, die es in vielen Groß- 
Städten gibt 

B&der "iegendsy '95", dieder 
Planung nach auf einem Bura- 
gelänge in Tschechien staitfin* 
den wird, mische toi gamnfiert 
wieder mit Berengar, der Bar- 
de, bereitet sich schon intensiv 
auf den nächsten Sommer vor. 
Der Preis für die "hegendsyt- 
Tejlnahme wind wieder knapp 



über tausend Mark für 14 Tage 

hegen. 

"jMfeavom Berge* habe, wieDu 
richtig wlmnnthast,ich gesteckt 
Kifaf hat er die Zwergin geheira- 
tet. Brr rauschendes Hochzeits- 
fest,., -aber das hatte ich doch \ 
schon geschrieben? Na jg, je- 
denfalls starb er schon %4 Spiel- 
stunden später eines natürlichen 
Todes irr den Armen Seiner lie- 
ben Frau, in den Händen hiSer 
ihm Hochzeiisgabe: die Pläne 
der geheimen Ztmrgenmmerij 
die er nun doch nicht mehr sehen j 
konnte. Die Kinder der beiden 
haben in der Zwischenzäif die 
Rasse der Zwensmm zu neuer 
Blute gebracht die dereinst ein 
neues Herrschergeschlecht in Tb- 
rtt begründen wird. «i 
Was ist ein guter PC-Standard? 
Für Spiele wie "Under a Killing 
Moon" oder auch "Magic Car- 
pet 'brauchst y t)u eine ungeheure 
Rechnergeschwindigkeit. Afles 

unterhalb eines 486 DX-40 
macht da keinen Spaß. Ein 486 
m/2-66 oder DX/4 ist immer- 
noch eine gute Wahl. Ein Penti- 
um markiert zur Zeit die obere 
Spitze. In einem halben Jahr 
wird dieser Prozessor den Stan- 
dardbilden. 

Wichtig (und teuer} sind auch 
noch andere Dinge äs hur der 
Prozessor: Mindestens 8 MB Ar- 
beifsspeicher sind nicht bloß für 
Windows zu empfehlen, son- 
dern auch für moderne Spiele 
mit Full-Motion-Videpsequen- 
zen. Eine schnelle Festplatte (Zu- 
griffszeit unter 20 Millisekunden) 
braucht man ebenfalls. Eine 
hochkompatible Spundkarte mit 
guten (schnellen) Windows-Trei- 
bern ist für Multimedia- 
Programme jeder Art ein 
Muß. Ohne CD-ROM-Laufwerk 
(Double-, besser noch Triple- 
Speed) kommst Du in Zukunft 
ebenfalls nicht aus. Reicht das 
erst mal, tukef 

1 

.... ss,s,i'/'/ ,,,„,„, f m 9 J....„l . 



in 



Techno oder 
kkno? 




■ ^K Hallo ASM! Der gute 
Grund, weshalb wir zur Tästatuj 



unseres PCs greifen, liegt wohl 
dem Brief von Oliver Zeven mi 
der Überschrift Techno-Kram?, 
der mit dem "Ich hab den totalen 
Null-Durchblick"-Preis gekürt 
werden müßte. Der Junge hat 
wohl absolut nichts gecheckt 

Hat den jemand gelehrt, daß 
Dancefloor gleich Techno ist? 
Nun Ja, was er dann mit dem 
Thema "Drogen" so schreibt, da 
hat er ja nicht so Unrecht, und es 
ist leider die bittere Wahrheit, 
daß diese in den anderen Sie- 
nen auch konsumiert werden. 
Doch leider ist es in der Techno* 
szene etwas öffentlicher. Wir 

11 41 

haben es auf ei|er Veranstal- 
tung "live" mit|ekrifgt> wie sich 
einige w einem Kreis aurqebaut 
haben und sich dann von dem in 
der Mitte Stehenden "Ecstasy* in 
den Mund schmeißen ließen . 
Aufgrund dessen haben wir die 
Veranstaltung sofort verlassen 
und auf unsere Gage verzichtet, 
da wir de! Meinung sind, daß 
wir auch ohne Drogen und Auf- 
putschmittel Fiui haben können. 
Wir haben die Technoszene von 
Anfang an mi^emacht und zü- 
sämmiri mehr Berufserfahrung " 
als einigi glauben, da wir schon 
DJs wareri> als einige erst daran 
achten, DJ%ai w§rden. 
Nun iu dem anderen Thema. 
Wie schon Peter Schmitz be- 
merkte, gibt es 'Techno" und 
Tekkno". Die Tecnnomusik ist , 
die, wie es der Natien schön 
sagt, Musik mit den weichen bis 

mitülhartenleats / Snares, Bass- 
Imes und Synthies, die es schon 
mal bis zur wohlbekannten Top 
10 schaffen kann. (Anm. d. 
Red.: Snares kenneich,,, immer, 
wenn ich schlafe, gebe ich diese 
föne von mir. Das nennt man 
dann wohl 'Tecnno-Dream". - 
kate) 

Zum zweiten ist da die Tekkno- 
Musik, die mit "Fast bis zum Ab- 
winken"-Bass, grellen Höhen 
und dem Motto "Hauptsache 
laut" gespielt wird, und die mal 
auch nur in wirichchen Teklmo- 
clubs zu hönn bekorimt. (Anm 
d. Red: Öder die aus wrbeifah* 
renden Golf GTIs ertönt, wenn 
auf der Heckscheibe das iago 
eines bekannien Mjisiktnld§en- 
Herstellers prangt. -%ate) 

e Turntable Huskies 




TRONIC 



VERLAG GMBH & CO. KG 




!:■ . ---- 



[- w 






t 



; 



Der Planer 



Frontier Elite II 



Wing Commander l+II 




Eine der besten 
Wirtschaftssimulationen 

des letzten Jahres. Als 
"Manager" müssen Sie 
eine Spedition zum 
wirtschaftlichen Erfolg 
führen. Durchzockte 
Nächte sind 
vorprogrammiert. 
CD-ROM 




79,95 



CvUVfr 



anwwaww 



Schlüpfe in die Haut eines 
Weltraum-Händlers mit 
einer Nebenbeschäftigung 
als intergalaktischer 
Söldner und beobachte, 
wie sich das Universum vor 
Deinen Augen entfaltet. 
Besser als Elite -ein 
Kunstwerk. PC, 3,5 und CD- 
f, deutsche Version 



Stunt Island 



Raptor 



64,95 




Spielen Sie "Stunt Island" als 
Mission, bei der Sie 32 Stunt- 
f lugvorgaben ausführen. Oder 
lassen Sie Ihrer Phantasie frei- 
en Lauf und kreieren Sie ihre 
eigenen Filme voll spannender 
Action. Komplett deutsch, 
PC 3,5 



L. 



m 



iBAME DNS 



34,95 




Ein Shoot-and-Ply-Spiel, 
das Ihren Herzschlag im Nu 
auf 200 bringt In ferner 
Zukunft schlüpfen Sie in 
die Rolle eines Söldners, 
der die HighTech-Kampf- 
maschine Raptor fliegt. PC, 
3,5 und CD-ROM 



69,95 



Kyrandia 3 



Disney's Aladdin 




Malcolmistwiederda! Dies- 
mal noch schrecklicher als 
vorher! Hat es der ober- 
schurkige Hofnarr aus dem 
ersten Kyrandia-Gamedoch 
wieder mal geschafft und 
sich mit einem irren Don- 
nerschlag ins gerade wieder 
befriedete Land geschmug- 
gelt. CD-ROM 

1 29,95 




Disney's Aladdin in einem 
Jump'n'Run-SpieL Das Spiel 
besticht durch seinen span- 
nenden, immerwieder 
überraschenden Spielab- 
lau f und wird durch Level- 
Paßwörter nie langweilig. 
PC, 3,5 



79,95 



CD-Bundle: Humans 1 +2 

& The Journeyman Project 



Arcade Pool 



tnraswü 










*trv$^ 



^fcßrEMr 







54,95 

Ishar 



Der Multimedia-Klassiker 
unter den Games: Journey- 
man-Project. Sie sind der 
Topagent des Temporalen 
Protektorats und sind mit 
der alleinigen Lösung eines 
Falls beauftragt, der Sie 
durch dieZeit reisen läßt. 
Humans 1 & 2: Ein Geschick- 
lichkeitsspiel der Extraklas- 
se. Alle drei Spiele in einem 
Bündle auf zwei CD-ROM 




Mit dem Queue auf du und 
du! Bis zu acht Spieler kön- 
nen ein richtigesTurnier 

ausfechten. PC3.5 




Zwei Origin-Klassiker auf 
einer CD!!! In Wing 
Commander I erkämpfen Sie 
sich Ihren Weg durch den 
Vega-Sektor t inWing 
Commander II werden Sie vor 
das Militärgericht gestellt und 
müssen sich den Respekt des 
Konförderations-Kommandos 
erwerben. 



89,95 

Elviro 2 "Jows of Cerberus" 




Die zweite Versioavon Elvira, 

"The Jaws of Cerberus", steht 
ihrem Vorgänger in nichts nach. 
Wir haben wieder einen neuen 
Restposten für Euch zum alten 
Preis! 
PC 



24, 



7 J 



NasCar Racing 




AmerikanischeTourenwa- 
genrennen mit SVGA-Opti- 
on. Sehr realistisches Fahr- 
verhalten undviele Tuning- 
Möglichkeiten. Die neun un- 
terschiedlichen Strecken 
wurdennachOriginalvorbii- 
dern geschaffen. PC3.5 



99,95 



Even more Incredible 
Machine 




Der Nachfolger des 
Klassikers "Incredible 
Machine"PC3,5 



"Monty Python's Flying Circus 
Desktop Pythonizer" 

Eine interaktive Comedy-Show mit dem das Arbeiten unter Windo- 
ws zu einem satirischen Vergnügen wird. PC 3,5 




79,95 



"Monty Python's 
Complete Waste of Time" 

Das interaktive Videogame mit Original-Filrnausschnitten von 

Monthy Python 




«*■* 







1 1 9,95 



Creature Shock 




1 1 9,95 



Au f der Suche nach einem 
Raumschiff entdeckt eine! 
teeinheitein organisches 
Wesen im Sonnensystem, c 
die Menschheit bedroht. In 
Raumflugsequenzen oder « 
der Ich-Perspektive nimml 
der Spieler den Kampf gegi 
das Ungeheuer und seine 
Monster auf. CD-ROM 



Legend of Myra 

Kaninchen haben's auch nicht 
leicht -vor allem, wenn sie auf 
der Suche nach Kohlköpfen sind. 
PC 3,5 



24,95 




Indiana Jones IV und Monkey Island ' 



Inca 



Push Over Sim City Classic Prehistorik II 




„-j- 








IndianaJones undMonkeyls- 
I land setzten beide neue Maßstab 
be im Adventure- Bereich. Jetzt 
gibt es sie bei uns im Adventure- 



Packfür 



89,00 



oderjedes Spiel einzeln für je 



49,95 






Erforschen Sie die mit- 
telalterlichen Szenarien 
-iä Stadt, Marktplatz und 
Herbergen. 
Diversion, PC 3,5 



19,90 



Treten Sie das Erbe der 
Incasin diesem inter- 
aktiven Spielfilm an. 
Komplett deutsch, 
PC 3,5 



49,95 



Ein brillantes Puzzle- 
Game, welches immer 
wieder für neuen Spaß 

sorgt. PC 5,25 



14,95 



Der Klassiker schlechthin 
unter den Simulations- 
spielen. Werden Sie Bür- 
germeister Ihrer eigenen 
Gemeinde. PC 3,5 



29,95 



Wieder ein Spitzen-Jump V- 
Run zum absoluten Bazar-Kniil- 
lerpreis. Kämpft mit der Keule 
gegen Dinos, Säbeizahntiger 
und andere Urviecher in der 
Steinzeit 



Fast alle Artikel sind in begrenzter Stückzahl vorhan 
den. Der Versand erfolgt, solange der Vorrat reicht . 
Bitte benutzen Sie die Bestell karte im Heft. 

Telefonische Bestellannahme: 



24,95 




.::.. .... ..... 

(Annt d. Red.: Danke für die In- 
fos. Wie sagte doch schon wei- 
land die von mir so geschätzte 
'Musikladen Eurotöps' -Modera- 
torin: "Du wirst alt wie 'ne Kuh 
und lernst doch noch dazu. .." 

1 

5ZJ 



■/■■■■; ; ■ : 

Starke Frauen 



^*C Gesundheit und ein lan- 
ges Leben, liebe ASM-Crew! Ja, 
ich gebe es gleich zu: Ich bin 
Trekker. Also, zum eigentlichen 
Inhalt dieses Briefes: 
1. Wer liebt sie nicht, diese 

... . 

durchnumerierten Briefe? (Anm. 
a Red.: Ich, der Tipper. Do nei- 
ge ich jedesmal dazu, irg endei- 
ne Anmerkung mitten in den Text 
zu sSreiben. Und wenn ich wie 
bei Dir einzelne Possagen raus- 
streichenmuß, darf ich jedesmal 
neu durchnumerieren. Dabei 
fc kann ich doch nur bis... - was 
kommt doch gleich nach2?~ka~ 

v / 

2. Es freuimich natürlich, daß Ihr 

in der Redaktion einen Trekker 

habt. Der Artikel "Picards letzte 

Reise" war echt toll, aber mußtet 

Ihr mich so in Versuchung 
führen? 

3. Nur weit er keinen Zug ver- 
trägt, ist ausgerechnet Jürgen 
(der Trekker) nicht auf dem Foto? 
(Anm. d, Red: Texter Peter lag 
Msch e ich war doch auf dem Fo- 
to. Übrigens: Man nennt mich 
den lebendigen Tarnkappen- 
bomber. . . [smile] -jb) 

4 ich habe den Eindruck, Ihr 
druckt nur Briefe von Männern 
bzw, Jungen ab. Habt Ihr was 
gegen Frauen, oder schreiben 
die Euch keine Briefe? 

Bettina Böhme (16) 

■■; ■:■. " .. .: .. i : ■ ■■ :■ 

■ ■■ ■ „„„,,.,■■■ ... ... .... 

■,,,,,■■ ..:.... ... ■■■ ■ _,■■■ ..: .. 

, : i ■< :. ■ .. 

(Anm. d. Red.: Wir kriegen wirk- 
lich ziemlich wenig Post vom 
Mädchen bzw. Frauen. Du bist 
eine sehr willkommene Ausnah- 
me. In den Leserbriefecken ver- 
gleichkarer anderer Magazine 
muß man "weibliche Briefe" 
ebenfalls mit der Lupe suchen. 
Vielleicht sind Computerspiele 
wirklich immer noch eine Män- 
nerdomäne, Aber wenn ia f 
wieso eigentlich? Hey, ein Dis- 
kussionsthema! Was haltet Ihr 



■■■■ 

davon? Wird es Zeit, daß die 
Softwarefirmen mal umdenken 
und auch frauengerechte Com- 
puterspiele oder überhaupt 

"frauenfreundliche Software'' 
produzieren? 

■ 



: ■ 

Ja, zum Beispiel Kochrezept- 
sammtungen oder Strickkurse. 

Chauvi-kate) 



X-Base-Kritik 




igjjj£ Ich möchte meinem 
ger eiwas Luft machen - Ärger 
über die intolerante und sogar 
feindliche Einstellung gegenüber 
dem Amiga. 

Beispiel 1 : Der "Messebericht" 
über die Computer '94 in der 
Sendung "X-Base" im ZDF am 

.1 1.94. Onginalzitat: "Die 
Kölner Messe bestand aus drei 
Messen: der Computer '94, die 
sich mit PC-Hard- und Software 
beschäftigte, der World of 
Games und der World of Com- 
modore, wo es schon sehr stark 
nach Verwesung roch." 
Entweder sind die verantwort- 
lichen Personen furchtbar in- 
kompetent oder extrem gegen 
Amiga eingestellt. 
Beispiel 2: Auf der Titelseite ei- 
ner Konkurrenzzeitschrift prangt 
groß und fett "Jetet 1 00 % PC!" 
Beispiel 3: In einer anderen Zeit- 
schrift steht ein nicht gerade 
positiver Bericht ober "X-Base". 
Zitat: "Eddie Highscore sieht aus 
wie eine Animation, die sich aus 
der Amiga-Konkursmasse her^ 
übergerettet hat und in Augen- 
blicken höchster technischer Brif- 

... " " ■■■ 

lanz mal eben eine Augenbraue 
zucken läßt/' 

Der Amiga wird so lange nieder 
geknüppelt, bis alle wieder ein- 
trächtig am PC-Pool vereint sind. 
So kommt es mir mit der Zeit vor. 
Wie viele andere Amiga-Freun- 
cle auch fuhr ich über 450 km 

■ : : . . ■ :■ 

zur einzigen deutschen Amiga- 
Messe nach Köln. Ich war eigent- 
lich sehr zufrieden und habe 
auch gut eingekauft. Meine 
Freude war groß, als ich am 

Blue-Byte-Stand Erik Simon sah, 
der sein neuestes Rollenspiel vor- 
führte, genau wie letztes Jahr 



...:.: :..::: . ■. ■ 

noch am Thalion-Stand "Amber- 
rnoon". Auf meine Frage, ob 
Albion denn auch für Amiga 
umgesetzt würde, kam das er- 
wartete "Nein", auch "Battle Isle 
2" würde nicht forden Amiga er- 
scheinen. Blue Byte sei gänzlich 
vom Amiga-Zug abgesprungen 
(keine Marktchancen mehr, zu 
aufwendig etc.). 

Achim Großhans 

■ :;; - ' - . . :. . . .'. :. 

: ■: ::!.. .. :. 

L LLL.. L .L.. 

■ :... : : ..... 

(Anm. d. Red.: Tja, wie die Firma 
Blue Byte uns bestätigt hat, wird 
dort tatsächlich nichts mehr für 

■■ . .. ■ 

den Amiga programmiert. Nach 
der weltweiten Commodore-Li- 

quidation und dem Konkurs der 
nationalen Vertretungen gab es 
ja monatelang Unsicherheit über 
ßine Zukunft des Amiga. Zu tan- 
ge Unsicherheit kann ein System 
allerdings auch töten: Mittler- 
weile gibt in der Spieleindustrie 
leider kaum jemand noch einen 
Pfifferling für die Zukunft der 
Amiga-Systeme. Schade! Da 
auch wir selbst vom Markige' 
schehen abhängen, ist es klar, 
daß auch wir in Zukunft 

.. .. 

hauptsächlich im von Dir ge- 
schmähten "PC-Pool" plan- 
tschen. Der PC mit CD-ROM ist 
heute nun mal, so komisch das 
auch klingt, auf dem Wege, zur 
Spieiemaschine Nr. 1 zu wer- 
den. Du siehst ja selber, daß 
zum Weihnachtsgeschäft '94 
hordenweise Amiganer umge- 
stiegen sind Ähnlich wie Dir 
jetzt ging es mir, als gegen Ende 
der achtziger Jahre die unge- 
heuer originelle und wider- 
standsfähige Szene der 8-Bit- 
Atari-Besitzer flächendeckend 
"starbt Es ist zum Weinen,aber 
man kann es nicht ändern. 




Amiga-Fragen 



3 



Hallo Leute! Ich besitze 
einen Amiga 1 200, den ich im 
Sommer um 5 MB Fast-RAM und 
Coprozessor erweitert habe. 
Nun meine Fragen: 

1. Welche Festplattengröße 
könnt Ihr mir empfehlen? 

2, Was ist besser: meinem Ami- 
ga eine PCl-Karte zu spendieren 
(wenn ja, welche?) oder lieber 



:: ... - m m : " '■■■ 

einen PC zusätzlich m besor» 

■ : : ■: :::.:: " ...^.::: 

„„_,_■ n ■ " 

3. Gibt es für den Amiga CD- 
ROM-Software? 

4. Gibt es gute Grafik- und Dg- 

tenverarbeitungsprogramme für 
AI 200? 

Michael Mayer 

m . :,.. ■.- . ■■■■■ :: 

■■. :. ■ ■ ■: ■■... ::■■ ■ 

(Anm. d. Red. : Hi, Michael da 

wunderst Du Dich, nicht wahr* 
Einige Deiner Fragen haben wir 
gar nicht gedruckt. Eine Antwort 
kriegst Du trotzdem- Wenn Du 
mehr über einzelne Spieletitel 
wissen willst, als wir in unseren 
Tests verraten, solltest Du am be- 
sten einmal die Seile "Wer ist 
wo?" ganz hinten im Heft auf- 
schlagen. Dort findest Du die 

Adresse^ eierier Hersteller und 
Vertriebsfirmen. Welches Soft- 
warehaus jeweils für ein Spiel 
zuständig ist, steht in der Pro- 
duktbox des entsprechenden 
ASM-Tesfberichts. 

kate 

■■■ ; " :■:.. ■ ;: 

' : ■■ ' : ; ■ ' . ' : ■ : 

.. : :■;■:■■ ■;:;■::■ ; . ::: " ■ : : ■■ 

1. Keinesfalls unter 80 MB, eher 
mehr. Die Preise für IDE-Platten 
sind sowieso recht niedrig, rec/i- 
nebei Platten über 200MB eine 
Mark pro Megabyte bei preis- 
günstigen Händlern. Mit 250 MB 
kriegst Du absolut keine Kopf- 
schmerzen- Aber Achtung: Er- 
kundige Dich &rst mal welche 
Plätten ohne Probleme laufen, 
viele "reine" PC-Platten haben 
eine Beschränkung bei der 
Übertragung der Blöcke. 

2. Lieber einen PC als "Zweif- 
Rechner (grins). Im Ernst: PC- 
Kartertim Amiga sind zwar recht 
neckisch (kann ein PC einen 
Amiga emulieren?), aber eilen- 
lähm. Irgendwann wirst Du 
nämlich mal Windows oder 
(besser) OS/2 fahren wollen, 
außerdem die eine oder andere 

L L L L ' ' _ ' 

Anwendungl-Soff sowie die vie- 
len (leider) exzellenten PC- 
Games, und dann brauchst Du 
schon einen Rechner mit "Saft 
und Kraft" '. Für einen 486er mit 
VLB bezahlt man bei einigen 
' Händlern heute nur knapp unter 
2000 DM. Das muß ja nicht 
heißen, daß der Amiga ver- 
staubt, gelle? 

3. Ja. Mit einem CD-ROM und 
entsprechenden Filesysfem (zum 
Beispiel ein Double-Speed mit 




40 






2mm 



TRONIC 



VERLAG GMBH & CO. KG 



r 



• 



Diggers 




Diggers - keiner baggert so wie sie. Als 
Minenbesitzer könnte man ein ruhiges 
Leben führen, wenn da nicht immer 
wieder andere "komische" Sachen 
passieren würden 
CD-ROM 



34,95 



Kings Quest 7 




Märchenhaftes Adventure mit einer 
witzigen Geschichte, absoluten 
Supersoundtracks und in Super-VGA- 
Grafik. Das aufwendigste und beste King's 
Quest-Adventure das es je gegeben hat. 
CD-ROM 



1 29,95 



Inferno 

mm* 




\C*\-- 'Tl.*' 







Highlight des Monats 12/94. Ihr 
schlüpft in die Rolle des 
Raumpiloten und habt die 
Aufgabe die Menschheit vor 
der Vernichtung zu retten. 
CD-ROM 




139,95 



Dune II 




Storymäßig dürft Ihr Euch diesmal mit '• 
zwei anderen Clans um die Vorherrschaft 
auf dem Wüstenplaneten Arrakis und der 
Spice-Produktion streiten 
PC 3,5 



Der König der Löwen 

Tief im Herzen Afrikas spielt die 
Geschichte des Löwenjungen Simba, 
dem König der Löwen. In einem 
Jump'n'Run-Spiel der Extraklasse muß 
Simba in atemberaubenden 3D- 
Grafiken eine Vielfalt von Bonusleveln 
überstehen. 






Für PC 3,5 und Amiga 1200 




Hokum KA-50 

Hubschraubersimulation mit einem 
bisher einmaligen Grad an Realismus 
- komplett in deutsch - 



Für PC 3,5 



99,95 



49,95 



Gremlins-Compilation 

.3 Spitzen-Games auf einen 
Streich: Lotus Turbo 3, Zool 1 
und Nigel Mansell 
CD-ROM 



34,95 



Zool 2 




Die Rückkehr des Ninja. Erneut muß Ninja- 
Ameise Zool mit Ihrem intergalaktischem 
Hund Zoon die neunte Dimension verteidi- 
gen. Ein aufregendes JumpYRun Spiel. 
CD-ROM, PC 3,5 




39,95 



Fast alle Artikel sind in begrenzter Stückzahl vorhan 
den. Der Versand erfolgt, solange der Vorrat reicht . 
Bitte benutzen Sie die Bestellkarte im Heft. 

Telefonische Bestellannahme (24h!) 



i 




Controller für den PCMCIA-Port) 
kannst Du sogar CD32-Soft lau- 
fenlassen. Außerdem gibt's her- 
vorragende Shareware~CD$, 
wie die ArniNET-CD, die 
Smar/Auge-C®, Kommerzielle 
Anwendungs-Soft ist allerdings 
Mangelware. 

4. Klar, es gibt 24-Bit-Grafikpro- 
gramme zum Malen/Zeichnen 
wie "Brilliance", "DPaint-AGA", 
die auch Animationen können. 
Im Bereich Raytracing gibfs un- 
ter anderem "Gnema 4D {pro- 
fessional}", das wir in der letzten 
Ausgabe vorgestellt haben (man 
verzeihe das Bild, mein Fehler!). 
Bei Datenbanken nenne ich mal 
"Su^ßrlSase" oder "MaxonT- 
WIST". Beide arbeiten gut auf 
Sm A12W, ben&igen aber 
eine "etwas bessere" Arbeits- 
Umgebung. Fast-RAM und Co- 
Proz. hast Du ja, eine Platte willst 
Du Dir beschaffen - besser kann 
es nicht laufen... 

: ■ ■ ' ' .... ■ ■■ ■.■:. 



Werbung im TV? 



drucken. Aber nein, Undank- 
barkeif ist ja wieder der Welt 
Lohn. 

2. Wer bitte ist der Selben, und 

ti 

warum sollten wir ein Poster von 
dem Kerl machen? 

3. Oh, das haben wir. Nur kam just 
an dem Tag, da wir den Test setzen 
ließen, ein Flyer von der BPjS, auf 
dem dieser Titel als "indiziert' ver- 
merkfwar. Ergo: kein Test. 

4. Wir sind doch dauernd im 
Fernsehen. Hast Du noch nie 
werktags zwischen 17.05 und 
1 9. 00 Uhr im ZDF die Werbung 
gesehen? Jeebee ist "Det", er- 

* . ::: * 

kennbar an der Brille. Guten 
Aaaaaabend. 

■ 

kate 

.... ■■ ::■■■■■ :.; 

■ ■ .. . ■■- . 

■ ■■■;■ . .. ;;■ 

■ . - 

2. Warte mal ab - für die CD der 
ersten "PC SPIEL" -Ausgabe im 
nächsten Monat planen wir in 
der Richtung was ganz Ausge- 
sehenes, das Dir garantiert 
gefällt 

4. Wir stecken hier bekanntlich 
jede Mark in die Schokolade 
(mampf!) und keine Mark in die 
Werbung. 




I*s Einen wunderschönen gu 



^L 



Jen Tag der gesamten ASM-Re- 
daktion. Es ist ja eine altbekannte 
Titsöehe, daß das Master System 
nicht gerade sehr viele Bits auf- 
zeigt unj! man somit nicht beson- 
ders gute Spiele dafür machen 
kann. Urid daß das Master Sy- 
stem einlach überrannf wird, ist 
auch nicht weiter verwunderlich. 
Du hattest Recht Klaus. Es sind 

"Um-Himmels-Willen^Spiele! 
Nun ein paar Fragen: 

1. Warum kürzt Ihr immer an 
meinen Briefen herum? 

2. (das geht an Matthias Neu- 
mann) Bitte mach doch noch mal 
so was Geniales wie Dein Dia- 
bologic-Adventure {zum Bei- 

«elf wie man die Redaktion 
:u bringt, endlich ein Poster 
von derselben ins Heft zu brin- 

::::: . . ■ ■ ■ . : ■ ; 

gen ~ vor Gehässigkeit qrins). 

3. Warum habt Ihr keinen Test 
von Mombat Körtal II gemacht? 

4. Warum macht Ihr keine Wer- 
bung im Fernsehen? 

Captain Sega 

,„„„ 

:■;■■ ■%%* 

[ ■ • . . ■. ■■■■'■■ ;..: 

(Anm. d. Red.: 7. Sei doch froh, 
daß wir sie überhaupt ab- 



■ 

Voll des Lobes 



Kl 




(Zum Feedback der ASM 
9/94, S. 48, und 11/94,S. 29) 

1 . Ich schließe mich OXO, Ro- 
nald McDonald und Big Hindy 
an: Wir wollen ein Poster der Re- 
daktion! Wie wär's mit einer Le- 
serabstimmunq? 

1h* 

2. Der Wetterdienst heißt Me- 
teoroiogie! 

3. Würdet Ihr mir zum Kauf ei- 
nes CD-ROMs raten? 

4. Wird es "Portal Trumpet 2" für 
den PC geben? 

5. Kate, eine Bitte an Dich. In 
diesem Schuljahr behandeln wir 
verschiedene Berufsgruppen. 
Würdest Du über Deinen wirk- 
lich coolen Job in unserem Un- 
terrichtsprechen? Ich lade Dich 
auch zum Essen ein (bei uns 
gibfs viele Imbißbuden). 

Der König der Froschkönige 

r * 1 ;: ! 

.... v - 

(Anm. d. Red.: h leserabsfim- 
mung? Eigentlich wollten wir den 
Fkcher-Chören keine Konkur- 

■ 

renz machen. 



2. Nee, der Wetterdienst heißt 
Metro... -Meter... -logisches In- 
stitut, das was Du meinst, haßt 
auf Deutsch Wetterkunde 
(glaub' ich). 

3. Ja, denn Ladendiebstahl ist 
auch weiterhin kein Kavaliersde- 
likt, 

4. Natürlich, nur ist das Game 
seit September (also noch vor of- 
fiziellem Erscheinen) bei uns in- 
diziert. 

5. Du Toffel hast anonym ge- 
schrieben! Dank dm Poststem- 
pels konnte ich wenigstens den 
Ort ausmachen. Mein Kleinhirn 
sagte mir nach einigen Stunden, 
daß die Reisekosten nicht gera- 
de gering wären, folglich über- 
leg Dir, wie die Reise finanziert 
werden kann, dann komme ich 
vielleicht. 

" ., L . 

kate) 



Erster Briei 



^*C Hallo, Feedback! Dies 
mein erster Brief an Euch. Der 
Grund: ein paar mehr oder we- 
niger wichtige Fragen. 

1 . Ich möchte über Eure Rubrik 
"Kleinanzeigen" ein paar mei- 
ner (Original-)Spiele loswerden. 
Könntet Ihr mir ein paar Tips ge- 
ben, zu welchem Preis ich sie 

aufen soll? 

2. Warum gab es in der 10/94 

kein "Highlight des Monats"? 

3. Wieso -zum Teufel habe ich 
mir einen C64-Joystick für mei- 
nen PC gekauft? 

4. In der ASM 1 2/94 habt Ihr in 
Eurem Bericht über die Legend- 
sy '94 ein Bild von "Wanda, der 
Elfe" abgebildet. Kennt Ihr zufäl- 
lig ihre Adresse oder wenigstens 
ihren richtigen Namen? Wenn 

ja, müßtihres mir sagen. 

5. in der gleichen Ausgabe habt 1 
Ihr das Spiel "The Incredible 
Hulk" getestet. Warum bekam es 
nicht die Auszeichnung "Flop 
des Monats"? 

r Hrt 

rfifi 

' . . . ■■■ ■■ : ■ 

■ '■ ' ■ ';'■';. ■ ■ ■ 

lLlL..... ■ ■ ■ LLLL... L 

'■'■'" ■■ :. 

■ ■■■■• 

(Anm. d. Red.:!. Der eine ver- 
kauft seine Games zum Schleu- 
derpreis, der andere will das I 
Geld zurückhaben, das er dafür 
hingeblättert hat. Spiele, die im 
Versandhandel nach jfe Wiegen 



sind, werden oft für die Halbe bis 
2/3 des Neupreises angeboten; 
für ältere Sachen gibt es in der 
Regel weniger. 

2. Weil es im entsprechenden 
Monat kein Spiel gab, das diese 
Auszeichnung unserer Meinung 
nach verdient hätte. 

5. Gute Frage - aber für den 
Flopstern war TIH doch noch &fa 
bißchen zu gut. 

t 4 1 

Kam 

■;; vm ■;.;: 

... -w&fa 

3. Paß auf, daß Du nicht am En- 
de eine Nintendo-Spielkassette 
in den CD-ROM-Schacht hinein- 
stopfst und Dich dann über die 
komischen laufwerksgeräusche 
wunderst. Kann mir einer sagm, 
wieso mh mich eigentlich mit sol- 
chen grrrr§&%>%%$-Fragen be- 
fasse? 

4. Nö, müssen wir nicht. Bloß 
daß sie mit bürgerlichem Na- 
men Kristin heißt und auf die 
Schauspielschule geht, darf ich 
Dir verraten. Wenn Du Kristin 
mal in 3D bewundern willst, 
schau in*die ASM special 26 ab 
Seite 15... 

CT! 



Nein, danke! 



/'''K Ich bin seit ziemlich ge- 
nau seit einer Woche im Besitz 
des Bundesliga Manager Hat- 
trick (PC). In dieser einen Woche 

■ 

habe ich bereits mehr Fehler an 
diesem Pragramm gefunden, aif| 
seine beiden Vorgänger zusarn- '% 
mert hätten. Mittlerweile ist mir 
die Lust am Weiterspielen 
gründlich vergangen. 
Näf hdem ich das Spiel ohne 
Probleme installiert und danach 
gestartet hatte, freute ich mich 
auf die erste Saison. Daß diese 
Freude verfrüht war, zeigte sich 
jedoch schon sehr bald. Beim 
Versuch, ein Freundschaftsspiel 
gegen einen Konkurrenten zu 
spielen, mußte ich brder feststel- 
len, daß mir keine Möglichkeiten 
gegeben waren, direkt in das 
Spiel einzugreifen. Wenn ein 
Freundschaftsspiel ansteht, hat 
man nur noch die Hälfte der 

Schreibtisch-Funktionen zur Ver- 
fügung, und selbst die Funktio- 
nen, die noch vorhanden sind, 



Vi 

42 




# 



VERLAG GMBH & CO. KG 



3-ea-Box 



Star-Trek-CDs 



TVBOmQWMl 



TKWQtuantAL 




- f V- 1 



Der Original- 
Soundtrack 
"Enterprise - 
Das nächste 
Jahrhundert" 




Star-Trek-Sound-Effects 

69 Sound-Effects .. 
aus den Original- 
TV-Serien, 
ideal zum 
en 




'he Best of 
Star Trek 

34,95 







Der Original- 

Soundtrackder 
alten Star-Trek- 
Folgen 



34,95 



,95 





Star Tek II - Th 
Wrath of Khan 



Greatest Science- 
fiction-Hits 





34,95 



ji^hm 53i2ri3 Fhtiar Hi^ 3 



. *--r 






c TheThing", w Blade 

Runner",usw. 



39,95 







U« vi I ■-■, I :!T.»ri- ^ ( 



ltlilj»il»«t| tK!W4M4HKUil 



tW*PÜ *1W |IJH* piH'M» 




4- CD- Box 

Mit den Science-fiction- 
Klassikern: "The Time 
Machine", "Alien Nation", 
"Forbidden Planet", etc. 



59,95 



Greatest Science- 
fiction-Hits II 




"Star Wars", "Empire 
Strikes Back", "Time 
Tunnel", usw. 



39,95 



Greatest Science- 
fiction-Hits 



5ir*nu Salaraa f i Hin Hits 

Tri! IrrTTii 



"Moonraker", "Space 
1999","Superman", 



usw. 



*& 



£W±& 



39,95 



Lth?H> 









Star Trek Genera tions 



VSfovten 



»; »' **. 



Chris*»*** ■ 





Original Soundtrack zum Film. 
Kinostart: 9.2.95, bei uns schon zu 
haben 



34,95 



Chris Hülsbeck CDs 







Chri*HU<f.botfc 



Apidya 

24,95 



Shades 

28,95 



Turrican 

31,95 



To be on top 

29,95 



K3535mmfflJ 




Telefonische Bestellannahme (05651) 9796-18 








funktionieren nicht einwandfrei. 
So ist es nicht möglich, vor dem 

eine Einstellung in der 
annschaftsaufteilung oder in 
r lakttk vorzunehmen, da z.B. 
schlicht und einfach keine Spie- 
ler mehr vorhanden sind, die 
man aufstellen könnte. 
Zum anderen befindet sich auf 
dem Schreibtisch nicht mehr 
mein Vereinswqppön, sondern 
die Deutschlandfahne (dabei 
habe ich doch den WM/EM- 
Modul am Anfang abgeschal- 
tet). Von meinen anfänglich 
3.000.000 DM sind scheinbar 
auch nur 1 .000.000 DM übrig - 

laut fontostandsanzeige auf 
meinem Schreibtisch, 

1 !-'• .Lllilll 

Als ich jedoch versuche, ein 
Spiel zu unterbrechen, um aus- 
zuwechseln (oder zumindest um- 
zustellen, da ich ja nicht einmal 
weiß, welche Spieler eigentlich 
aufgestellt sind), tut sich zu mei- 
nem Erstaunen gar nichts. Ge- 
nau das gleiche passiert, als ich 
versuche, die Taktikzu ändern. 
Irgendwann wird mir ganz 
schmerzlich bewußt , daß man 
sogar bei ganz normalen Spie- 
len Probleme hat, die richtigen 
Spieler ins Team zu nehmen. Als 
ich nämlich vor (und nicht 
während) eines Spiels versuche, 
meine ersten elf Spieler zu be- 
stimmen, bekomme ich - nach- 
dem ich zuvor einen Spieler aus 
dem Aufgebot genommen habe 
und ihn nun wieder einsetzen 
will § die Meldung: "Reser- 
vespieler wurde bereits ausge- 
wechselt." Dieser Spieler läßt 
sich nun nur noch außerhalb der 
ersten Elf setzen und wechseln. 
Läßt man die Aufstellung jedoch 
vom Computer machen und 
bestimmt nur die Art der Grund- 
aufstellung, so kann man diese 
beliebig oft ändern, ohne daß 
irgendwelche Meldungen einen 
unterbrechen (obwohl der Com- 
puter bei fast jeder Änderung 
auch automatisch andere Spie- 
braufs Feld schickt). Da muß ich 
mich doch fragen: Hab ich nun 
die Möglichkeit, selbständig zu 
entscheiden, oder nicht? 

Im Laufe der Saison kamen dann 
so "Kleinigkeiten" dazu 
wie ein Spieler der eigenen 
Mannschaft, dfer während eines 
Soleis 



- zwei gelbe Karten bekommt; 

ohne dafür vom Platz zu fliegen, | 

- "rot" sieht, und der Computer 
stellt prompt einen Ersatzmann 
aufs Feld, und, 

- obwohl im Handbuch an- 
ekündigt: Es gibt keine Sperren 

>ei der fünften, zehnten oder gar 
15. gelben Karte. 
Die Krönung kam jedoch erst vor 
kurzem. Ich hatte mir zu Beginn 
meiner ersten Saison einen teu- 
Pen Spieler für 24 Monate aus- 
geliehen. Sein Gehalt betrug ; 
33.000 DM im Monat. Der Rest 
meiner Spieiergehälter betrug 
ca. 6.500 - 8.500 DM. Gegen 

Ende des ersten Spieljahres stell- 
te ich nun zufällig fest, daß sich 

die Gehälter der Spieler ver- 
tauscht haben, denn mein gelie- 
hener Spieler verdiente jetzt nur 
noch 6.500 DM pro Monat, ein 
schlechterer Spieler hingegen 
33.000 DM und hatte eine Ver- 
tragsdauer von 255 Monaten 
(sehr realistisch). 
Gehalt und die Vertragsdauer 
des schwächeren Spielers konn- 
te ich in der Mitte der zweiten 
Saison korrigieren. Der geliehe- 
ne Spieler hingegen hatte nach 
wie vor ein Gehalt von 6.500 

■■,,■■■ . ■ ■ ■ . ■ . 

DM. Außerdem stand auf seiner 
Spieler-Karteikarte, daß er die- 
ses Gehalt noch drei Monate be- 
kommen würde, daß jedoch die * 
Leihdauer noch fünf Monate be- 
tragen würde. 

Dies gab mir zu denken, und ich 
versuchte, dem Spieler einen 
neuen Vertrag anzudrehen, was 
natürlich und richtigerweise 
scheiterte. Irgendwie mußte sjch 
das aber lösen lassen. Und WIE 
es gelöst wurde! 

iL * 

Drei Monate später, mitten in der 
Sommerpause, meldete sich 
mein Computer mit der Nach- 
richt, daß mein Spieler doch kei- 
nen Vertrag mehr hätte und ich 
mal nachschauen sollte. Zu- 

■■■■■■ l—.Ll. l 

gleich wurde das Vertragsver- 

handlungs-Fenster automatisch 
geöffnet. Da saß ich nun. Da der 
Spieler nur geliehen war (noch 
für zwei Monate), war es mir 
nicht möglieh, ihm einen neuen 
Vertrag anzubieten. Ebensowe- 
nig war Ich in der Lage, dieses 
Seh. ..menü wieder zu verlassen, 
bevor er einen neuen Vertrag 
hatte. Da das eine nicht ohne 



das andere ging, blieb mir nur 
eines übrig: Computer ausschal- 
ten und das Spiel in den Müllei- 
mer werfen! Bin ich der einzige, 
. der diese Probleme kennt? 

Ohne Absender 

■■ ..: . ■ 

!'::■ " '" ■ ■ . ""■ : % 

(Anm. d. Red.: Ein echter Hör- 
rorhericht den Du uns da ablie- 
ferst, lieber "Ohne". Dö wollen 

■'■" ' . .: . ...:::'■ ■ : 

wir auch gar nicht lange um den 
heißen Brei herumreden. 
Natürlich ist es ärgerlich, wenn ein 
neuerworbenes Computerspiel 
für das man eine Menge Geld ab- 
gedrückt hat, den vielen Verspre- 
chungen und hohen Erwartungen 
nicht gerecht wird Auch wir 
rWchten bei Tests des öfteren am 
liebsten in die Lufi gehen, wenn 
dies und das und jenes einfach 
nicht funktioniert. 

Dein Brief hat uns besonders be- 
troffen gemacht, weil auch wir den 
'Bundesliga Manager Hattrick' im 
Test für "Guf befunden haben - 
zwar für ein anderes System, aber 
immerhin. Deshalb haben wir ein- 
fach noch einmal das gemacht 
was wir immer zuerst machen, 
wenn uns Fehler in einem Pro? 
gramm auffallen: Wir haben uns 

mit der Anbieterfirma darüber un- 
terhalten und gefragt, was man 
auf fäerstellerseite zu den Proble- 
men sagt. Mathias Reichert, der 
Enfwicklungsleiter bei Software 
2000, ließ uns folgende Stellung- 
nahme zukommen: 
"Kein Programm ist fehlerfrei !". 
Diese Aussage ist wahrschein- 
lich so alt wie das erste Pro- 
gramm, das jemals auf einem 
Computer entstanden ist. Auch 
wir, Software 2GQÖ, können die- % 



ses Gesetz nicht widerleqen. Bii 
einem extrem komplexen Pro* 
gramm wie dem 'Bundesliga j 
Manager Hattrick 7 kann man 
Fehler, auch nach noch so lan- 
gerund intensiver Testphase, lei- 
der nie ausschließen. Wir tun 

L L L ■ KL ' ■ L ■ 

immer unser Bestes und versu- 
chen, alle Fehler während der 

Entwicklung zu finden und zu 
berichtigen. Wir geben ein Pro- 
gramm natürlich auch erst dann 
in die Produktion, wenn wir nach 
bestem Wissen und Gewissen 
der Meinung sind, ein fehlerfrei" 
es und stabil laufendes Pro- 
gramm in der Hand zu höben. 
Das Programm 'BMH' wurde bei 




uns von etwa 20 teufen über ei- 
nen Zeitraum von iinem Jahr qe- 
testet wid gespielt, Diesi Men- 
schen haben ihr Bestmögliches 
getan, um das Spiel zu perfektio- 
nieren, jedoch finden über 
100.000 Kunden logischerwei- 
se mehr Fehler als 20Tester. 
Das Programm 'BMH' wird auch 
jetzt imrfter weilir verbesiert. 
Sobald ein Fehler nachvollzogen 
werden konnte, erstellen wir 
eine neue ProgrammversioTn. 
Registrierte Kunden, die ihre 
©rrginaldiskeften einschicken, 
bekommen umgehend und te- 
stenlos die neueste Version zu- 
geschickt. Weiterhin bieten wir 
einen Hotline Service (fei. 
05241/986010, montags bis 
freitags 1 1-1 8 Uhr) und eine 
Support-Mailbox an. bei der 
sich Kunden immer die neuesten 
Pro§rammupdates per Modem 
besorgen können. 
Sollte man ein Spiel, das man 
teuer bezahlt hat, wirklich in den 
Mülleimer werfen? Ich kann m 
auf die oben genannten Service- 
leistungen verweisen und allen 

Kunden; die Probleme mit 'BMH' 
haben, anbieten, sich die aktuel- 
le ¥ersi©n zu besorgen. Die Ver- 
sion! die wir zur Zeit ausliefern, 
einhaltet die von Eurem Leser 
äu^ezghlten Fehler und Unge- 
reimtheiten nicht mehr, 

■ ■ ■■■ ■ ■;;■■ .:■:::■ 

■ ■: "■": 

- 

' :.. : ;;■ : : ;.:: , ■ ■ ■■■;■■ 

Soweit die Stellungnahme von 
Mathias Reichert. Gestattet mir, 
die Ihr diesen Brie! lest, eineob- 
schließende Bemerkung. Ehe jetzt 
nämlich ein falscher Eindruck ent- 
steht! Probleme wie die aufge- 
zählten kommen keineswegs nur 
bei den Produkten weniger Fir- 
men vor, und fast all® Anbieter 
von Computerspielen zeigen ein 
ähnlich offenes Öhr für die Sor- 
'gen und Nöte ihrer fanden wie 
Software 2000. Und deshalb 
empfinde ich es letzten Endes ge- 
radezu als Vorteil, daß wir in die- 
ser Branche immernoch direkten 
Einfluß auf die Qualität der Pro- 
dukte nehmen können. In der 
Regel sitzen nämlich auf beiden 
Seiten desVerkgufsregalsbegeP 
sterte Spieler, und es ist durchaus 
lohnenswerts wenn man sich 
schon ärgert, auch miteinander 
darüber zu reden. 

i : 




2^95 



* 




TRONIC 



VERLAG GMBH & CO. KG 



Fun Decoder 



Ihr Zugang zum Multimedia- 
Highway 

Neben den Fernsehdaten 
ist es Haushalten, die über 
einen Satelliten, Antennen 
oder Kabelanschluß verfü- 
gen möglich, sich aktuelle 
Daten, Informationen, 
Nachrichten und Pro- 
gramme kostengünstig 
auf den Rechner zu laden. 
Dafür ist lediglich ein De- 
coder-Zusatz zu dem 
Computer erforderlich. 
Der Fun Dekoder ist ein 
Komplettpaket, welches 
Ihnen den Einstieg in den 
Multimedia-Highway er- 
möglicht. 
Neben dem Dekoder er- 
halten Sie folgende Produkte auf 2 CD-ROM's mitgelie- 
fert: 

1 . winTV - Die digitale Fernsehzeitschrift 

2. Microsoft Data TV 

3. Reise TV 

4. Inf otek 

5. Weitere Dienste wie z.B. CHEP-Aktuell, Shareware, 
PC Home Shopping etc. 
Fun Dekoder inkl. 2 CD-ROM's 




Competition PRO Analog 
PC -Joystick 





Multimedia-Lautsprecher 



- 



Ein Muß für den Fan von 
Flugsimulatoren und 
Autorennen! 



79,- 





25-VVatt-Akövlautsprecher mit Netzteil und Ständer. Ideal für Multi- 
media-Anwendungen und Spiele, die über eine ansprechende 
Soundausgabe verfügen. Das Modell ist baugleich mit dem Produkt 
eines namhaften deutschen Markenherstellers! 



99 



SoundDrive 1 6 EZ 



SoundWave 32+ SCSI 





Die Luxusausführung 
der SoundWave 32. 
Mit integrierter SCSI- 
Schnittstelle und 
DSP-Chip zum Ver- 
fremden von Sum- 
men und CDs in Echt- 
zeit. Inklusive Stereo- 
lautsprecher, Mikro- 
fon und Adapterka- 
bel Klinke auf Cinch 



DSP-Software Upgrade 



/ 




k2- 



Neue Software für 
Soundwave32+SCSI 





459, 



DSP-Software Upgrade 
Invision Chipsatz 




Neue Software für 
Soundwave 32 + SCSI 



139, 



- lß-Bit-OPL3-Soundkarte 
-vollautomaüsche Installation 

- kompatibel zu SoundBlaster, SoundBlasterPro-, MPC 2 und Win- 
dows 

Sound System 2.0 

- optional: General MIDI, GS, 
MT-32, SCCl über WaveBooster 

- mit QuickVoice-Spracherkennung und Key-Z-Player 
-Utilities und Handbuch 

- Mitsumi CD-ROM- und SCSI-2- 
(optional) Interface 



aver 

199, 



CDR 63/74 min. 




Leere CD-Rohlinge für die Erstellung 
Ihrer eigenen Master oder zur Datensi- 
cherung (CD-Recorder erforderlich!) 



31,90 



GameWave 32 



Diamond Stealth 64 VRAM 




V 




Eine der schnellsten 
Grafikkarten, die zur Zeit 
in dieser Preisklasse 
erhältlich ist: 



2MB 



4MB 



549,- 
949,- 



1 * 


^ 


■ ■ .-. -... . : — — 

* 




'iMm 
















Der kleine Bruder der 
SoundWave mit 
aDen Features, ohne 
Sampler 



229, 



SoundWave 32 



Diamond Stealth 64 DRAM 




Hervorragende 

Graftkleistung 

mit einem super Preis-/ 

Leis tunssverh ältnis 



1MB 



2 MB 



299,- 
399- 




Diskettenbox 

Eine außergewöhnliche 
Archivierungsmöglichkeit für 
jeweils fünfzehn 3,5"-Disketten. 
Gleichzeitig können Sie in 
einer kleinen Schublade 
Notizzettel aufbewahren. Ein 
nicht alltägliches Utensil für 
den Schreibtisch. 




9,95 



Die preisgekrönte Wavetable-Soundkarte mit Soft- und Hard- 
warcbundle, inkl. Lautsprecher, Mikrofon. Sound-Impression, 1 
Soundqualität, 2 MB Wavetable-Sound, Signalprozessor (DSP), 
für Hall und Echo, kompatibel zu Roland MT-32, General MIDI, j 
undBlaster und AdLib 



Fast alle Artikel sind in begrenzter Stück- 
zahlvorhanden. Der Versand erfolgt, sola 

ge der Vorrat reicht. 

Bitte benutzen Sie die Bestellkarte im He 

oderrufenSiean:05651/9796-18 



lonGPinv 



Tief in der 'Höhlenwelt' 





'■ 



. 



Eric "Speedy" Mac Doughan verliebt sieh auf 

einem seiner Raumflüge in die schöne Maomi. 
Doch währt sein Glück nicht lange, denn auf 
Lamos 4 verschwindet Maomi spurlos, und für 
Eric beginnt das größte Abenteuer seines 
Lebeps. - Vor einigenlagen habe ich das Tage- 
igen Helden in die Hand bekom- 

iichtet von den phantastischen Erleb- 
Möhlenwelt: 





(L^binJ^d&nur hingeraten? Erst la^Jchauf^esem 

.verdammten PlanetejpEeffe den merkwürdigen Ca], 
der mir irgend' etwas Wirres über die von Drakken 
unterdrückten Bewohner der Höhlenwelt 
erzählt. Er spricht auch von einem leuchtenden Kristall', der die 
Höhlenweltler befreien kann. Und ich soll die Kohlen aus dem 
Feuer holen! 

Auf geht's ins Abenteuer: Mit einem komischen Vehikel fahre 
ich durch die Gegend, taste mich halb-blind durch ein Höhlenlaby- 
rinth, um gleich auf meinem ersten Drachenflug von den Drakken 
eingelocht zu werden. Doch das kann meinen Freiheitsdrang nicht 



mindern; also breche ich kurzerhand 
aus und befreie ganz nebenbei Heiami, 
ein nettes Mädel dieses Planeten. 

Auf meiner weiteren Flucht benutze 
ich die Drachen-Air und springe mit 
^Helami an der richtigen Stelle vom 
Flugdrachen ab. Nach dem besten frei- 
en Fall meines Lebens lande ich mit ihr 
in einem wunderschönen Bergsee. Sie 
gibt mir noch einige wichtige Hinweise 
und zieht von dannen. Ich begebe mich 
derweil nach Wiesn-Sulzthal hinunter 
und komme dabei an einer merkwürdi- 
gen Statue vorbei. 

Im Ort besorge ich mir etwas Klein- 
geld und kaufe im Laden eine Kletter- 
ausrüstung, mit der ich mich schnur- 
stracks in Richtung Berg aufmache. Als 

zünftiger Kraxler erklimme ich die stei- 
len Höhen und treffe in einer Höhle auf 
einen kranken Drachen. Wie kann ich 
dem Tier helfen? Ich erinnere mich, im 
Ort von einem Drachenzüchtertreffen 
gelesen zu haben. Nichts wie hin und 
aufgepaßt. Mitvielen wichtigen Infos im 
Gepäck klettere ich zum Drachen hin- 
auf und habe nach seiner Heilung einen 
neuen Freund - genauer gesagt, eine 
neue Freundin namens Susi - eewon- 
nen. u 

Susi ist ein wilder Drache, und ich 
brauche erst mal einige Flugstunden. 




Einer dieser Flüge führt mich auf Jos- 
baols Plateau. Ein kleiner Pfad endet 
bei einem versteckten Tempel, in dem 
eine riesige Drachenstatue steht. Da es 
nichts Weltbewegendes zu entdecken 
gibt, gehe ich wieder und treffe auf den 
alten Josbaol, der mir ein Stück einer 
Landkarte von Veldor gibt und mich 
nach Berg-Wolkenheim schickt. Dort 
sollte ich auch Maomi wiedersehen. 

Ein kleiner Stadtbummel führt mich 
in das einzige Gasthaus, wo mir der 
grantige Wirt ein Zimmer gibt. Im Hin- 
terstübchen treffe ich sie endlich ... - 
meine Maomi Während ich dem Wirt ei- 
ne Kassette ans Ohr labere, kann Mao- 
mi das Weite suchen. Am Landeplatz 
lerne ich Graubart und Ginbart kennen, 
die mir fortan wichtige Informationen 
liefern und über gute Beziehungen ver- 
fügen. Meine nächstes Reiseziel heißt 
Wahringen. 

Im Wirtshaus dortselbst lerne ich 
zwei Typen kennen, die mir nach eini- 
gem hin und her den Namen Dolmonar 
verraten. Da ich den überhaupt nicht 
kenne, fliege ich mit Susi zurück nach 
Berg-Wolkenheim. Graubart erzählt mir 
einiges über Dolmonar, und ich fliege 
nach Wiesn-Sulzthal, um auf der dorti- 
gen Drachenzüchtertagung den guten 
Dolmonar näher kennenzulernen. Er ist 
nämlich der Vorsitzende dieser Ver- 
sammlung. 

Dolmonar berichtet von einem ge- 
heimnisvollen Ort namens Lakkasor. 
Wer könnte mir darüber besser Aus- 
kunft geben als Graubart? Also schwin- 
ge ich mich auf meine treue Susi und 
suche den Guten auf. Er kann mir 
selbstverständlich weiterhelfen. Und 
Maomi, die mich bereits erwartet hat 
reicht mir noch ein Landkartenstück, 
auf dem Südmeerfleck - der Ort mei- 
ner nächsten Reise - eingezeichnet ist. 

In Südmeerfleck lerne ich die merk- 
würdigsten Leute kennen. Rungar, der 
Stallmeister, ist mir auf Anhieb nicht 
ganz geheuer. Ich lasse nur meine Susi 
bei ihm. Alina, Leiterin eines Mullooh- 
verleihs, hat ein paar flotte Sprüche auf 
Lager. Oberhalb der Stadt treffe ich auf 
die Händlerin Majulie, die mir einiges 
über Lakkasor erzählt und ein weiteres 
Teil- von Veldor liefert. Damit habe ich 
nun eine komplette Landkarte. 



46 




2SS95 




Malerisch! Josbaols Plateau 



In der Nähe von Majulies Stand treffe 
ich auch auf einen Diktor, der mir Inter- 
essantes über die Mulloohs berichtet. 
Ich muß unbedingt in die Wüste und mir 
die ganze Sache von nahem betrachten. 

Der Flug mit Susi ist relativ kurz, und 
ich lande in der Nähe einer Ruine. Dort 
steht einsam und verlassen ein 
Mullooh, das wohl auf mich gewartet 
hat. Ich schwinge mich auf seinen 
Rücken, und los geht's. Endstation ist 
ein Tempel, den ich mir natürlich aus 
der Nähe anschaue. 

Hinter dem Eingangsportal gafft 
mich eine riesenhafte Drachenstatue 
an. Als ich näher hinschaue, fallen mir 
zwei Schätze in die Hand, mit denen ich 
mich auf schnellstem Weg nach Süd- 
meerfleck zu Majulie begebe. Sie kauft 
mir das eine Teil ab und erzählt mir von 
einem Ort namens Mindhoor, den ich 
unbedingt aufsuchen sollte. 

Wo erfahre ich mehr darüber? Rich- 
tig: bei Graubart. Also jette ich flugs 
nach Berg-Wolkenheim und befrage 
abermals den weisen Mann. Er berich- 
tet mir von seinem Freund Zep, der in 
Mindhoor leben soll. Susi bringt mich 
heil und sicher nach Mindhoor, und ich 
finde Zep bei seiner Hütte am See. 
Rund um den See sind drei Pyramiden 
angeordnet, die ich in einer bestimm- 
ten Reihenfolge versenke. Danach habe 
ich mir ein kühles Badverdient. Ich stei- 
ge in die Fluten und tauche ein bißchen 
herum. Eine Schlingpflanze versperrt 
mir den Eingang zu einer unterirdi- 
schen Höhle, aber so ein Wesen macht 
mir auch keine Angst. In der Höhle ste- 
he ich vor einem riesigen Portal, das mir 
den Weg versperrt. Rechts und links 
sind wieder Pyramiden angeordnet. Ein 




Auf dem Mullooh gehfs recht hol- 
perig zu 




2Kt95 














lOnGPLHV 




In Berg-Wolkenheim gibVs immer 
reichlich Infos 

bißchen hier gedrückt und dort gezo- 
gen, und schon öffnen sich die Tore. Vor 
mir steht wieder ein riesiges Drachen- 
drum, bei dem ich ein Kleinod finde. 

Irgendwo müssen die Sachen doch 
hinpassen, die ich im Laufe meines 
Abenteuers gesammelt habe! Ich grü- 
bele, und plötzlich kommt mir die Er- 
leuchtung. Auf dem Weg vom Berg nach 
Wiesn-Sulzthal war mir schon früh eine 
Statue aufgefallen, die ich vielleicht 
einmal näher untersuchen sollte. 
Nichts wie hin! 

Tatsächlich: Nachdem ich alle gesam- 
melten Teile dort richtig angebracht ha- 
be, öffnet sich mir auf wundersame 
Weise ein neuer Weg, an dessen Ende 
sich eine Tempelstadt befindet. Dort 
treffe ich auf Maomi und Gusmar, den 
Wächter dieser Stadt, der mir von Safu- 
ril und dem Quel-Than erzählt. Beide 
muß ich auftreiben, um den 'Leuchten- 
den Kristall 1 zu finden. 

Ich mache mich schleunigst auf den 
Weg. Meine unendliche Odyssee führt 
mich nochmals von Wiesn-Sulzthal nach 
Wahringen und auf Josbaols Plateau, bis 
ich mit den richtigen Utensilien wieder 
in Sekamidoor lande (so heißt nämlich 
die Ruinenstadt) und meinen Auftrag 

erfülle. 

Auf einmal taucht Cal wie Phönix aus 
der Asche auf und kann die restliche Ar- 
beit für die Befreiung der Höhlenwelt 
übernehmen. Ich fühle mich wie Super- 
mann, doch plötzlich... 

An dieser Stelle endet Erics Tagebuch 
aus unerfindlichen Gründen. Es wird 
das beste sein, wenn Ihr selbst 
einmal nachschaut was ihm 
zugestoßen sein könnte... 





In der alten Tempelstadt klärt sich 
einiges auf 




Computer Soft-, und Hardware 



CD-ROM 



Theme Park 82.95 
Sam + Max 82.95 

StrikeComander + 
Privateer 89.95 



Cri tical Path 49.95 



Re-bel Assault 82.95 



OUTPOST 84.95 



IBM 3,5" 



ndycar Racing 49.95 



Hottrick 82.95 



Ti ef loh ter 82 .95 



Die Siedler 79.95 



1942 



84.9 5 



DMIGfl 



Hanse 42.95 

Pizza Connection 76.95 

Hattrick 74.95 
Big 5©a 52.95 



*o 



*r 




**r 



p **/,; <o *e 



c 



** 



*** 



\l* 



h* 



K€SS€lSTR.l 3 

- 

47546 Kfl L K fl fl 



47 



5ECRET SERUICE 




wahr! 



Da gibt es doch tatsächlich absolute Cracks unter 
Euch, die wahrscheinlich nichts anderes machen, 
als Spiele - sobald sie sie in ihre Finger bekom- 
men - gleich hemmungslos in den Laufwerks- 
oder CD-ROM-Schacht zu schmeißen, auf Teufel 
komm raus an einem Tag durchzuspielen und 
auch noch gleich die Lösung aufzuschreiben - 
selbst auf die Gefahr hin, daß dieser Tag dann 
eben mal 48 oder mehr Stunden hat. Uff, was für 
ein Bandwurmsatz! Ganz ehrlich: Ihr seid absolut 
super-dufte Aushilfsagenten. 
Doch nun habe ich eine wirklich klitzekleine Bitte 

* 

an Euch: Wenn Ihr Eure so genialen Knobelhilfen 
als Winword-, Word-, Write-, oder ganz einfach als 
ASCII- oder ANSI-Textdateien auf Diskette spei- 
chert und uns in dieser Form zuschickt, könnt Ihr 
Eure genialen Lösungen wesentlich schneller in 
der nächsten Ausgabe finden. Außerdem schont 
Ihr damit die armen, vom vielen Tippen schon 
ganz krummgewordenen kleinen Fingerchen Eu- 
rer lieben Miss Moneypenny. 

Zu ewigem Dank verpflichtet 

Eure Miss Moneypenny 



Inhalt 

* * « T ■ ■ * ■ ^ * > ' ■ * 

Dreamweb 
Inspektor Zebok 

ASM Super-Mini: 

Das Schwarze Auge - Sternenschweif 

(Minilösung) 



48 
57 




55 



Dreamweb 

WICHTIG: Alles genau untersu- 
chen, mit den Leuten reden! 
Auserkoren, das Dreamweb von 
den negativen Einflüssen der sie- 
ben Diener des Bösen zu befreien, 
startet Ryan in sein mörderisches 
Abenteuer. Von Alpträumen ge- 
schüttelt wacht er in Edens Appar- 
tement auf. Wegen seiner heftigen 
Kopfschmerzen setzt er gleich 
die dunkle Sonnenbrille 
auf, zieht die Uhr ans 
Handgelenk und 
stiefelt zum 
Schreibtisch los. 
Dort nimmt er sei- 
ne Brieftasche und . 
öffnet sie. Er findet 
einen Zettel, auf dem er 
sich die Codezugangsnummer zu 
seiner Wohnung notiert hat, sowie 
eineCashcard. 

Na ja, wenn man eine Mission zu 
erfüllen hat, sollte man doch auch 
ein wenig Kohle dabei haben! Die 
Brieftasche selbst braucht Ryan 
nicht und läßt sie einfach fallen 
•: (drop). Weiter geht's ins Wohn- 

LI! * 

zimmer. Dort findet er auf dem 
Tisch eine Interface-Steckkarte, 
die sogleich eingesackt wird. Da 
man ja nie wissen kann, was einen 
unterwegs erwartet, nimmt Ryan 
noch ein Messer aus der Küchen- 
Schublademit. 

So, was könnte man denn noch ge- 
brauchen? Für den Fall der Fälle 
füllt er einen Becher mit Wasser 
und steckt auch diesen ein. Da war 
doch noch was? Ach ja, er öffnet 
die Mikrowelle und entnimmt ei- 
nen merkwürdig aussehenden 
Schlüssel. So, und jetzt kann's los-: 
gehen. Er betätigt den Fahrstuhl- 
knopf und fährt runter in die Gara- 
ge, wo er einen Schraubenzieher 
und einen Schraubenschlüssel fin- 
det. Gut gerüstet für alle Lebens- 
lagen verläßt er Edens Haus und 
macht sich auf in seine eigene 
Wohnung. 

Code eingeben und eintreten, 
klar! Wie war doch gleich der Na- 
me vom ersten Typen, den er ab- 
murksen soll? Ach ja, Crane. Die 
Steckkarte aus Edens Wohnung 
: steckt er ins Interface und schaltet 
; den Monitor an (login Ryan, list 
Steckkarte, list Subdir, read File) 
und liest sich alles ganz genau 
.',:: durch, Hmmmm. 




Er holt sich die Steckkarte, die ne- 
ben der Tastatur liegt, tauscht die- 
se gegen die erste im Interface 
aus und liest auch deren Inhalt 
ganz sorgfältig durch. Ah ja! Sehr 
interessant! Da er die Steckkarten 
nun nicht mehr braucht, läßt er sie 
einfach auf den Boden fallen. Un- 
ordentlicher Kerl! Wie war das 
noch in einem der Files? Sparky 
hat Sehnsucht nach ihm. O.k., ab 
geht's zu Sparky. .:■ :: 

Nach einem kleinen 
Plausch mit dem 
Mann an der 
Theke weiß 
Ryan nun 
auch, wo er 
Crane finden 
kann: im Regen- r 
# cy-Hotel. So, mal se- 
hen, was Sparky will. Er ist böse^ 
daß Ryan sich so rar macht und 
zahlt ihm seinen letzten Lohn aus. • 
Ryan steckt seine Cashcard in den 
Scanner und bekommt seinen 
Lohn gutgeschrieben. Endlich i 
flüssig! SOj bevor es so richtig los- 
geht, erst mal einen kleinen Be- 
such bei Freund Louis. 
Nachdem Ryan vor Louis' Woh- 
nung die Turnschuhe geklaut wor- 
den sind, macht er sich im 

wahrsten Sinne des Wortes auf die 
Socken und in Louis geheime 
Gemächer. Wie das hier wieder 
aussieht! Da das Leben ohne 
Schuhe auf die Dauer schmerzhaft 
werden könnte, hebt Ryan die 
Turnschuhe im Badezimmer auf, 
zieht sie an und plauscht ein wenig 
mit Louis. Weil er unbedingt eine 
Waffe braucht, verrät ihm Louis ei- 
ne mögliche Quelle, wo man sich 
Knarren besorgen kann - das Bil- 
lardcenter- und gibt ihm noch sei- 
ne Schlüsselkarte mit, damit er 
dort überhaupt hineinkommt 
Aha, nächste Station ist das Billard- 
center. Ryan schaut sich die 
Schlüsselkarte intensiver an und 
entdeckt die Adresse dieses fei- 
nen Etablissements. Vor dem Ein- 
gang zur Ballbude teilt er dem 
Wachmann mit, daß er im Besitz ei- 
hes Codeschlüssels ist, zieht die- 
sen durch den Scanner und ge- 
langt über den Aufzug hinein. 
Vom Barmann erfährt er, daß Herr 
. Silverman schon auf ihn wartet 
(oops!) und marschiert sofort los 
zu dessen Büro. Herr Silverman 
weiß schon Bescheid. Ryan zieht 



O 



) 



48 




2§t95 



I 
I 
I 
1 
I 
I 
I 
I 
I 
1 
I 
I 
I 
I 
I 
I 
I 
I 
1 
I 
I 
I 
I 
t 
I 
I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

t- 

I 

I 

I 

I 

I 



I 
l 
I 

I 
1 
I 
I 
I 
I 
I 
I 
I 









I 

I 
I 
I 
I 
1 
I 
I 
I 
I 
I 
I 
I 
I 



I 

I. 

I 

I 

I 

l* 

I 

I 

I 

l; : - 

I 







- ■ 



i 
i 



_ 

i 
i 
i 

i 

V: 
I 

C 
h 

i 

V: 
t 

i 

t 

i 



! 



! 

i 



|o 

I 

I 
I 



! 

i 
r 

i 



seine Cashcard durch den Scanner 

1 4 4 * 

und bekommt eine prima Waffe 
ausgehändigt. So, nun kann es los- 
gehen mit Mord Nr. 1: Crane, sieh 
dich vor! 

Im Regency-Hotel geht Ryan zur 
Rezeption, checkt ein und be- 
kommt einen Zimmerschlüssel 
übergeben. Läuft alles problem- 
los! Von den auf Grane wartenden 
Fans erfährt er, daß Crane sich im 
Penthouse aufhält. Nun gut, erst 
einmal mit dem Lift so hoch es 
geht. Mit der Schlüsselkarte fährt 
er in die vierte Etage, steigt dort 
aus, geht links den Gang entlang 
und kommt so an einen Notkasten. 
Diesem entnimmt er eine Axt und 
marschiert sofort wieder in den 
Fahrstuhl. Hier öffnet er mit dem 
Küchenmesser die Liftsteuerung 
und schneidet das 
herausfallende Ka- 
bel durch. 

So, das wäre ge- 
schafft! Jetzt zieht 
er rechts oben am 
Griff und öffnet so 
das Fahrstuhldach. 

(Speichern!) Die 
verschlossenen Tü- 
ren sind kein Hin- 
dernis, wenn man im 
Besitz einer Axt ist. 
Gesagt, getan: Ryan 
findet sich im Pent- 
house in einer etwas brenzligen Si- 
tuation wieder, Aber kein Pro- 
blem ! Dem ersten Wachmann wird 
die Axt an bzw. in den Kopf ge- 
knallt, und der zweite-wird mit der 
Waffe ausgeschaltet. Crane, deine 

fen! 



nicht gesehen, gelangt Ryan zurück 
in die schnöde Welt und findet sich 
dort in einer Gasse wieder. Er be- 
schließt, zunächst einmal die neu- 
esten Nachrichten zu lesen, und 
geht in seine Wohnung. 
Dort legt er eine Steckkarte ein 
und liest sich aufmerksam die 
Newsnet-Files durch. Aha, Sterling 
befindet sich heute abend im Stu- 
dio Kanal 6. Prima, da steht ja auch 
die Adresse, also nix wie hin. 
Bei den Fernsehstudios angelangt, 
läuft Ryan zunächst ganz um das 
Gebäude herum, bis er vor einer 

■ 

Schranke und einem Wachhäus- 
chen steht. Da der Wächter nicht 
einsieht, daß Ryan wirklich drin- 
gend ins Gebäude muß, wird er 
kurzerhand erschossen. Ryan öff- 
net an der Schalttafel die Studio- 




■ ■ 



! 

I 
I 
I 

! 

! 

! 

I 
I 
I 

I. 

I 

I . 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

1 



Etwas später überrascht Ryan 
dann auch Crane im Schlafzimmer 
in einer etwas prekären Lage. Be- 
wußt, sich keine Sentimentalitä- 
ten leisten zu können, zieht Ryan 
die Waffe und knallt Crane gnaden- 

losab. 

H.uch, was denn jetzt? Auf seltsame 

Weise wird er nun zum Dreamweb 
teleportiert, wo er sich mit einem 
derWäehterunterhäit. 
Bösewicht Nummer zwei ist ein 
gewisser Sterling. Aha! Was war 
noch? Ach ja, Gang durchgehen 
und an der Kreuzung den lila Kri- 
stall mitnehmen. O.k., warum auch 
nicht? Im rechten Gang, hinter der 
linken Tür, gelangt er an einen 
Sockel, in den er den ungewöhnli- 
chen Schlüssel steckt. Hast du's 



türen, geht um die Schranke her- 
um und betritt das Gebäude. An 
der Rezeption hebt er die Bro- 
schüre auf und steckt die darun- 
terliegende Passierkarte ein. 

Die Broschüre fliegt auf den Bo- 
den, wie eben alles, was er nicht 
mehr braucht. Ryan geht links den 
Gang entlang und öffnet mit der 
Karte die untere Tür. Mit dem 
Schraubenzieher bricht er den Si- 
cherungskasten auf, hebt die her- 
ausgefallene Sicherung auf und 
verläßt den Raum wieder. Jetzt 
geht er ganz nach rechts, hoch in 
den Abstellraum, links die Leiter 
hoch, und gelangt so auf die Ba- 
lustrade über der Studiobühne. 
In der Windensteuerung tauscht 
Ryan die kaputte Sicherung gegen 
die neue, die er vorausschauen- 
derweise schon mitgebracht hat- 
te, setzt die Winde in Gang und hat 
so Fiesling Nr. 2 ausgeschaltet, 
Sterling, das war's! 
Abermals findet sich Ryan beim 
Dreamweb wieder. Hier erfährt er 



5EERET 5ERUICE 




durch den Wächter von seinem 
nächsten Opfer, einem Mann na- 
mens Sartain. Nun gut, den Gang 
entlang, an der Kreuzung links, 
rechte Tür, Schlüssel in Sockel 
und ab durch die Mitte wieder in 
die brutale Welt. 

Hier betritt Ryan Edens Wohnung, 
die er im Badezimmer in der Wan- 
ne liegend vorfindet. Er geht wei- 
ter ins Schlafzimmer und findet 
dort auf dem Bett unter Edens Blu- 
se ihr elektronisches Notizbuch. 
Mal sehen! Nach kurzem Durch- 
blättern stößt er auf die Adresse 
von Sartain Industries. Wie prak- 
tisch! Also nix wie ab zu Sartain. 
An der Fabrik angekommen, öffnet 
er die Eingangstür und betritt das 
Werk. Da der Computer mit Ryans 
Handabdruck nichts anfangen 
: kann, wird die lästi- 
ge Maschine kurzer- 
hand mit der Waffe 
außer Gefecht ge- 
setzt, und so kann 
links die Tür zum 
Aufzug geöffnet 
werden. Schon wie- 
der Aufzug fahren|; 
(Speichern!) : 
Oben angekommen, 
wird Ryan von zwei 
Spitzbuben erwartet. 
Sofort benutzt er 
den lila Kristall, des- 
sen magische Kräfte beide Typen 
sofort ausschalten. Ryan geht den 
Gang entlang und öffnet die Akten- 
tasche, die bei den Überresten des 
einen der beiden Gangster liegt. Er 
entnimmt ihr ein geheimes Doku- 
ment, das natürlich sofort genaue- 
stens durchgelesen wird. Das hat 
sich aber gelohnt! Gleich zwei neue 
Adressen von potentiellen Opfern: 
Underwood und Chapel! Ryan geht 
durch die rechte Tür und steigt 
die Treppe ganz nach oben (spei- 
chern!). Auf dem Dach des Gebäu- 
des geht er nach links und knallt das 
Flugzeug mit dem flüchtenden Sar- 
tain ab. Ryan, die dritte! 
Wieder einmal beim Dreamweb 
angelangt, erfährt Ryan, daß er 
sich jetzt um Underwood und Cha- 
pel kümmern soll. War ja irgend- 
wie klar! Also durch die erste rech- 
te Tür, Schlüssel in den Sockel, 
und ab geht's. Diesmal findet Ryan 
sich in einem Parkhaus wieder. 
Von einem dort abgestellten Bus 
nimmt er eine Drahtschere und 



\ 



Großhandel 

für 
Computerspiele 

und Zubehör 



t* 



Bitte nur 
Händler- 
anfragen! 



Groß Electronic 

Computerspiele + Zubehör 

Gartenweg 4 
D-941 33 Röhrnbach 

Telefon 85 82 / 1 5 99 
Telefon O 85 82 / 86 39 
Telefax 85 82 / 86 25 




imm 



49 



• < 



> 



SECRET SERUICE 



verläßt die Örtlichkeiten.Nächste 
Anlaufstelle ist Chapels Haus. 
Doch dort hat schon jemand die 
Arbeit für Ryan erledigt. Von einem 
Polizisten erfährt er, daß jemand 
das Haus mitsamt Chapel in die 

Luft gejagt hat. Gut, einen Mord 
weniger auf dem Konto! 
Er geht wieder zurück zur Mauer 
(1. Bild), klettert sie hoch und un- 
tersucht die Reste von Chapels 
Mobiliar. In den Explosionsresten 
finden sich ein Bild -wo nur hat er 
diese Kirche schon einmal gese* 
hen? - und eine blaue Steckkarte. 
Die wird natürlich sofort mitge- 
nommen. 

Ryan, von Natur aus neugierig, 
marschiert sofort in seine Woh- 
nung, legt die Steckkarte ein, und - 
o la la, sein Paßwort reicht nicht 
mehr aus. Da er ja immer alles auf- 




merksam durchgelesen hat (hihi), 
weiß er, daß der Anführer der 
Gangsterbande ein gewisser 
Beckett ist. So loggt er sich unter 
dessen Namen ein (login Beckett) 
und verwendet das Paßwort, das 
ihm am logischsten erscheint: 
Septimus. Gut gemacht! Nun kann 
er viele neue interessante Dinge 
lesen, auch die Adresse der Kirche 

. . . + . ^ ' ' - ■ 

St. Septimus - genau, daher kann- 

' ! * ' ' ' ' ' 

MATVliAS 
NDJMÖNN 



te er das Bild! - erfährt er auf die- 
se Weise. 

Hmmm, was nun? Zunächst begibt 
sich Ryan zum Bootshaus, denn er 
soll sich ja erst einmal um Under- 
wood kümmern. Er greift sich ein 
Stück vom Geländer, legt den Ver- 
teilerkasten rechts frei und bricht 
ihn mit der Geländerstange auf." 
Wie vernichtet man einen Vertei- 
lerkasten? Ach ja, natürlich! Ryan 
nimmt den Becher, kippt das Was- 
ser in den Kasten und setzt damit 
Verteiler und Alarmanlage außer 
Betrieb. Durch das Sprengloch in 
der Balustrade und im Fenster ge- 
langt er dann problemlos ins Haus, 
wo er Underwood findet. Na ja, zu- 
mindest das, was von ihr noch 
übrig ist. Aber leben tut sie immer- 
hin noch. Nachdem er sich kurz mit 
ihr unterhalten hat, gibt er ihr den 

Gnadenschuß: 

Peng! 

Vom Wächter 
des Dreamweb 
erfährt Ryan, 
daß jetzt nur 
noch Pfarrer 

* L * 

O'Rourke und 
Beckett übrig 

sind. Also los, an 
der Kreuzung 
links... - Ryan 
begibt sich auf 
direktem Weg zu St. Septimus. Die 
Kette der rechten Pforte knipst er 
mit der Drahtschere durch, öffnet, 
das Tor und betritt die Kirche. .... 
Welch unheimlicher Ort! Hier be- 
finden sich zwar jede Menge inter- 
essanter Dinge, doch einzig die ne- 
ben dem Skelett auf dem Boden 
liegende Hand erweckt Ryans wirk- 
liches Interesse. Er hebt sie auf 
und geht weiter zum Altar. Die Ker- 



zenständer und die Kleidung 
nimmt er herunter und schmeißt 
sie daneben auf den Boden. Nun 
setzt er die Hand in die Öffnung 
auf der Oberseite, schiebt die 
Deckplatte zur Seite und steigt 
hinunter in eine dunkle Grabkam- 
mer. 

U.h, unheimlich hier! In der großen 
Vase in der Ecke findet Ryan einen 
roten Edelstein und steckt ihn ein. 
Er schiebt den Deckel vom Grab 
und entdeckt zwei weitere rote 
Edelsteine, die er ebenfalls ein- 
steckt. Fer- 
ner nimmt 
er noch ei- 
nen großen 
Stein mit- 
wer weiß, 
wofür der 
gut sein 
kann! 

Die drei 
Edelsteine 
setzt Ryan 
in die drei 

■ » 

Offnungen 
in einer der 

Bodenplatten ein und aktiviert so 
einen Mechanismus. Eine Tür seht 
auf, und Ryan gelangt in ein unter- : 
irdisches Gangsystem. Er durch- 
forstet alle Räume und Gänge, 
sammelt noch mehr Steine ein und 
gelangt bald in einen Raum mit ei- 
ner Statue. Hier stellt er das richti- 
ge Zeichen ein, wodurch das Gitter 

verschwindet, das einen weiteren 
Gangversperrt hat. 
Ryan geht weiter durch die Kata- 
komben und sammelt immer mehr 
Steine ein (es müssen insgesamt 
acht Stück sein). Nachdem er alle 
zusammen hat, legt er sie nachein- 
ander in die Lore. So beschwert y \ 



wird diese zu einem prima Ramm- 
bock. ;'. 

Ein kräftiger Stoß und 
wrummmmm! Durch das Loch in 
der Mauer geht Ryan weiter nach 
links und gelangt in einen Raum, in 
dem er die geisterhafte Überreste 
von Pfarrer O'Rourke findet, der 
offenbar schon von Beckett selbst 
ausgeschaltet worden ist. Prima, 
noch ein Mord weniger! ■ 
Ein kleines Loch führt Ryan in ei- 
nen sehr schmalen Gang, an des- 
sen Ende er Bahngleise findet. Er : 



i 
i 
■ 

■ 
i 
i 
i 

■ 
i 
i 

■ 
i 
i 
i 
i 
i 
i 
i 
i 
i 
i 
i 
■ 

i 
■ 
i 

i 
■ 

i 
l 
i 
i 

■ : ;l 
"i 

i 
;:i 

I 

I 

I 

! 

I 

I 
1 

% 

4 
1 




folgt ihnen nach oben 

(speichern!) und findet kurze Zeit 
später einen Durchgang in der 

Felswand. Dahinter verbirgt sich 
eine Felskammer - das Geheim- 
versteck von Beckett! Der amü- 
siert sich königlich über Ryan und 
verspricht, ihn auf keine Fall mit 
dem Leben davonkommen zu \a&- 
sen.:.';:'- : ;--' : '. '■/" 
Da Ryan die Chancenlosigkeit in- 
nerhalb dieses Raumes erkennt, 
flüchtet er sofort, als Beckett auf- 
hört zu reden, zurück zu den Glei- 
sen, natürlich mit Beckett an den 
Fersen. . Doch warum soll nicht 
auch ein Abenteurer mal Glück ha- 



! 



I 
I 
I 
I 
:1 
I 
1 
I 

! 

I 

1 

I 
I 



Ö ; ! 



I 
I 
I 
I 
l 
I 

<l 
■I 
I 

! 

■I 
I 
I 





I 

l 

i 

l 

i 

i 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

l 

l 

l 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

l 

I 

I 

I 

I 




50 




2gfi95 






o 



Ihr geht zuerst zum Baum, der 
im Norden steht, und nehmt 
Euch den Schlüssel. Entweder 
tcleportiert Ihr Euch aus dem 
Raum, oder Ihr splittet die 
Gruppe. Einer stellt sich dann 
zu den Totenköpfen und zieht 
an den Haken. Dann können 
die anderen das Gatter hoch- 
heben, und Ihr kommt so wie- 
der heraus. 

Bei der Kriegerin, die im Eis 
eingeschlossen ist, müßt Ihr 
den Spruch 'Schmelze ' loslas- 
sen. Den bekommt Ihr übri- 
gens auch, wenn Ihr aus die- 
sem Raum östlich rausgeht 
und an der Nordseite gegen 
die Statue rennt. Seid Ihr wür- 
dig genug, wird Euch der 
Spruch auf Stufe 15 für vier 
permanente Astralpunkte und 
zusätzlich Erfahrung von Hesin- 
de persönlich verliehen. Jetzt 
könnt Ihr die Kriegerin befreien 
und Euch den roten Schlüssel 
aus dem Becken holen. 
Anschließend geht Ihr zum 
Raum im Süden mit der 
Schatztruhe. Dort liegt der 
Drachentöter, den Ihr unbe- 
dingt braucht. Damit zieht Ihr 
gen Osten. Auf der Karte seht 
Ihr einen Teil eines Raums, in 
dem Ihr noch nicht wart Aber 
wozu hat man den Transversa- 
lisspruch? 

Also teleportiert Ihr Euch 
dorthin. Es ist der Tempel des 
Namenlosen. Ihr durchsucht 
und durchwühlt alles. Wenn 
Ihr den Schrank im NO ein 
zweites Mal durchsucht, findet 
Ihr einen Schlüssel. Ganz im 



8 



ist ein Geheimgang (er- 
kennt Ihr am Loch in der 
Wand). Ihr solltet erst mal den 
Rest des Levels durchsuchen, 
aber noch nicht in die Rich- 
tung, wo man die Bolzen abbe- 
kommt. 

Habt Ihr alles eingesackt, 
müßt Ihr an den Fallen vorbei 
(zwischendurch rasten oder 
Balsam Salabunde zaubern). 
Durch die Wand im kommt 
Ihr in einen großen Raum. 
Dort gibt's viel Geld zum Plün- 
dern und natürlich einen Ge- 
heimgang an der Westwand, 
den man mit Hilfe des Schlüs- 
sels aus dem Schrank öffnen 
kann. Dahinter ist ein kleines 
Gängesystem, das Ihr ganz 
durchlaufen müßt (in jede 
Ecke gehen). In drei Ecken lie- 
gen Skelettkrieger, die nach 
ihrem Tod ein Amuletteil hin- 
terlassen haben. Das vierte 
Teil bekommt Ihr in einem 
größeren Raum. Wenn Ihr die- 
ses Teil auch habt, müßt Ihr 
den Ausgang im Süden des 
Raums nehmen, da sonst die 
Amulette futsch sind. Hier ist 
wieder eine Geheimwand, die 
man mit Hilfe der vier Amulet- 
teile öffnen kann. 
Dahinter geht es einen Level 
tiefer. Bevor Ihr dort hinunter 
- geht, nehmt der guten Helen 
alles Wichtige ab, denn sie 
haut dann aus Angst vor 
Lächerlichkeiten ab. Ihr be- 
kommt auf jeden Fall den Sala- 
manderstein abgenommen, 
wenn Ihr heruntergeht (es 
hilft nichts, die Gruppe zu 



spalten und einen mit dem Sa- 
lamanderstein oben zu las- 
sen). 

Mit einem ganz dicken Hals 
rennt Ihr Richtung Westen und 
killt zur Strafe erst mal den 
dummen Ritter. Doch dort 
geht es nicht weiter, also tele- 
portiert Ihr Euch als Transver- 
salis-Spezialisten einfach wei- 
ter (ganz im SW sieht man auf 
der Karte ein kleines Feld, wo 
mannochnichtwar). 
Bei der Statue findet Ihr etwas 
im Geheimfach (den Helm je- 
mandem geben, der normaler- 
weise keinen Eisenhelm tragen 
kann, und die Klaue auf jeden 
Fall behalten). Von den Kämpfen 
her ist der Level zwar schwierig, 
aber durchaus lösbar. 
Der Statue gebt Ihr 'Arkandor 1 
als Antwort, und wenn Ihrnicht 
weiterkommt, nehmt einfach 
die Geheimgänge im N des Le- 
vels (die sind ausnahmsweise 
mal nicht auf der Karte zu er- 
kennen; der wichtigste ist in 
einem quadratischen Raum 
oben links an der Westwand). 
Durch den beschriebenen Ge- 
heimgang gelangt Ihr zu Arkan- 
dor dem Drachen, den Ihr 
bekämpfen müßt. Im Kampf- 
bildschirm ist ein versteiner- 
ter Zwerg zu sehen. Das ist 
Ingramosch, den Ihr mit 

dem Spruch 'Verwandlung Be- 
enden' von seiner Paralyse 
heilt. Mit ihm haut Ihr Arkan- 
dor so um die 700Trefferpunk- 
te raus. Und dann? Ja, was 
dann kommt, das schafft Ihr 
wohl auch allein. 



Das Schwarze 

Auge2-Sternen- 

senweif 

Zunächst einmal einige allge- 
meine Hinweise zur Bewälti- 
gung dieses hinterhältigen 
Rollenspiels. Meine Abenteu- 
rergruppe, mit der ich das 
Spiel gelöst habe, sah folgen- 
dermaßen aus: Krieger, Zwerg, 
Streuner, Auelf, Waldelf und 
Magier. Für den Streuner 
konnte man auch eine andere 
Wahl treffen, nur muß man 
dann darauf achten, daß die 
gesellschaftlichen Talente hoch 
genug sind, und daß ein Mit- 
glied der Gruppe das Falsch- 
spielbeherrscht. 
Weiterhin sollte man ein Auge 
darauf haben, daß der Krieger 
unter Rondra geboren ist 
(Schwertfähigkeit +1 ) und der 
Magier unter Tsa oder Hesin- 
de (Tsa gibt CH +1). Bei Stu- 
fenaufstiegen sollte die Grup- 
pe einigermaßen ausgewogen 
sein und alle Talente ab- 
decken. Wichtig ist das Talent 
Kriegskunst: Jegrößer dieses 
Talent ist, desto taktisch klü- 
ger agieren die Helden bei 
Computerkämpfen. 
Genau so ist es bei den Zau- 
bersprüchen. Auch die sollten 
ausgewogen sein. Wichtige Sprü- 
che, die z.T. auch für den Spiel- 
verlauf entscheidend sind, hei- 
ßen: Schmelze, Geister bannen, 
Verwandlung beenden, Trans- 
versalis, Paralü, Ignifaxus, 
Blitz, Saft Kraft Monstermacht, 
Axxeleratus undArmatxutz. 



Und eins noch: Laßt Euch mit 
der Charaktergenerierung Zeit 
und nehmt keine "Tjpus-Frei- 
Wähleif-Heldcn, denn die kann 
man meist vergessen. Meine 
Taktik war relativ simpel: auf 
die Kämpfer Saft, Kraft und Ax- 
xeleratus, dann säbeln sie al- 
les platt. 

Ihr startet in Kverasim im Pe- 
raine-Tempel Am Markttag rü- 
stet Ihr Eure Kämpen in der 
Stadt erst einmal mit Waffen 
und Sachen für unterwegs aus 
(Besteck, Schlafsäcke, Teller, 
Kupferkessel, Decke, Provi- 
ant, Schaufel, Seil). Habt Ihr 
nicht genug Geld, einfach 
drauflosbetrügen. (Übrigens 
sind alle Phexjünger ganz 
große Nieten, doch dazu spä- 
ter mehr.) 

Bevor Ihr die Stadt verlaßt, un- 
bedingt abspeichern (sollte 
man sowieso öfter tun). 
Zunächst geht's Richtung Sü- 
den, wo Ihr erst mal der 
Rondrageweihten zu Hilfe 
kommen solltet. Nach erfolg- 
reichem Kampf bekommt Ihr 
nämlich Erfahrungspunktevon 
Rondra verliehen und könnt 
sofort auf Level 3(1) aufstei- 
gen. 

Weiter geht Eure Reise nach 
Gashok. Die Leute dort sind 
nicht gerade freundlich, was 
einer der Helden direkt durch 
den Bolzen zu spüren be- 
kommt, der hinterhältig auf 
ihn abgeschossen wird. Das 
mußsofortaufgeklärtwerden. 
Am besten schaut Ihr Euch 
erst mal im Dorf um. Eine ab- 



gebrannte Mühle am Rand der 
Siedlung erregt Eure Aufmerk- 
samkeit, und Ihr fragt die 
Kräuterfrau am Marktplatz 
über die Mühleaus. Sie erklärt 
Euch, daß der Besitzer in ei- 
nen Wald östlich der Stadtver- 
zogen ist, weil ihn einige wohl 
nicht leiden konnten und ihn 
samt seiner Mühle verbren- 
nen wollten. 

Ihr zieht also nach Osten in 
den Wald, wo ein kleiner Pfad 
abzweigt. Dem folgt Ihr, bis ein 
Elf im Weg steht. Ihr erzählt 
ihm, daß Ihr ihn rächen wollt, 
und er gibt Euch dafür seinen 
Segen samt ein paar Informa- 
tionen. Zurück geht's zum 
friedliebenden Dorf Gashok, 
wo Ihr die Kräuterfrau ein 
zweites Mal besucht. Wenn Ihr 
sie nach den 'Auswärtigen' 
fragt, erhaltet Ihr die Adresse 
eines Neubürgers. Quetscht 
ihn ruhig etwas aus (nicht um- 
bringen, auch wenn Ihr es un- 
bedingt möchtet), und er gibt 
Euch zwei Namen und Adres- 
sen. 

Die richtige Adresse ist die ne- 
ben dem Tempel. Den Bewoh- 
ner dieses Hauses dürft Ihr 
getrost ins Reich Borons be- 
fördern, dann findet Ihr ein 
Dokument. Mit der traurigen 
Todesnachricht des Ordens- 
führers geht Ihr zum ehemali- 
gen Müller, der das gar nicht 
so traurig findet und Euch so- 
gar zwei magische Waffen gibt. 
Ist das erledigt, begebt Ihr 
Euch mit Eurer Truppe weiter 
nach Süden bis zum Finsteren 



i 



japjaM pun Sun.iqe^j aip qane 
pun u9jje/\\ aip yop japuads 

'(l!8Hpi?)S U8ljDI[1S3MpjOU 

lui) sneqiey mnz iqag jqi 

gun^sny a]iaqasa§ au;a |bui 
qane ja jiuiep 'uaqag aajStejq 
uiap jq| ]8]||os ui|oqp|oo 
irap pun p[!qosp|oo U9Q "ppes 

-UI3 UI9]SJ9pUBUie|Pg ]UJBS jqj 

ajp 'apueisuaoaBsSunjsnjsnv 
aSiuia japuij jq[ -uajiajSue 
jajeds ujapuos 'uaqag sbbjj 
sui qot9|(i iqoiu ajps '[JIM U9q 
-eq jduie)! U9jieq uauia Xdfh 
■qojnp uaqa^iq uia ainaq aip 
jq] ijaSrud ijoq -jqeq uajqej 
-ja ( ui9;sJ9puEureies, lui .iqi 



aip 'assojpy jap nz iqnjaHsne 
qasuj sä jqaS jzjap piunz jap 
-9iM 9J9ji]Bjeq3 „uauaSueSaS 
-U9iO|J9,\, uapiaq aip jqj 
luiiuojiaq 9S[9AU9qoi[pt)io 

*U9gUBM 

-oq qaeu jprunz SueSun9qa<) 
U9p qajnp uuep jq[ jqaS 3^ 
uanau map 3p 'aziuejjdumg 
jap ]iiu inBj>i sbp ]Z]nti 
-9q pun gl jauium^ ppnnd 
jqi -J9;nBJi|9pi9H u9juqBM 
-ja juauimjOQ lui 91p uasqoeM 
3JOQ '(sassny sap qaqpjou 

UJ9PI9J I9Jp UOA 9}3!W 9ip) 

uaqasuaumasqag J9p sjjoq 
sap qaqpjou 91193$ Jauia nz jqj 
l-iapuB.w aeqdoj], jasaip }i\ 




y 






aßuiqddo>ijaisujj 

zvsa 



•sajduiB)} 
sap puajqeM aziuejjduing aip 
jqj ]SUBJ 3IIUBQ puen W\\ 3!P 

m zi9fs] uia jtuqau pun uasaj 
-9ci 93U9uimiO(] aip b[ jqeq jqj 
jaqy 'PU9S99 jap ui :ppoq 9j 
-ojd jap ui ui9pu9zueio SBA^a 
jiui 9Z3UBijdtung amg "$U2\ 
-a£ jassBM sqajnp gng nz jqi 
jap nz '9||a]s auia jqj jpapqua 
'liuuiiMqDSumjaq 3.10p jqj uua^ 
'Sipunj sapnpq 
-ao-aSny-uazjBAupg sap qaq 
-pjou ]apj9M pun jdumcj uii 
jqi iqans osi\nnos uapuij jqj 
uap ( isi uadXj, iu9p }\m sbm 
'jqoiu qoou jaimin jqj }giM 

3ZJ9f ' BUBAUIfsJ SUI 9IS }J9pJQJ 

-9q pun nz jqom ssp jqi igej 
l pi9s qosnaij Bf jqi ep jgqy 
■J3p9T sub qang a;p qons 
H!A\ '9X3H Jap iaq pnjnz 

•}uatu 
-mjOQ uia pun |9§nij||B]su)i 
anpsunMag aip jq| juiuiojj 

-aq jjubo siv 'iwyStivosjdQ 
pun d)riQ l dpwQ puis aip pun 
'uaqaS nz uajjoAviuy uaSiiqou 
9|p 'qang jggqqosjua jqj -uias 
jajdo SBp iqaiu jq] jjjnp ']||oa\ 
uiajsjapuBuiBjBs uap pun 
jiaA\qasuauj93S U0 P qoou.Bf 
U9p|3H jqi Bp jaqy 'Jajdo uia 
l|w\ pun jujnzja ]qoiaj 3s; jg 

•(Sjaidg 
sap BumfDBd aqais) jnB 
jBiuauiapjanaj uauiapj uiau 
-ja iiiu ijojos ]9ijba\ pun qoi| 
-puiaj ]9iJBAU9un zubS jauqoM 
-gg J9p qois ijapuasBjd 'u9i 
-3Jjaq sneH sßp Jqi iqsq uinB\j 
^q^3s snBH uia jap jne 'uapuy 
nz jasu| auia j9ssb/\\ uii uaj 
-l!tu sgjdiuns S9p OM m . zue § 



um 'jne os[B qong iqoBiu jq| 
•^noi uaSip9|J9 ]|9)|S!Uj9|)j 
auia qone qoijJniBu jqj aip 
inj 'jne 9X9H aip Jm lijons unj\j 
•uaqDSuaujuas 
-qog jap yuvq uaSiMa 
uap pun uoiiBiujoju| agipuaM 
-lou aip jq| ]uiuio)(aq os pun 

'WPI9S PJ|M &Q W\ ipqas 
-jaAsnjnesouuBJXx uia iuap u] 
'sajdiung sap auj^ aip ui qang 
jqj iqaSaq nzeQ 'U9]9iquB 

aj(!H 9jn 3 JSiuBuiuapian qoBU 
iajj tuqi pun uajiBqjajun §uij 
-]dne.H map jiui qang jq| ]uuo)j 
'luiqau jjoq iuoa SußSsny 
uaqaqpnsuapjqiuug^w'uaqDS 
-uaoiuasqog jap jjoq umz 
uaisa^\ qoBu jqj ]qaiz qoBUBQ 
'3aj||0SU9uiqaui|UJjqi 
1|ßqu[ uajap 'iqais aqnj^ 9uia 
uop uaq9u 4 snBH uia jqj jap 
-uij J9|H 'ajdujns ua^iiqoiuaq 
aip m uajsa^\ qoßu sa ]qa§ 
snBua§UBA\o|n9fs| uoA'ugpjojsj 
qaBu yaiA ns qaou jnu iqaS 
pun japaiA\ uaddnjQ uapiaq 

9Ip 19pUiqj9A Jl[] 'U9§!p9|J9 

aqeSjny auia[>| auia qaqziBS 
-nz pun uassB(j[onjnz ajnaq 
|3avz jqj jgniu japiaj qaoQ 
■]pe]s jap sne SuBgsny uauia 
ipijqDBSiei jqj lapuy [912 luv 

jujaqaiadsqe 
jaqjOA qooQ 'juuau qong ais 
aip 'assajpy Jap nz uusp iqa§ 
pun 'uaday jjapunq aip jqi 
iqa[) 'uapns qaBu ]3iaz SubS 
-uig jap pun 4 3aM jansj^ jap 
uoa piag uia 'uias nz neuaS iun 
- jam?i-\| jap üb qpejg jap os 

Uli qDI[UI9IZ 3UqOA\ BJJOpUBf 

•SuBSsnBUiiaqaQ uiauia qaeu 
qang iSipun^ja pun 'bjjop 



-ubj' uazjBA\qas jnz iqaS Iqsq 
lajsnjagsnB qang jqj uua^ 
•jaSei jne S9]|B qapjiM jBq 
d^japuuap'uaSejj nzugjjBM 

qOBU 'iqai9[|9IA S9 9JBM |JOA 

-uuis -uaSßjj ijum|iaiuß J9U 
-ja qaBU japo uassg qoeu 'uap 
-B[uajjBA^ uiauja qaBU japaA\ 
-]ua jq| iuuoi{ u9(| -jaqajqag 
umz pnjnz jsja ujapuos 
'uaqaBuiq iqam qaou ep iaj||OS 
jq] qaoa -snsj uadA^ S9p as 
-sajpvaipjpnjueui'epaqajs 
pun ^eq ugqggaS Jaqaiqog jap 
qang uap 'ua§BJj U9iue|\] uiap 
qaBU [bui qaou jqi jamos ^joq 
■„uiajsjapuBuioieg,. suaiu 
-bu aujaAej, ajapuB auia qaou 



ef jba\ ep J9qB 'uapuij s^qaiu 
jqi japj9A\ l( injquaTO„ uij 

•Uia]SJ9pUfiUIB[BgU9p 

jaqn uauoiiBuiJojui ajaiiaA\ 
qanB jqj )uiuio>jaq jfijBa *uni 
u9|[BjaQ U9uia uit[! jq| ]%nw 
qailJniB^ -uaSBS uiaisjap 
-ubiub|bs uap jaqn sBA^a qanB 
jaqp qang uubjj ja 'qai|Z]nu 
jqas puis uauonBUiJOju| as 
-aiQ \uasray, ipßu -g'z 'uaSBjj 
-sne jaqaiqag uap jamos jqj 

•lUIUIO)j 

-liiu aqaqnz uapjan uap jnu 
jgp '(snBH u9Si>jaoiS!aA\z uiau 
-19 u; gn|g uib i^ajip ( u iqan[g 

3 l un a„ PHpeiS lu| luqoM) 
jazjasjaqnuajJB^ U9p iuqj 




e >|jaAA)|oois 
a6ujqddo>|jaisu!j 

3VSQ 



DSA2 

Finsterkoppbinge 

Stockwerk 1 




Svellt. Von da geht's nach 
Osten und dann nach Süden in 
den nördlichen Finsterkamm. 
Wenn Ihr hier eine Weile her- 
umkraxelt, findet Ihr die Zwer- 
genstadt. 

Nur wollen Euch diese fiesen 
Zwerge partout nicht mit den 
Elfen in ihre unterirdische 
Stadt lassen. Aber unsere Hel- 
den sind ja nicht dumm und 
kommen auch so in die Zwer- 
genbinge. Ihr geht also auf die 
andere Seite des Finster- 
kamms, nur ein paar Pixel wei- 
ter westlich. Hier findet Ihr 
den Eingang zu einer Höhle. 
Blöderweise fällt der Ausgang 



genau in dem Moment hinter 
Euch zusammen, in dem Ihr die 
Binge betretet. Aber Ihr laßt 
Euch nicht entmutigen und er- 
forscht sie munter. Das Rad, 
das sich hinter den untoten 
Zwergen befindet, solltet Ihr 
vorerst nicht drehen. 
Ihr geht zuerst zum Ausgang 
im SO des Levels. Hier ist ein 
riesiges, mit Wasser gefülltes 
Becken. Das durchschwimmt 
Ihr so lange, bis einer Eurer 
Helden die magische Wasser- 
flasche Findet. Jetzt geht Ihr 
wieder zurück zum Ausgangs- 
level und betätigt das Rad. 
Augenblicklich wird das gan- 



ze Wasser des Beckens ab- 
gesaugt, und eine Treppe wird 
freigelegt. Die führt nach un- 
ten zu einem Level, in dem 
einige verborgene Schätze 
liegen, z.B. diverse Kraftgür- 
tel. Die werden zuerst den 
Kämpfern der Gruppe gege- 
ben, später sind dann noch 
genug für alle da. 
Nun geht's wieder zurück zum 
Ausgangslevel und zum Aus- 
gang im SW (die Gargoyles 
dürften kein Problem darstel- 
len). Ihr erreicht Level 2. Dazu 
ist nicht viel zu sagen, nur daß 
Ihr den Hebel betätigen müßt, 
um die Grube zu schließen, 
und daß Ihr einen Erzklumpen 
mitnehmen solltet, der für ein 
späteres Rezept wichtig ist. 
Im Norden des Levels könnt 
Ihr fleißig rumbuddeln, was ei- 
nige Erfahrungspunkte bringt, 
aber sonst gibt es nichts 
Großartiges zu erleben. Ganz 
im NW ist ein Schacht, den Ihr 
hinaufklettern müßt, um in Le- 
vel 3 zu kommen. 
In diesem Level ist ganz im SW 
ein Gang, durch den Ihr in das 
Heim eines Kobolds kommt. 
Hier durchstöbert Ihr die Tru- 
he, worauf der Besitzer er- 
scheint. Ihr gebt ihm ein paar 
Edelsteine, labert ein bißchen 
mit ihm und löst dann sein Rät- 
sel (Elche). Er gibt Euch dar- 
aufhin einen Schlüssel. * 
Jetzt geht ihr weiter in den 
letzten Level. Hier durchsucht 
und entwendet Ihr alles, was 
nicht niet- und nagelfest ist 
(keine Altäre plündern). 




besonderer Gegenstand 
(z. B. Truhe) 



=> Treppe oder Schacht 



O => 



Tür 



Mensch auf, ihm zu folgen. Ihr 
lehnt besser ab, da das in Wirk- 
lichkeit doch kein Mensch, 
sondern ein elendiges Ver- 
wandlungsvieh ist. Sehr viel 
einfacher ist es, den Ork ein 
paar Zellen weiter mitzuneh- 
men. Er zieht seiner eigenen 
Wege, sobald Ihr die Festung 
verlassen habt. 

Vom Gang aus Richtung Süden 
kommt Ihr zu einem Raum; 
dort geht's dann nach Osten, 
und Ihr stoßt auf einen Gang. 
Diesen geht Ihr in nördlicher 
Richtung entlang, links durch 
die erste Tür. Dort findet Ihr 
zwei Regale und eine Truhe. 
Ihr öffnet sie, und siehe da, ein 
Teil der ursprünglichen Ausrü- 
stungsgegenstände ist wieder 
aufgetaucht. Im Raum mit den 
Speeren ist eine Geheimtür 
hinter dem linken Regal (et- 
was länger suchen), die Ihr mit 
Hilfe eines Speers öffnen 
könnt. 

Alle anderen Geheimgänge 
sind auf der Automap als Wand 
mit einem weißen Punkt dar- 
gestellt. Dahinter sind ein paar 
Höhlenspinnen, deren Nester 
besser nicht vernichtet wer- 



den (erinnert Ihr Euch noch 
an den Fluch aus dem ersten 
Teil?). Nur diesmal geht die 
Sache etwas direkter ab, und 
Ihr müßt nicht ewig darü- 
ber nachdenken, warum Ihr 
kein Dungeon mehr betreten 
könnt, ohne zu sterben. Sofort 
taucht die Mutterhöhlenspin- 
ne auf (irgendeiner bei Attic 
ist Spinnenfreund, da wette 
ich drauf), die Euch mir nichts, 
dir nichts ins Jenseits beför- 
dert. 

Klettert in der natürlichen 
Höhle in das Loch, und Ihr be- 
kommt für einen Tag Charisma 
-4. Warum? Weil das Loch das 
Ende einer Orktoilette ist. 
Dafür landet Ihr aber im ober- 
sten Level (und zwar hinter 
dem schweren Kampf). Sonst 
ist in dem Level nichts Beson- 
deres los. Ihr steigt am besten 
erst mal die Treppe im Norden 
runter. In diesem Level findet 
Ihr einen Teil Eurer eigenen 
Ausrüstung wieder und noch 
viele andere Waffen. Die könnt 
Ihr für den obersten Level be- 
nutzen, denn dort steht ein 
Kampf gegen ungefähr 25 har- 
te Orks an, die Euch bis zu 14 



Schadenspunkte zufügen kön- 
nen. 

Wenn Ihr übrigens durch ir- 
gendeine Tür nicht durchkom- 
men solltet, dann teleportiert 
Euch einfach hindurch. Auf 
Euch warten Eure restlichen 
Gegenstände, die Kriegskasse 
der Orks und nochein bißchen 
Firlefanz - darunter auch die 
Holzkohle, die Ihr in der 
Schmiede entdeckt. Außer- 
dem ist dort ein geheimer Aus- 
gang aus der Festung, den Ihr 
natürlich benutzt. 
Endlich wieder in Freiheit, 
könnt Ihr neue Heldentaten 
angehen und beschließt, jetzt 
endlich den Salamanderstein 
Ingramosch zu übergeben. 
Kein Problem: Ingramosch 
findet Ihr als Statue vor Ar- 
kandor dem Drachen. Doch 
wo ist dieser elende Drache? 
Auch kein Problem: Ihr findet 
ihn unter einem Tempel des 
Namenlosen. Der wiederum 
liegt unter einem Gewölbe, 
und dieses Gewölbe befindet 
sich in Tjolmar, ganz genau 
unter dem Haus von Ingra- 
mosch nahe des Flusses. 
Im Haus kommt es erst mal 
zum Kampf, der jedoch kein 
Problem darstellt. Im Gewölbe 
geht's erst zwei Wandeinhei- 
ten nach links. Der dort vor- 
handene Ast wird gezogen. 
Dann geht's vom Ausgangs- 
punkt vier nach rechts und 
schließlich wieder vier nach 
links vom Ausgangspunkt; zie- 
hen! Darauf öffnet sich die 
Tür, und Ihr kommt weiter. 



O 



.i 



l|oq jqi 'W8 uu|] liui |3pm?H 
ueuiö uiqjnejep iqaB pun ,u3s 
-isy, qoeu iqi ]3ejj U9Q 'luqow 
such uaSppojsiaAvz W9U 

-13 ui iönew i3p ue ußJip '33 
-je)i J3p aiii^i J3p ui iqejsSun 
'uaissM uii zue§ J3p Uaqaiqog 
lu3U|3 nz jqj jqa§ 'usui 
-tuoi^Sue ipejg J3p u| U9iu 
-uiouaSqe Ui9i9§e[9g U9S9IJ 
U3p UOA 3puejsu3§39 9qo 
-i[]uies jq[ lmuio^q 'isiaiup 
usgueAvyj qoeu qz)df jq| uu3,\\ 

•(usqonepe 

9LU3|q0jdSiqD[M3f) S||BJ *U9p 
-J9A\ U33|Bqaq U9UU0)J 9§UI(] 

aqosioimi ) 3J9pue 9jp ue uj9p 
-ubm gddnjSjpj, i9S9ip 9pue}s 

-U9Ü90 9[{V 'U9q9JS9q U9i9J 



->jejeq3 usisgiqogjqos U9pi3q 
U9p pun QdN uisp UsiSe^i uisp 
sne 93i[os 3ddnj§|i9x 3uig 
'U9|i9jnz9ddnJ99ip 
pun U3q03jqj3iun nz 9$i3y 3|p 
'j9SS9q ]si sg iSuuq ipejs 3ip 
ui uqi jqi preqos 'iuiuiw89av 
ui9}Si9puEiuE|eg U9p qong 
i9 $|ep l u9J9tssed sSmpi9[|e 
uubjj sg •usuiqsujitu jqi juuoii 

'lJJ9i] U3SUBA\0q joa iqi U3p 
'3dM U9 G *P! 9S U9§ueA\oq J0A 
iqi siq 'pur] sqoinp jq| jsiaj 

sne jpeisu9Si3A\2 J3p uoy\ 

•u9qon9[j3U3 

9Suiqu9§J9A\z J9p sne ]sojj9§ 
jq[ iuuo)j ; ]qeq tfjipsi-is sep iqj 

UU9 A\ 'Pl 9 9 StU8M in] tuqt uoa 
jqi juiui0)|9q S9pj9q iysMqog 



UI9 pun UI9]SJ9pUBUIE]Bg 

U9ui3 iSflJOj ig 'ipqjv 3ui9s 
}uu[§9q '}qaS uoj|;ep3Luu[9ig 
9U9punj9§ sep uiqi jqj uu9,\\ 
'Iuiuiojj qong nz js siq 4 qe 13} 
-JBM ispo ui9ioo umz }i\d% jqj 

•§9A\JZ39fq3qUJBUlSI9I(] 
^q liJ3dSJ9A §9M U9p pUBj\\ 

9UI9 J9p J9]uiq { U9q9§ mi J9p 
nz i |9a3t ui uuBp pun uspunzue 

LUUI!J§9§U1 UOA 9n]B)g J9p ÜB 
upipej 9ip jqj ignui (7 |3A31 Uj 
•U9qi3|q jq3i[9qun ]U9ueiu 
-J3d 3^9^ 9U9qosBM93un ep 
'(U3pj0|\j LuizueS^qDeqDgusp 
qoinp jqj iqoi9ii9) ti9qoseA\ 
\ |3A9q ui qong jqj i^jniii 'udj 
-Hos U9qeq etusueqo laq x 

3UI3 9J9])|BJBq3 9Jng UU9M 




ÖL 



E 



D 



c 




liapiaiiag [ )|J9M)|30is 



l )|jeM)|oois 



aßuiqddo>|je}SU!d 
2VSQ 



ui9 qong ji9pjoj 'J3qnu3§3§ 
Sejqos aniu9]|92 9ip \\\\ joujjq 

•jq9iu 
Luaiqojj UI91J U09Sunrj J9p 
isi un^ *Hub[) ui3p jne Sunjs 
-njsny 3uqo iq9is xi\\ pun 'U9S 
-il|BAU9qn nz u9qoB^\ 9ip 'U3S 
-BX -iBBd ui9 qoeu qong S9 iSuij 

-9§||BJU9p3fjnV'U9UJq9UJ9q 
Sijtpu UUBp 9Z|3dZiBA\qOS 

3ip pun ugqons jsqps 
§unis9j 9ip jqi i^|nui 1 U93 
-IBqgq ugqoBg 9jng jqi }\\Qfa 

']9pj9A\ ]jp9JS9§ J9)(J9X U9p 

ui Sunjsnjsny ouqo zue§ jqj 
oa\ l Sun]S9g 9jqr ui uuep qong 
uoSuuq 31g 'J5(B[ U9inq9u 
-u3Suej3§ qong \\\\ usu9p uoa 

l 9Z|9dZJBA\qOS 9LUUinp JBBd 

ui9 os pu[S jjorj *iujwo)|ue 

U9JS9y\\ Uli ZUeS 9]JB^ J9p jnB 

jqi siq l 3§ue| os }J9puBM jqj 
•J9UIIUI x\\] U9jje^\9ip jqj y9ji 

-J9A ']9pi9A\ U9UIUJ0U3gu9§ 

-UBJ3S sjjjo uoa qoijiUBU jqi 
uu9y\\ *U9q9SqB ussnqjaij, ui 
jod9Q tu; U3jje^ 3Jng jqi 135 
-||os 'iqosjqjne jqj J0A9g 'iq9§ 
U3jS9^ qoBU snB U9snqj9i i [ 
uoa jqj UU3M 'jqi lapuij '9| 
-qojjz]OH 3JP JBA\z pun 'i]9X uig 
'j9][[0SU9^J0S9q ijbj ugpgf 
jne jqj 3ip ')d9Z9y SBp inj jbj 
-112 9UI9 qoou i|q9j sg 'jJoquB 
pu9qo9idsi9A|3L\ iqo3i uoqos 
qone ef qois sep ' J9^i9qosp|90 
jnj id3Z9y ui9 uogSunQ tu; iq| 

]9pUIJ SU9!SSlU9M i9qy 'U3q 

-3!U ]iOjos 9ts |I9M 'U9Suijquin 
IBiuup y\w qoou U9qoiuiOA\ 

-1UBJ3A 3!P iq| JUUOlj i3p)31 

•jba\ isSunfusxgqd U9UI9 inj 

JS9J, UI9 inU u i3ZlIS3a U3UI3S 

mqi qiS pun jj9A\qosu3Ui3is 



U3p 3pU[J„ UI9p ]\U1 i3qBj 

-3j) 9zueS sep gep ( yqeji9 xi\\ 

■S|9ldSS3p3||31S 
U3pU9J91Z0A0id ]Si9?(ne i3UI9 

nz]Sue|9S iq| pun ']9ij iniuii9q 
-3Q 9izi9| 3ip q3i|^3!|qos xoqj 
jqi8 l p[30 SBp iqi J3pu9ds 

*U9lUUI0)(nZi91j9A\ Uin 'U9UUBq 

IspSiSiioj usp jqj ignui ixe 
-jinA\i3pJ!W'?qeqi9pnqx3qd 
isjp iqj siq 'u3>jDni-; 9Subj 
os iqj }gniu |9Sieü9p|ia ui[9q 

pun \S}lfdüU, ]SI JiOA\]UB[9S3By 

310 :u[9qou)j n2 sba\ s^qiS ]iorj 

•(U9iri]UI!9q9Q) 9PUBM9P 
U3S3§ qOBJU|9 JUU3i 'UUIUO}^] 

-|3A\ jqoiu jq| uu3^\ 'igniu ugqo 
-nsqoinp jSuipaqun jqj u9p 'uia 
X9qj sap I9dUI9] j Ulj U9p|9H i3i 



9 



-ng U3UI9 i9 iü9ds ^qgS pp9 
ups oiqi iqj gep ^q um2 
■luq3|3S luneg uauta ue lpeis 
jap qieqiggne ugpio^ tut jzjis 
|J9)1 i9a *u9qonsjnB jqi ignui 

U3Q "||0S U9SSIA\ pi9qos9g 

i3p 'jqiS U9d\j j U9p jne si3a\ujh 

U3UI3 i3 S|q l UI9 i9ig 9SUB|0S 

-U9Ui9jg qoeu wop ]§Bij pun ^ 
z^BidiJjiB^iuBguiQABXJnziqgQ ^-^ 
'U9qoBAug S9sgq zueS ui9 S9 
iqi8 J9IH 'ussnqjsix qoBU qone 
iqj jiuujoij ussisy uaing jny 

^J9p]SI0A\ 

iaqy 'U3q3S qosouiBiSui ui9js 
-igpuBuiBjBg U9p qoou inu jqj 
l^niu jzpf 'iiB|i|i9 ugSueAvoi 
jpejg i9p i9§inqu9iqg tunz 




9 )|J8M)|30)S 

eßuiqddo>ii9isu!j 

svsa 



: 



I 

I 
I 

r- 

I 

I 

I 

I 

I 

I- 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I : 
I ; 

I;' 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

I 

i' 

I 

i 

I 

I 

I 

I 

■* 

I 

l 

I 

! 

I 
I 
I 

I 
I: 
l 
I 
l 
I 

l 
t 

I: 1 
I 

i; 
i 

%■}■' 

i 
i 

I: 

!o 

I 
l 
I 
I 

( 



SECREI SERVICE 



ben? Just in diesem Moment 
kommt eine Bahn angerauscht - 
woher die wohl auf einmal kommt? 
- und walzt Beckett platt. Spitze! 
Mission erfüllt, alle bösen Mächte, 
die das Dreamweb gefährdet ha- 
ben sind ausgemerzt! Das Dream- 
web erstrahlt in neuem Glanz. 
Die Moral von der Geschieht': Nie- 
mand erkennt, was Ryan doch Gu- 
tes für die Menschheit getan hat 
Zum Dank für seine selbstlosen 
Taten wird er von der Polizei als 
Massenmörder gestellt und er- 
schossen. Ob das wohl richtig ist, 
sei dahingestellt... ■ 

Andrea Dreisbach 




i 

i 
i 
i 
i 
i 
i 
i 



i 
i 

I ; 

i 

I 

I 

I 

I 

r;: 

I:. 

f. 

I 

I: 

I 

I 

I 

I 

I 

! 

I 



! & 




i 
i 
i 
i 
i 
i 
i 
i 
i 
i 
i 
i 
i 

! 

I 
I 
I 
1 
I 
i 
I 
1 
I 



Inspektor Zebok- 
Das Erbe (CD-ROM) 

Ausgangspunkt des Falls ist der 
Fund eines toten Notars in einem 
Zugabteil. Wir beginnen unsere Ar- 
beit mit der zweimaligen Befra- 

■ 

gung des Notarztes und stellen 
dann unser Team zusammen. 
Benötigt werden: der Psychiater 
(schon dabei), Bettina Krüger (die 
Assistentin), Sehröder (Spuren- 
sicherung), Oberwachtmeister 
Becker Verstärkung), Pohlmann 
(Beschattung) und Bachmann (für 
Festnahmen zuständig). Anschlie- 
ßend untersuchen wir den Notar 
und sein Gepäck (1 . Hinweis) . 
Wir rufen unsere Assistentin Krü- 
ger und unterhalten uns mit den 
beiden Zeugen, die am Abteil vor- 
beikommen. Den auftauchenden; 
Schaffner wimmeln wir ab. Kurze 
Zeit später erscheinen zwei Her- 
ren vom Notdienst, die die Leiche 
mitnehmen wollen. Wir lehnen je- 
doch zunächst ab und rufen statt 



dessen Schröder von der Spuren- 
sicherung zu uns, den wir auffor- 
dern, den Notar zu untersuchen (2. 
Hinweis). 

Nachdem wir uns informiert ha- 
ben, wie weit Krüger mit ihren 
Nachforschungen schon gekom- 
men ist, gehen wir in ein anderes 
Abteil und befragen das ältere 
Ehepaar. Nun verlassen war den 
Waggon und treffen auf dem Bahn- 
steig auf Matthias von Strelitz, mit 
dem wir uns ebenfalls unterhal- 
ten. Danach können wir getrost 
nach Hause gehen. 
Am nächsten Morgen fahren wir 
ins Büro, von wo aus wir den Psy- 
chiater anrufen. Sodann steht eine 
Fahrt zur Villa von Strelitz auf dem 
Programm. Dort klingeln wir höf- 
lich und befragen drinnen Silvia 
von Strelitz. Wir reden alle Perso- 
nen zweimal mit "!" an (3. Hin- 
weis), bevor wir uns zurück ins 
Büro begeben. Nun ist es an der 
Zeit, Frau Krüger zu rufen und mit 
ihr zu sprechen. Kurz entschlos- 
sen greifen wir zum Telefon, um 
einen Flug nach San Francisco zu 
buchen. Anschließend fahren wir 
nach Hause, wo unser Schlaf durch 
einen Anruf von Erika Strelitz un- 
terbroehen wird. Schnellstmöö- 
lieh begeben wir uns zur Villa und 
vergessen nicht, unterwegs schon 
die Spurensicherung zu benach- 
richtigen. Frau Strelitz wird noch 
hastig befragt, ehe wir den Keller 
des Hauses aufsuchen (Licht an- 
machen!). 

Nach gründlicher Suche finden wir 
dort neben mehreren Reifen ein 
altdeutsches Wörterbuch (4. Hin- 
weis). Wieder im Freien, lehnen 
wir Erikas eindeutiges Angebot ab 
und lassen von Schröder den Fuß- 



abdruck analysieren (5. Hinweis). 
Zurück im Büro, warten wir, bis 
sich Bruno von Strelitz telefonisch 
meldet. Erneut fahren wir zur Villa 
der Erben. Bevor wir das Testa- 
ment vorlesen, unterrichten wir 
die Spurensicherung (6. Hinweis). 
Um die Unklarheiten bezüglich des 
Testaments zu beseitigen, lassen 
wir uns von Krüger helfen (7. Hin- 
weis) . Wir befragen Bruno und Sil- 
via je zweimal, verlassen das Haus 
und kehren an unseren Arbeits- 
platzzurück. Beim Versuch, wieder 
nach Hause zu gelangen, treffen 
wir auf unsere Assistentin, die in- 
teressante Neuigkeiten über- 
bringt (8. Hinweis). Geduldig war- 
ten wir. bis Erika von Strelitz anruft 
und von ihrer Reise berichtet 
(kann ein Weilchen dauern). Auch 
wir verreisen jetzt, und zwar nach 
San Francisco, wo Professor Hart- 
mann viermal befragt wird (9. Hin- 
weis). Ein Gespräch mit seinem 
Helfer Jacob Brauner kann nicht 
schaden. Wir fliegen zurück, gehen 
in unser Büro und warten aber- 
mals auf einen Anruf Erikas. . 
Eine Weile dauert es schon, bis sie 
persönlich vorbeikommt und wir 
uns mit ihr unterhalten können. 
Die Fotos, die sie-mitgebracht hat, 
lassen wir vergrößern (Schröder 
anklicken; 10. Hinweis). Nach ei- 
nem kurzen Abstecher zur altbe- 
kannten Villa reden wir im Büro 
mit Krüger und ordnen die Be- 
schattung der Erben an. 
Kurz darauf meldet sich Pohlmann. 
Wir fordern ihn auf, Erika zu fol- 
gen, und fahren selbst zum Hotel. 
Dort befragen wir die Dame an der 
Rezeption dreimal und begeben 
uns per Aufzug eine Etage höher. 
In einem Zimmer finden wir die 



Erben und den Professor gesellig 
beisammen. Bevor wir hinausge- 
schickt werden, stellen wir schnell 
noch eine Person zur Rede. Zurück 
im Büro, fordern wir Verstärkung 
an (Oberwachtmeister anklik- 
ken). : Z 

Anschließend gehen wir zum 
Steinwall, wo es uns gelingt, 
den Verdächtigen festzunehmen, 
Nachdem dieser fünfmal "ge- 
löchert" wurde, gestatten wir ihm, 
seine Anwältin herbeizubeordern. 
Wir reden mit ihr, verweigern je- 
doch die Freilassung ihres Klien- 
ten. Ein Anruf bei der Spurensi- 
che rung bringt den 1 1 . Hinweis ein. 
Den auftauchenden Pohlmann be- 
fragen wir und telefonieren da- 
nach mit Professor Hartmann. 
Wenp sich Bruno von Strelitz mel- 
det, verbieten wir ihm, nach Salz- 
burg zu reisen. Nun lassen wir den 
Verdächtigen wieder herbringen 
(mittels Oberwachtmeister) und 
erzwingen nähere Auskünfte von 
ihm. Auf den Vorschlag unseres- 
Chefs hin rufen wir die Leitung des 
Flughafens an (12. Hinweis). 
Wir haben nun alle Indizien zusam- 
men und teilen dies dem Chef mit 
(Klick auf Glühbirne). Um uns auf 
das große Finale vorzubereiten, 
holen wir uns Verstärkung und bit- ; 
ten zusätzlich noch Pohlmann um 
Unterstützung. Dann fahren wir 
ein letztes Mal zur Villa, wo wir 
Pohlmanns Rat befolgen, den Tä- 
ter gleich festzunehmen. Es ist ge- 
schafft! Wir befragen den Übeltä- 
ter und ordnen schließlich endgül- 
tig seine Verhaftung an (Bach- 
mann anwählen). Nach einigen an- 
strengenden Tagen können wir 
uns jetzt etwas Ruhe gönnen. ■ 

Fabian Rachel 



V 




MATHIAS 

Nl 





2®ft95 



.«_ 1 



57 



■ 






> J&R 



D B9f 






■ 



m 

Ras 



.HL 




■ :.-v: 
; 



a 



a 







& 



A^U 



ncs 



./.■-._-. 



a 



»r 



3 

i 



SHOCK 



PC, 119,95 DM, Hersteller: 
Virgin, England, Muster von: 
Hersteller. 



So mußte es ja kommen. Jahr- 

■ 

hundertelang vermehrten sich 
die Menschen wie die " 



nicke!, während die 
durch neue Technoloi 

1 

mehr sank. In nicht allzu ferner Zukunft wird es desl 



n immer 



itflLELVHUfte 



enger auf der Erde, und man mufi sich langsam Gedani 
neue Lebensräume machen. Ein paar Raumschiff e werden losge- 
schickt, um einen Ausweichplaneten zu suchen, doch — wie nicht 
anders zu erwarten - finden die keine netten, wohnlichen Le- 
bensräume, sondern schleimige und aggressive Lebensformen. 



■ 



££. 



■ ■ 



T^ 




-' 



Introsatt 

Soweit zur fergesehiehteron Creature 
Shock. Das Zwei-CD-Megawerkvon Vir- 
giß und Argonaut Software hat bereits 
vor dem ersten Start von Jason Barr 

schlich Vorschußlorbeeren kassiert. 

Sei Virgin sprach man von einer wahren 

Grafikorgie, und Argonaut schlug die 

Werbetrommel für ihre 65.000-Gou- 

raud-Polygon-3D-Engine "B-Render". 

Was dabei herausgekommen ist. be- 

■ ■ " L 

wegt sich spielerisch jedoch eher im 
Mittelmaß und bietet wenig Neuerun- 
gen. Hauptbestandteil der beiden CDs 
sind Intro und Zwischensequenzen. Zu- 
gegeben: Die Grafik ist State-of-the-Art 
und einiges mehr. Selten morphten» 
schleimten, wuselten und erabschten 
Monster realistischer nach dem Spieler. 
Auch die Artenvielfält der Aliens scheint 
einer ziemlich kranken, von Alpträumen 
I geplagten Seele entsprungen zu fejn.Al- 



KB 



V 




iss Nastasia Sumoki hat 
'AHB eine aufregende En't- 
lil IV deckung gemacht. Ei- 
gentlich sollte die Kom- 
mandantin des Siedlerschiffs 'UNS 
JAmazoii' ein paar hundert tiefgefrorene 
Prospektoren zum Saturnmond Titan 
bringen, damit die den Trabanten auf 
die Eignung zur Besiedlung prüfen 
könnten. Das ist eigentlich ein Routine- 
jobjdenn der Saturn ist ja gleich um die 
Ecke. Auch daß man einen im Weltall 
treibenden Asteroiden passiert, ist 
nicht so ungewöhnlich. Daß der Bord- 
| Computer jedoch meldet, der Asteroid 
bestehe in der Hauptsache aus organi- 
schen Lebensformen und würde gefa- 
: de mit kilometerlangen Tentakeln nach 
| dem Raumschiff grabschen, das ist der 
jungen Dame doch eine Nachricht an 
| die Heimatbasis wert. 
! Bad Move, kann man da nur sagen. 
Statt sensationslüsterne Funkbojen 
| auszusetzen, hätte Nasti lieber mal das 
| Gaspedal bis zum Anschlag durchgetre- 
ten, Anna Asteroiden mit Tentakeln! 
I sind Dinge, um die man besser einen 
großen Bösen macht (siehe: Handb. f. 
Raumkomm.. Kap. 5). Flugs werden je- 1 
denfalls Kommandantin, Raumschiff 
und die Tiefgefrorenen auf grjind einer 
diesbezüglichen Fehlentscheidung ge- 
schnappt und ins Innere des Astero- 
iden gesaugt. 

Dumm gelaufen, aber vielleicht hört 
ja jemand die vor sich hin piepsende 
Funkboje und unternimmt einen Ret- 
tungsversuch. Auf der Heimatbasis ver- 

ursacht das mysteriöse Verschwinden 




EMM386- 
Avsnahme- 
Fehler 



■ 



des Raumschiffs tatsächlich einen ge-* 
waltigen Aufruhr. Man müßte jemandet 
finden, der verrückt genug ist, mit ei- 
nem Ein-Mann-Raumspeeder zum Sa- 
turn zujefien und dort nach dem Rech- 
tenzusehen. 

■■'■.■■:■■ 

Was soll ich sagen: Glücklicherweise 
findet sich in Special Agent Jason Barr 
ler Prototyp des ambitionierten Kom- 
mandantinnenretters! Nach einem 
wortkargen friefing beim Boß schwingt 
sich Hell Jason in seinen Raumgleiter, 
grinst sich noch mal einen, und der 
Spieler kam übernehmen. 



le Register von Grafik- und Soundeffek- 
ten wurden gezogen, um eine dichte 

■ ■ ■ , 

{ Atmosphäre rüberkömmen zu lassen. 

Um so ärgerlicher ist es, daß das Game- 
play fröhlich zwischen 'ultraschwer' und 
■kimterleicht' hin- und herwechselt, 
stellenweise echte Längen mit sich wie- 
derholenden Szenen aufweist, und daß 
damit an einigen Stellen die schöne, run- 
de Story des Spiels zerrissen wird. 

Um die schöne Nasti zu befreien, 
muß sich Jason erst maiin Richtung Sa- 
I turn begeben, sprich, das erste Level 
Si absolvieren. Hier brettert der Held mit \ 

t L 












m 

K ■ " 

■ 



■ ■ ■ i;' *VI 




■ 



" 



seinem Gleiter in einer 3D-Sequenz 
durch das All und wird dabei von ganzen 
Horden feindlicher Raumschiffe ange- 
| griffen. Woher die Angreifer jedoch 
kommen und was sie eigentlich wollen, 
wird in der Story mit keinem Wort er- 
wähnt. 

Instinktiv glaubt man sich in eine 
Hommage an Argonauts Super-Ninten- 
do-Hit Starfox versetzt. Im Gegensatz 
zum SNES-Megaknaller fehlen jedoch 
spielerisch wertvolle Feinheiten wie Ex- 
trawaffen, Bonuspunkte und Bodenzie- 
le. Statt dessen bewegt man sich in einer 
mehr oder weniger geraden Linie auf 




den Saturn zu, während einem Unmas- 
sen von schwerbewaffneten Feinden 
| entgegenkommen. Außer Ausweichen 

und die beiden Mauszeiger zwecks Dau- 
erfeuer durchdrücken kann man sich die 
Zeit nur damit vertreiben, die sich stän- 
dig wiederholenden Angriffswellen der 
Aliens (!) auswendig zu lernen. Irgend- 
wann - nach dem hundertsten Neustart 
zum Beispiel - hat man das raus, er- 
reicht die nächste Zwischensequenz 
und damit das zweite Level 

Henne oder Ei? 

Im zweiten Level angekommen, muß 
der Held zunächst einmal feststellen, 
das der ganze Asteroid so eine Art Le- 
bewesen mit zahlreichen Körperöff- 

p nungen ist, in denen man herumlaufen 
kann (Yuk!). Auch die 'UNS Amazon' ist 
mittlerweile in den Organismus einge- 
gangen und hat ein ziemlich organi- 
sches Aussehen angenommen. 

Jason muß nun durch die Gänge des 
Asteroiden krabbeln und Nasti finden: 
Natürlich hat der Asteroid ein Immun- 

| System, das sich den heldenhaften Er- 
kundungsversuchen widersetzt, indem 
es dem Spieler diverse Monster entge- 
genschickt. Die Story geht also erst im 
zweiten Level logisch weiter, und wun- 
dersamerweise ändert sich hier auch 
der Spieltyp. In Rebel-Assault-Manier 
bewegt sich der Spieler nun durch vor- 
gefertigte Ammationssequenzen und 
wird zum Mausklick aufgefordert, wenn 



■"■■■ - J '',?,' .-T^v- 

er auf eine Weggabelung, ein Goodie 
oder einen Feind stößt 

Generell kann man sagen, daß Crea- 
ture Stock aus zwei verschiedenen! 
Spieltypen besteht. Da sind zum elften | 

die filmartigen Erkundungssequenzen 
durch Asteroiden oder Raumschiffgän- 
ge, die im direkten Zusammenhang mit 
der Story stehen, zum anderen gibt es 
3D-Ballersequenzen, die eigentlich gar 
nichts mit der Story zu tun haben; aller- 
dings werden auf diese Weise laufend | 
irgendwelche mysteriösen Raumflot- 
ten und Kampf roboter ins Spielgesche- 

3 hen eingebracht. Das Ganze erweckt 
g den Eindruck. Creature Shock 

sei schon fertig gewesen, als die 
Kooperation mit Argonaut zu- 
stande kam, und die 3D-Teile 
seien nachträglich eingeflickt^ 
um zu verhindern, daß das 
Ganze zu sehr nach einer abge- 
speckten Rebel-Assault-Varian- 
te aussieht. 

Von den Labyrinthen des 
Asteroiden zeichnet man bes- 
ser keine Karten, sonst merkt 
man schnell, wie lächerlich klein sie 
sind. Das macht dann auch noch den 
letzten Rest von Spielwitz zunichte. 



Abkürzung 



* 





: 



tiä*ij 



A Nein, das isti 
aus Microcosm 




Um die Sache abzukürzen: Jason findet 
natürlich die gesuchte Kommandantin, 
nachdem er diversen Aliens mit hefti- 
gem Mausgeklicke auf die Augen das] 
Fürchten gelehrt hat. Die gute Nasti hat 
sich leider mittlerweile in einen ziem- 
lich großen, bösartigen Teufel (siehe 
Tim Curry in Ridley Scotts "Lesende") 
verwandelt und ist vollkommen von 
der Asteroiden-Lebensform besessen. 
Nach einem heftigen Showdown ge- 
winnt jedoch das Gute, -.und der Held 
kann samt erlöster 'Jungfrau' zur ßiöb 
sten Erste-Hilfe-Station aufbrechen. 

Nachdem die Gerettete dort abgege- 
P ben wurde, will sich Jason gerade ein 1H 
dickes Lob von seinem Boß abholen, als 
er erfährt, daß sein Hobby-Exorzismus 
wohl doch nicht so perfekt war, denn 
die intergalaktische Erste-Hilfe-Station 
hat jetztein arges Monsterproblem! 

Ab hier wiederholt sich das Spiel noch 
mal: 3D-Hinfliegen, durch Gänge krie- 
chen, Monster umnieten. Neu hinzuge- 
kommen ist nur eine Planetenanflugse- 
quenz, in der Jason von Abwehrkanonen 
beharkt wird, denen der direkte Zusam- 
menhang zur Spielstory wiederum ab- 
geht. Nachdem die Lady ein zweites Mal 
befreit wurde, kann der Spieler stolz 
behaupten, ein 1,2-Gigabyte-l 






durchgezoclt zu haben. Die meisten ;Le- 
vels hat er bis danin auswendig gelernt, 
und auch die plötzlich auftauchende!! 
Monster wirken nur noch halb so: 
schrecklich. Das Gameplay ist jetzt ind-l 
gültig raus,*und die zwei CDs dürfen als 
interaktives ß-Movie im Regal vergam- 
meln. Wenn man mal über die Todsünde 
hinwegsieht, daß die unheimlich at- 
mosphärische Stojy ständig von logi- 
schen Ausrutschern gestört wird, stellt 
Creature Shock eine grafische Meister- 
leistung dar. Animationen, Lichteffekte 
und Sound sind fantastisch und ergän- 
zen sich nahtlos zu einem der sehens- 
wertesten Plots, die es in letzter feit 
für ein Computerspiel gab. 

Dafür ist das Gameplay abgegriffen 
und billig. Ständig fühlt man siel an alte 
Bekannte wie RebelAssaultodetMicro- 
cosm erinnert. Die 3D-Sequenzen pas- 
sen wie gesagt überhaupt nicht ins 
Spielgeschehen und hätteiieler ein ei- 
genes Spiel verdient,, denn techlisch 
perfekt sind sie allemal; 

Irgendwie wirkt ,ias Ganze zusam- 
mengestückelt und überladen, Sover- 
: kommt der angepriesene 'Interaktive 
% Actionfilm' zum Konglomerat aus lauter 
Minigames, deren Bezug zuein- 
ander nur mühsam von der 
Rahmenhandlungzusammen- 1 
gehalten wird. 







Urteil: 1 



% 



T 




Grafik: 



II I Sound: 



11 



11 



Abiauf: 




m 




^B| Atmosphäre: ! 1 



Dauerspaß: 6 



Viel CD, wenig Spiel - sehenswert ist's allema 








PC-CD-ROMs bunt gemischt 







Es tut sich was auf dem PC-Unterhaltungssektor: 
Immer mehr Hersteller möchten sich ein (Sil- 
ber-)Scheibchen aus dem großen CD-Kuchen 
herausschneiden. Besonders auffällig ist das bei 
der stetig wachsenden Anzahl von Original- 
Games, die inzwischen speziell für das neue 
Medium gestrickt werden. Aber auch die Umset- 
zungen werden immer besser. Schaut Euch ma 
an, was wir für Euch aufgetrieben haben. 









# 
* 



jBlmcrlepwnia» 
mImrI gn iimp- 
iKtiOBiflier 

fll'Bl fMw 



tfireal iJiipby p»oel 

f - . . .-: ■ 
xlapasf ',- ■;: ", 



wtttm vetaciar 
Isnüinp bebt. 



«>Ji 



' 



; ' •:-';.;•'". ; -"-;■-: -'v,-. - 





achdem es lange Zeit so 
aussah, als ob die Regale 
der Software-Läden mit 
Compilations uralter Games 
überschwemmt würden, hat sich das 
Bild jetzt endlich gewandelt. Es gibt" 
zwar immer noch (preiswerte) l:l-Um- 
setzungen und auch hanebüchene 
Schrott-CDs, deren Inhalt schon fast an 
rotzfrechen Betrug grenzt. (Addiction 
- The History of Computer Games von 
Wicked Software ist ein solcher Fall: 23 
Shareware- und PD-Games wurden auf 
einer CD zusammengefaßt, und Ihr sollt 
neben dem Kaufpreis von 80 DM, der ei- 
gentlich nur für ein simples Menüsy- 
stem zu entrichten ist, korrekterweise 
später auch noch Shareware-Gebühren 
an die eigentlichen Autoren zahlen!) 
Aber im großen und ganzen gibt es auf 
den neuen CDs erfreulich viel Originel- 
les und Abwechslungreiches zu finden. 



A Wild Blue Yonder 
-Episode 1:50 
YearsofGsand 
Jets 



T Ultimate Football 



Die heutige Liste ist jedenfalls echt 
"bunt gemischt"! 

Saturday Night Live 

Ungewöhnlich ist das, was Ihr auf die- 
sen beiden GameTek-CDs findet: Sket- 
che aus der in den USA sehr populären 

Show Saturday Night Live. Das Spekta- 
kel läuft seit 20 Jahren, die CDs sollen 
eine Art Tribut für soviel Durchhalte- 
vermögen sein. Auf der ersten Scheibe 
findet Ihr Sketche aus den frühen Jah- 
ren, Nummer Zwei enthält Witziges aus 
jüngster Zeit. Eines muß jedoch beach- 
tet werden: Nicht alle Szenen sind für 
Nichtamerikaner wirklich lustig, da etli- 
che Charaktere und Situationen nur in 
den USAbekannt sind und auch nur dort 
Sinn machen. Außerdem ist eine gute 
Beherrschung der englischen Sprache 
notwendig. Wer jedoch auf amerikani- 
schen Humor steht und sich mit ameri- 
kanischer Lebensweise einigermaßen 
auskennt, bekommt mit diesem Pro- 
gramm beste Unterhaltung geboten - 
Windows vorausgesetzt. Auf dem Mac 
könnt Ihr die Show übrigens ebenfalls 
genießen. 

World Cup Champions 
1930-94 

Fußballfans, aufgepaßt! Eine Zusam- 
menfassung der Weltmeisterschaften 
von 1930 bis 1994 präsentiert Euch The 
Red Balloon mit tat- und wortkräftiger 
Unterstützung durch Gerd Rubenbau- 
er. Eine ausführliche Auflistung der 
Fußballreßeln findet Ihr hier ebenso 




wie die Paarungen und Gruppen der 
WMs und Infos über die diversen Fuß- 
ballnationen der Welt. Videoclips bie- 
ten zusätzliche Würze. Habt Ihr Euch 
dann mit dem ganzen Material fit ge- 
macht, könnt Ihr Euch noch zu viert auf 
ein Quiz stürzen. Mit drei Schwierig- 
keitsgraden werden Euch Fragen rund 
um das Fußballgeschehen gestellt, für 
die Ihr je nach Difficulty unterschied- 
lich viel Punkte einheimsen könnt. Das 
Prog läuft unter Windows. 

Wild Blue Yonder- Episode 1: 
50 YearsofGsand Jets 

Ein Nachschlagewerk für Flugzeug- 
freaks bietet Spectrum HoloByte mit 
dieser bombastisch verpackten CD, die 
unter Windows läuft. Aufgeteilt in vier 
Zeiträume -Jet 'Age, Vietnam, Desert 
Storm, Tomorrow - könnt Ihr Euch mit 
Wild Blue Yonder die wichtigsten je- 
weils aktuellen Fluggeräte ansehen, 
alle interessanten Details in puncto 
Bewaffnung, Maschinen, Leistung, 
Navigation etc. abchecken und sogar 
mit eigenen Ohren das Dröhnen der 
Motoren genießen. Interviews mit 
Piloten wie dem unvermeidlichen Chuck 
Yeager runden das Ganze ab. 

Und falls Euch die Tapete Eures Zim- 
mers nicht mehr gefällt, druckt Ihr ein- 
fach die zahlreichen Fotos aus und ver- 
schönert damit die Wände. Das Prog ist 
übrigens auch für den Macintosh er- 
hältlich. 

Ultimate Football 

Football ganz amerikanisch, das bietet 
diese Microprose-Simulation als Nach- 
folger von NFL Coaches Club Football. 
Daß eine Download-Option für die ak- 
tuellen NFL-Statistiken implementiert 
wurde, ist dabei wesentlich weniger in- 
teressant als die Möglichkeit, über Mo- 
dem gegen einen zweiten 'Trainer' zu 
spielen. Zwei Spielmodi stehen zur 
Wahl: erstens besagter Coach-Modus, 
indem Ihr Eure Jungs trainiert, verkauft 
sowie die Spielzüge plant und während 
des Spiels implementiert, zweitens der 
Action-Modus, in dem Ihr Euch auch 
noch als Quarterback und Fänger ver- 
suchen dürft. 



60 




2m95 





Das Ganze ist ordentlich aufgemacht, 
auch die Maus/Joystick-Steuerung zeigt 
keine bösen Macken. Nur ist Football 
hierzulande keine allzu populäre Sport- 
art, weshalb selbst Ultimate Football 

wohl eher ein Nischendasein fristen 
wird. 

Action 1 6 

Vier neue Games gibt es in dieser recht 
preiswerten Serie von Digital Integra- 
tion zu vermelden, in der ältere Spiele 
ohne Enhancements auf CD rübergezo- 
gen werden: 

D/Generation ist ein Action-Adven- 
ture und wurde in ASM 6/92 getestet. 
Das Game bietet zwar eher einfache 
3D-Grafik, aber ordentliche Animatio- 
nen und interessantes Gameplay. Ihr 
tretet gegen einen intelligenten Orga- 
nismus an, der sich mit Hilfe von virtuel- 
ler Realität so verändert, daß Ihr nie 
wißt, ob etwa der Stuhl, auf dem Ihr ge- 
rade sitzt, nun ein echtes Möbelstück 
oder der böse D/Generation-Typ ist. 

Bloodstone bietet etwas verquaste 
Rollenspielatmosphäre ä la Magic Can- 
dle und ist kein besonderer Meilen- 
stein der Computerunterhaltung. 

Siege ist einer der Urväter in Sachen 
Fantasy-Strategiespiele und schmückt 
sich seit der ASM 11/92 sogar mit einem 
Hitstern. Als Angreifer oder Verteidiger 
plant und prügelt Ihr Euch um diverse 
vorgegebene Burgen; eigene Szenarios 
können ebenfalls entworfen werden. 
Immer noch ein Game, das Laune 
macht. 

Ambush at Sorinor schließlich 
mußte die ASM-Feuerprobe in der Aus- 
gabe 10/93 über sich ergehen lassen 
und schnitt eher mittelmäßig ab. Wie- 
der handelt es sich um prügelbetonte 
Strategie, die allerdings eine ganze 
Menge Abwechslung bietet. Der einge- 
baute Szenario-Editor läßt Euch Mis- 
sionen und Landkarten nach eigenem 
Gutdünken erstellen. 

X-Wing CD-Compilation 

Geballte Star-Wars-Atmosphäre be- 
kommt Ihr mit dieser exzellenten 
Sammlung. Die X-Wing-Compilation 
enthält das original X-Wing, Imperial 
Pursuit und B-Wing, aufgepeppt mit 
neuer Grafik ä la TIE-Fighter, das heißt 
Polygone, die mit Texturen und Gou- 
raud-Shading überzogen wurden. Dazu 
gibt's sechs zusätzliche Missionen (im 
ganzen sind das jetzt 122) und verbes- 
serten Sound mit reichlich Sprachaus- 
gabe. Falls Ihr bereits eins oder mehre- 
re der Urprogramme auf Disk besitzt, 




▲ X-Wing CD - 
Compilation 



t 

bietet Euch Softgold übrigens preis- 
werte Upgrades an. 

Fleet Defender Gold 

I 

In der ASM 6/94 gab Marcus als Urteil 
für F-14 Fleet Defender ein "Gut" ab. 
Das trifft auch für die Gold-Edition zu, 
die Flugi-Fans mit zwei zusätzlichen 

Szenarien verwöhnt: Ihr dürft Euch jetzt 
auch im indischen Ozean und an der 

koreanischen Küste herumtreiben. Da- 
zu gibt's ein paar neue Kampagnen und 
Missionen, Videoclips über Starts und 
Landungen auf Flugzeugträgern und 



Beat Club ► 




^ Fleet Defender 
Gold 



neueste Infos über die schrecklich ge- 
heimgehaltene F-14B. Wem die F-14 
noch in der Simulations-Sammlung fehlt, 
der sollte hier zugreifen. 

Beat Club 

Wollt Ihr wissen, was Eure Eltern 1968 
und 1969 gut fanden? Hier könnt Ihr's 
sehen. Beat Club '68 bringt Euch Musik 
und Videos aus der damals populärsten 
(gleichnamigen) Fernsehserie. Step- 
penwolf, Beach Boys, Joe Cocker (echt, 
der war auch mal jung) oder Manfred 
Mann turnen über den Monitor, des 
weiteren findet Ihr die Biographien der 
Stars und ihre Plazierungen in den Top 
100. Eine ganz witzige Idee - und viel- 
leicht ein gutes Geburtstagsgeschenk 




für Eure Erzeuger, das sie an ihre Ju- 
gendsünden erinnert... - Die Reihe soll 
demnächst fortgesetztwerden. 

Freddy Pharkas 

Die abgefahrene Persiflage auf Hol- 
lywoods Westernschinken haben wir 
Larry-Erfinder AI Lowe zu verdanken. In 
der ASM 8/93 wurde Freddy Pharkas - 
Frontier Pharmacist auf Herz und Nie- 
ren getestet und für gut befunden. Pfer- 
de mit Blähungen, versoffene Sheriffs, 
zickige Lehrerinnen und ein Apotheker, 
der nur darum kein Revolverheld wur- 
de, weil ihm ein Konkurrent ein Ohr- 



Produkt 


Preis 


Hersteller 


Muster von 


Note/Wertung 1 


Saturday Night Live 


ca. 1 30 DM 


1 GameTek 


Hersteller 


10 Gut 


Action 1 6 


je ca. 60 DM 


Digital Integration 


Hersteller 


unterschiedlich 


World Cup Champions 1930 -94 


ca. 100 DM 


Telemedia 


Hersteller 


8 Annehmbar 


WildBlueYonder 


ca. 130 DM 


Spectrum HoloByte 


Microprose 


8 Annehmbar 


Ultimate Football 


ca.liODM 


Microprose 


Hersteller 

* 


9 Okay 


X-Wing CD-Compilation 


ca. 90 DM 


LucosArts 


Rushware 


10 Gut 


Fleet Defender Gold 


ca. 140 DM 


Microprose 


Hersteller 


9 Gut 


Beat Club 


ca. 90 DM 


Telemedia 


Hersteller 


9 Okay 


Freddy Pharkas 


ca. 1 20 DM 


Sierra 


Hersteller 


10 Gut 


Shadows of Darkness 


ca. 1 20 DM 


Sierra 


Hersteller 


10 Gut 


The Horde 


ca. 1 20 DM 


Crystal Dynamics 


Selling Points 


10 Gut 




2§*95 



61 






▲ Freddy Pharkas 




A Freddy Pharkas 




läppchen abgeschos- 
sen hat, sind nur einige 
der seltsamen Charak- 
tere, die Euch in dem 
mit schicker Country- 
Musik verzierten Game 
begegnen. Ganz ehr- 
lich: Wer auf total ab- 
gedrehte Adventures 
steht, dem macht Fred- 
dy auch heute noch eine Menge Spaß! Läuft 
auch unter Windows. 

Shadows of Darkness 

Die einzigen Sierra-Adventures mit leichtem 
Rollenspieleinschlag findet Ihr in der l Quest for 
Glory'-Serie, deren vierter Teil, Shadows of 

Darkness, jetzt auch 
als CD vorliegt. Als 
Dieb, Kämpfer oder 
Magier sollt Ihr das 
Land Moravia von böser 
Magie befreien. Gra- 
fisch und spielerisch 
hat sich gegenüber 
dem in der ASM 5/94 ge- 
testeten Original (Gut) 
nichts geändert, allerdings dürft Ihr Euch jetzt 
zusätzlich über eine schicke Sprachausgabe 
freuen. Mehr als 20 Hollywood-Schauspieler sol- 
len angeblich ihre Stimmbänder dafür strapa- 
ziert haben, darunter auch John Rhys-Davies, 

den Ihr aus Indiana Jo- 
nes und Wing Comman- 
der3 kennt. 



World Cup Golf 



▲ Shadows 
of Darkness 




▲ World Cup Golf 



Zum Schluß noch eine 
ziemlich gut gelungene 
Simulation auf dem 
ziemlich überlaufenen 
Computer-Golfplatz. 
U.S.Gold hat sich die 
Lizenz für die Golf- 
Weltmeisterschaft in Puerto Rico gesichert und 
will Euch mit dem komplett gefilmten und mit 
Silicon-Graphics nachbearbeiteten Kurs des 
Hyatt Dorado erfreuen. Das Programm umfaßt 
komplett die vier Tage dauernde Veranstaltung 

und bietet die üblichen 
Features in guter Qua- 
lität. Ach ja, und bevor 
ich es vergesse: Das 
witzige Strategie/Ac- 
tion-Game The Horde 
(vorgestellt in ASM 
6/94) wurde von U.S. 
Gold/Crystal Dynamics 
jetzt auch in einer kom- 
plett deutschen Versi- 
on auf CD ge- 
bannt. Und das wär's nun wirklich für 
diesen Monat. 




62 




CYBERIA 



PC (386/33, 4 MB RAM), ca. 
130 DM, Hersteller: Interplay, 
USA, Muster von: Bomico. 



Das mußte ja passieren. 

Da landet doch kurz vor 

Redaktionsschluß ein 
Spiel auf meinem Tisch, 
das mir einige Nächte lang den Schönheitsschlaf raubt. 
Wenn es sich aber um ein solch feines Proggi wie CYBE- 
RIA handelt, kann man ruhig schon einmal die Spiegel 
verhängen und die Paparazzi verprügeln, bis die Ringe 
unter den Augen wieder verschwunden sind. 





as Jahr 2027. Die Welt- 
wirtschaft ist auf dem 
Nullpunkt angelangt, und 
die Kriminalitätsrate nä- 

|§it sjföfc neuen HÖchsteargen. Zwar 
bemüht sich die "Freie Welt-Allianz 
(FWA)", der negativen Entwicklung 
Einhalt zu gebieten, aber die Bedro- 
hung der öffentlichen Ordnung könnte 
jederzeit völlig außer Kontrolle gera- 
teiLÜnd die Erde wäre längst verloren, 
gäbe es nicht Zak, einen Computer- 



ADasisttiichtder 
Elbfunnel 




K(n)öpfchen f 
▼ K(n)öpfchen 







; 




mm 



CD-ROm 







Hacker mit einigen sehr nützlichen Fä- 
higkeiten. Bis vor kurzem hat er noch 
hinter Schloß und Riegel gesessen, doch 
William Devlin, der Chef der FWA, gibt 
Zak die Chance, im Dienste der Organi- 
• sation gegen alle Feinde anzugehen. Und 
so finde:ieii mich als Spieler in seiner 
Rolle wieder» fliege über den Nordatlan- 
tik und gelange auf den Cyberia-Flug- 
zeugträger, wo mein TF-22, eine fantasti- 
sche Kampf maschine, auf mich wartet 

is' aber nix mit "einfach rein und . 
weg"! In einer düsteren ||ger|§i{e 
warten zunächst zwei bfse fallen auf 
mich: ein Säurebottich, an dem ich mich 
hesser nicht vergreife, und eine Ölla- 
che, auf der ich nur einmal fast unbe- 
schadet ausrutschen darf. Eine Stimme 
befiehlt mir, die rechte Tür zu nehmen 
- und ich entscheide mich, .der jfliL 

derung Folgezu leisten, Kurliaraul er- 
blicke ich eine weibliche Schönheit, 
docffdilÄfiJn ihrer Hand ist weniger J 
attraktiv. "Dreh dich langsam um und 




Leichter Dachschaden 



■ 



leg deine Waffe ab", haucht das Mädel. 
Entgegen der Grundregeln für Weltret- 
ter zögere ich ein wenig zu lange, und 
das bedeutet das vorläufige Spielende. 

Bei der nächsten Begegnung bin ich 
schlauer, und kaum, daß ich der freund- 
lichen Einladung zum Händeheben Fol- 
ge geleistet habe, kommt der erste 
Alarm. "Folge mir! Nimm die rechte 
Bordkanone^ weist meine Bewacherin 
mich an, was ich auch prompt tue. Ab 
geht's in den nächsten Waffenleitstand, 
und es ist höchste Zeit, denn der Hirn- 
mel wimmelt nur sovor Widersachern. 

Die lästigen Luftangreifer habe ich 
schnell abgeschüttelt, als Belohnung 

warten ein Kuß und die traurige Tatsa- 
che, daß ich eine Sekunde .Später von ir- 
gend jemandem gewaltsam ins Reich 
der Träume geschicKtwerde>-Nun, ich 
bin's ja gewohnt, in einer Zelle zu sein, 
und so stören mich auch die Handschel- 



len nicht weiter. Die behalte ich dn« 
nehin nicht lange, denn mejne myste- 
riöse Flugbegleiterin taucht auf und du- 
elliert sich mit meinem Überwältiger. 
Im Laufe der Auseinandersetzung ge- 
hen beide zu Boden, und ich kann mich 
schließlich selbst befreien. 

So gelange ich aus der ungastlichen 
Zelle in einen noch " ungastlicheren 
Gang, wo das nächste Abenteuer auf 
mich wartet. Die richtige Tür zu finden, 
ist nicht weiter schwierig, aber daß ich 
kurz darauf mit einem hundsgemeinen 
Rückenschuß niedergestreckt werde, 
finde ich weniger lustig... 

Was soll ich sagen? Es sind noch ein 
paar Rätsel zu lösen und Abenteuer zu 
bestehen, bis ich endlich in meiner Ma- 
schine sitze. Und bevor ich endgültig 
starten kann, warten noch eine enorme 

Anzahl von 'Game Overs' auf mich. 
Aber als ich endlich doch abhebe, wird 

aus dem Adventure mit den zahlreichen 
Fallen ein Shqot'em Up, das allerdings 
mit herkömmlichen Action-Fiugis wenig 
zu tun hat. Die Maschine wird vom Autopi- 
loten sicher durch die Lüfte gelenkt, und 
als Spieler beschränkt man sich auf c 
schwierige Aufgabe des Bprdschütpn. 
Mit Hilfe eines Fadenkreuzes werden 
legniriscne Luft- und Bodenziele an# 
siert und können beschossen werden. 

Schon die erste der nun folgenden 
Missionen ist eine echte Herausforde- 
rung; die nächsten vier machen im Ver- 
gleich geradezu den Eindruckvon Sonn- 
tagsspaziergängen. Aber schließlich 
wartet die 'Tunnelmission 1 , die zeigt, ob 
gH&n's nun kann oder nicht. Steuern läßt 
Sich das Ganze mit Maus, Joystick oder 
Keyboard - nicht ganz ohne Probleme, 
Da ohnehin immer wieder ein paar 




-* 



Lippenbekenntnis 
der angenehmen 
Art 








Deshalbwurde 
Vera keine 
▼ Chemikerin 



SinglerSpeed-Laufwerk ist Cyberia er- 
staunlich schnell sowie im großen und 
ganzen ruckelfrei. Und am Sound ist 
auch nichts auszusetzen: Glasklare 
Sprachausgabe* spannungsgeladene 
Musik uncl gelungene Effekte steigern 
den reichlichen Spielspaß. 

Kurzum: Ich mag Ballerspiele, vor 
allem, wenn sie - wie in diesem Fall - 
ejf* fesselnde Story haben. Und auch 
die rltsiigespickte Adventure-Einfüh- 
rlng habe i©h liebgewonnen. 
Der Genremix mag unge- 
wöhnlich sein, aber mir hat er 
gutgefallen. * *" : 




.v.j... ; . 




Tasten betätigt werden müssen, ziehe 
ich letzten Endes die Steuerung kom- 
plett mit dem Keyboard vor, afeer das 
mag Geschmackssache sein. Die grafi- 
sehe Gestaltung sämtlicher Sequenzen 
ist sehenswert, und selbst auf einem 



Durch die 
Felsen, durch 
die...~-aval 





Atmosphäre: 1 1 
Steuerung: 8 



Adventure, Knobeln, Ballern, interaktive 
Spielfilmsequenzen - Spielerherz, was willst du 
mehr? 




im% 



•w- 




63 



■■ 




1 1 \i I 



MFi 



ieder einmal ist der 
letzte Außenposten der 
Menschheit durch 
künstliche Intelligenz 
bedroht, wieder einmal bist Du der 
Auserwählte, und wieder einmal 
stehst Du alleine gegen Hunderte 
von Gegnern. Soweit das allseits be- 
kannte Szenario eines typischen Ver- 
treters der Sorte Space-Ballerorgie. 
Damit hören die Vergleiche mit den 




':' ,--.. 









I a 

I m~ 




Doom hin. Doom 
her: Was mir auf 
dem PC wirklich gefehlt hat, 
war ein richtig gutes Weltraum- 



schon dielntro lä ßt Filmqual i täten atmen WüS Süll ich flOCh Viel «pfeife ISt es! 



- 




.- s 



Standard-Games 
der Sparte aber 
auch schon auf, 
denn Novastorm 
von Psygnosis be- 
tritt die Bühne in 
gan? besonderer 
Pracht. 



i A3« 6739 



uuiHjriraiimtmii 



SW^ 




CltCXK 



MM 



v ; v.*f«' .««x««o u..« ^ »,_, t j_ A Volle Action in hyper- 

ist das Neueste auf dem Markt der , „ _ J" 

Stemenkämpfer. Das "Fahrzeug ist 5chne//em *"*"* 



Vom Single über den Double bis zum 
Triple Shot geht die Standard-Be- 
waffnung. Diese Waffen könn 
aber in ihrer Feuerkraft noch vir- 

U.M. * ' ' , ' " 

stärkt werden. Außerdem stehen di- 
verse Helferlein (Drohnen), Smart 
Bombs, Homing Missiles und 
Shields zur Verfügung. 

Schon nach dem Levelwatz vom 
zweiten Stage wird es voll auf dem 



willkommen wie schwer zu kriegen. 
Spätestens jetzt tummeln sich nicht 
selten zwölf Gegner gleichzeitig auf 




^oioTcrr- 



::;;::., ., • : 



J £3456739 



PC (386/33, VGA), 120 DM, 
Hersteller: Psygnosis, Eng- 
land, Muster von: Hersteller. 



schnell und kann seine Feuerkraft 
um ein Zigfaches aufmotzen. Insge- 
' ' " r - m mit jeweils vierSta- 



ges stehen auf demTrograniin, bevor 
es einen Hyper-Showctown mit dem 
Chef der Levelwatze gibt. 



* 




! i 



\ <- 



m&* 



icucai 



**•*: 



■ t ummmm%mnYsmnmm 



mit Mini-Waves Von Gegnern an. 



m&m 



KfflSiDßnSä 



ÜrafSTi 



Schirm sind locker 

zu packen. Hat man v*55E 
eine Welle komplett \ 

abgeräumt, bleibt 
auf dem Screen ein 
Extra übrig. Je nach 
Farbe (bronze, Sil- 
ber, gold) rückt ein 
Extra-Indikator am 
unteren Bildschirm 
vorwärts. Sind ge- * 
nug Extras eingesammelt, meldet ei- 
ne kühle Frauenstimme, daß eine 
neue Waffe erhältlich ist 



kriegen: cfererste 
ndgegner 



untmnunitiiwm 



»a34S6TS9 




dem Screen (ohne zu ruckein!). Die 
Endgegner gewinnen deutlich an 
Qualitäten, und die ersten Verzweif- 
lungsausbrüche stehen beim dritten 
Levelwatz in voller Blüte. 

ja, kennen wir alles, magst Du 



nämlich niefit durchs All, sondern mit 
einem Affenzahn über eine super- 



VCM-*3gt-tr!-|iJndeften wftTliftfSftn uns«. - « Vc-rv-a».«« 
dB" Erde um ein n«ue*s PoradTes su suchen 



, ., , 



Lag&auf 



schendurch stehen immer wieder 
kurze Animationen an, die das Ac- 
tionfeelingioci unterstützen. 
Das Ganie wird außerdem mit ei- 



ner Track auf dem Spielplan* und alle 
haben nur eines gemeinsam: Sie 
sine 



von Bildern Und Musik paßt zusam- 
men wie Harley unlDavidson. 



laJinSEfiaEiSS 



de Kritik) sind einige fe^lbosse ex- 
trem schwer; dafür fiab's bei mir 
Punktabzug in Sachen Spielbarkeit. 
Außerdem hätten die Programmierer 
ruhig eine Paßwort-Funktion oder 
eine Speichermöglichkeit nach jeder 
Welt spendieren können. 

Trotzdem: Mit diesem Super-Ac- 
tion-Game hat Psygnosis den _ 
Flop Microcosm wieder wett- < 
gemacht. 





Grafik: 

1 Sound: 

Ablauf: 



11 
12 



litt» 




III lll« 



CBB3CB, 



▲ Ein levelwatz, 



ISmsSEEGSmi 



{ , an;- 

vorbei und am Schluß- kurz vor dem 




Aimosphäre: 1 1 
Steuerung: 10 



Blv- '■■■ 
BÜ 



Das derzeit beste Shoot'em Up in Sachen 
B Weltraum-Ballerorgien 







fiVi 



DYNASTY 



-Coming Soon- 

PC, Hersteller: Coktel Vision, 

Frankreich, Muster von: Her- 
steller. 





Von der "friedlichen Erobe- 
rung des Weltalls" kann 
wohl keine Rede sein, wenn 
uns an allen Ecken fiese Ali- 
ens begegnen. 

ieder einmal gibt's Ärger 
mit bösen Weltraumpilo- 
ten — und zwar im Game 
The Last Dynasty von 
Coktel Vision. Ihr übernehmt in diesem 
interaktiven Spielfilm den Part eines 
jungen Mannes, der durch widrige Um- 
stände mitten zwischen die Fronten ei- 
nes galaktischen Krieges gerät und da- 
bei helfen muß, "Das Ultimative Wis- 
sen" vor den "Meistern des Bösen" zu 



Echte 
Schau- 
spieler im 
Game 






•4 Wo haben 
die das denn 
aufgenom- 



men? 



schlitzen. Erste Grafiken des interakti- 
ven Films lassen wahrlich einiges er- 
hoffen: Echte Schauspieler, die vor ge- 
änderten Hintergründen agieren, sind 
nur eine Zutat dieses vielseitigen Spiels. 
Den Rahmen für das Game bildet ein 
Action-Film, der sich aus Kampfflugsi- 
mulationen und Abenteuer zusammen- 
setzt. Full-Screen-Grafik in High-Reso- 
lution mit 3D-Rendering, fraktalen 
Landschaften und Videoausschnitten 
bestimmen das Bild. Dazu gibt's noch 
stimmungsvolle Songs und Soundeffek- 
te von CD. Alles in allem klingt das 
Ganze wie ein neuer Coktel- 
Renner. Lasseh wir uns doch 
ein fach mal überraschen. 




IRON ASSAULT 



PC, ca. 120 DM, Hersteller: 
Virgin, England, Muster von: 
Hersteller. 




yd iß lull 




ir schreiben das 21te 
Jahrhundert. Die ganze 
Erde wird von Konzer- 
nen beherrscht, die sich 
mit riesigen Kampfrobotern bekämp- 
fen, Länder versklaven und rücksichts- 
los ausbeuten. Die ganze Erde? Nein, 
eine kleine Gruppe von Rebellen leistet 
erbitterten Widerstand und versucht - 
ebenfalls mit riesigen Robbies - den 
übermächtigen Konzernen das Wasser 
abzugraben. 

Kommt irgendwie bekannt vor? Na 
klar, wir haben es mit dem altbekannten 
Konzern-Rebellen-Roboter-Szenario 
zu tun, das zu den abgegriffensten Plots 
der Spieleindustrie gehören dürfte. 

Das Spiel beginnt in einer Rebellen- 
station in der Antarktis. Hier erhält der 
Spieler seine ersten Aufträge und kann 
sich erst mal mit seinem Robbie ver- 
traut machen. Der erste Einsatz führt 
anschließend in eine Großstadt. Der 
Mech stampft vom Spieler gesteuert 




Kämpfer mit dem besseren Schutz- 
schirm. 

Neben dem Stadtszenario kommen 
auch noch Einsätze in Wüste, Arktis 
oder Dschungel vor. Gespielt wird in ei- 
ner *Wumm*-ähnIichen 3D-Umgebung. 
Im Gegensatz zum Mitbewerber Earth- 
siege, der mit Voxelgrafik und tausend 
Freiheitsgraden daherkommt, wirkt 
Iron Assault jedoch wie eine abge- 
speckte Light-Version. Allenfalls für 
Mech Fans hilft das Game, die Wartezeit 
MMechwarrior2 zu verkürzen, alle an- 
deren sollten um diese Jahres- 
zeit lieber einen 30-Meter- 
Schneemann bauen. 





durch die Gassen und sucht die zu ver- 
nichtenden Feinde. Man pirscht sich an 
und blastert bei Sichtkon- 
takt aus allen Rohren los. 
Hört sich simpel an? Ist es 
nicht, denn die Gegner 
wissen ziemlich exakt, um 
welche Ecke man als näch- 
stes kommen wird, und 
ein Überraschungsangriff 
ist im Grunde genommen 
unmöglich. Im Endeffekt 
ist der Sieger jeder Robbieschlacht der 



▲ Durch diese hohle 
Gasse... 




Zum Busbahn- 
hof? Hier lang... 




Ablauf: 



8 




Idee: 



5 



Realitätsnähe: 8 



Robots, wie sie jeder kennt. Gibt das Thema 
wirklich nicht mehr her? 







2Ü95 



65 








CD-ROM-News aus Großbritannien 



- 





Neues Jahr, neue CD-Games? Und ob! Unser 
Englandkorrespondent Derek dela Fuente hat 
sich in seiner Heimat umgesehen und präsen- 
tiert Spieleaussichten für Januar bis März. 



man am Ende DAS Schwarze Loch findet. 
Bis dahin gilt es aber, zahlreiche Rätsel zu 
lösen und Missionen zu erfüllen. 

Zugegeben, das Ganze erinnert et- 
was an Disney bzw. an "Per Anhalter 
durch die Galaxis", aber die Ähnlichkeit 





rinnert Ihr Euch noch an 
'Captain' Blood 1 ? Wie 
auch immer, bald kommt 
eine Fortsetzung des 
Games, allerdings mit völlig neuer Story 
und geändertem Spielablauf. Es gilt, mit 
einem Raumschiff auf zahlreichen Pla- 
neten zu landen, schwarze Löcher zu 
durchfliegen und jede Menge Kämpfe 
mit Außerirdischen zu überstehen. 

Das hört sich nach Ballerspiel an, ist es 
aber nicht-so versichert jedenfalls Phili- 
pe Urich, einer der Marketing-Direktoren 
der Herstellerfirma Cryo; das neue Spiel 
sei vielmehr ein Adventure. Dementspre- 
chend gibt es sehr viel Text zu lesen, und 
auch Kommunikation mit den Bewohnern 
der Planeten wirdvonnöten sein. Äußerst 
einfach soll allerdings die Bedienung 
sein: Man klickt einfach auf ein Wort, und 
schon bekommt man eine Antwort prä- 
sentiert Zudem hat man einen Begleiter, 
der einem wichtige Hinweise gibt, damit 



Planetenwelt 
bei Commander 
Blood 



So hat sich Paul 
Lincke seine 
Frau Luna aber 
nicht vorgestellt 




▲ Pinocchio - der Außerirdische. 

ist nur zufällig. Grafisch verspricht Cryo 
jedenfalls einige Leckerbissen wie 
dreidimensionale Szenen in Echtzeit 
und Charaktere aus dem Cryo-Studio, 
denen dank ihrer Maskerade ein beson- 
ders eindrucksvolles Leben einge- 
hauchtwurde. 



PINBALL RAGE 



PC (erscheint voraussichtlich 
im Januar), Hersteller: Teeny 
Weeny Games, England, Mu- 
ster von: Hersteller. 




lipper und kein Ende! 
Nein, nein... - ich meine 
jetzt nicht die TV-Serie, 
sondern jenen Automa- 
ten, an dem sich manch einer früher in 
der Spielo die Finger verpult hat und 
der in den letzten zwei Jahren seinen 
Siegesmarsch auf dem PC antrat. Teeny 
Weeny Games ist schuld daran, daß sich 
demnächst wieder jede Menge Liebha- 
ber des Genres die Kugel geben dürfen. 
Der Name der Firma bürgt für Qualität, 
denn aus dem Hause TWG stammen 
auch die Umsetzung von Terry Prat- 



chetts Discworld-Romanen und die PC- 
Version eines hierzulande indizierten 
Prügelspiels. 

Der große Unterschied zwischen 
dem neuen und allen bisherigen Flip- 
pern liegt im Verhalten der Kugel. 
Während die bisher unabhängig vom 

Aufprallwinkel auf den Flipper in com- 
puterberechneten Bahnen abgestoßen 
wurde, soll es diesmal eine entschei- 
dende Rolle spielen, wo und wie das Pi- 
xelrund getroffen wird -wie im echten 

Leben halt! 

Das ist längst nicht alles: Multi-Bali 
an sechs Tischen, Rampen, Oberlevels 
- kurzum: Ein Flipper, wie man ihn sich 
wünscht, soll da auf die Monitore kom- 
men. Wenn auch noch die technischen 
Werte stimmen, dürften die Daddelhal- 
len abermals ein paar Stammspieler 
verlieren. 




▲ Boris spieltauch eine Rolle - nein, 
nichtKarloff! 




PC (erscheint voraussichtlich 
im Februar), Hersteller: Im- 
pressions, England, Muster 
von: Hersteller. 




mpressions schwimmt 
weiter auf der Manage- 
mentsimulations- und 
Strategiewelle, was man 
in diesem Fall wörtlich nehmen darf. 



66 



2 m95 





Eingedeutscht heißt das neueste Pro- 
jekt der Firma 'Hochseehändler', und 
das sagt eigentlich schon alles. Die 
Handlung ist im 17. Jahrhundert ange- 
siedelt, und da seinerzeit die Piraterie 




▲ Seemann, laß das 
Träumen 



ganz groß geschrieben wurde, ist mit 
erhöhtem Augenklappen- und Enterha- 
kenaufkommen zu rechnen. Wie häufig 
in diesem Genre spielt auch das Wetter 
eine große Rolle, und nur mit glückli- 
chem Wind wird man auf die Schnelle 
zum Marinemogul. 

In 120 Häfen kann und sollte man an- 
legen, um am Ende jede Menge Kohle 
auf dem Spielkonto zu haben und sich 
hinterher wieder einmal zu sagen: "Wie 
schön, daß es immer noch Abläufe gibt, 
die wir schon zu Dutzenden gesehen 
haben". Impressions verspricht aller- 
dings etwas Besonderes - wir lassen 
uns gerne überra- 
schen. 




arbeitsloser 
balltrainer, ein aus- 
schweifender Kommen- 
tator und ein kerniger 
Moderator sind die Pa- 
ten der ersten SAT. 1 - 
Fußballsimulation. 

^k ie Sportschau isl tot, es 
lebe die Sportschau ! 
Geschafft hat die altehr- 
würdige Bundesligabe- 
richterstattung der Privatsender SAT.l 

mit dem Millionenkauf der Bundesli- 
ga-Ubertragungsrechte für 'ran', die 
Fußballshow. Die Kohle muß wieder 
rein: Jüngstes Marketing-Kind ist 
deshalb der ranTRAINER, die Soft- 
warevariante eines Fußball-Lehrers. 

Man sollte meinen, daß der Silber- 
ling allein durch die ganze Fernseh- 
show prall gefüllt wäre. Ist er nicht: 
Ganze 37 MB vergammeln einsam auf 
der Spur, vergeudet für eine Einlei- 
tung von 'ran '-Moderator Johannes B. 
Kerner plus der Introsequenz von 
'ran'. 

Und das Spiel? Das beschränkt 
sich auf sehr, sehr magere Grafiken, 
einzig aufgelockert von den einge- 
streuten Fragestunden mit dem von 
der deutschen Sprache gefürchteten 
Werner Hansch. Ja, und was ist mit 
den Managerfunktionen? Schließ- 
lich stand ja Helmut Schulte als Bera- 
ter zur Verfügung. Leider gibt es aber 
trotzdem grobe Schnitzer. Ein Bei- 
spiel: Der Transfermarkt ist gar kei- 
ner, denn die Spieler gehen nicht ge- 






i<^ 









.. ,- . y. 






sVlri uterer-'-Käder. 



gen Geld, sondern schlicht für gute 
Worte über den Tisch. Realistischer 
sind da schon die taktischen Mög- 
lichkeiten und das individuelle Trai- 
ningsprogramm, das als Standard- 
training für jede Woche abgespei- 
chert werden kann. 

Ansonsten sind die Eingreifmög- 
lichkeiten allerdings begrenzt. Man 
trainiert halt die Mannschaft, schaut 
ein bißchen nach der Kondition der 



Ran ans Training: 
Mehr als das 
Rumstehen ist 
aber nicht zu 
sehen 



'ran'-Zeit 
Johannes ß. 
Kerner führt 
durch das Spiel 



^^~-™_ 




m*-- 







• 



■■* 



elf jJßW MW 



3& 



.: 



*M1Wt*V> 






PC (386DX, unterst. Sound- 
Blaster), ca. 90 DM, Hersteller: 
Greenwood Entertainment, 
Muster von: Hersteller. 



einzelnen Spieler und stellt danach 
und aufgrund des Individualtrai- 
nings die Mannschaft auf. Siege, das 
zeigte sich im Test, sind selbst beim 
Schwierigkeitsgrad "Meisterschaft" 
kein so großes Problem.Nicht einmal 
die Rückblenden auf den Spielverlauf 
schaffen mehr Action: Da hüpfen nur 
klobige Sprites mit einem eckigen 
Ball herum. Vielleicht spielen die ja 
auch gar keinen Fußball, son- 
dern nur "Der Plumpssack /- 
geht um". | 






Urteil: 




Grafik: 

Sound: 



Ablauf: 





Dauerspaß: 4 
Realitätsnähe: 3 



ranTRAINER; reichlich realitätsfern 









ie Welt Seal, auf der das 
neue Legend/Accolade- 
Adventure spielt, hat 
schon eine merkwürdige 
Form. Es sieht fast so aus, aJs hätten die 
bösen Jungs der Sartan-Rasse in einem 
immensen Wutanfall die gute alte Erde in 
ein paar ihrer Elemente zerlegt. Da gibt es 
eine Elfenwelt, die nur aus Wald besteht, 
riesige Luftblasen unter Wasser, in denen 




Mit dieser Uhr kann man 
durch die Zeit reisen 

Städte liegen, ganze Kontinente, die auf 
Erdschollen durch die Atmosphäre surfen, 

und Lavahöhlen, in denen die Toten und 
Lebenden zusammenwohnen. 

Nur eines haben diese Weltteile ge- 
meinsam: Sie sind jeweils durch das Death 
Gate miteinander verbunden. Preisfrage: 
Was wird wohl die Aufgabe des Helden in 
diesem Game sein? 

l.Er soll das Death Gate zerstören, die 
Seal wieder vereinigen und alle Be- 
wohner wieder glücklich machen. 

2. Er soll die Übertragungen der Fußball- 
europameisterschaft 1996 boykottieren. 

3. Er soll eine mexikanische Kneipen- 
wirtin heiraten. 




Alm Wald trifft man fast 
* „„iomofcch auf Mag,er 




Weser Mann erfand 
den Spieleklassiker 
Pipemania" 




Der Gelehrte hat bestimmt 
einen guten Draht zur 
Storyschreiberin von 

Death Gate 



Übrigens stehen Margaret 
Weis und Tracy Hickman für 
diese Story gerade, die sich 
als Bestsellerautorinnen be- 
reits in der New York Times 
eine goldene Nase verdient 
haben. Immerhin sind 
schon zweieinhalb Millionen 
ihrer Bücher verkauftworden. 
Das Game soll in handge- 
renderten Super-VGA-Grafi- 
ken für echte Stimmung sor- 
gen. Die ersten Shots sehen 
auch schon ziemlich gut 
aus. Die bereits gebotenen 
Animationen ruckein zwar 
noch ordentlich, aber eine 
Rückfrage bei Accolade hat 
klargestellt, daß das End- 
produktauf jeden Fall flüssi- 
ger laufen soll. 
Damit unser Held es nicht zu 
schwer hat, wurde er mit etwas Ma- 
gie ausgestattet, die ihm helfen soll, 
gegen das Böse in Form der 
Sartans anzugehen. Ob er es 
wohl schaffen wird? Fest 
steht auf jeden Fall, daß er 
auf dem Weg zum großen 
Showdown jede Hilfe an- 
nehmen sollte, denn die 
Sartan-Jungs sehen reich- 
lich gefährlich aus - selbst 
wenn sie die meiste Zeit 
mit weißen Kapuzen wie die- 
ser Rassisten-Clan aus den 
USA rumrennen. 

Natürlich wird die Multi- 
media-Plattform CD volles 






PC, Hersteller: Legend/Acco- 
lade, England, Muster von; 
Hersteller. 



Programm ausgenutzt Sprachausgabe und 
Musik in HiFi-Oualität sollen das Spiel ver- 
süßen. Eine vollständige Version soll 
sehr schnell auf den Markt kom- 
men. Dann werden wir Genaue- 
reswissen. 





Ä Es darf gezaubert werden 




s Piel nicht mit den 
Schmuddelkindern! 





Wer will schon ohne Schutz- 
anzug da durchwaten? 



▲ Na f da hat doch einer 
silberne Löffel geklaut 



Will jemand etwas über 
seine Zukunft wissen? 



Schon wieder ein Löffel- I 
klauer unterwegs 



68 




2OT95 












*P W* 



"1 



133 




Ein Riesenthe- 
ma seit Spiel- 
bergs "Jurassic 
Park" sind die 
Dinosaurier. Sie 
sind überall zu 
finden: ob auf 
Stickern oder im Fernsehen. Und Dinos 
spielen auch eine nicht unwesentliche 
Rollein LOST EDEN. 

Dieser Saurier macht ► 
einen netten Eindruck 



Der König be- 
nötigt Eure Hilf e 




us der Feder des franzö- 
sischen Programmier- 
teams Cryo, bekannt 
durch Spiele wie KGB 
oder die CD-Version von Dune, stammt 
Lost Eden, eine Mischung aus prähisto- 
rischen Fakten und phantastischen, vir- 
tuellen Realitäten. Das Game spielt in 



Sitadel of Mo 




Der Haus- und 
Hofmeister 



einer Zeit, als die Dinosaurier sprechen 
konnten und mit den Menschen auf 
engstem Raum zusammenlebten. Die 
Pflanzenfresser wurden wie Haustiere 
domestiziert, aber die Fleischfresser - 
an vorderster Front der Tyrannosaurus 
Rex- entwickelten sich mehr und mehr 
zu den ärgsten Feinden des Menschen. 





-Coming Soon- 

PC, 119,95 DM, Hersteller: 
Virgin, England, Muster von: 
Virgin Deutschland. 



Adam ist ein tapferer Jüngling, der den 
Kampf gegen die Bestien beenden will. Das 
einzige, was die Menschen vor den Nim- 
mersatts retten kann, ist der Bau von Zita- 
dellen, doch das Wissen darum ist leider 
verlorengegangen. Ihr müßt Adam beim 
Aufspüren des alten Geheimnisses und im 
Kampf gegen die bösen Dinos helfen. 

Lost Eden präsentiert sich als eine 
Mischung aus Strategie und Abenteuer. 
Prähistorische Figuren sind genauso zu 
finden wie^ein entsprechendes Szena- 
rio, das dem Ganzen eine leicht düstere 
Atmosphäre verleiht. Die Grafiken sind 
in dreidimensionaler Rendertechnik 
entstanden. Ihr findet auf jeden Fall 
reichlich unterschiedliche Dinos und 
selbstverständlich noch einige 
fiktive Spezies. Lost Eden ist 
vorerst nur für PC-CD-ROM 
geplant. 





N TP . ffl 




~T"1 




nm 




Das Warten hat ein Ende: 
Mehrere Monate wurde 
gerendert, geshadet und 
natürlich programmiert, 
um dem Rasenmähermann 
neues Leben einzuhauchen. 




PC (486/25, 4 MB RAM, 
Doublespeed-Laufwerk), ca. 
120 DM, Hersteller: SCI, Eng- 
land, Muster von: Hersteller. 




om englischen Label SCI 
kommt mit Cyberwar der 
Nachfolger des Lawnmo- 
wer Man. Waren beim er- 
sten Teil statt der versprochenen 256 Far- 
ben nur ein Bruchteil vorhanden, sollte 



dieses Manko in Cyberwar beseitigt sein. Um so erstaunlicher ist es, 
daß dieses Prog auf sage und schreibe 3 (!) CDs plus einer Audio-CD 
daherkommt. In der Fortsetzung schlüpft der Spieler in die Rolle des 
Dr. Angelo, der dem ewigen Bösewicht Cyberjobe das Handwerk legen 
muß. Dabei jagt man den Fiesling durch den Cyberspace, kämpft 
sich durch verschiedene Puzzles und Rätsel, die einem gnadenlosen 
Zeitlimit unterliegen, und das alles mit einer sehr begrenzten Zahl von 

Leben. 

Die Grafik, das ist klar, dient dabei nicht 
nur als nette Staffage für aufwendige Anima- 
tionen, sondern ist vielmehr Motor jener 
Interaktivität, die wir bei CD-ROMs so sehr 
lieben. Aufgepeppt wird das Ganze durch 



■ ■■ * ton* 



. i ... 
■ ■- - -. . 






hJi 



- : . - - - 



▲ Schick, schick: 
Der Rasenmäher- 
mann mal nicht 
als Rasenmäher 

Ertappt: ► 

Motorradrennen 

vorder 

Werbetafel 

eines alten 

Bekannten 




Szenen aus dem Film, 
doch kann dies nicht über 
das etwas magere Game- 
playhinwegtäuschen. 

Das coolste am Game 
ist die beiliegende Audio- 
CD, denn die lohnt abso- 
lut. Ansonsten fehlt wirk- 
lich der letzte Pep, 
der ein wirklich 
gutes Game 
auszeichnet. 





Bedrohlich: 
Ein Wesen aus 
dem Cyberspace 





Sound: 
Ablauf: 



11 




Aufmachung: 10 
Humor: 7 



Viel Rauch um wenig Spiel 



2®fi95 



69 



_r 









Kopernikus irrte, 
Kolumbus auch! Die Welt ist nicht rund, 

sie ist eine Scheibe, getragen von 

einer riesigen Schildkröte. Jawoll! 





A Die Welt ist ein Schildkröten- 
Bürger 

Im Spiel übernehmt Ihr die Rolle von 
Rincewind, einem kleinen, herumwu- 
selnden Zauberer. Er muß die Zwillings- 
stadt Ankh-Morpork vor bösen Drachen 





Auf dem Schild stand "Mädchen- 
pensionat"?! 




PC, geplant für: PC-Disk, Sega 
CD, Hersteller: Psygnosis, Eng- 
and, Muster von: Hersteller. 



evor jetzt die einhellige 
Meinung ausbricht, hier 
in der Redaktion wäre der 
Glühwein zu reichlich ge- 
reicht worden, muß ich das Ganze mal 
aufklären: Habt Ihr schon mal von Terry 
Pratchett gehört? Nein? Dann ist Euch 
was entgangen. 

Pratchett ist nämlich Buchautor. Ein 
richtiger Schreiberling, ausgestattet mit 
einer nicht gerade kleinen Menge an ab- 
gedrehtem Humor und mit massenhaft 
Phantasie. Seine Discworld-Rom&nt 
sind nicht nur in seinem Heimatland England ein Renner, auch hier 
in Deutschland, wo sie unter dem Namen "Scheibenwelt" laufen, 
gibt es eine beachtliche Zahlvon Fans. 

Die Discworld ist in Pratchetts Büchern tatsächlich eine von 
einer riesigen weisen Schildkröte getragene Welt voller skurriler 
Geschöpfe und sagenhaft verdrehter Geschichten. Und über die- 
se Discworld bringt Psygnosis demnächst ein Computerspiel 
heraus, gestaltet ganz nach den Motiven Pratchetts. 




▲ Höhlenwelt??? Ich bin im falschen 
Game! 

retten. Anders als in den üblichen Fanta- 
sy-Stories kann man aber davon ausge- 
hen, daß nicht alles bierernst sein wird. 

Erste Grafiken zeigen die liebevoll 
gezeichneten Figuren und Hintergrün- 
de der Story. Die witzigen Gestalten und 
der überdrehte Humor werden 
bestimmt ein übriges tun, um 
die Discworld noch bekann- 
terzumachen 





Alien Breed (Team 17, ASM 11/94) 

Lösung: Tower Assault 



I.Preis: 
2.-6. Preis: 




Die Gewinner: 

Ramon Hager, Blankenberg 
Kevin Nobs, Wolfsburg; 
Robert Mundigl, Mühldorf; 
Andreas Bartels, Vlotho; 
Udo Steffi, Weidenberg; 
Ulrich Büscher, Hopsten. 



Oldtimer (Max Design, ASM 12/94) 

Lösungen: a) Silberpfeil, b) Berta Benz 



^AWwitoAVw 



-WW««r- 



I.Preis: 
2.-10. Preis: 



Gewonnen haben: 
Uschi Christian, Bensheim 
Thomas Wehl, Raisdorf; Uwe 
Zemke, Nindorf ; Elfriede Fen- 
chel, Dietzenbach; Guiseppe 
Scazzari, Dietzenbach, 
Sascha Mamsch, Berlin; Ma- 
rius Mülow, Grande; Oliver 
Crois, Herford; Dennis Liba, 
Plettenberg; Andreas Wolff , 
Oberpaindorf. 

Die Gewinner der Preise 1 1—50 werden per Post benachrichtigt. 




Märchen erzählen Geschichten... 

Wir berichten 
die Wahrheit 
über das 
Wiidtier 
Wolf. 



Wölfe sind weder Kuscheltiere noch teuflische Bestien, 
sondern sehr interessante Wildtiere, Es geht darum, ihr 
Lebensrecht in Europa zu sichern, 



_^^_--^_ ^^^^^^^ ^^^^^^^^^ ^^^^^^^^^ 



D 




Bitte schicken Sie mir die Info-Mappe über das europa- 
weite Schutzprojekt für den Wolf (D-M 1 ,- liegen bei' 



; Stiftung Europäisches Naturerbe (EURONÄTUi 
' Güttinger Straße 19, D-78315 Radolfzell 










*»****» 



***"**-"* 



»»MrttfMMfr ^ .i ^ . .^ W « 



70 




2 §195 




< ' 



■ 



>» 













Best.-Nr. CDR2151 



DM 79,95 




-Nr. CDR1895 

M 99,9t 







3m&L 



a 



CDVl 



'ALL 2097 



) m fflii "FftiL 

«*- IUI! Hill *~ 



y. 



est>Nr. CDR2022 




Dow .S^TPpiFti f *, 



* 



Ulli 



»DER SCHREIBEN 




ITT^hm»! * 1 ;1 ^ 



7 U . O j > > 



N 



P33- 






Wer kennt sie nicht: Diese Game- 
Klassiker für reaktions- 
schnelle Spieler haben 
r schon viele fasziniert. 

Tolle PAC-MAN-Varian- k 
ten, gelungene " J 

BREAKOUT-Cbnes und i 

andere interessante Spie- 
lereien! 50 tolle 
Shareware- 
Programme. 



- 



■ jmEE 



m 




WACKY WHEELS Ein 3D-Rennspiel voller Action, das 
man alleine oder gegen Freunde spielen kann. WACKY 
WHEELS bedeutet Nonstop-Unterhaltung mit 3D- 
Animationen. 8 verschiedene Spielfiguren stehen zur 

Auswahl, z.B. ein Tiger, ein Elefant Es handelt sich 

um ehrgeizige Rennfahrer, die es hassen, zu verlie- 
ren! Mit großem Vergnügen fahren sie andere Wagen 
an und brausen vorbei, wenn diese dann von der Fahr- 
bahn geschleudert wurden. Sechs verschiedene Spiel- 
modi, verschiedene Rennstrecken, 3 Schwierigkeits- 
stufen, 2 Geschwindigkeiten, Hindernisse und mehr! 
WHACKY WEELS erfordert min. 386er, 2MB RAM, 
VGA. 

Auch die Sharewareversion von Wacky Wheels gibt 
es auf CD-Rom. Insgeamnt 10 interessante Sharewa- 
re-Spieiefür DM 9,95! Bestellnummer CDR2150. 

JAZZ JACKRABBIT Ein phantastisches Jump and Run 
Spiel mit extraweichem Smooth-Scrolling, super- 
schnell animierter Game-Action und noch rasanteren 
3D-HiSpeed Bonus Levels.. Der kleine Hase Jazz Jack- 
Rabbit will die wunderschöne Hasenprinzessin Eva 
Langohr aus den Händen von Devan Shell, dem Chef 
der terroristisch gesinnten Turtles (Schildkröten) be- 
freien. Doch bevor er sich als Held feiern lassen kann, 
muß er in 9 wahnsinnigen Episoden zeigen, daß er ein 
ganzer Mann (bzw. Hase) ist. Mit deutschsprachigem, 
gedrucktem Handbuch/Comic. Hardware: min. 386, 

4MB RAM, VGA. 

Auch die Sharewareversion von Jazz Jackrabbit gibt 
es auf CD-Rom. Insgeamnt 10 interessante Sharewa- 
re-Spiele für DM 9,95! Bestellnummer CDR2005. 

DEUTSCHE SHAREWARE Vol.2 Sammlung bester 
deutscher Shareware - insgesamt über 1.500 Pro- 
gramme der Extraklasse. Die -3Qi' 



msBMsüaSfiSSi 




PC T 

CINEMA 2 m 



I &mm> 



m» 



R2Ö13: 






tsHiaajareiflsiUHigflBBi 



Auswahl und Installation der Programme. Für fast je 
den Zweck sind Programme enthalten: Auftragsbear 
beitung, Adreßverwaltung, Etikettendruck, Finanzen, 



viele mehr! N< 



imen! 



[EaMlr=M»H»b«flMfelliflU 



e 1995 mit über 50 % neuen 



ONE MUST FALL ist ein hochklassig animiertes Kampf- 
spiel für 1 bis 2 Spieler, mit digitalem Soundtrack und 
realistischen Animationen. Jeder Gegner erfordert 
eine andere Taktik. Auch die Bewegungsabläufe beim 
Ducken, Springen, Schlagen usw. variieren. Hardware: 
Min; 386er mit VGA-Grafik, Festplatte und 4MB RAM. 
Insgesamt lOtolle Shareware-Games! 



Der Schreibtrainer Lernen Sie auf spielende Weise 
das schnelle 10-Finger-System! DER SCHREIBTRAI- 
NER wertet ihre Leistung exakt aus und zeigt die 
Schwachstellen. Dabei werden Sie mit vielen Tips un- 
terstützt. Auch Fragen wie "Wie schreibe ich einen 
Lebenslauf'oder "Kommt nach dem Komma ein Leer- 
zeichen" werden vom Hilfesystem beantwortet. Key- 
Watch überwacht auf Wunsch Ihre Eingaben in beliebi- 
ge Win-Anwendungen. Mit Zehnerblock trainieren Sie 
die schnelle Bedienung des numerischen Tastenfel- 
■■- So beenden Sie in Zukunft Ihre Arbeit noch schnei- 




«5 





nkreuzen, T^Sj 
Abschicken und die 
Post geht ab! 



srumiaüt 



Best.-Nr. GDR2009 



DM 3 




m 



s Power Schoner- Die vielen Shareware-, Free 
wäre- und PD-Bildschirmschoner machen Ar- ^ 
beitspausen unter Windows zur Attraktion! 
Die schönsten und witzigsten Programme 4 
wurden ausgesucht: 30 AfterDark- * 
Module, 80 Schoner im SCR- < 
Format und 10 Utilities. Alle - ^ 



Artikel Best.-Nr. Preis 



rSKKlSUl 



itKTtiiunii 



ji über das mitgelieferte Win* 
H dows-Menü testen und / 

installieren 



pstattung: zwo om 

•:-zept; MDS Software & Design GmbH 




Virtual Vivid 

Wissen PUR! 

Lernen PUR! 

PC Cinema 2 

Win BTX Mozart 

BOPPIN'Shareware-CD 

Wacky Wheels W CD-ROM 

acky Wheels Shareware-CD 

Jazz Jackrabbit W CD-ROM 

Jazz Jackrabbit Shareware-CD 

One mustfall Shareware-CD 

Deutsche Shareware Vol.2 

Der Schreibtrainer Vollversions-CD 

Kai's Power-Schoner CD-ROM 

- APOGEE! Gold-Selection! SW.-CD 

CD-ROM-Katalog 01/95 - CD-ROM 

PAC-MAN BREAKOUT maniaCD-ROM 

TETRIS mania CD-ROM 

EXTREME HOT GIRLS - EROTIK-CD! 



+ Porto / Verpackung c=£> 



CÜR1764 DM 24,95 L 
CDR2006 DM 19,95 
CDR2007 DM 19,95 
CDR2011 DM 24,95 
CDR2004 DM 49,95 
CDR2024 DM 14,95 
CDR2151DM 79,95 
CDR2150 DM 9,95 
CDR1895 DM 99,95 
CDR2005 DM 9,95 
CDR2022 DM 9,95 
CDR2031 DM 24,95 
CDR2009 DM 39,95 
CDR1949 DM 29,95 
CDR1850 DM14,95 
CDR3000 DM 9,95 
CDR2015 DM 14,95 
CDR2003 DM 14,95 
CDR1809 DM 39,95 !_! 



CDV 

Software GmbH 



ETRIS mania -Über 55 
' Programme für Freunde 
f - des Spieles mit den fallen- 
den Klöt 
zen! 



\iM) i 



BOPPIN' Hinter der Fassade eines 'Arca- 
de'-Spieles versteckt sich ein süchtig ma- 
chendes Geschicklichkeits- und Rätsel- 
spiel. Es gilt Klötze aufzunehmen und mit 
ihnen Muster zu vervollständigen. Jeder 
Level erfordert andere Strategien. Manch- 
mal muß man die Steine werfen (im richtigen 
Winkel !), manchmal mit Hilfe eines Geblä- 
ses verschieben usw. Hardware: 386er, 2 
MB Ram, VGA. 50 tolle Shareware-Games! 

PC CINEMA 2 Stundenlanger Grafikspaß 
der Extraklasse!! Über 450 MBU Diese CD 
kitzelt noch das letzte Bit Grafik-Power aus 
Ihrem PC. Mit den Demoversionen von Auto- 
CAD LTundAuto-Sketch2.0für Windows! 
Über 120 FLI- und 50 FLC-Filme sowie über 
240 aufwendige Gif Bilder warten darauf, 
Sie zu überraschen. Diese Filme sind auch 
als eindrucksvolle Shows zu genießen. 
Auch hervorragende Shareware- 

Programme zum Thema Grafik und Animati- 
onwerden Sie finden. 

VIRTUAL VIVID Sampler Multimedia- 
Erotik! Dieser Erotik-Sampler zeigt auf über 
233 MB Ausschnitte aus vielen VIVID-CDs. 
Tolle Animationen! 

WinBTX Mozart ist ein Multimedia BTX- 
Decoder. Features: CEPT-Protokoll, Darstel- 
lung von BIM-Doppeldeckerseiten (nach 
CEPT), Photo- Btx durch eingebauten Bild- 
betrachter, FUN!-fare BTX-Sound- und 
Sprachausgabe, Regionalbereichswech- 
sel, Iconmenüs für alle BTX-Funktionen, 
automatisches Login, turbo-schneller 
ß/7dauföauundmehr... 
Diese CD enthält zwei Vollversionen von 
WinBTX: FürWindows undfürUNUX! 



APOGEE - Gold SelectionVoLl- Die ultimati- 
ve APOGEE-CD! Alle 25 aktuellen APOGEE 
Shareware-Games auf einer CD. Wer nicht 
weiß, wieviel Spaß anspruchsvolle PC- 
Spiele von heute machen, brauchtdieseCD- 
Wer APOGEE schon kennt, holt sie sich 
sowieso! Incl. dem topaktuellen Mystic 
Towers , Raptor, Blake Stone, Halloween 
Harry, Bio Menace, Cosmo, Monster 
Bashl, Dark Ages, Duke Nukum, Hocus 
Pocus und weiteren Apogee-H its . 



Wissen Pur! - 270 Datenbanken, Astrono- 
mieprogramme, Funktionsplotter, alles zu 
TEX etc. - ideal für jeden, vom Schüler bis 
zum Professor! 

Lernen Pur! - Kein Lehrer ist so geduldig wie 
der PC! Lernen Sie, was Sie schon immer 
wissen wollten! 117 Programme für effekti- 
ves Lernen am PC! 




¥ 



mmmmm 

- Bitte nicht vergessen 



Kunden-Nr (falls bekannt) 



vcrrame **or-o 



SfcaCnfHoj«.^ 



laftd.'W/Ort 



Oafum tM1*f.£HTf* 



*fl£i :x> J . Ciliar cStotffrft 7,- 3MJ 



Q PW LOt?*cMlt VOn .;-i J oi^or.irT K-r": |.'o; Ktnatol !c - ? t * DM) 



lani f Ott 



BIZ Konto*», 



Q p*r KradHfcari* ftoiaM<oi^#n ic.-OM) 



u«M*to mm*t$tAm 



<iec.-iar*r-S' 







Btx-CDV# 



D-76014 



» 







PC (Windows 3.1, SVGA, 4 
MB RAM), 130 DM, Hersteller: 
Sierra, USA, Muster von: Bo- 
rn ico. 



▲ Der allwissende 
Hirsch warnt vor 
dem verhexten 
Wald 






A Dieser Ochse hat Angst vor den sprichwörtlichen Elefanten 
im Porzellanladen 



Welcher der beiden Trolle ist der 
echte König? 

Was die blaublütige King's-Quest- 
Familie aus Daventry treibt, ist 
viel spannender als alles, was die 
bunte Regenbogenpresse sonst 
zu bieten hat. 




h, Leute, die Blaublüter 
haben ja vielleicht Sor- 
gen. Eigentlich kann man 
es nicht verstehen, denn 
endlich ist mal ein bißchen Ruhe in Da- 
ventry eingekehrt. Das heißt, keine Eule 




fällt vom Baum (KQ5), Königssöhne, 
-töchter oder -Schlösser werden nicht 
entführt (KQ3, 6, 5), Väter schweben 
nicht Gefahr (KQ4), und König Graham 



A Ein Stadttor ohne 
Scharniere? 



besitzt sowohl ein Königreich (KQ1) als 
auch eine liebende Gattin (KQ2) samt 
zweier mehr oder minder gut geratener 
Kinder (diverse KQs). Nichtsde- 
stotrotz geht der ganze Trouble selbst- 
gemacht schon wieder los! 

Was ist passiert? Ganz einfach: Töch- 
terchen Rosella, inzwischen reife 20 Len- 
ze zählend, soll endlich heiraten. Die et- 
was arrogante junge Dame (man erinnere 
sich nur an das Ende von KQ4) hat dazu al- 
lerdings absolut keine Lust. Sie lebt nach 
dem Motto "Girls just wanna have fun" 
und findet alle Bewerber schlicht und er- 
greifend langweilig und verklemmt. 

Mama Valanice ist da anderer An- 
sieht, sie bezeichnet die Möchtegern- 
schwiegersöhne müde lächelnd als zu- 
verlässig bzw. etwas ungeschickt. Auf 
einem Spaziergang durch die wie im- 
mer wunderhübsche Landschaft von 
Daventry versucht sie, ihrer dickköpfi- 




gen und eitlen Tochter den Unter- 
schied klarzumachen. Rosella aller- 
dings stellt ihre Ohren auf Durchzug 
und hat nichts Besseres zu tun, als Luft- 
schlösser zu spinnen und sich im Was- 
ser zu betrachten. Gegen das eine ist ja 
nicht allzuviel einzuwenden; wenn aber 
im zweiten Fall das als Spiegel dienen- 
de Wasser ein Tor zu einer anderen 
Welt ist, sollte man a) lieber nicht zu ge- 
nau hingucken und b) sich schwerstens 
davor hüten, einfach hineinzuhüpfen. 

Genau das aber tut die Prinzessin, 
weil sie im Wasser ein wunderschönes 
Schloß sieht und ein etwas seltsames 
flügelbewehrtes Seepferdchen ihre 
Nase umflirtet (sind eigentlich alle 
blaublütigen Herrschaften so doof?). 
Platsch macht es, und als gute Mutter 
hüpft Königin Valanice mitzugehaltener 
Nase postwendend hinterher. 

Die ganze - Story bekommt Ihr in 
einem hinreißend animierten Zeichen- 
trickintro serviert, das ein echter Appe- 
titanreger für die kommenden Spiel- 
genüsse ist. Und Genuß ist wahrhaftig 
keine Übertreibung, denn was das 
Sierra-Team um Roberta Williams hier 
abgeliefert hat; ist mit Abstand das 
beste Prog, mit dem die Spieleschmie- 
de Adventurefans je beglückte. 

Wenn ein Mitglied der königlichen 
Familie von Daventry irgend etwas an- 
packt, dann ist das niemals etwas Nor- 
males. Und so landen auch die beiden 
Heldinnen nicht etwa auf dem Boden 
des Teichs, sondern werden per psy- 
chedelischem Beam-Taifun in eine an- 
dere Ebene derWeltversetzt. 
Auf dem wirbelnden Weg dorthin trennen 
sich allerdings die Wege von Mutter und 
Tochter. Während Rosella von einer Hand 
durch einen Spiegel gezogen wird, findet 




▲ Die schweinenasige Rosella hat 
dem Bröckentroll bereits den 
Garaus gemacht 

sich Valanice in einer Oase wieder, in der 
es von seltsamen Stein- und anderen Fi- 
guren nur so wimmelt. Eine kurzsichtige 
Ratte, ein klauwütiger, kichernder Wol- 
pertinger, ein durstgeplagter Schatten 
und ein angriffslustiger Riesenskorpion 



72 




2St95 






stellen die Königin vor mehr oder minder 
große intellektuelle Probleme. 

Die Anleitung zur Süßwasserprodukti- 
on ist als Höhlenzeichnung ebenso zu 
finden wie das in Granit gehauene Hand- 
buch zur Brunnenentleerung. Per Maus- 
klick steuert Ihr Valanice wunderschön 
fließend animiert durch die Lande. Blinkt 
der intelligente Zauberstabcursor über 
einem Gegenstand, heißt das, daß Ihr ihn 
entweder benutzen, nehmen, mit einem 
Gegenstand aus dem Inventory verbinden 
oder sonstwas damit anstellen könnt. 
Stellt sich Valanice statt dessen nur gedan- 
kenvoll hin und meint 'Hmmmm!', dann 
fehlt Euch vermutlich noch ein wichtiges 
Teil. Blinkt der Cursor bei einem Spiel- 
charakter, ist vielleicht ein Schwätzchen 

angesagt 

Während Valanice sich also als Tierbän- 
digerin versucht und edelsteinerne Farb- 



denn Rosella/Valanice haben nach einem 
Exitus immer einen passenden Spruch 
auf den Lippen, der hilft, das jeweilige 
Problem zu bewältigen. Tja, und dann geht 
es an genau der Stelle einfach weiter. 





•4 Normaler- 
weise holt 
man sich den 
Mond vom 
Himmel, 
Valanice 
muß ihn 
wieder 
hoch- 
schieben 






rätsei löst, bekommt Rosella den Schreck 
ihres Lebens, als sie nun von innen in den 
Spiegel schaut: Aus der wunderhübschen 
Prinzessin ist eine Trollprinzessin gewor- 
den. Und da es der Trollkönig war, der sie 
durch den Spiegel gezogen hat, verknallt er 
sich auch gleich in die jetzt spitzohrige, 
rundliche und verpickelte Rosella. 

Ganz ehrlich - das ist der tollste Ab- 
schnitt in dem aus sechs Kapiteln beste- 
henden Game. Die Anims hier sind abso- 
lute Klasse, die Rätsel originell, und das 
Gameplay ist wirklich niedlich. Wie dem 
auch sei, auf jeden Fall kommt Ihr in die- 
sem Abschnitt der Ursache des ganzen 
Kuddelmuddels näher: Eine böse Zaube- 
rin bringt offensichtlich eine Weltebene 
nach der anderen durcheinander, und 
das königliche Duo muß unabhängig von- 
einander wieder Ordnung schaffen. 

Ob es sich nun um einen geklauten 
Mond handelt (tatsächlich aus grünem 
Käse), einen Spaziergang durch ein Ge- 
spensterland (haut bloß vor dem irren 
Knochenmann ab) oder das Problem, den 
Doppelgänger des entführten Trollkönigs 
zu entlarven - immer warten lustige Si- 
tuationen und putzige Kommentare auf 
Entdeckung. Schön ist, daß man selbst 
niemals permanent das Zeitliche segnet, 



Die sechs Kapitel, in denen Ihr immer ab- 
wechselnd Rosella und Valanice steuert, 
müßt Ihr übrigens nicht unbedingt in der 
vorgegebenen Reihenfolge absolvieren. 
Sinnvoll sind Sprünge aber nicht, denn ir- 
gendwie gehen Atmosphäre und logi- 
scher Zusammenhang dabei doch ein we- 
nigverloren. 

King's Quest VII - The Princeless 
Bride verläßt völlig die genreübliche Op- 
tik und begibt sich auf Disneys Spuren. 
Die Singerei am Anfang erinnert an Cin- 
derella, die Animation der Figuren 
braucht sich hinter den Trickfilmen 
ebenfalls nicht zu verstecken. Bei der 
Ausarbeitung der Charaktere hat Roberta 
ein echtes Händchen bewiesen, und die 
Mimik ist oft zum Kringeln komisch. Auch 
die Hintergrundmusik dudelt angenehm 
unaufdringlich vor sich hin und unter- 
stützt die märchenhafte Atmosphäre per- 
fekt. Die Sprachausgabe ist sauber, die 
Texte sind witzig, nur bei der Synchroni- 
sation von Mundbewegung und Sprache 
stimmt es nicht immer so ganz. Wie die- 
ser Punkt in der deutschen Fassung aus- 
sieht, kann an dieser Stelle leider nicht 
beurteilt werden, da die Aufnahmen bei 
Redaktionsschluß noch nicht abge- 
schlossenwaren. 



▲ Der Totengräber 
will eine 
vernünftige 
Schaufel haben 



Kleiner Tip: 

Den Skorpion im 

ersten Kopitel könnt 

Ihr ablenken, indem 

Ihr den Tuchfetzen 

an dem Stock 

befestigt und ihm 

damit zuwinkt. 




Ein Dorfdoktor 
ohne Rückgrat 



Technisch ist an King's Quest VI 1 also fast 
nichts auszusetzen - falls man im Besitz 
einer guten Hardware ist. Das Game läuft 
zwar auch auf einem 386er mit Single- 
speed-Laufwerk, ideal ist das jedoch 
nicht. Ihr solltet wenigstens im Besitz 
eines Doublespeed-Laufwerks sein, da 
die (häufigen) Nachladezeiten sonst 
selbst auf einem schnellen 486er quälend 
lang sind. Auch ist bei bescheideneren 
Rechnerkonfigurationen dringend zu 
empfehlen, das Scrolling der Szenerie 
abzuschalten und statt dessen den sei- 
tenweisen Bildschirmaufbau zu benut- 
zen. Sonst mindert die wild ruckelnde 
Optik den tollen Spieleindruck erheblich. 
Und das muß bei diesem unter Windows 
laufenden Game nun wirklich nicht sein. 
Einziger echter Meckerpunkt ist die 
etwas unglückliche Speicheroption. Im 
Gegensatz zu früher müßt Ihr jedesmal 
das Spiel verlassen, damit die automati- 
sche Speicherfunktion loslegt, und dann 
über 'Continue old game' wieder einstei- 
gen. Ihr könnt zwar reichlich neue Games 
anfangen, da aber immer über den alten 
Spielstand gesaved wird, sind unter- 
schiedliche Einstiegsmöglichkeiten im 
selben Spiel nicht möglich, falls Ihr es un- 
ter demselben Namen von vorne bis hin- 
ten durchspielen wollt. 

Aber was soll's - "nobody is perfect"! 
Das Game als solches macht durch die ab- 
wechslungsreichen Szenarien und die bei- 
den handelnden Personen einfach un- 
heimlich viel Spaß. Und wenn diese Nr. 7 
ein Indikator dafür ist, was Sierra in puncto 

King's Quest noch 
für Fortschritte 
machen kann, dann 
soll Roberta von 
mir aus weiterma- 
chen, bis sie alt und 
grau und bei KQ Nr. 
99 angelangt ist. 
Ich find's 
jedenfalls 
Spitze! 






2Ü95 



73 




■ . ' 



'*Kj 






' "> 



* 



_v. 






m 



\A- 



yr 



■ 




DIE DRACHENSCHMIEDE 

Hallo Live-Rollenspieler und Fantasy-Freaks 
Wir bieten ein umfangreiches Sortiment an 

Live-Rollenspielzubehör - Waffen, Masken, Schmink- 
Zubchör, Kostüme, Lederartikel, Kampfschwerter, 
Katanas, Dolche und Messer, Helme und Schilde für den 
Schaukampf mit Garantie, Rüstungen auf Maß, 
Kettenhemden im Bausatz, Armbrüste, Langbogen nach 
alten Vorlagen, Piraten-, Schnür- und Rüschenhemden, 
Fantasy-, Heavy-Metal und historischen Schmuck, Bücher zu 
den Themen Mittelalter und Fantasy, Honigwein und 
Trinkhörner, StarTrek-Artikel _ 



SOFTWARE + ZUBEHÖR 



ffl . 



Atari ST 



MAC 



PC C-64/128 







CD-ROM 



jwm 




AMIGA 

NINTENDO 



CD 32 
uvm. ... 



&, 



o 



Laden ad ressen: 

10967 Berlin, Schönleinsir. 29, 

030/6949136 

44894 Bochum-Weme ; Boltestr. 53, 

0234^32357 

91541 Rothenburg/Tauber, 

Galgengasse 40, 09861/6716 



Versand: 

Die Drachenschmiede 
97993 Creglingen 
Tel. 07939/353, Fax 1318 
* Hauptkaialog DM 20 - bei Vor- 
kasse oder DM 26- per 
Nachnahme 




Fordern Sie kostenlos und unverbindlich 
unsere GRATIS-INFOS an. 

Bitte unbedingt Ihr System angeben ! 



■rtttupovi 



Versandzentrale: 
DATA HOUSE 

Inh. Kai-Uwe Drttrich 
Husumer Straße 13 
34246 Vellmar 



NEU! NEU! NEU! 

Ladengeschäft und 
Commodore-Service 
Am Anger an der B84 

99947 Kirchheilingen 



Telefon; 0561 - 8251 1 Fax: 827055 






CD-i-Stube-CD-i-Stube-CD-i-Stube-CD-i-Stube — 

O 
ö 



20000 



30000 



M 



- '^^- -«RP^BKfe- — 



* 



M-POOl 



ist ein Markenzeichen der 1" COMPUSYS GmbH 



W 

*&»' 



Itimedia 

Trouble ■ 

les • Sweet 

mage Library • 

ibrary Vol. 1 + 2 • 

Top 101 

indows 

este Software für Erwachsene • 
Recht und Steuern • Pharma- 

haft und 
und 



onsF 

UJritcobHc 

CI>-ROJM's 

74 Minuten 



Wir sichern Ihre 
schönsten Bilder 



nur Photo cd 



•3 m 



24,- DM 

i+ Versand 



m . 



co-Ra 



*«. 



. 



2, GObK! 

Toolkit für Linux 
Atari - NEBU 
NeXTSTEP/Intel Js: 
Frenzy - C Users'li^J 
Bertelsmann UnivA^,' 
xikon • Falk StadtV*^ 
Winware Vol. 5 • Sp* ™ 
Astronomy - Hobbes 



28S44 Sudweyhe 
Sudweyher Straße 121 
Telefon 04 203 / 79 801 
Fax 04 203 / 79 802 

Mailbox 04203/79386 



sämtliche 
Preise und mehr als 

8 GIGA-byte 



Software in unserer 

M A IL BO X 

Bremen 04203 / 79386 
v 9600-14400 BPS N/8/1- 






* 

tu» 



0&& 



4Z 



»> 



üfo 



#* 



^ — 



.m 



Versand nur per Nachnahme. 
Alle Angebote freibleibend, 
Bitte Katalogdiskette anfordern! 
Bestell-Annahme von 9-18 Uhr 



■ 



■üi. . 






PI AYQOPT Teichwe Q 6 ; 35043 Marburg 

F Lrll wUr I Tel.: 06421-481972, 481316, Fax: 47526 
inh. Robert Elmshäuser Neuer Katalog gegen 5,- DM in Briefmarken 

TSR-Firmeiueichpn sind cmgcltogonc Warenzeichen dci Fiima TSR Inc. 

50000 



■ > ! 2SP~ 



Der 



fM 



PRO 



mm. "% 



Boxer 




Fordern Sie sofort kostenlos und 
unverbindlich unseren Preiskatalog an ! 



■■ 



■K^l . 







■ '>■! 



% m 




■■ > ■ > ■■ ■ . ■■ . ■ i i ■ i ■ ■ * . \im 



■r: ? — :— » 



■V ! ' . — ■ ."■ ■ " *■ . ' . ' .. , ' „« 

■■...* -i . ; .♦ ♦ , \ . 

V: ' I .LiJ.. 








r/ pfifft-*' </f*i f.Vf^f^f'^-Li' V II M^A wakW^/fA 

■, !yi"fii iilfi V ' i/l 4 "it. i''i vl 't'f-'i rr 't ' f ^ v " '— *jl~^44 

tt,<WJ>/«V, , l,'. *'.^r^ i ^. j j L '. f lV Vx'i r. '• > VA'* AiA. - <AfJAiV 

«3, öq iü-i6unr 

■"-v;<-; ; :i .. ;■ : V : ,. : - : --:-.>: ■>::;>. ^ :r: :■ :■ :■'■: ■*r*^--tfBM 

16L UZ0U0/ /OOUÖU rUXi UZOl^lQOUOO 

..-.-,.--'.,. v.. fl/i-^V'Ä^--/ 'v r ^7.;P^v>.^v.^x^ ; ^^ ■ vA-?^A. ( 'Wjfiv: y- m y.-£/.-&t \.<^- ■■■: ■ <. ß-^:-^\^: ti l<: rf<.\<: ■ ■-■ L , ;: 



H 



IHRSOFTW/tRE-VER&W» 



-1 



'.- 



N'Joy Software 

Büchel 8 Seriös 

51 688 Wipperfürth Ma 9 arisi °«s 



Nur VersaruT Kein Ladon!oKa; 




Sie haben /- \ Kostenlose 
einen ( m )p re isliste 
Computer ? V^^anfordern 

Aktuelle Software 

Amiga, PC, CD-ROM p 



Im Ber^isc^en Land 



CD-i Software 

OLLIS CD-i STUBE 
Das Ende der Langeweile 

CD - i Hardware 




dUViU ^>M 39.- 

tä-lg&(twmd%M39,- 




i 

CT 

6 

o 

51 

c 

o 
M 



CT 

CD 

i 

° 
Ol 



PHILIPS CD-i PHILIPS CD -i PHILIPS CD-i ? 



."»-■-.-.-.-."»-■-mV ■-«'«" .\v ." . v*%' ■ »■» ," »v ^ h 

-:yXv:::v:r:v:-:;: : ::X : : : :-: : : : :::::-:::-:;: : : : ::: 



OLLIs CD-i STUBE 

3 A 
030 /4331001 
IN 




.: / 
13509 B 



92 



CD-i-Stube-CD-i-Stube-CD-i-Stube-CD-iStube 



40000 



_# äv-: 



■v- ■ 



f =*.v;- 



f* 



ff 







Großhandel 
:omputersp 

& cDteoi# 






^*«> 



i;- 



'«: 



\ 






r# wö1 



fteO* ! 






>' 1 



I ' -'■ 



News Software GmbH 

Birkenstr. 42 - 40233 Düsseldorf 
Tel.: 0211/676201 Fax: 0211/671544 



m 



- 
■■'■ 



■ ■ *J 



SOFTWARE - HARDWARE - PD - SERVICE 
20000 Amiga-PD-Disks 1000 Sonder-PD-Disks 
500 Amiga-Werbespiele und Demos !!! 

Jede 3 f 5"-Amiga-PD-Disk nur 1,20 DM 

Jede 3 T 5"-Sonder-PD-Disk nur 1,90 DM 

Jede 3,5"-Werbespie!disk nur 2,50 DM 

Jede 3,5 D - Demodiskette nur 2,90 DM 

WERBESPIELE: Erbe-Wl. Karamalz Cup, Rola, Sony-Game, Europaspiel, 
Punica Oase, Knorrli, Elefanten, LBS Victor Looms. Calippo, Knax, Telecom 
l+ll, Helicopter Mission, 8ifi II, Snack-Zone, Energie-Manager, Renault 
Twingo, McDonald. Pepsi Cola, Backstage, Nesquick, Kellogs. 
DEMOS: Mad News, Pizza Connection, Clou, Eishockey Manager, 
Kolumbus, Matthäus, F117A, Jonathan. Desert Strike, Simpsons, Jaguar, 
Lemmings 1+ II, Turrican l+ll, Hexuma, Agony, Fire&lce, Capone, Wizn Liz, 
Elvira, Monkey, Island II, Popolous II, Ghostbusters II. 
SONDER-PDs: Bundesliga, Fußball-Manager, Football, Eishockey, Tennis, 
Tischtennis, Flipper, Lotto, Translator, PC-Emulator, Flash-Copy, Virus- 
Schutz, Titancruncher, Buchhaltung. Astro, Kalorien, Glücksrad, Monopoly, 
Tetrix, Gouillotine, Poker, Skat, Schach, Hanse, Spekulant, Werner. 
Streets, Blaster, Tron, Raid, Air Ace, Mad Race, Nova, StarTrek. 

Fahrschule, Bundesliga-Manager, Apocalypse. Zombie. Power-Packer Prof. 

nur je 10,- DM! 

Vokabeltrainer Englisch, Spanisch, Latein, Französisch, Italienisch 

nur je 15.- DM! 

SUPER-INFOPAKET {Wert 30- DM) nur 10 - DM 
Amiga/PC/C64 INFO GRATIS! BLITZLIEFERUNG! 2 DEMOS/SONDER-PDs 
oder WERBESPIELE ab 30- DM Bestellwert nach Wahl GRATIS! 
Versand: NfMO,- DM / Scheck + 5 DM/Bar + ,- DM! 

F. Krüger, Mittelstr. 110a, 53757 St. Augustin 3 

24 Std. Telefon + Fax: (02241 ) 31 51 09 





%K 



* STONVSOFT • 

Public Domain/Freeware/Shareware 



\ & 



v4 






■;■ 
i 






C-64/1 28 

Über 1 1000 Programme: 

Anwender: Textverarb-, 
Verwaltung, Datenbanken, 
Grafiksoft, zahlr. Utilities... 
Spiele: Action-/Arcade, 
(Grafik-) Adventures, Stra- 
tegiespiele, Simulationen... 
Lernprogramme aller Art 
GEOS-u, 128er-Software! 



Nur 1,30 bis 1,65 pro 

voller Disknummer! 



C-64/1 28-Gratiskatalog 
anfordern bei: 



PC (MS-DOS) 

Erlesene Auswahl der ca. 
8000 besten Titel aus allen 
Anwendungsbereichen. 

Drucker/DTP/Grafik/CAD/ 
Verw./Büro//Branchen/ 
DFÜ/Hobby/Lem/Utilities 
aller Art.... -* besonders 
gepflegte Auswahl an 
SPIELEN! 




Nur 2,- bis 2,50 pro 
360k-5,25 ,, -Diskette! 



Gedruckter (!) PC- 
Gratiskatalog bei: 



Wir sind ein 
zuverlässiger 
Partner in 
Sachen Software 
Testen Sie uns! 



STONVSOFT 




Sfonysoft 
Ink: Günther Steinle 

Beethoven sh\ 1 
87727 Bobenhausen 
Tel.: {0 83 33) 12 75 

7:30-20:00 Uhr 
Fax: (0 83 33) 70 44 



GRATIS KATALOG GRATIS 

GAMES ALBATROSS VERSAND 

Steindorf 203, A-5204 Straßwalchen 

Bestell-Hotline 06215-733322 

ÖSTERREICH-ÖSTERREICH 




Das neue Jahr fängt gut an: 



H 



- 



Aces of the Deep 

Bundesl. Man. 
Hattrick 

Transport Tycoon 

Outpost 

Das schwarze 
Auge 2 

Colonization 



PC 779 CD 799 



PC 649 
PC 769 
PC 659 

PC 699 
PC 829 



AM 599 
CD 799 
CD 729 



CD 829 



+ Großes Lager + Beratung 
+ 24h-Service +Tiefpreise 

Preis öS inkl. Mwst. plus Versandkosten 55- 

AMIGA - PC - CDROM - MAC 










I 






"X* 



r 









POSTSPIELE! 

* 

Es gibt Spiele, die spielt man allein, 

es gibt Spiele, die spielt man mit anderen, 

und dann gibt es die Postspiele! 

Fantasv - SF - Historv ■ Wirtschaft 

Für jeden etwas: WORLD CONQUEST, 

EPIC, IRON & STEAM, TEKNOCIDE oder 

LEGENDS - der Fantasy-Hammer! In 

unseren Spielen geht die Post ab. 

Warum immer nur mit/gegen Computer 

spielen? In unseren Partien tummeln sich 

bis zu 200 Spieler. Also anrufen oder eine 

Postkarte schreiben und unser Gratisinfo 

mit Gratisregelwerk anfordern, natürlich 

unverbindlich. Wir 
starten ständig 
neue Spiele. 




SSVKIapf-BachlerOEG 
Postfach 1205b 
A-8021 GRAZ, » A-0316/919327 
Fax A-0316/910318, BBS A-031 6/9193274 




% 



Inserentenverzeichnis 



"istCompusys 74 

Albatross 75 

Bachler 13 

Bingo-Agentur 31 

B0MIC0 104 

Brinkmann Niemeyer 29 

Call & Play 15 

CDV 71,103 

DataHouse 74 

Decos 31 

Die Drachenschmiede 74 

* 

Greenwood 2 

Gross Electronic 49 

Krüger Softwarevertrieb 74 

Media Point : 9 



Multi Media Soft 35 

News Software 74 

N'Joy Software 74 

Ollis CD-i Stube 74 

Playsoft 74 

Skyline 21 

Softsale 11 

Softsell 47 

75 



SSV 

Stonysoft 75 

Serge Thal Versand 74 

Topgame 25 

Tronic-Verlag 27,33,34,37,39 

41,43,45,81,100 

T.S. Datensysteme 31 

Wial 22/23 



— L-E l .' l.'.xl.. 







■. 





■■ 




■ ■--,.:■, 




- - ■ ■ ■ . 




V^Ä 





BIETE SOFTWARE 

PC 

Verk. PC-Orig.: Iron Helix, Bi 2, Inca 2, 
auf CD-ROM 60 - DM, Inca, Privateer + 
Sp., Subwar, Jurassic Park, Space 
Hulk, Flashback, Indy Car Racing auf 
Disk 40,- bis 50,- DM, Joachim 
Lahnstein, T.: 071 53/72493 

Doom Utilities CD 30,-; Rebel Assault 
40,-; Disk: Siedler 50-; Colonization 
60,-; Ultima 8 + Sprache 40,-, alles 
kompl. deutsch, Tel.: 06781/25342 

Verk. ca. 30 Orig. PC-Spiele (u.a. Pizza 
C, Burut., Pirates Gold, Steel Sky, Indy 
4, Monkey I. 2, Civiliz., Conquestador, 
Lost Files o. S.H.) Tel.: 089/1 572387 ab 
19Uhr 



CD Doom-Utilities, 800 Levels 30 DM, 
Doppel-CD f. Doom 2 40 DM, Coloni- 
zation 80 DM, Theme-Park-CD 50 DM, 
Aldus Photostyler 150 DM. Tel.: 07259/ 
1752 

Verkaufe PC-Originale: Monkey 2, 
Larry 5, Indy 4, Freddy Pharkas. 
Monkey 2, Zac McKrackenü! Suche 
Theme-Park-CD oder Disk. Carsten 
Schröter. 02238/14567 

CD-ROM: Under a Killing Moon 80 DM, 
Kyrandia 3: 70 DM; Disk: Universe 50 

DM ; FR: abends 02064/55837 

PC-Orig.: Comanche Mission Disk 
1+2; Dogfight; Strike Commander; TFX 
(CD); Windows 3.1; je 50- DM; Tel.: 
03695/622963/605196 



Verkaufe Original PC-Spiele: Monkey 
Island 2: 40,-; Indy 4: 40,-; Oxyd mag- 
num: 50,-; Jurassic Park: 40,-; Christmas 
Lemmings:25,-; Tel.: 0228/638436 

Al-Quadim, BM Hattrick, Armored Fist, 
X-Wing, Tie Fighter, T.F.X., Erben der 
Erde je 55 DM; CD-ROM: Railroad 
Tycoon, Raptor, Patrizier, Sherlock 
Holmes, Burning Steel je 45 DM; Tel.: 
0211/293714 u.v.m. 

Verkaufe PC Originale: Theme Park, 
Rebel Assault je 50 DM; Patriot, Rüs- 
selsheim, Task Force, Zeppelin, Bur- 
ning Steel, Fields of Glory, Wall Street 
Manager je 40 DM: Tel.: 069/8003947, 
Frank 

Indiana Jones 4, Sam & Max, Lure of 
the Tempress, Laura Bow 2, Gobliins 2, 
Preise 25-35 DM, Tel.: 0441/86909 



Verkaufe PC- und Amiga-Originale: 

Elite 2, Syndicate, Colonization, Battle 
Isle 2, Kyrandia 2, BM. 3, EHM, Lem- 
mings2,Monkey2, MadTV, Indy 4, etc. 
Tel.: 030/8131235 



AMIGA 



Biete diverse Software für den Amiga 
& PC!!, Tel.: 05731/96596 
Tel.: 05731/49451 

Amiga-Originale: Mercenary, Luxor, 
City Defence, Fortress Underground, 
Day of the Viper, Spielhalle, Typhoon, 
Warp, Galaxy Force, Nitro, Web of 
Terror, Beast, Archipelagos je 1 0- DM / 
Tel.: 02233/701 20 




2Ü395 



75 



KiEinnnzEicEn 



Löse meine Amiga-Softwaresamm- 
lung auf! ! Verkaufe Kopierstation für 
SNESÜ, Tel.: 05731/49451 
Tel.: 05731/96596 

AGA: Mansell, Oscar, Transarctica, 
Ufo, Whaies Voyage, Simon, ä 40 - 
DM; CD-Superfrog 20 r DM; Tausche 
auch AGA- u. CD-Games *IMMER*; J. 
Hegewald, Beethovenstr. 14, 16548 
Glienicke 

Je 40,- DM: HL 1914-18, Battle Team, 
Addams Family, Nick Faldo Golf, Dune 

2, Elite 2, Spacemax, Syndicate, 1869, 
Ancient Art of War; J. Hegewald, 
Beethovenstr. 1 4, 1 6548 Glienicke 

Verk. Über 60 Original-Spiele wg. 

Systemauflösung. Liste gegen 1 - 
Rückporto bei Stefan Weingarten, 
Gebbertstr. 96, 91 058 Erlangen 



ST 



Original-ST-Spiele: Coloners Bequest, 
King's Quest 2, Space Ace, Cruise for a 
Corpse: je 20,-; Waterloo, Isnogud: je 
1 5 ,-; Spy vs. Spy: 1 0,-; 051 92/4547 ab 
18Uhr 



SONSTIGES 



Lernprogramme: Rechen-, Geometrie-, 
Vokabel-, Grammatiktrainer (deutsch, 
engl., franz., span., ital., lat.) ab 4,50 
Gratisinfo von: I. Thurm, Postfach 1671, 
73606 Schorndorf, Tel.: 071 81/21 709 G 



KONSOLE 



"Super Prof if ighter 32 MB" für Super- 
Nintendo, Tel.: 00352335895 oder 
schreibt an: THS / B.P. 125 / L-7502 

Mersch/ Luxembourg 



SUCHE SOFTWARE 

PC 

Suche Ultima 1-5, Bards Tale 1-3, 
SSI's Dragonlance-Reihe und Death 
KnightsofKrynn! Alle auf englisch!!!! Tel.: 
021 1/426460 (Kai) 16-20h 

Suche gut erhaltene PC-Spiele, 3,5 

oderCD, mit dt. Anl., Rollenspiele, Stra- 
tegie, Simulationen, Wirtschaftsspiele 
usw. günstig zu kaufen. Tel.: 071 1/7970285 
ab 20 Uhr ' 



ST 



Suche ST-Soft: Kaiser, Lords of the Ri- 
sing Sun, Legend of F.; 0511/3502845, 

Steffen 



BIETE HARDWARE 

AMIGA 

AMIGA 500 V1 .3 + Philips Farbmonitor; 
1 MB Speichererweiterung, Zweit- 
laufwerk, Joystick + Disketten für 800,-; 
Tel.: 0221/5906908 

Super Schnäppchen! Verkaufe Amiga 
500 CDTV, 1 MB integriert. Komplett mit 
Farbmonitor, 3,5"-Diskdrive extern, CD- 
ROM intern + 1 Spiel auf CD 850,- VB, 
Tel.: 07356/2959 ab 18 Uhr 



A2000 1 MB RAM, PC-Karte, Monitor + 
Disketten für DM 900,-; Adresse: 
Andre Hundler, Feidstr. 13, 65618 
Selters, Tel.: 06483/1561 



: :; 



Verkaufe: Multimedia-PC 468DX-33 + 8 

MB RAM + 21 MB HDD + Monitor NEC 
4 FG + Maus + Keyb. + CD-ROM + Sound- 
karte + 5.25 + 3.5 FDD; VB 3950 DM; 
Tel.: 09129/26462 

486-DX-33 MHz + 4 MB RAM + 120 MB 
HDD + 14" SVGA-Monitor + 2x Speed- 
CD-ROM + Soundkarte + 3 Spiele für 
1900 DM; Tel. : 0621/492411 ab 15.00 

386er DX40, 4 MB RAM, 210 MB Festpl., 
SVGA-Karte + Monitor, DOS 6.0, 
Windows + Winword 2.0 + Sound Galaxy 
NXII + Double Speed CD-ROM, Mouse, 
Joyst., Spiele, System für Einsteiger 
konfiguriertVHB1500; 05275/1326 

Verkaufe 486er/40 MHz-PC, 1 05 MB Fest- 
platte, SoundBlaster, Mouse, VGA-Karte 
und Monitor, Joystick, 3,5- und 5,25- 
Laufwerk, DOS 5.0, Software. Tel.: 030/ 
8131235(Ole) 



KONSOLE 



Verkaufe RGB-Jaguar mit RGB-Scart- 
Kabel, 3 Spielen (z.B. Alien vs. Predator) 
für 899- DM. Angebote an: Kai Sacher, 
Moskauer Str. 5, 39218 Schönebeck, 
Tel.: 03928/681 24 ; 

Jaguar, NEU, Originalverp.: 520 DM; 

Spiele: Cres. Galaxy, Raiden, Dino Du- 
des je 1 00 - T. 2000, W3D, Bruce Lee je 
115,-; Check. Flag, AVP je 125,-; M. 
Brehm, Antdorferstr. 8A, 82393 Iffeldorf, 
Tel.: 08856/7771 



SUCHE HARDWARE 

PC 

Suche Dbl.-Speed-CD-ROM-Laufwerk 

u. 8- oder 1 6-Bit-Soundkarte sowie preis- 
günstiges Modem. Henry Borchardt, 
Am Feuerwehrdepot 2, 02999 Groß 
Särchen 



VERSCHIEDENES 

Wollen Sie monatl. nebenbei 4500 DM 
und mehr mit Ihrem PC verdienen 
können? Kostenl. Info anfordern! Hans 
Klassen, Blumenstr. 3, 65366 Geisen- 

heim 



Preiswerte Hardware /Software für 
PC und AMIGA. Info anfordern. ADAM 
PD/SW, Teichrosenpfad 9, 12347 Ber- 
in (nurVersand) G 



Achtung! Achtung! Ankauf von 
gebrauchten Spielen (PC, Amiga) so- 
wie Soft- u. Hardware. Info gegen 2- 
DM in Briefmarken an: R. Pitschke, 
Alkenrather Str. 32, 51 377 Leverkusen 

■ 

Verkaufe folgende Lösungshefte: Larry 
6, Sam & Max, PQ4, Gabriel Kn., Indy 4, 
Ultima 8, uva. Tel.: 051 1/626079 - Preis 
12 DM - Daniel Plappert - 30163 
Hannover 



ASM-Sammlung 1/89 bis 4/91 + Son- 
derhefte 4, 5, 8 günstig zu verkaufen. 
Alle Hefte sehr gut erhalten. Lars 
Guillium, Tel.: 0631/43360 

Are you looking for free Scene-Stuff, 

demos and intros? Call Hellraiser 
Switzerland at 0041 (0)73/239165. 
Running PC-Board 15.1, 19200 BPS, 
24h Online. ..call!... 



KONTAKTE 

GRAFIKER! Top Grafiker (Cover-/ 
Hintergrundillustration) sucht Kontakt 
zu anderen Grafikern zwecks Bildung 
einer Interessengemeinschaft!! KON- 
TAKT: Jürgen, Tel.: 09735/1082 

Ich suche Mitspieler und Co-Spielieiter 

für mein selbstentwickeltes Strategie- 
fernspiel Dragon's Crown! Gratisinfo: 
C. Stahl, Fikentscherstr. 29, 93051 Re- 
gensburg! 



Hoher Heim-Nebenverdienst!!! 100- 
200 DM/Tag. Schreibtätigkeit vom 
Schreibtisch aus. Unterlagen gg. 1 DM 
Rückp. (in Briefm.): SERTER-Versand, 
Mittelstr. 31 , 40789 Monheim 

NEBENJOB! Viel Geld durch kleine 
Schreibarbeiten am PC bzw. Schreib- 
maschine. Info gg. frankierten Rückum- 
schlag an Peter (B) Kulbida, Weiherfeld 
26, 51 381 Leverkusen. SCHNELL 
ANFORDERN!! 

Superverdienst von zu Hause aus. 

Arbeitseinsatz 4-6 h/Woche, Verdienst 
DM 1-2.000,-/Monat. Info gegen DM 
5- (Schein] bei OBV-PV, Postfach 40, 
11 65 Wien/Österreich 

Hoher Nebenverdienst - bis 200 DM/ 

Tag! Legale Schreibtätigkeit von zu 
Hause aus! Info bei: Christoph Kuhnert, 
L-Jahn-Str.8, 06773 Gräfenheinichen; 

Bitte frank. Ums. 



CLUBS 



STELLENMARKT/ 
FREIE MITARBEIT 

PC-Nebenjob! Infos: R. Glaser, Nelken- 
weg 4, 77977 Rust.m. frank. Rückum. G 



PRIVATER SPIELECLUB sucht neue 
Mitglieder. Infos gegen 1 DM / Rück- 
porto bei T. Meyer, Fraunhoferstr. 15, 
47057 Duisburg 

PRIVATER SPIELECLUB sucht neue 
Mitglieder. Infos gegen 1 DM / Rück- 
porto bei T. Meyer, Fraunhoferstr. 15, 
47057 Duisburg 



Kopf in den Sand ?? 




"ü 



Schreibe uns lieber! Wir schicken Dir unser 

"Naturschutzpaket" mit Informationen, 
wie Du für die Umwelt aktiv werden kannst 



Ja, schickt mit Euer Naturschutzpaket mit Bro- 
schüren, Projektinfos, Seminar- und Freizeit- 
angebot! Ich lege als Kostenbeitrag 6 DM in 
Briefmarken bei. 

Name: 

Straße: 

PLZ/Ort: ___ 



Naturschutzjugend. 
Königsträßle 74, 
70597 Stuttgart 




nctfurschutejuoend 

«Schutzbund Deutschland e.V 



im Naturschulzbund 



76 




SHDREUIHRE 




mmmer: 




ingen 
weit in den Go-Kart und die 




Igel unter die Räder - als 
Rennspiel! 

er Riesenerfolg von Nin- 
tendos Mario Kart muß- 
te ja über kurz oder lang 
Nachahmer mit sich 
bringen. Am schnellsten hat es aber mal 
wieder die Sharewareszene geschafft, 
das Konsolenvorbild als PC-gerechten 
Softwarehappen auf den Gabentisch zu 
legen. Ulkigerweise streiten gleich zwei 
Firmen um die Gunst, zuerst abgekup- 
fert zu haben. 

Dawäre zum einen das belgische Un- 
ternehmen Copysoft. Das Produkt die- 
ser Firma heißt- frei nach dem Helden 
des Spiels - Skunny Kart. Der netten 
Mischung aus Brehms Tierleben und 
dem Todeskampf auf deutschen Auto- 
bahnen ist das Grinsen wirklich nicht zu 
verwehren. Wenn da der Elch im klei- 
nen Auto sitzt und beim Überholen auch 
noch frech grinst, kann man zwar an der 
geistigen Gesundheit der Programmie- 
rer zweifeln, nicht aber am Joke-Poten- 
tial. Daneben wird natürlich ernsthaft 
gespielt, denn schließlich stehen sechs 
Tracks zur Verfügung, die im Ein- oder 
Zweispielermodus absolviert werden. 
Gefällt das Game, und wird die Regi- 
strierungs-Gebühr abgedrückt, gibt's 
die Vollversion mit 21 Kursen. 

Dann kommen auch weitere Boni ins 
Spiel. Sehr lustig ist da vor allem die 
Zielsuchrakete, die mit unübertroffe- 
ner Präzision den voranfahrenden Geg- 
ner findet und ihn von der Straße bläst. 
Das erinnert mich an ein Spiel aus grau- 
er 8-Bit-Vorzeit, bei dem man ein Mu- 
sik-Video mit der Option drehen konn- 
te, im Hintergrund Hamster explodie- 
ren zu lassen. 

Doch Spaß beiseite: Was hat das 
Spiel technisch drau f? Leider nicht sehr 
viel. Die Zoom-Routine ist wirklich 
wacker und fix, aber die Grafik... Es 
graust einen gewaltig, die groben Cha- 
raktere taumeln zu sehen. Aber 
schließlich ist das Spiel schnell, witzig, 
und der Sound abgefahren. Besonders 
nett: Schwarzeneggers TD be back" 
beim Rausschmiß aus der Bahn. 

Ähnlich rüpelhaft geht es bei Apo- 
öees Mario-Kart-Version zu. Für Wacky 




Wheels nahm Apogee eine Program- 
mier truppe unter ihre Fittiche, die als 
Beavis Soft firmieren und damit schon 
klarstellen, daß ihnen am Ernst des Le- 
bens nicht gelegen ist. 
So besteht die Hauptaufgabe des 

Spiels darin, Igel zu überfahren, um Mu- 
nition für die gegnerischen Kart-Fahrer 
zu bekommen. Sogar eine Sonderspiel- 



Schick: Die 

Bonusleiste 

von Skunny 

Kart 



J: i loke fitem smoll 

Bft- 

* "• 

«§§ Turbo picküp 



00* r f: e rm? 

-Jfj Oon'f take ihb 



PL. Y ff Kf-RT 




art ist für die Schießerei vorgesehen - 
dann geht es auf die Entenjagd im 
schnittigen Kartmobil. Und zu guter 
Letzt ist neben der Zweispieleroption 
selbst die Modem-Zockerei möglich. 

Wacky Wheels ist zwar nicht ganz so 
witzig wie Skunny Kart und besitzt eine 
etwas behäbigere Gangart beim Zoo- 
men der Rennstrecke, doch dafür sind 
die restlichen Features edler. 

Die Grafik ist einfach deutlich besser 
als bei der Konkurrenz, der Sound ist 
wie zarter Schmalz für die Gehör- 
knöchel, und die registrierte Vollversi- 
on wartet statt der fünf Share-Kurse 
mit satten 42 Tracks und fünf zusätzli- 
chen Gegnern auf. 

So bleibt die Qual der Wahl: Wer's ab- 
surd mag und eh schlechte Augen hat, 
darf statt einem Snicker Skunny Kart als 
Pausensnack vernaschen. Shareware- 
Gourmets mit Hang zur Völlversion sind 
dagegen mit Wacky Wheels besser be- 
raten. Und die Tierschützer? Die blei- 
ben besser im Wald. 



▲ Los gehfs: Eine 
fleißge Biene ruft 
zum Start von 
Skunny Kart 




▲ Grins: Der Elch ist 
nur einer von 
zehn witzigen 
Fahrern in Wacky 
Wheels 




0ü = <3fl!© 



■4 Geil: Entenjagd 
per Go-Kart in 
Wacky Wheels 




v ' i vtiibl pk u 

; Z.. bomb 

£ boiVfö 



PQTüHf. LS-OlU 1 



/i\ w Jtu 



■■ ■■■■■■■»■■■' 



1 111 11 II 




PC (386DX, unterst. Joypad, 
Gravis JP, SoundBlaster), Re- 
gistrierung: ca. 60 DM, Her- 
steller: Beavis Soft/ Apogee, 
USA, Muster von: Hersteller. 




Ablauf: 7 






!~~ ^^^^H 1 Dauerspafl: 7 


{ Humor: 8 



Vorsicht: explizit grausam schwarzer Humor gegen 
Tiere 




PC (386DX, unterst. Jostick, 
SoundBlaster), Registrierung: 
ca. 50 DM, Hersteller: Copy- 
soft, Belgien, Muster von: Her- 
steller. 






HH Grafik: ^ 




| fl Sound: 8 




^^^M Ablauf: 






| ^^| Dauerspaß: 6 


^HflflHHI 


Abgedreht und zugenäht: Skunny Kart läßt Elche 
fliegen 




2Ü95 



77 




Neues von Kirk& Co 



Jj^fJ^fUf. 






Der siebte Film in der Star-Trek-Serie ist sicher auch einer der 

i 

besten. Das Zusammentreffen zwischen Kirk und Picard samt 
symbolischer Übergabe der Kapitänspflichten an die nächste 
Generation ist vollgepackt mit Action, Drama und Humor. 
Unser US-Korrespondent und Star-Trek-Experte Markus Kri- 
chel hat sich den Film in der amerikanischen Originalversion 
für Euch angesehen. 



elten hat ein Science-fic- 
tion-Film schon vor sei- 
ner Veröffentlichung so 
viele Gerüchte, Falsch- 
meldungen und Skandälchen ausgelöst, 
wie der inoffizielle 7. Teil der Star-Trek- 
Saga. Die geplante Zusammenführung 
der Crews der alten und neuen Enter- 
prise war ein monumentales Unterfan- 
gen - und das nicht zuletzt wegen der 
aufgeblähten Egos einiger Hauptdar- 
steller. 

Leonard Nimoy stellte Gagenforde- 
rungen in astronomischer Höhe, ver- 
langte mehr Szenen als jeder andere 
Mitwirkende und lehnte dann trotzdem 
ab, obwohl man ihm sogar anbot, die Re- 
gie zu übernehmen. William Shatner 
und George Takei, die sich schon seit 
langem nicht mehr grün sind, be- 
schimpften sich gegenseitig vor laufen- 
den TV-Kameras, und Brent Spiner 



konnte erst nach langem Hickhack zur 
Mitwirkung überredet werden. Trotz al- 
ler Schwierigkeiten ist es dem Produ- 
zenten Rick Berman gelungen, einen 
überzeugenden und spannenden Film 
zu schaffen, der nicht nur eingefleisch- 
te Star-Trek-Fans in seinen Bann zie- 
henwird. 

Die Einspielergebnisse der ersten 
drei Tage waren dann auch sensatio- 
nell, und das, obwohl zur selben Zeit mit 
Star Gate ein anderer, ebenfalls hervor- 




▲ Data und Picard im Zwiegespräch 



Picard meefs Dr. Soran 







ragender Science-fiction-Film in den 
USA für Furore sorgte. 

Kirks vermeintlicher Tod 

Star Trek - Generations beginnt mit 
der Taufe der Enterprise 1701-B, dem 
ersten Schiff mit diesem Namen, des- 
sen Captain nicht James Tiberius Kirk 
heißt. Natürlich hat Starfleet es nicht 
versäumt, ehemalige Mitglieder der 
Enterprise zum Jungfernflug einzula- 
den, und so finden sich Scotty, Chekov 
und Kirk, umringt von Reportern, zu ei- 
nem kolossalen Medienzirkus auf der 
Brücke ein. Hier erwartet sie gleich ei- 
ne nette Überraschung: Die Steuerfrau 
der neuen Enterprise entpuppt sich als 
dieTochtervonSulu. 

Der neue Kapitän der Enterprise ist 
ein schwachbrüstiger Weichling, des- 
sen Uniform ungefähr zwei Nummern 
zu groß zu sein scheint. Selbstver- 
ständlich ist der arme Mensch total 










2RÄ95 



• 



BLICKPUnKT 



überwältigt von der Präsenz der drei 
lebenden Starfleet-Legenden. Und 
natürlich gerät er auch gleich in 
Trouble. Kaum aus dem Dock heraus, 
empfängt die Enterprise einen Notruf 
von zwei Raumschiffen, die in einem 
wellenförmigen Raumnebel, einem so- 
genannten Nexus, gefangen sind. Lei- 
der können von den über 200 Koloni- 
sten an Bord nur 47 gerettet werden, 
und das auch nur, weil Kirk, Checkov 
und Scotty kurzfristig das Kommando 
übernehmen. 




▲ Picardin Edeluniform 




A Auch diese beiden wirken mit 

Unter den Überlebenden befinden sich 
ein gewisser Dr. Soran und (Trommel- 
wirbel) Guinan, beide vom Planeten El 
Aurian. Bei der Rettungsaktion werden 
verschiedene Schiffssysteme beschä- 
digt, die Kirk im Maschinen räum wieder 

instandsetzt. Gerade als er den Maschi- 
nenraum wieder verlassen will, wird 
der Teil der Enterprise, in dem sich Kirk 
befindet, von einer Explosionswelle er- 
faßt. Die Geschichtsbücher erwähnen 
diesen Tag fortan als den Todestag von 
James Tiberius Kirk! 

Szenenwechsel: 78 Jahre später. 
Während einer Holodeckparty zu Ehren 
von Whorf erhält Captain Picard eine 
schlimme Nachricht: Sein Bruder und 
dessen Sohn sind bei einem Brand ums 
Leben gekommen. Picard ist untröst- 



lich, und während einer 
Unterhaltung mit Troi 
bricht er in Tränen aus. 
Diese visuelle Diskre- 
panz zwischen Picard, 
dem sensiblen und kor- 
rekten Humanisten, und 
Kirk, dem verwegenen 
Draufgänger, schafft ei- 
ne wundervolle Über- 
leitung von der action-orientierten al- 
ten Serie zur eher intellektuellen "neu- 
en Generation". 

Gefangen im Nexus 

Auch die Crew der Enterprise 1701-D 
trifft über Umwege auf den Nexus. Ein 
Stern im Veridium-System explodiert, 
und es stellt sich heraus, daß der Ab- 
gänger Dr. Soran ihn mit Hilfe abtrünni- 
ger Klingonen willentlich zerstört hat. 
Soran kann Geordi Laforge als Geisel 
nehmen und baut eine Kamera in des- 
sen Visor ein. Er tauscht Geordi als Gei- 
sel gegen Captain Picard aus. 

Zurück auf der Enterprise, überträgt 
die Kamera die Schildmodulationsfre- 
quenz zu den Klingonen, die nun leich- 
tes Spiel haben. Dennoch gelingt es Ri- 
ker, das Kingonenschiff zu sprengen. 
Die Enterprise ist jedoch so gut wie zer- 
stört. Mit der abgetrennten Untertas- 
sensektion gelingt gerade noch eine 
spektakuläre Notlandung auf Veridium 
3. Diese Notlandeszene enthält einige 
der besten Spezialeffekte, die jemals in 
einem SF-Film zu sehen waren !* 

Die historische Begegnung 

Ein Gespräch mit Guinan verschafft Pi- 
card zwischenzeitlich Klarheit. Der Ne- 
xus ist eine Art Weltraum-Nirvana, in 
dem Träume wahr werden, Zeit und 
Raum ihre Bedeutung verlieren. Soran 
plant die Zerstörung eines weiteren 
Sterns, um die Umlaufbahn des Nexus 
so zu verändern, daß er genau durch 
einen Planeten hindurchfließt. Auf 
diese Weise kann Soran vom Nexus 
aufgesogen und damit unsterblich 
werden. 

Picard versucht, diesen Plan zu verei- 
teln, und versagt. Zusammen mit Soran 
wird er vom Nexus aufgesogen und 
lebt dort seine Phantasien aus. 
Wir sehen Picard als Famili- 
envater mit wohlerzoge- j 
nen Kindern in einer vik- 
torianischen . Umge- 
bung. Inmitten dieser 
Idylle erscheint 
plötzlich Guinan und 
bringt ihn wieder zu 




▲ Ein Ferengi 
Marander 




AWhoopials 
Guinan 




▲ Jonathan Frakes 
als Riker 

Zwei alte Hau- 
degen: Scotty 
und Kirk, leicht 
V gealtert 



Vernunft Sie erzählt ihm, daß hier eine 
Person lebt, die ihm helfen kann, Soran 
zu besiegen und das Geschehene wie- 
der rückgängig zu machen. 

Diese Person ist niemand anderes 
als Captain Kirk persönlich, der bei der 
Explosion der Enterprise 1701-B eben- 
falls in den Nexus geriet. Kirk, der dort 
auf einer Pferderanch in den Bergen 
lebt, ist jedoch alles andere als begei- 
stertvonPicardsPlan. 

"Ich war'da draußen und habe die 
Galaxis gerettet, als Ihr Großvater noch 
in den Windeln lag. Und was hat es mir 
gebracht?", ist seine lapidare Antwort 
auf das Hilfeersuchen. Schließlich än- 
dert er aber doch seine Meinung. "Das 
Leben hat nur Sinn, wenn man einen 
Unterschied niachen kann", so Kirk, 
"ich nehme an, ihr Plan ist gefährlich 
und nahezu aussichtslos?'' Picard nickt 
bestätigend. "Gut", meint Kirk, "so mag 

ich es. " 

Da weder Zeit noch Raum, sondern 
nur der individuelle Wille hier Gültigkeit 
haben, "wünschen" sich die beiden 
Helden in die Zeit zurück, bevor Soran 
den Stern zerstört hat. Es gelingt ihnen 
zunächst, den Übeltäter zu stoppen, 

der jedoch vorher 




2ÜS95 



79 



-4 Deanna Troi 




seine Zerstörungswaffe aktivieren kann 
und anschließend flieht. Picard nimmt 
sofort die Verfolgung auf. Kirk versucht 
das Cloak-Gerät zu bergen, um die Waffe 
zu deaktivieren. 

Die nun folgende Szene ist Filmge- 
schichte. William Shatner hat in mehre- 
ren Interviews ausdrücklich betont, 
daß der Tod von Kirk endgültig sei und 
daß es keine Comebacks geben werde. 

Der Tod des Captain Kirk 

Das Cloak-Gerät, das aus Sorans Hän- 
den fiel, landete auf einer Brücke über 

einer tiefen Schlucht. Kirk springt von 
einem Felsvorsprung auf die stark be- 
schädigte Metallbrücke und kann sich 
mit letzter Not an einem Geländerpfo- 
sten festklammern. Langsam zieht er 
sich nach oben, arbeitet sich zentime- 
terweise vorwärts. Die Halteseile der 
Brücke beginnen zu bersten. Mit einem 
letzten Energieauf- - 
wand bekommt er den 
Decloaker zu fassen 
und deaktiviert Sorans 
Waffe. Im selben Mo- 
mentreißen die Halte- 
seile, und Kirk stürzt in 
die Tiefe. 

Picard, dem es zwi- 
schenzeitlich gelang, 
Soran zu töten, muß hilflos zusehen. Er 
findet den noch lebenden Kirk in der 
Schlucht. Folgender wörtlich aus dem 
Original übersetzte Dialog entwickelt 
sich: 

Kirk: "Haben wir es geschafft? Haben 
wir einen Unterschied gemacht?" 

Picard: "Ja, das haben wir. " 

K\±"GuL.Oh f mein..." 

Dies sind die letzten Worte des 
James Tiberius Kirk. 

Nicht alles macht Sinn 

Einer der schönsten Nebeneffekte je- 
des guten Sci-fi-Films besteht darin, 



▲ Whorfaufdem Kommandostand 




▲ Die tödliche 
Waffe 




▲ Picard berät sich 
mit Whorf 




daß die Fans die Story stundenlang aus- 
einandernehmen, diskutieren und aus 
verschiedenen Blickwinkeln wieder zu- 
sammensetzen können. Natürlich 

macht auch Generati- 
ons hier keine Aus- 
nahme, denn wenn im 
Nexus die Phantasie 
des Einzelnen das Ge- 
schehen bestimmt, 
drängt sich natürlich 
die Frage auf, ob das 
soeben Erlebte auch 
tatsächlich stattfand. 
War Kirk wirklich dort, oder wünschte 
sich Picard nur, ihn dort zu finden? Und 
was ist mit Sorans Wünschen, der sich 
ja auch im Nexus befindet? Ich kann mir 
kaum vorstellen, daß er sich wünschte, 
seine Pläne von Kirk und Picard zer- 
schlagen zu sehen. Die nächsten Folgen 
werden sicherlich Aufschluß geben. 



Gut verpackt 



Wie die TV-Serie ist auch Star Trek - 
Generations sehr metaphorisch. Der 
Nexus ist sicher nichts anderes das Sci- 
fi-Äquivalent einer Superdroge, die den 
Süchtigen in eine ewig währende Phan- 



tasiewelt entfliehen läßt. Kirk verkör- 
pert die Stimme der Vernunft. Seine 
Message: Verwirklicht Euch von innen 
heraus, nur reale Handlungen machen 
auch reale Unterschiede. Der einfache 
Weg ist nicht immer der beste. Und 
Picard ist der Antiheld, das soziale 
Gewissen, das die Welt zusammenhält. 

Aber genug des Psychogelabers. Star 
Trek - Generations ist in erster Linie 
astreine Science-fiction und eine ge- 
lungene Fortsetzung des weltweiten 
Kult-Phänomens. Der Film ist knallvoll 
mit Nebenhandlungen - wie zum Bei- 
spiel dem Einbau eines Emotions- 
Chips in Datas positronisches Gehirn. 
Diese Story alleine hätte einen kom- 
pletten Film abgegeben. In zukünftigen 
Folgen, wird man sich wahrscheinlich 
wieder mehr auf die Einzelschicksale 
konzentrieren können. 

Die Zepterübergabe an die nächste 
Generation ist glaubhaft inszeniert und 
läßt für die Zukunft einiges erhoffen. All 
dies, gepaart mit der Tatsache, daß in 
wenigen Wochen mit Star Trek: The 
next Generation - Voyager eine neue 
TV-Serie ihr Debüt gibt (und ihr könnt 
Euch darauf verlassen, daß ihr hier dar- 
über lesen werdet), beweist, daß Star 
Trek in all seinen Erscheinungsformen 
auch weiterhin seine Vormachtstellung 
im Sci-fi-Universum behaupten wird. 
Schade ist nur, daß Gene Rod- 
denberry das nicht mehr erle- 
ben durfte! 




80 



2föffi95 






V 



r^j 



rr ■■* 



^ 



1 



•:■ 



t ■ ■ - 



. 



"*mm 



% 



\ 



^H 



i 



■ 









rf 



\\ 






(!■» 






,«X 



*«< ■-"" 



& 






^ 



D 



fc 



i- 



A J*Ph 



> 



r 
w-7! 



y 



fc+jj* 



#h 



&8 



2a 



1 



•i_- .- 



S 



*&m 



■19.» 



UViU 



y ^ 



w " 






■ ■ 



uiiil lui 






„ V 



.,--:;■" 



Ȁ 



1 



t^fV :Wi : 



« 



^ 



... 



l^S^v^ 



&$ 






SK& 



-HR 



Wc K>W 



*£ 



', M 



*"XPÄ 






■* K 



-Vfcl 



h 'Tj 



>i 






:v 



« 



s: 



Hl 



■W-' 



o 



r^ 



,- 



' 



s 9abe 



MrfS 



ßp 



*& 






Miw;«*-» 



1 1'. 



L 



ii -•'■■■ y " ^ ■: 






;;■■ ■ 



: . r 



K 



\\- r 



. \ 



B ] 



u. 



>— .. 



*-l\ 



^ 



•* 



l. - 







1 



iV^ 



r* 



L<i 



r "•! 



'im. 






^j 



*-•- 



* 



£Sfl 



d»> 



<*£; 



■r ..1 



■ - L 

**7 fa*i**v 



SS 



W.J 






i^^asi^ 



.c..' 



*— 



üia 



—^£2-= 



V :'- - 



:-, »TdCtttv 






pflW^ 



im 



«■J. 



:^ - 



IM 



+ |* 



I 






.'■■ 



IKIIH 






.*'*■* . 



- 



7 * 



J 



w»S 



;:Jr 



h -.v W 






^1^1 






e 



A Xrc^Bä*&9#zfi l 



ftfe. 



<* 



V. 



'4 



M /j 



r-' .- 



I» 



*»«&*,;■ ■■ 






- m 



V'v 



aü.' 



£ 



IL 



L "*^m- 



,•«•'**« 



l°V? ö ?^Sl 



•iv 'Ij 



y, 



■ ii 



! . 



•■ ■:.'■... 



- *' 



1 ■ 



»:i 



v » 



^: 






■,".■ . ■ 



* » I 






** 






«®J> 



.'i V 



Ä 



m 



vi 



:v: x: 



4J 



■;> 



\ 



. .:- 
























WV 



l 



'-;, 



>** t - 



r f. 



*!>* 



r#$* 



U 



^^ 



. .,■ ' ■ 



•Ti i 



,*"- 



'A 






j V 



jO-Ci- 



PV; 



f5*«"» 



^T, 



"TIS 



**- 



^*fa 



ftaftCft-^T --* 



;^^ 



. » - 



f*T 



■: ■ 



>&* 



"■•'* ^H 






'* > 



1 - 



:^ -»^:i 



, 



■ 






■■• 



y> 



'4 ;,a 



. 'l ■-" 



-.-. 






M 



t i" 









-* 



L 



-,:,■ ,T-;-: : ,,- : 



. ■ ■ 



BP>' 



■ 



"■*■', 



> 



« 1 



1*-:- 



■ , . - 






t* 



I 






ä^^ 



K J «^§ f " 



1 !>' 



'-/' 



'i'i^« 



. 



*■ *j 



-.■ . 



v -. 



;■: 



-■ 






i£p . *& 






. . . .> 

■ 



V* 



TRONIC! 



VERLAG GMBH & CO. K 



dl ^ 













■ mm 





k 




^\ 






Drei Dinge haben NEO und 
MAX DESIGN gemeinsam: 
Beide sind erfolgreich, öster- 
reichische Softwareherstel- 
ler, und beide wurden 
kürzlich an zwei aufeinan- 
derfolgenden Tagen von uns 
heimgesucht. 



atort: Business Park 
Vienna. Ein gläserner 
Bau mitten in der Prater- 
stadt. Unten ein Shop- 
ping Center mit einer überschaubaren 
Anzahl von Ladengeschäften - weiter 
oben Architektenbüros, ein Restaurant, 
das demnächst öffnet, noch mehr 
Büros und eine Tür, an der drei Buch- 
staben prangen: NEO. 

Der Erfolg von Whale's Voyage und 
DerCloa ist schuld daran, daß die bishe- 
rigen Arbeitsräume im Elternhaus von 
Mastermind Hannes Seifert im ca. 30 
Minuten entfernten Hirtenberg, wo bis- 
her ein Großteil der Arbeit erledigt 
wurde, zu klein wurden. So mietete man 
sich im gläsernen Hochhaus ein - und 
leistete sich gleich eine Indy mit dazu. 
Für alle Laien: Das ist - ganz global aus- 
gedrückt- ein Grafikcomputer aus dem 
Hause Silicon Graphics Industries. Mit 
einer wesentlich größeren Version die- 
ses Geräts wurden z.B. die Dinos aus 
Spielbergs Uurassic Park' zum Leben 
erweckt. 

Nomen est omen: NEO will Neues 
machen, und dazu gehören eben auch 
extravagante Grafiken. Die Fortsetzung 
des Erstlingswerks der Firma, Whale's 
Voyage II, wird als erstes von der Indy 
profitieren. Grafiker Peter Baustädter 
übte bei unserem Besuch schon fleißig 
und zeigte voller Begeisterung die Mög- 
lichkeiten, die von der SGl-Engine ge- 
botenwerden. 

Erste Informationen über das Spiel 
werden in Kürze folgen - leider war es 
noch nicht weit genug gediehen, um in 
dieser Ausgabe ausführlich vorgestellt 




A Hannes Seifert (links) und Niki 
Laber vor einer großen Entschei- 
dung: Wo stellen wir diesen Stuhl 
hin? 



zu werden. ABER: Wir haben Euch die 
ersten Bilder besorgt, damit Ihr wenig- 
stens einen kleinen Eindruck davon 

habt, was da auf Euch zukommt. Im 




A Clemens Holbock machfs vor, 
T Klaus machfs (nicht) nach 




Frühjahr soll auch das Buch zum Game 
erscheinen: Whale's Voyage II -Verlo- 
ren in der Ewigkeit. Gerade frisch ent- 
wickelt war allerdings die Profi-Disk zu 
Der Clou: Näheres findet Ihr in der Box 
"Profi-Diebe"; vielleicht macht Ihr 
schnell einen kleinen Abstecher. 

Na, wieder da? Dann wechseln wir 
kurz den Schauplatz und gehen ein Zim- 
mer weiter. Das, was dort an Kisten und 
Verpackungen gestapelt ist, erinnert 
mehr an eine Rumpelkammer, aber - 
"das wird schon noch eingeräumt", ver- 
spricht Geschäftsführer Nummer 1, 
Niki Laber. In der "Rumpelkammer" 
stehen der Synthi nebst Drum-Kit und 
Verstärker, ein PC und -ein alter Amiga 
1000, Erinnerungen an die Vergangen- 
heit von Komponist und Geschäftsfüh- 
rer Nummer 2;Hannes Seifert. Er führt 
uns herum und bringt bei dieser Gele- 
genheit erste Sounds aus "Whale's 
Voyage II" zu Gehör. Und auch die 
Amiga-Musikzum "Clou" kriegen wir zu 
hören. Die stammt von Clemens Hol- 
bock, einem weiteren NEO-Mitarbeiter, 
der zum Beweis ebenfalls fröhlich in die 
Tasten greift. Schließlich folgt unser eige- 
ner Versuch, dem Synthi eine gescheite 
Melodie zu entlocken! Nun ja, diese "Ton- 
probe" soll hier nicht weiter erwähnt wer- 
den (immerhin weiß ich jetzt, wo es in 
Wien einenguten Ohrenarztgibt). 

Was die junge österreichische Trup- 
pe NEO besonders auszeichnet, ist ihre 
Aufgeschlossenheit gegenüber den Fans. 
Die Firma verschließt ihre Türen nicht 
vor Besuchern - im Gegenteil, wenn Ihr 
mal in der Wienerbergstraße 7 vorbei- 
kommt, dann fahrt mal eben ins 7. Ober- 
geschoß und klingelt. Michaela Steurer 
wird Euch anlächeln und willkommen 
heißen - eine Voranmeldung voraus- 
gesetzt (hehe). Und mit etwas Glück 
werdet Ihr irgendwo auf einem PC das 
funkelniegelnagelneueste Noch-Geheim- 
projekt sehen, das fernab von dem ist, 
was "Whale's Voyage" oder "Der Clou" 
geboten haben. 

Soviel darf ich verraten: Grafisch 
wird es vom Feinsten sein und spiele- 
risch eine sehr breite Masse begei- 
stern. Kurzum: Es riecht mal wieder 
nach Hit. 




2mm 



UI1TERU1EGS 







▲ Skizzen für Whale's Voyage II von Michael Sormann 



;->yy;. ; ;y>:-:y 




▲ Der Charakter-Editor von Whale's 



▲ So werden Helden gemacht 



▲ Äktschen im (TJRaumschiff 




vZ{w+-^^f*> w . 



. * ■ \*".Vl' 






^■WWWWWWWWWWWW^ 







a, es ist vollbracht. Die- 
ser Tage erschien die 

Profi-Diskette zu 'Der 
Clou', dem Hitspiel von 

NEO, Austria. Sieben neue Gebäude 
und ein Zug warten darauf, von Matt 
Stuvysunt und seinen Frauensman- 
nen ausgeraubt zu werden. Jeder 
Schauplatz hat wieder seinen eigenen 
Sound, es gibt neue Fahrzeuge, neue 
Gesichter - und alle Grundrisse sind 
nunmehr in Farbe. 

Wer es tatsächlich geschafft hat, 
den Original-Clou ganz durchzuspie- 
len, wird es hier etwas schwerer 
haben, denn wieder mal haben die 
Österreicher sich einige Gemeinhei- 
ten ausgedacht. Beispiel: Ihr wißt, daß 
es in einem Gebäude drei Alarmanla- 
gen gibt und daß diese natürlich nicht 
die Fenster bzw. Türen des Raumes 
sichern, in dem sie sich befinden. Der 
einzige Einstiegsort ist von vorne 
durchs Fenster, nur läuft dort ein 
Wachmann seine Runden. 

Genau zwei Sekunden habt Ihr spä- 
ter, um durchs Fenster reinzukom- 




men. Daß es dann doch nicht gelingt, 
das Haus leerzufegen, liegt daran, daß 
Ihr das Fenster nicht mit dem Glas- 



A Down in Baker 
Street 




Schneider, sondern mit der Hand zer- 
stört habt - und nächtliche Geräu- 
sche schrecken eben die Nachbarn 



Die Westminster 

Abbeywird 

beklaut 




-Profi-Disk- 

Amiga 1200 (setzt den Be- 
sitz von "Der Clou" voraus), 
49 DM, geplant für: Amiga, 
CD32, PC, Hersteller: NEO, 
Österreich, Muster von: Her- 
steller. 






aus dem Schlaf. Gemein, ja sogar fies 
wird das Spiel, wenn Ihr (wie in Dow- 
ning Street No. 10) nicht mal zur Be- 
sichtigung ins Gebäude kommt. Hier 
hilft nur eins: speichern, speichern 
und nochmals speichern! Mein Tip: 
Ruhig Blut bewahren und auf die Kom- 
plettlösung warten (Grinsemann & 
Söhne). Wer den Clou besitzt, MUSS 
sich die Profi-Disk holen, und wer ihn 
noch nicht hat, der hat jetzt doppelten 
Grund, eineinhalb Hunnis auf den 
Ladentisch zu legen und Origi- 
nal plus Zusatzdisks zu kau- 
fen. Gut Bruch! 




M Urfeil: 1 1 




2Ü95 



83 



UniERUIEGS 




in diesem malerischen Gebäude entstehen Hits wie 
'Bumtime' und 'Oldtimer' 



;-;-. 




▲ Die Amiga-Version des Oldtimers läßt kaum grafische 
Wünsche offen 



.1 




▲ Bumtime - das 
Hitspiel aus dem 
Sommer 1993 



WHtWSöEHEH 



HEiLEH 



f 



S*etef?maefe. 





... genauer: im 5000-Seelen-Ort Schlad- 
ming, der in den Sommer- und Winter- 
ferien auf die vierfache Zahl an (befri- 
steten) Einwohnern anwächst, findet 
man die Niederlassung von Max Design. 
Mir als "Käffer" aus der nordhessi- 
schen Einöde gefiel die von Berghän- 
gen und urgemütlichen Häuschen um- 
randete Gegend ungemein - und erst 
recht das Gebäude, in dem Max Design 
seinen Sitz hat. Dort entstanden Hits 
wie Bumtime und Oldtimer, und es wird 
eifrigst am neuesten Produkt gebastelt. 
Das Ganze geht in Richtung Manage- 
mentsimulation/Strategie und hat -wie 

hinter vorgehaltener Hand zu erfahren 
war -mit Ol zu tun. 

Drehen wir aber das Rad der Zeit um 
drei Jahre zurück: Albert und Martin 
Lasser sowie Wilfried Reiter, das Pro- 
grammierteam der ersten Stunde, hat- 
ten es sich zum Ziel gesetzt, anspruchs- 
volle Software mit maximalem Spiel- 
spaß zu kreieren. Daß dieses Ziel gleich 
mit dem Erstlingswerk Cash erreicht 
wurde, einer Handelssimulation, hatte 
jedoch keiner der drei zu hoffen ge- 
wagt. 

Für Think Gross, ein Denk- und 
Strategiespiel, wurde das Team an- 
schließend um die freiberuflichen Mit- 
arbeiter Robert Pils, Joe Schilcher und 
Hannes Seifert erweitert, um in puncto 
Grafik und Musik einen noch professio- 
nelleren Eindruck zu erwecken. Das Te- 
lefon von Kundenbetreuerin und Buch- 
halterin Elisabeth Lasser stand nicht 
still - was würde als nächstes kommen, 
. wollten die Fans wissen? 

Die Antwort: wieder ein Hammer - 
1869 - Hart am Wind Erlebte Geschich- 
te Teil I. Mit dieser Handelssimulation 



r^;w. 




;® iß! eis 



kam der endgültige Durchbruch für das 
Entwicklungsteam, das sich im Mai 1993 
dazu entschloß, die "Max Design Com- 
puterspiele GmbH & Co." mit Standort 
in Paderborn zu gründen, um eine noch 
bessere Kunden- und Publikumsbe- 
treuung zu gewährleisten. Geschäfts- 
führer Bruno Liftin und Claudia Diehl, 




A Deutsch-österreichische Freund- 
schaft: Das Max-Design-Team 

beide ehemals United Software, bieten 
inzwischen auch anderen Program- 
mierteams die Möglichkeit, ihre Pro- 
dukte professionell vermarkten und 
vertreiben zu lassen - unter anderem 
auch NEO, deren 'Clou 1 ein großer Ver- 
kaufserfolgwurde. 

Zurück in die Steiermark: Mit Bum- 
time hatte Max Design einen weiteren 
Hit gelandet, was zahlreiche Auszeich- 
nungen der Fachpresse beweisen. 
Doch mittlerweile liefen schon die Vor- 
bereitungen auf das bislang aufwendig- 
ste aller Projekte, den zweiten Teil der 
"erlebten Geschichte", Oldtimer. Wie 
wir inzwischen wissen, hat sich der Auf- 
wand vollends gelohnt. 

Inzwischen ist die Amiga-Konvertie- 
rung nahezu abgeschlossen. Zwar se- 
hen sie noch etwas grobkörnig aus, aber 
dafür fahren die Oldies flott- sehr flott 
sogar. Und bis das Game in die Läden 
kommt, werden auch die letzten Mängel 
beseitigt sein, da bin ich sicher. 

Derweil blicken wir gespannt auf das 
kommende Projekt, das - wie anfangs 
erwähnt - mit Öl zu tun haben wird. 
Allein die Tatsache, daß einerseits weit 
mehr als 1000 verschiedene Ereignisse 
die Geschäfte des Spielers verbessern 
oder verschlechtern können und an- 
dererseits hohe Realitätsnähe als 
ein Hauptziel gilt, läßt uns 
Spieler gespannt gen Schlad- 
ming schauen. 




84 




2Ü95 




UniERUIEGS 





Bei dem Erfolg seiner Games hat Ralph gut 
lachen 



Über Tübingen findet man in ausländischen Reiseführern vor 
allem vermerkt, daß sich an sämtlichen Wänden linke Graffiti- 
Sprüche befänden. In die Stadt, in der Kepler, Hölderlin, Bon- 
hoeffer und Peter Schmitz studierten, zogen uns jedoch 
Sprüche anderer Art: die flotten Sprüche von "Hurra Deutsch- 
land". Diese bislang wohl gelungenste Polit-Parodie in Soft- 
wareform ist zwar ein Produkt des vergangenen Jahres, erfreut 
sich aber immer noch großer Beliebtheit. Es ist halt wie im wirk- 
lichen Leben: "Big Birne" kriegt man nicht so schnell klein. 






m hintersten Winkel ei- 
nes Hofs am äußersten 
Ende einer Straße in Tü- 
bingens abgelegenstem 
Industrieviertel findet man an einer Tür 
ein unauffälliges Schild: PROMOTION 
SOFTWARE. Hier ist das kreative Zen- 
trum der Macher von Mad TV, Mad Ne- 
ws und Hurra Deutschland, während 
sich in der nahegelegenen Industrie- 
stadt Reutlingen, zentraler gelegen, der 
Vertrieb befindet. Von innen entpuppt 
sich das Tübinger Gebäude als modern 
und gepflegt, und hinter einem gläser- 
nen Schreibtisch empfängt mich Ralph 
Stock, Geschäftsführer von Promoti- 
on Software und das "Master Mind" 
hinter den aufgeführten Ulk-Games. 

ASM: Wenn du mal tief in die Truhe 
der Historie greifst, was kannst du mir 
dann über die Geschichte von Promo- 
tion Software erzählen? 

Ralph: Ich war früher Entwicklungs- 
leiter bei Softgold/Rainbow Arts und be- 
schloß dann vor zwei Jahren, mich 
selbständig zu machen. Bei Promotion 
Software fahren wir zweigleisig: Zum ei- 
nen entwickeln wir Vollpreisspiele wie 
"Mad TV', "Mad News", "Hurra 
Deutschland" und jetzt das neue "Ca- 
ribbean Disaster", das über Ikarion ver- 
trieben wird. Der andere, genauso 
große Teil sind aber Werbespiele. Wir 
haben schon kleinere Sachen für das 
Auswärtige Amt und das Bundespresse- 
amt gemacht. Leser eurer ASM CD-spe- 
cial 24 kennen sicherlich "Victor Loo- 



mes", unser Detektiv-Adventure für die 
LBS. Ganz frisch kommt jetzt "Tom 
Long" für die Firma McCain. Nicht, daß 
ich hier Werbung machen will, (grinst) 
aber das ist ein ganz tolles Ding - das 
hat fast den Standard der LucasArts- 
Adventures. Das ist überhaupt unsere 
große Stärke, daß wir das Know-how 
von den Vollpreistiteln haben und dann 
für die Werbegames nutzen können. 

ASM: Wie ist dir die Idee zu "Hurra 
Deutschland "gekommen? 

Ralph: Tja, wir haben ja 1 994 das soge- 
nannte Superwahljahr gehabt, und da lag 
es eigentlich auf der Hand. Ich hab' mir 
von GUM, den Leuten mit den Puppen, die 
Lizenz geholt, dann haben wir unter Zeit- 




Ralph Stock 
(Geschäftsführer), 
Mich Stigel und 
Michael Keller 
(beide Projektlei- 
ter) von Promotion 
Software promo- 
ten "Hurra 
Deutschland" 



druck das Spiel programmiert. Wir hatten 
ausnahmsweise eine absolute Deadline, 
denn es sollte ja vor der Wahl draußen 
sein. Für die Vermarktung haben wir dann 
die Verbindungen genutzt, die ich immer 
noch zu Softgold habe. 

ASM: Wie viele Leute waren denn an 
dem Projekt beteiligt? 



Ralph: Bei GUM etwa zehn, bei uns 
in puncto Vermarktung rund fünfzehn 
und an der Entwicklung nochmals etwa 
fünfzehn. Das sind zum größten Teil 
Freie, da ist die Nähe zur Uni recht gün- 
stig. Aber prinzipiell ist es eigentlich 
egal, wo wir sitzen. Ein Teil der Pro- 
grammierer arbeitet sowieso über ganz 
Deutschland verteilt, so daß wir alles 
zusammentragen müssen. 

ASM: Und ihr hattet bei "Hurra 
Deutschland" nie das Gefühl, daß die 
Wirklichkeit euch überholt? Wenn ich 
daran denke, was Kohl und Scharping 
einander so an den Kopf werfen... - aber 
egal. War es nicht schwierig, den Slap- 
stick-Humor der Fernsehserie in einem 
Computergame rüberzubringen? 

Ralph: Klar. Aber ich glaube, das hat 
mit den Action-Teilen ganz gut hingehau- 
en - das finden auch die Kids lustig, die 
von Politik keine Ahnung haben. Man muß 
natürlich auch viel mit dem Text machen - 
damit kann man die Leute treffend dar- 
stellen. Und das finden dann diejenigen 
gut, die die Tagespolitikverfolgen. 

ASM: Wenn du dir eine Passage im 
Spiel ausdenken müßtest, bei der Kohl 
und Scharping etwas zu Eurem Spiel sa- 
gen - wie würde die dann aussehen? 

Ralph: Also, das mit Kohl müßte man 
so lautmalerisch machen... - vielleicht 
so: "Itzt is aba g'nug mit der plödn Kom- 
puterg'chichte!" Und bei Scharping, 
das ist schwierig. Der ist irgendwie drö- 
ge. Der könnte vielleicht sagen: "So ein 
Mist, daß Onkel Kohl immer alleine 
'Hurra Deutschland' spiele will!". 

ASM: Habt Ihr schon Reaktionen von 
echten Politikern auf das Game bekommen? 
Der Bundeskanzler hat zu 'Aufschwung Ost' 
ja einen Kommentar abgegeben... 

Ralph: Ich warte noch darauf. Es war 
ja ein Bericht im "Spiegel", mit einem 
Foto von der Süßmuth und dem Lafon- 
taine. Vor dem stehen lauter leere 
Weinflaschen. Ich glaube schon, daß 
sich einige Politiker da ein bißchen 
geärgert haben. Vielleicht sollten wir 
jedem von ihnen mal ein Exemplar des 
Spiels schicken. Aber die haben ja eh 
keine Zeit... 



im% 



85 



e 



UI1IERUIEGS 



ASM: Mal weg von "Hurra 
Deutschland". Du sagtest vorhin, 
daß ihr viel mit Freiberuflern ar- 
beitet Was würdest du jemandem 
raten, der seine Kohle als Program- 
mierer verdienen will? 

Ralph: Der soll sich einfach mal 
bei uns bewerben. Wir sind immer 
an Leuten interessiert. Nur sollte 
die Bewerbung aussagekräftig sein, 
also Beispiele enthalten und sagen, 
warum sich jemand für geeignet 
hält. Warum sollen nicht auch unter 
den ASM-Lesem geeignete Leute 
sein? Aber Bewerbungen können 
wir nur schriftlich brauchen. Anru- 
fen ist vertane Zeit und vertanes 
Geld. 

ASM; Wie bist du denn selbst 
zur Computerbranche gekommen? 

Ralph: Ich habe als Schüler auf 
dem ZX 81 angefangen, mein er- 
stes Spiel mit 13 programmiert, 
dann mit 15 auf dem C64 "Stein der 
Weisen", aber das kennt heute 
kein Mensch mehr. Und so bin ich 
zu RainbowArts gekommen. 

ASM: Nostalgische Gefühle? 

Ralph: Absolut, "Archon" war 
früher unser Kultspiel. Das haben 
wir nächtelang gespielt. Ich hab' 
dann sehr auf die PC-Version gewar- 



gibt's da nicht mal mehr für den PC 
Diskettenversionen, sondern nur 

noch CDs. Die CD ist ganz groß im 
Kommen - und sie hat für uns 
natürlich den Vorteil, daß man sie - 
noch - nicht so leicht kopieren kann. 
Das gilt natürlich nicht für die Wer- 
bespiele - da wollen wir ja gerade, 
daß sie kopiert werden. 

Die Konsolen werden sich sicher 
wieder erholen, wenn die neue Ge- 
neration da ist, aber das ist ein sehr 
harter Markt, der sich für einen 
deutschen Hersteller wie uns nicht 
lohnt. 

ASM: Auch von den wirklich ex- 
zellenten deutschen Spielen waren 
nur wenige im Ausland wirklich er- 
folgreich. 

Ralph: Das liegt zum Teil an der 
Sprachbarriere. Außerdem ist un- 
ser Heimatmarkt einfach zu klein. 
Das ist wie bei der Filmindustrie, 
wo ja auch Hollywood die ganze 
deutsche Filmindustrie kaputtge- 
macht hat. Daher bin ich auch eher 
pessimistisch, daß das auf Dauer 
besser wird. Irgendwann wird es 
sowieso nicht mehr Filme und 
Computergames im heutigen Sin- 
ne geben, sondern das wird sich 
vermischen. Ich weiß selbst noch 




tet, aber die spielt sich einfach nicht 
so gut. Manchmal wünsche ich mir 
die C64-Zeit zurück und würde mir 
am liebsten wieder einen "Brotka- 
sten" kaufen, zusammen mit einer 
guten Spielesammlung... 

ASM: Zur Zeit erscheinen eure 
Games für PC auf Floppy und CD, 
außerdem für Amiga. Bleibt's da- 
bei? Wie sieht's mit Konsolen aus? 

Ralph: Die Spiele, die wir gera- 
de machen, kommen noch für den 
Amiga. Was wir nächstes Jahr an- 
fangen, also die Titel, die 1996 raus- 
kommen, wird dann nicht mehr auf 
den Amiga gebracht. Vielleicht 



nicht, wie das dann aussehen 
wird! Aber dafür haben dann nur 
die amerikanischen Firmen das 
Geld. Das ist auch jetzt schon so, 
daß die wirklichen Grafikorgien 
nur von dort kommen. Keine deut- 
sehe Firma - auch wenn sie das- 
selbe teure Equipment hat - kann 
mit der Grafik von Origin konkur- 
rieren. Das wollen wir aber auch 
gar nicht. Wir wollen eine Nische 
besetzen und das machen, was wir 
können: anspruchsvolle, 
professionelle Spiele, 
die superviel Spaß ma- 
chen.» 





LLING 



In Frankreich ist irgendwie alles etwas anders. 
Das Essen ist eßbarer, die Mode moderner, 
und die Computermessen sind (inzwischen) 
eleganter und extravaganter als bei uns. Be- 
stes Beispiel dafür ist die Super Games Show, 
die vom 30. 1 1 . ^ 4. 1 2. im Messezentrum 
von Paris für massenhaften Andrang sorgte. 




Ben 




▲ Bekonnte Gesichter... 




Diese Figuren ... 






ines ist mal sicher: Von 
den popelig-langweiligen 
Gähnveranstaltungen ver- 
gleichbarer Messen in 
den frühen Anfangsjahren der Compute- 
rei ist die Super Games Show inzwischen 
etwa so weit entfernt wie die Erde von Al- 
pha Centauri. Auch in diesem Jahr war die 
Halle wieder bestens bestückt mit phan- 
tasievollen Ständen. Nicht nur die Besu- 
cherzahl brach in dieser Show alle Rekor- 
de (mehr als 101.000 Computerverrückte 
machten fünf Tage lange die Runde) .auch 
bei den Herstellern war alles anwesend, 
was man sich an hochkarätigen Namen 
nurvorstelien konnte. 

Daß die großen Kaufhausketten wie 
Auchan mit riesigen Aufbauten und 
Bühnenshows präsent waren, zeigt die 
Bedeutung, die der Handel dieser Ver- 
anstaltung beimißt. Sehr viel interes- 
santer war aber, daß sich im Gegensatz 
zur Kölner Messe die Hardwaregigan- 




▲ ... kennt man doch 



▲ Heiße Flitzer -kühles Glas 

ten regelrechte Schlachten um das Be- 
sucherinteresse lieferten. 

Gleich am Eingang etwa hatte sich der 
Computerhersteller Compaq unüber- 



86 




2®S95 



UHTERUIEGS 



sehbar breitgemacht. Wer wollte, konnte 
bereits hier einen ganzen Tag damit ver- 
bringen, auf den ca. 100 Maschinen die 
neuesten Games der unterschiedlich- 
sten Hersteller zu zocken. 

Mindestens genauso groß zeigte sich 
Apple. Vor allem Education-Software war 
dort der Renner, die es in unglaublichen 
Variationen zu bewundern gab. Daß sich 
der Apfel inzwischen aber auch hervorra- 
gend als Spielmaschine zweckentfremden 
läßt, war an den Massen von Vätern zu er- 
kennen, die ihre Sprößlinge bei Mal- und 
Buchstabierprogrammen parkten und 
selbst eine zünftige Runde ballern gingen. 

Vor allem der PowerMacintosh 6100 
(DOS-kompatibel) wurde schwerstens 
gepuscht, Gerüchten zufolge soll es mit 
der Kompatibilität jedoch gerade bei 
Spielen noch nicht allzuweit her sein. Bei 
Apple zeigte man sich vom Verlauf der 
Messe trotzdem äußerst angetan. Warum 
auch nicht-bei den Zuwachsraten?! 

Zufriedene Gesichter auch bei Philips, 

■ ■ 

denn das CD-i zog die Massen magisch an. 




▲ Reichlich bunt hier 

Bei den jüngeren Spielern lag das 
Jump'n'Run The Apprentice ganz vorne 
auf der Beliebtheitsskala, die Erzeuger 
setzten mehr auf Mutant Rampage Bo- 
dyslam. Die wichtigste Neuigkeit war je- 
doch, daß Philips jetzt ganz offiziell in Ko- 
operation mit IBM die CD-i Playback 




Ein Riesen-Donkey-Kong 

Card entwickeln will, die Euren mit einem 
CD-ROM bestückten PC in ein vollwerti- 
ges CD-i verwandeln soll. . 

Nicht zu übersehen war natürlich der 
'Blaue Riese' IBM. Vor seinem Logo Intel 
Inside' gab es nirgendwo ein Entrinnen, und 
das Interesse an den in Frankreich sehr viel 



teureren Maschinen war immens. Die kom- 
plette Vorderseite des Standes nahmen etwa 
25 Rechner ein, auf denen Programme gete- 
stet werden konnten, die für den Prix Moe- 
bius gemeldet waren. Dieser Preis wurde in 
verschiedenen Kategorien für die jeweils 




▲ Bill Webster- Leveldesigner von 
Super Karts 

positivste Resonanz des Publikums ausge- 
lobt. Leider war die Auszählung bei Redakti- 
onsschluß noch nicht abgeschlossen, so daß 
wir Euch die Sieger nichtvorstellen können. 

Hewlett Packard, die vor allem für ihre 
Drucker berühmt sind, gaben einen Spie- 
lepaß heraus, mit dem dann wahre Mas- 
sen von Joystick-Akrobaten auf High- 
score-Jagd gingen. Die Resultate wurden 
in den Paß eingetragen, bei HP ausgewer- 
tet, und wenn man Glück hatte, gab's 
schicke Hardwarepreise. Die besten Sco- 
rer treten außerdem in der nächsten 
MICRO KID'S Multimedia (Frankreichs 
heißester Renner in puncto Computer- 
sendung) bei France 3 zum großen Show- 
down gegeneinander an. Dieser Sender 
war ebenfalls mit viel Show und Getöse 
vor Ort und berichtete täglich live. 

Laut ging es auch bei Creative Labs zu. 
Mit ihren Superboxen verbreiteten sie ei- 
nen Sound, der startenden Düsenjägern 
hätte Konkurrenz machen können. Neben 
diversen 'SoundBlaster'-Karten im be- 
kannten Edelklang erwies sich hier vor al- 
lem der neue 3DO Blaster als absoluter 
Renner. Die ausgereift wirkende Steckkar- 
teverschafft Eurem PCZugangzu den tech- 
nisch sehr guten 3DO-Games. Einen Haken 
hat die Sache: Etliche Games werden wohl 
nur dann laufen, wenn Ihr auch ein CD- 
ROM-Laufwerk vom 3DO-Erfinder Panaso- 
nic habt Irgendwie bescheuert, finde ich. 



Soffiges 



Für deutsche User wirklich interessante 
Softwareneuheiten waren auf der Show 
nicht sehr dicht gesät, weil die meisten 
Games bei uns früher auf dem Markt sind 
als in Frankreich. Trotzdem gab es etli- 
ches zu sehen. Vor allem bei UBI Soft 
wurde man fündig. 

Das Öko-Adventure Kyieko und die 
Diebe der Nacht führt Euch in den Re- 




Auch das NEO GEO ist vetreten 



genwald, wo ihr die Dunkelheit wiederfinden sollt, denn immer nur 
Sonnenschein ist auf die Dauer auch nix. Ferner gab's die Fußballsi- 
mulation Action Soccer 
und das Jump'n'Run 
Rayman (letzteres vor- 
erst nur für den Jaguar), 
von dessen sechs Le- 
velserstzwei zur Hälfte 
fertig sind. Witzig ist 
auch der nicht scrollen- 
de Mac-Flipper Loony 
Labyrinth, dessen Spieltisch irre viele Elemente enthält - allerdings 
so klein, daß man sich über den Sinn streiten darf. . 

Bei Sierra wurde stolz das nun endlich (fast) fertige Königsdrama 
King's Quest VII - The Princeless Bride gezeigt. Daneben gab es erste 
Infos zum Adventure Gabriel Night 2 und zum ziemlich seriös wirken- 
den S.W AT., in dem sich das Police-Quest-Team mit dem Aufbau und 
Einsatz einer Antiterrortruppe befaßt. 

Keine Reise ohne Preise | 

Auch auf der Super Games Show '94 gab es wieder 
die obligatorische Preisverleihung, ohne die keine 
derartige Veranstaltung komplett wäre. Mit der Tro- 
phee de Loisir' wurden in diesem Jahr ausgezeichnet: 



Genre 

Action 
Education 

Strategie 
Denkspiele 
Simulation 
Kreativität 

Sport 
Adventure 



Titel 

Doom 
Cinemania 

SimChy2000 

IncredibleToons 
TIE Fighter 
WinEnglish 
IndyCarRacing 
Myst 



Hersteller 

ID 

Microsoft 

Maxis 

Dynamix 

LucasArts 

EduSoft 

Virgin Interactive 

Broderbund 



Action am Virgin-Stand: Der Vertrag über die Vertriebsrechte an der phan- 
tastischen Fahrsimulation Super Karts von Manie Media war gerade eine 
Woche alt und das Game ständig umlagert. Level-Designer Ben Webster 
führte höchstpersönlich durch die spannenden Strecken und verriet den 
einen oder anderen Geheimraum. Auf dem Education-Sektor stachen ne- 
ben neuen ADI-Programmen (Coktel Vision) das witzige Cartoon-Adven- 

ture Wallobee Jack "The Lost Lionardo" von 
Novell sowie Galswin von Integral Media 
hervor. 

Wing Commander III, Shaq-Fu und Ma- 
gic Carpet schließlich waren nicht nur am 
EA-Stand, sondern überall auf dem ganzen 
Gelände zu finden und stets dicht umlagert 
'Shaq-Fu' diente sogar als Testobjekt für den 
LooKMan von Virtual Vision, eine etwas ab- 
gedrehte Brillenidee, bei der ein kleiner, in 
ein skibrillenähnliches Gestell eingebauter 
Monitor dafür sorgt, daß Ihr die Spiel-Ac- 
tion direkt vor der Nase habt. Sinnvoll? Das 

• - vielleichtnicht,aberdafürteuer(6999FF). 

Der Hit der Show war aber unbestritten Little Big Adventure. Das 
von Adeline Software (die Jungs hinter Ahne in theDark) für EA ent- 
wickelte Action-Adventure begeisterte durch exotische Animationen 
und eine total schräge Story. 

Und zum guten Schluß noch ein wundervolles Gerücht: Bro- 
derbund arbeitet angeblich mit Hochdruck am zweiten Teil 
des Adventure-Hits Myst. Traumhaft! Na denn, auf Wieder- 
sehen bei der nächsten Super Games Show! 




AVVer oder was 
ist das? 




2 tm 95 



87 



UHTERUIEGS 




▲ Greg Roach - der "Spielberg des 
interaktiven Kinos' 



& 




Greg Roach von Hyperbole über interaktive Spielfilme: 

"Spielberg ist mir 

eine Nummer zu groß" 

Mit THE MADNESS OF ROLAND kommt in Kürze der erste in- 

* 

teraktive Roman auf CD-ROM heraus. Unser Korrespondent 
Derek dela Fuente sprach mit dem Gründer der Herstellerfir- 



nteraktives Kino - das ist 
ein Schlagwort, das in 
letzter Zeit zunehmend 
an Bedeutung gewinnt. 
Immer mehr Spiele werden grafisch in 
Handlungsrahmen eingebettet, die wie 
Filme mit richtigen Schauspielern im 
Trickstudio aufgenommen werden. 

Seit 1990 verfolgt das US-Label Hy- 
perbole aufmerksam die Entwicklung 
des interaktiven Kinos. Nach der Pro- 
duktion des ersten abendfüllenden vir- 
tuellen Films Quantum Gate arbeitet 
Firmengründer Greg Roach längst an 



Vortex -Quan- 
tum Gate 2 



ma Hyperbole, Greg Roach, bei dessen Besuch in England. 




Was man bislang bei interaktiven Spie- 
len vermißt hat, sind Emotionen, wie 
sie z.B. beim Betrachten eines Films 
oder Lesen eines Buchs entstehen. 
Roach hält diesen Aspekt allerdings für 
äußerst wichtig, und deshalb sollen 
Spieler bei "Roland" in erster Linie sol- 
che Gefühle entwickeln. 

Mit besonderer Sorgfalt wurden die 
Schauspieler ausgewählt. Greg Roach: 
"Ich komme vom Theater, und von dort 



neuen Projekten. The Madness of Ro- 
land wird der erste interaktive Roman 
für CD-ROM werden, und Vortex, das im 
März erscheinen wird, ist der direkte 
Nachfolger von "Quantum Gate". 

Das "Roland"-Projekt ist besonders 
ehrgeizig, denn schon einmal wurde der 
Versuch gestartet, einen Roman zu ver- 
soften - erfolglos! Hyperboles neues 
Spiel soll allerdings alles bisher Dage- 
wesene in den Schatten stellen: Die 
Spieler sollen erstmals wirklich weit- 
reichende Möglichkeiten finden, auf 
die Handlung Einfluß zu nehmen. "Das 
ist aus fünf unterschiedlichen Perspek- 
tiven möglich, die simultan ablaufen", 
erklärt Roach. 




▲ Quantum Gate 



kommen auch meine Akteure. Sowohl in 
'Roland' als auch in Vortex 5 werden 
Schauspieler aus der 'Seven Actors 
GuilcT auftreten, die allesamt um die 30 
Jahre alt sind. - Auf der Bühne wird ja 
vieles anders dargestellt als im Film. 
Bei den Arbeiten zu 'Roland' gab es kei- 
ne Probleme - ich kenne die Leute 
schon seit Jahren, und sie waren oben- 
drein sehr glücklich, bei einem solchen 
Projekt mitzuarbeiten." Greg Roach hat 
festgestellt, daß professionelle Schau- 
spieler sich immer mehr für interaktive 
Spielfilme begeistern, teilweise sogar 
noch mehr als Regisseure oder Dreh- 
buchautoren. Die seien schwerer zu 
überzeugen, behauptet er. 

Der Chef von Hyperbole genießt sei- 
nerseits in Fachkreisen den Ruf, der 
"Steven Spielberg der Multimedia" zu 
sein; diesen Vergleich weist er selbst 
allerdings weit von sich. "Spielbergs 
Schuhe sind mir eine Nummer zu groß, 
um jetzt schon hineinzupassen. 
Schließlich würde ja auch niemand sa- 
gen, Spielberg sei der Greg Roach der 
abendfüllenden Spielfilme. - Mir per- 
sönlich wäre es lieber, wenn sich die 
Leute einfach meine Produkte an- 
schauen und ein Urteil darüber abge- 
ben würden. -Von den letzten beiden 
Spielberg-Filmen, 'Jurassic Park 1 und 

'Schindlers Liste 5 , war nur einer kom- 
merziell wirklich erfolgreich, aber bei- 
de wurden sehr gut angenommen. In 
gewisser Weise kann man sie mit dem 
vergleichen, was wir gerade tun. Wir ar- 
beiten am Experimentier-Kino, aber 
auch an gängigen Erzählweisen wie bei 
'Vortex'. Das ist ein Science-fiction- 
Stück mit einer guten Story." 

"The Madness of Roland" dagegen 
versucht sich weniger als Film und 
mehr als interaktiver Roman mit einer 
Mischung aus Text, Video, Grafik und 



88 




2m95 



UI1TEIUUEG5 




< ► 

The Madness 
of Roland 




Animation. Greg Roach setzt große 
Hoffnungen in das Projekt: "Nun, in Eu- 
ropa ist das Zielpublikum jünger als in 
Amerika, und deshalb eher für reine 
Spiele zu begeistern. Folglich beherr- 
schen die den Markt. Bei uns dagegen 
gibt es mittlerweile eine breite Front an 
CD-ROM-Besitzern, die sich von der 
Spieler-'Subkultur' getrennt haben. In 



Europa deuten sich ähnliche Entwick- 
lungen an. Es wird noch einige Zeit dau- 
ern, bis die Situation mit der in den 
Staaten heute vergleichbar ist, aber Fil- 
me, Bücher und Fernsehen haben in 
den letzten Jahrzehnten zahlreiche Ver- 
änderungen erfahren, und so ist es 
auch mit Interaktivität. Bei Spiel-Filmen 
oder Spiel-Romanen (wie 'Roland') auf 



99 

... zeigen, 
was CD-ROm 
alles kann ... 



- 



CD-ROM im Gegensatz zu normalen 
Spielen auf demselben Medium ist es 
unsere besondere Aufgabe, den Käu- 
fern solide Arbeit abzuliefern, und eine 
Chance, gleichzeitig zu zeigen, was CD- 
ROM alles kann." Und das ist eine 
Sache, an der man bei 
Hyperbole kräftig ar- 
beitet. 




Neues SF-Spiel im Phantasialand 




Vergnügungsparks - nur et- 
was für kaffeeselige, fami- 
liäre Sonntagnachmittags- 
ausflüge! So lautet ein weit 
verbreitetes Vorurteil. Falsch! 

Auch für SF-Fans können gut 

gemachte Parkattraktionen 
faszinierend sein, zum Bei- 
spiel im PHANTASIALAND bei 

Brühl. 




A Um den Flug so realistisch wie möglich zu halten, 




uropa hat eine neue ... 
- Jahrmarktsattraktion 
möchte man sagen, aber 
das wäre untertrieben. 
Eine sensationelle Kombination aus ra- 
santer Flugsimulation und Science-fic- 
tion-Film mit zahlreichen Spezial- 
effekten wartet zwischen Köln und 
Bonn auf erlebnishungrige Spieler. Das 
Ganze nennt sich Galaxy und steht im 




... wurde eine Modell-Landschaft 
aufgebaut, ... 



-4 ... die dann per Computer 
"abgefahren" wird 



2m9S 



89 



UI1TERUUEGS 




land produziert. Für die Dreharbeiten 
hatte man zunächst eine Modellstadt 
gebaut. Nachdem ein "Durchflug" auf 
Zelluloid gebannt worden war, mußte 
jedes einzelne Bild in einen Computer 
eingescannt und anschließend nachbe- 
arbeitet werden. Bei einer Laufzeit von 
vier Minuten des fertigen Films waren 
das immerhin 11.520 Einzelbilder. Ei- 



Phantasialand bei Brühl. Schon von 
weitem kann man den riesigen Kuppel- 
bau mit einer Höhe von 20 Metern se- 
hen. Und mit einem Durchmesser von 
42 Metern ist es die derzeit größte Pro- 
jektionskuppel der Welt. Weitere tech- 



nische Daten: Grundfläche 1.452 Qua- 
dratmeter, Kuppelfläche 2.864 und 
Leinwandfläche 1.450, umbauter Raum 
20.815 Kubikmeter, Plan- und Bauzeit 
zweieinhalb Jahre. 

Dreh- und Angelpunkt von 'Galaxy' ist 
eine Art Flugsimulatorfilm mit vielen, 
vielen Spezialeffekten, in den die Spie- 
ler mit entsprechend vorbereiteten 
"Fluggeräten" eintauchen. Für die opti- 
schen Attraktionen zeichnet die US-Fir- 
ma Dream Quest Images verantwort- 
lich. Das Team hat sich in der Filmbran- 
che bereits mit zwei Academy Awards 
(Oscars) für Speziale ff ekte einen Na- 
men gemacht: Ausgezeichnet wurden 
die Arbeiten für "The Abyss" und für 
"Total Recall". Des weiteren war die 
Firma Landmark Entertainment 
Group maßgeblich am Entstehen der 
Anlage beteiligt, die Eingeweihten 
längst durch aufsehenerregende 
Raumgestaltungen - wie die der Shop- 
ping Arcade u Forum Romanum "im Cea- 
sar's-Palace-Hotel in Las Vegas - be- 
kanntist. 

Auch der Rahmenfilm für das neue 
Spiel wurde eigens für das Phantasia- 



Realistische 
Szenen und 
Special Effects in 
Calaxy machen 
sich bezahlt 



gentlich ist es erstaunlich, daß die Pro- 
duktion trotzdem nur ein knappes Jahr 
gedauert hat und mit (für Hollywood- 
Verhältnisse) lächerlichen 6 Millionen 
Dollar (bei 30 Millionen Dollar Gesamt- 
kosten für das Projekt) zu Buche 

schlug. 

Die mathematisch Begabten haben 
es bestimmt schon ausgerechnet: Statt 
der bei Filmen üblichen 24 Bilder wer- 
den bei 'Galaxy' 48 pro Sekunde proji- 
ziert. Zwei der immerhin je 2,4 Mio. 
Dollar teuren Projektoren kommen 
gleichzeitig zum Einsatz. Anders als im 
Kino läuft der Film nicht über Spulen, 
sondern wird auf einem Luftkissen 



transportiert. Ein Endlosprojektionsver- 
fahren vermeidet darüber hinaus zeit- 
aufwendiges Zurückspulen und schont 
das kostbare Werk. 

Außergewöhnliche Filme benötigen 
natürlich auch außergewöhnliche Be- 
schallungsanlagen. Ein 19 Kilowatt star- 
kes Sound-Equipment reicht gerade 
aus, um den 20.000 Quadratmeter 
großen Kuppelbau mit galaktischen 
Klängen zu füllen. Es kommen insge- 
samt 16 "Shuttles" mit je 16 Sitzplätzen 
gleichzeitig zum Einsatz, in denen die 
"Mitspieler" während des Flugs sitzen. 
Mit anderen Worten: In einer Stunde 
können bis zu 2200 Flugspezialisten be- 
fördert werden. So gibt es - welch an- 
genehmer Nebeneffekt - auch selten 
längere Wartezeiten. 

Die Flugsimulatoren entsprechen 
dem hohen Standard der Geräte, die in 
der modernen Luft- und Raumfahrt be- 
ziehungsweise beim Militär verwendet 
werden. Hergestellt wurden die Flieger 
von der Firma SIMTEC. Auch für die 
aufwendige Computersteuerung sind 
die Spezialisten dieses Herstellers 
verantwortlich. Schwierig war es vor 
allem, die Flugbewegungen präzise auf 
das Leinwandgeschehen abzustimmen, 
aber das Ergebnis ist enorm: Etwas Ver- 
gleichbares gibt es nur in den Universal 
Studios in Orlando und Los Angeles. 

Wer so weit nicht reisen will, ist also 
in deutschen Landen ebensogut aufge- 
hoben: Brühl liegt ca. 15 Kilometer von 
Köln weg in Richtung Bonn, und das 
Phantasialand ist überall ausgeschil- 
dert. ■ 

Reinhardt Schmidt/jb 



Kreuz 

Köln-Nord 



Aseidor, W^/ Hambur 

■ i, mT ■ M- : Bremen 



Hannover 



Mönchengladbach 



Leverkusen 

West 



Kreuz 
Leverkusen 



Kreuz 
Köln-Ost 



Leicht zu ► 
finden: 
das Phantasia- 
land 



90 




UniERUIEGS 





'-fa^jJJMMti: 













<■ 



Konkurrenz belebt offensichtlich die Programm- 
gestaltung: Fast jeder Sender produziert mittler- 
weile eine Computerspiele-Sendung 

jugendlichen, locker- 
flockigen Design. Zum Bei- 
spiel das ZDF: Dort präsentiert 
man täglich "X-Base"! Kürzlich 
wurde die ASM zu einem Kollegenbesuch eingela- 
den, und schon waren wir unterwegs ... 




trag 



■Bfc 



*? 



— s* 



fc^>^ 



fi 



. 



- 



K 



*m& 



fe* 



-wX 



»,n^> 



..*äk,-r~- 



*■ 



.-i- 






\* *a 



F 4 \ 





•. :- 



s^C 



-v-Src- 



X-Base: Das ist an jedem Nachmittag zwi- 
schen 15.30 und 16.00 Uhr eine hektische 
halbe Stunde, in der die neuesten Attrak- 
tionen des Computerspielemarkts prä- 
sentiert und Stargäste interviewt wer- 
den. Außerdem haben Zuschauer im und 
außerhalb des Studios eine Menge Gele- 
genheit, um online zu daddeln. Neben 
einer knackig-bunten Kulisse im Alien- 
Design wurde so ziemlich alles an Speci- 
al-FX in die Sendung integriert, was in 
irgendeiner Form multimedialen An- 
strich hat. Und der 'Human Touch' wird 
von den vier Moderatoren Katharina, 

Tanja, Andreas und Nils eingebracht. 

Wie gesagt, sind Shoot-Outs mit Zu- 
schauern und Studiogästen eine 
Hauptattraktion. Gedaddelt wird nach 
dem Knock-Out-Verfahren. Zuerst spie- 
len die beiden Studiogäste gegeneinan- 
der, der Gewinner aus dieser Runde 
anschließend gegen einen Spieler, der 
an einem öffentlichen Terminal in ir- 
gendeiner Filiale einer großen Handels- 
kette steht, und schließlich geht's in den 
Endkampf gegen einen per Telefon- 
steuerung angeschlossenen Anrufer. 

Zu gewinnen gibt es die neuesten Kon- 
solen-Module, T-Shirts oder Baseballkap- 
pen. Nach jeder Spielrunde kommt ein 
Infoblock, in dem getalkt und geworben 
wird. Gelegentlich werden auch interes- 
sante Spieletips verraten. Und in einem 
solchen Infoblock gab unlängst auch der 
beliebteste Redakteur des Universums 
und Autor dieses Berichts sein Urteil 
über Creature Shock zum besten. 



m 



■ * _■_ 



j ^ 



■ • - * . 






.-^ 



Schnellgericht 



j£—i 



AlsASM-Redakteuristmanden Freunden 
des Magazins was schuldig. Drei Nächte 
mit 'Creature Shock' sollten mich darauf 
vorbereiten, möglichst umfassend über 
das Spiel Auskunft zu geben. Aber beim 

-4 Fremde Dimension Unterföhring 
T UndwoistEddyHighscore? 



/ 



■ 



■ 



."I*. 




ill man den offiziellen 
Presseinfos des Compu- 
termagazins X-Base glau- 
ben, befindet sich das Stu- 
dio, aus dem die Sendung jeden Tag live 
übertragen wird, mitten in einer anderen 
Dimension und ist nur über einen Zeittun- 
nel zu erreichen. Alles Quatsch: Unter- 
föhring (der Ort des Geschehens) mag 
allerhöchstens eingefleischten Nicht-Bay- 
ern als fremde Dimension erscheinen, 
und man erreicht das Studio ganz profan 
über die Autobahn München-Salzburg. 



■HB 



— * -» I 



-■ 



KH 



* I 






<± 



*W* 



. 









o>s^ •- 



W 



tt ■ 



ÖvV' 



M 



y 



.- ■ 



/ 






V 



■ 



££&< 



:r- 



& 



* VF* 



Fernsehen läuft alles anders: Sagenhafte 
30 Sekunden stehen mir in Unterföhring 
zur Verfügung! Creature Shock in einer 
halben Minute? Jetzt kommt der ambitio- 
nierte Redakteur in Panik. Das Ding be- 
steht aus 2 CDs und hat mindestens 
ebenso viele gute wie schlechte Seiten. 
Wie lange dauert überhaupt eine halbe 
Minute? Meine Imageberaterin rät mir, 
aus einer Telefonzelle heraus jemanden 
in Hongkong anzurufen; da kriegt man an- 
geblich ein sicheres Gespür dafür, wie 
schnell 30 Sekunden rum sind. 

Immerhin gibt es im Studio zwei Ge- 
neralproben, die glorreich schiefgehen. 




A Die Meinung von Morgen 

Ein gutes Zeichen, heißt es unter Profis. 
"Toi, toi, toi" urxl "Wird schon klappen", 
wünscht man mir und dem Kollegen 
Knutvon der Tower Play 1 angesichts der 
bevorstehenden Liveübertragung. Und 
nachdem die Maske meine beste Seite 
ordentlich nach außen gekehrt hat, 
geht's los; auf einem Hocker mitten 
zwischen Millionen von Kameras, Mikro- 
fonen und Scheinwerfern warte ich auf 
meinen Einsatz. Endlich, nach einer Dad- 
delrunde, beginnt Moderator Andreas, 
mit uns zu plaudern. 

Ob denn Spieleredakteur ein Traumjob 
sei, ob man reich wird wie ein König und in 
Sportwagen und Frauen schwelgt? Ich 
weise darauf hin, daß das ständige Retten 
des Universums, von Prinzessinnen und 
Königreichen nicht unbedingt ein Zucker- 
schlecken ist, aber das war offensichtlich 
nicht das, was er hören wollte. 

Schließlich ist mein "Test" an der Rei- 
he. 1 Sorry, Virgin, eine halbe Minute ist 
wirklich zu knapp, um Eurem Spiel ge- 
recht zu werden. Es wird der schnellste 
Verriß meiner Karriere! Die Grafik ist 
toll, sage ich, aber das können alle Zu- 
schauer selbst im Videoclip sehen. Das 
Spiel an sich jedoch läßt in meinen Au- 
gen zu wünschen übrig. Es fehlt die Zeit, 
um die Argumente für mein Urteil (sie- 
he S. 58) näher zu erläutern. 

Zum Schluß bleibt das angenehme Ge- 
fühl, jetzt ein TV-Star zu sein. Also: 
Wer will ein handsigniertes ASM- 
Exemplar? Bitte nicht drängeln ... 





2ßffi95 



91 



■. i 



" 



M 



rr- ■ 



■. 









:■■:/ 



1 T* "^ 



r "N 



^r w ir ^r w w ir w 





2 * 




w w w w 

$ 

■M: M- M, Ä 




W'W 




JtTTTTT 



... 




L 


----- 




PC (386/40), Hersteller: Green- 
wood Entertainment, Muster 
von: Hersteller. 



A JjJSi J ilüilii jj± j ?1*11 



Manche Leute behaupten noch 
heute, die Leute aus Bayern 
sollten ein Visum haben, bevor 
sie über den Weißwurst-Äqua- 
tor dürfen. Eine Firma im Ruhr- 
pott weiß es besser und nimmt 
sich des deutschen Südens an. 

ie Leute von Greenwood 
Entertainment haben ihr 
Herz für bajuwarische 
Gemütlichkeit entdeckt. 
Und für die Kommunalpolitik, denn das 
neueste Produkt beschäftigt sich mit 
dem Bürgermeisteramt - in einer 
bayerischen Gemeinde! 

Da wo das Weißbier leuchtet und die 
Weißwurscht sich kringelt, da wird 
handfeste Politik gemacht. Jawoll, mit- 
ten aus dem Leben berichtet Das Amt, 




eine Managementsimulati- 
on über Bayern, Bauern und 
Bürgermeistersorgen. 

Euer Part: Ihr müßt als 
Bürgermeister versuchen, 
das Beste für Eure Gemein- 
de herauszuschlagen. Arger 
mit verschiedenen Verbän- 
den, Steuern, Auftritte, 
Wahlen - kurzum alles, was 
mit diesem Job zu tun hat - 
werdet Ihr hautnah erle- 
ben. Außerdem habt Ihr die Gelegen- 
heit, gegen die Korruption anzugehen - 
oder mitzugehen, falls Euch Autos 
mit Stern vorne dran gefallen. Ihr könnt 
auch ZDF-Journalisten Interviews ge- 
ben oder Euch bei Wahlveranstal- 
tungen im besten Licht präsentieren. 
Das Spiel entsteht übrigens mit der 
Unterstützung des "Bundes der Steuer- 
zahler", der hier wohl eine gute Gele- 
genheit sieht, den Bürgern zu zeigen, 
wie sorgfältig unsere Politiker doch 
mit den ihnen anvertrauten 

Steuergeldern umgehen. Also 
dann: Aufgeht's, Buam! 








Ein sauberes Büro macht noch 
lange keine saubere Weste 





foogHmt 



A Auch Bauern wollen gehegt und 
gepflegt werden 




Schon wieder 




Bei 2 Ist Century Entertain- 
ment scheint man auf Flipper 
zu stehen. Nein, nicht der Flos- 
senträger ist gemeint, sondern 
das irre Kugelspiel, das uns in 
der Kneipe so viel Spaß ge- 
macht hat. 





Amiga 1200/4000, Herste 
ler: 2 Ist Century Entertain 
ment, England, Muster von 
Hersteller. 



er dritte Streich in Sachen 
Flipper, der gerade in der 
Mache der 21st-Century- 
Programmierer ist, heißt 
nach Pinball Dreams und Pinball Fantasies 
nun Pinball Iflusions. Nummer Drei ent- 
hält diesmal nur drei Spielflächen. Gefiip- 
pert wird demnächst auf den AGA-Amigas, 
und das heißt abermals: exzellente Grafik 
und rasantes Gameplay. Die drei verschie- 
denen Flipper des Spiels bieten wieder 
alle Extras, die Ihr Euch bei solchen Auto- 
maten wünscht. Außerdem sind zwei Neu- 
heiten hinzugekommen. Es gibt z.B. end- 
lich einen Mehrkugelmodus: Nach dem 
Treffen diverser Extras gibt's eine - oder 
mehrere - Kugeln extra, und Ihr müßt nun 
mit mehreren Kugeln auf einmal spielen. 



Die zweite Neuerung: Im Mehrkugelmo- 
dus schaltet das Spiel in die High-Resoluti- 
on-Ansicht und zeigt den jeweiligen Flip- 
per in Ganzaufnahme. Dank geschickter 
Farbwahl hält sich das Flimmern auf einem 
1084er-Monitor in Grenzen. Wer allerdings 
einen der neuen Monitore oder einen 
Multiscan hat, darf sich mehr freuen. Was 
Flipper-Simulationen angeht, sind die 
Pinball Editionen bisher immer Vorreiter 
gewesen. Das wird sich auch mit Pinball II- 
lusions nicht ändern. Wir warten gespannt 

auf die 

fertige 

Version. 



Sowie 
das aus- 
sieht, ... 



j 





▲ ... dürfte es demnächst 
wieder heiße Kämpfe 
um kühle Kugeln geben 



. 



2§t95 



commG soon 




Ein Langohr kehrt zurück 



Da isser wieder, der Kulthase 

aus dem Hause Nestle. Doch 
diesmal geht's nicht um Ka- 
kao, sondern um Flocken. 



erbespiele können ja so 
niedlich sein, das haben 
Amiga-Besitzer bei der 
Erstausgabe von Nestles 
Tricky-Quiky-Games schon festgestellt. 
Und weil die Rezeptur für den Kakao 
ja gerettet wurde und jeder sich damit 
das Frühstück versüßt, darf die Break- 
fast-Hardware natürlich nicht fehlen. 
Folglich dreht sich jetzt alles um Früh- 
stücksflocken. Hase Quiky wird aber- 
mals in bunte, aufregende Weiten 





A Nesquik-Bunny 
ist wieder auf 
Tour 



versetzt, wo er unter anderem zahlrei- 
che Bonusgegenstände aufsammelt 
(Produkte) - je mehr, desto Bonusle- 
vel! Seine Aufgabe besteht darin, das 
Rezept für das Knusper frühstück zu fin- 
den. Doch am Ende des vierten Levels, 



wenn jeder glaubt, es sei geschafft, weil 
man ja den Bösewicht in die Flucht 
geschlagen hat - Pustekuchen: Erst die 
Hälfte der Rezeptseite ist komplett. 
Level 5 läßt schön grüßen, und da geht's 
wie gewohnt ganz schön deftig zur 

Sache. 

Da sich das Spiel vor allem an jüngere 
Spieler richtet, fließt kein Blut, und es 
wird auch nicht geschossen. Im Gegen- 
teil: Die Gegner werden mit Früh- 
stücksflocken gefüttert, woraufhin ein 
Zauberbann von ihnen genommen wird 
- und sie fliegen friedlich davon. 

Wir sind gespannt, ob das, was die 
Bilder versprechen, beim fertigen Spiel 
auch ruckelfrei rüberkommen wird. Bis 
dahin genehmigen wir uns 
noch eine Tasse vom warmen 
Milchgetränk. 








Herausgeber 

Christian Widuch 

Chefredakteur 

Peter Schmitz <sz, verantw. 



Stellv. Chefredakteurin 

Vera Brinkmann (vb) 

Redaktion 

Jürgen Borngießer (jb), Marcus Höfer (cus), 
Thomas Morgen (tom), Klaus Trafford (kate) 

Autoren dieser Ausgabe 

Andrea Dreisbach, Rotand Heibert, Antje Hink (ah), 
Martin Lethaus, Andreas Lober (al), Christian Oette, 
Bernd Quermann, Michael Suck(msu), Martin Wehnert 



Chef vom Dienst 

Stefan Martin Asef (sma 



Titel 

"Ecstatica", © Psygnosis 

Comics 

Matthias Neumann 

Korrespondenz USA 

Markus Krichel (mk) 

Korrespondenz England 

Derekdela Fuente (ddf) 

Anzeigenverkauf & Mediaberatung 

Torsten Bonin.Tel.: (0 5651)9796-12 
Gerlinde Rachow, Tel.: (0 56 51 ) 97 96-14 
Dieter Schäfer, Tel. :(0 5651)9796-15 
Fax:(0 5651)9796-44 

Anzeigendisposition 

Sabine Schmauch, Tel.:(05651)9796-16 



Repräsentant im Ausland 

GB: German Media Service LTD, Ciaire Byron, 1 Lampton Place, 
GB-LondonW11 25H,Phone:GB(071)2215462, Fax: GB (071) 

2290795 

Grafikdesign + Satz (DTP): 

Regina Sieberheyn, Dirk Anhof, Lars Volke, Silvia Führer, Katja Braun 

Reproduktion 

REPRO-Gesellschaft für Druckformherstellung mbH, 341 23 Kassel 

Druck und Gesamtherstellung 

Druckerei Jungfer, Gutenbergstr. 3, 3741 2 Herzberg 

Vertrieb 

VPM Pabel Moewig KG, 65047 Wiesbaden, Inland (Groß-, Einzel- 
und Bahnhofsbuchhandel), Österreich, Schweiz 

Abonnement 

Jahresabonnement (12 Ausgaben), 

Halbjahresabonnement (6 Ausgaben), 

Inland DM 79,20 (Hj.: DM 39,60), 

Ausland DM 95,50 (Hj.: DM 47,75) 

Ein Abonnement verlängert sich um den Bezugszeitraum, wenn es 

nicht bis 6 Wochen vor Ablauf schriftlich gekündigt wurde. 

Abonnement-Verwaltung 

AnjaFrieß.Tel. (0 56 51)9796-19 

Bankverbindung 

Empfänger: Tronic- Verlag GmbH ÄCo.KG 

Institut: Postgiroamt Frankfurt/M., 

BLZ: 500 1 00 60, Kto.-Nr. 24435 - 603 

Wirbitten unsere ausländischen Kunden, nurmit Euroscheck zu 

zahlen. 

Verlag und Redaktion 

Tronic-Verlag GmbH & Co.KG, 

Redaktion, Bremer Str. 10a, D-37269 Eschwege, 

Tel.: 05651/9796-58, Fax: 05651/9796-55 

Verwaltung/Vertrieb, Bremer Str. 10a, D-37269 Eschwege, 

Tel.:05651/97 96-0, Fax: 05651/9796-44 

Gesch.-LtgVMarketing: Hessenring 32, D-37269 Eschwege, 

Tel.:05651/929-0, Fax: 05651/9 29-141,Btx:05651 929-0001 



Der Inhalt dieser Ausgabe wurde auf umweltfreundlichem 
Papier gedruckt, bei dessen Fertigung nur noch elementarchlor-frei 
gebleichter Zellstoff zum Einsatz kommt. Das Papier verfügt über 
einen wesentlich geringeren Dioxin-Gehalt und trägt zusätzlich zur 
Gewässerentlastung bei. 



Manuskripte und Programme 

Manuskripte und Programme werden gerne von der 
Redaktion angenommen. Sie müssen jedoch frei von 
Rechten Dritter sein. Mit der Einsendung von Manu- 
skripten jeder Art (auch Leserbriefen) gibt der Verfasser 
die Zustimmung zum Abdruck in den von der Tronic- 
Verlagsgesellschaft herausgegebenen 
Publikationen. Eine Gewähr für die Rich- 
tigkeit der Veröffentlichung kann trotz 
sorgfältiger Prüfung nicht übernom- 
men werden. : 
Namentlich gekennzeichnete '/ : 
Beiträge geben nicht unbedingt *.y 
die Meinung der Redaktion wie- '; 
der. Für unverlangt eingesandte Ma- 
nuskripte und Programme jeder Art 
kann keine Haftung übernommen wer- 
den. 




Urheberrecht 

Alle in ASM veröffentlichten Beiträge 
sind urheberrechtlich geschützt. 
Alle Rechte, auch Übersetzungen, vor- 
behalten. Reproduktionen jeder Art 
(Fotokopien, Microfilm, Erfassung in 
Datenverarbeitungsanlagen usw.) 
bedürfen derschriftlichen 
Genehmigung des Verlages. 




2mm 



93 



as Warten auf das Christkind verkürzt sich jeder auf seine Weise. Und weil Psygnosis 
in den letzten Jahren stets pünktlich zum Weihnachtsfest neue LEMMI NGS- Abenteuer 
auflegt, war bei mir im Dezember wieder Schlangestehen am Abgrund angesagt 




ARennt der Lemming nicht gleich 
schneller, zerbröselt ihn der 
Laser-Böller 



l 



^k igentlich sollte man bei 
Drittverwertungen jeder 

^^m Idee äußerst vorsichtig 

WJr sein. Geht es jedoch um 
'Lemmings', dann mache ich mir nie 
Sorgen um die Qualität neuer Aben- 
teuer. Schon 1990, als zum ersten Mal 
kleine, grünhäuptige, absolut deppige 
Miniviecher über den Amiga-Bild- 




schirm tappten, sich vehement in noch 
so blöde Falle treiben ließen und ihre 
Befreier an den Rand des Wahnsinns 
brachten, war ich rundum begeistert. 
Seit knapp vier Wochen hat nun jeder 
die Chance, die All New World of 
Lemmings zu erobern. 

Wie gewohnt, muß ein gewisses Kon- 
tingent an Grünkopfdeppen zum jeweili- 
gen Ausgang umfangreicher Levels ge- 
führt werden. Das Gameplay des dritten 
Teils bringt allerdings eine Reihe von 
Neuerungen. Zum Beispiel werden den 



Walklikean 
Egyptian 



Um die Lemmings so zu lenken, daß die 
Tätigkeiten auch tatsächlich folgerich- 
tig angewandt werden, bedarf es einer 
Präzisionsmaus und einer äußerst ruhi- 
gen Hand. Wie in den vorherigen Episo- 
den müssen häufig Schalter in der Icon- 
Leiste am unteren Bildrand betätigt 
werden, aber der Bildschirm scrollt, 
wenn man direkt an den Rand stößt; so 
landet man sehr schnell ganz woanders, 
und Klein-Lemming, dem man gerade 
eine wichtige Aufgabe zugedacht hat, 
fälltauf die Nase. 

Die "Päckchen" enthalten übrigens 
Eigenschaften wie "Brückenbauer" 
(in alle Richtungen), "Gräber" (dito), 
"Schwimmer" (nur er kann sich eine 
Strecke lang über Wasser halten), und 
so weiter. Alle Lemmings mit speziel- 
len Eigenschaften können in der Icon- 
Leiste ausgewählt werden. Außerdem 
stehen dort wie bisher die gemeinsa- 
men Grundeigenschaften zur Verfü- 
gung, die dem jeweils aktiven Lem- 
ming zugeordnet werden. 

Zu den zahlreichen Fallen haben sich 
mittlerweile noch ein paar Extragemein- 
heiten gesellt: So gibt es einen lemming- 
fressenden Geier, einen Maulwurf, der 



f 



i 



■» rf *■«■ 4 ,**,*,* 



jW«4i4*V4, A4m*u 



■IfaMw 



i i i* «,j4Jifi<a^i43irf.«*,i< 



-, J - JJ ^ _ta -I -1-.» -4 -.■!.-. ..I 








4 >-T 4,++- J^-^^ 



♦ifrd ■**,*■ *V. .4 ,*i 



* * , * i m fc^tfu« m 



m ^-4.^-*. 



- "JKatetfi <M.*?^^i A.4U^^^A^-rf^:i,^^i<^..*i^ 



PC-CD-ROM (386/25, 2 MB 
RAM), ca. 90 DM, Hersteller: 
Psygnosis, England, Muster von: 
Psygnosis, 60528 Frankfurt. 



Lemmings diesmal die verschiedenen 
Fähigkeiten nicht einfach vom Spieler 
zugedacht, sondern sie werden von den 
kleinen Untieren als "Päckchen" ir- 
gendwo gefunden. Der erste Lemming, 
der zugreift, ist auch 4er spätere Akteur. 
Und da beginnt die erste Schwierigkeit: 




▲ Sieh' da: Bruce 
"Lemming" Lee! 



am liebsten dort gräbt, wo Lemmings be- 
stimmt hineinfallen, und viele mehr. Al- 
les in allem sind die Rätsel noch kniffli- 
ger, die Levels noch ausführlicher. 

Ihr dürft insgesamt drei Lemming- 
Länder besuchen. Die neuen Anima- 
tionen der kleinen Viecher sind 
schlichtweg genial. Die Ägypter-Lem- 
mings zum Beispiel laufen wirklich so, 



wie es schon die 'Bangles' im Video zu 
ihrem Superhit vorgemacht haben. 
Und die Ninja-Lemmings könnten glatt 
Bruce Lee und seinen Nachfolgern 
echte Konkurrenz machen. 

Als Sound-Hintergrund gibt's wie- 
der abgedrehte Musik. Bei der Grafik 
muß man ein paar Abstriche machen. 
Nicht nur, daß die Welten ein wenig 
pixelig aussehen, nein, auch mit eini- 
gen Grafikkarten kann es zu herben 
Problemen kommen. So verweigerten 
die neuen Welten im Test auf einer 




8ß6 





2 3 4 5 6 


7 8 


1= RICHTUNG HNDERN 


(ALLE) 


2= STOPPER 


<ALLE> 


3= SPRINGER 


(ALLE) 


4= AKTION 


(EINZELN) 


5= AKTION ABLEGEN 


(EINZELN) 


6= ZEIT 




7= SCHNELL 




8= PAUSE 




3- LEUEL UNSANFT BEENDEN 



▲ Der Katalog der Fähigkeiten 

Cirrus Logic Video schlichtweg das 
horizontale Scrollen, 

Ansonsten kriegt Lemmings HI wie- 
der meine volle Zustimmung. Und - 
um ehrlich zu sein - es gefallt mir so- 
gar ein Quentchen besser als The 
Tribes- Aber das ist - wie so vieles im 
Leben - Geschmackssache. Wer gar 
nicht genug von den Lemmings be- 
kommt, der findet schließlich auf der 
CD noch ein wirklich hüb- — 
sches Intro mit Render-Lem- 1 
mings. 



md 



Q>~ 





Grafik: 
Sound: 

Ablauf: 




Dauerspaß: 1 1 
Steuerung: 5 



Auch der dritte Lemmings-Aufguß überzeugt 






Ein Kartenspiel sprengt alle Dimensionen: Weltweit 
über eine Milliarde (!) verkaufte Karten seit August 
1 993. Ständig ausverkaufte Geschäfte. Sammlerpreise 
von bis zu 1 80 DM für besonders seltene Karten. Und 
das alles, obwohl das Spiel bisher nur in der englisch- 
sprachigen Version erhältlich ist. Da kann man nur 
sagen: It's magic! 




eh kann jedera 






wei Zauberer treten 

beim Kartenspiel Magic 
- The Gathering gegen- 
einander an. Anders als 
bei herkömmlichen Kartenspielen 
stellt allerdings jeder Spieler aus sei- 
ner Sammlung ein eigenes Kartendeck 
zusammen, mit dem er dann gegen ein 
ihm unbekanntes gegnerisches Deck 
antritt. Dabei sollte schon vor dem Spiel 
die Entscheidung gefallen sein, welche 
der fünf im Spiel vorhandenen Farben 
denn nun eigentlich ins eigene Deck 
aufgenommen werden sollen. 



MAGIC - TH 



Starterdeck mit 60 Karten: ca. 
20 DM, Boosterpack mit 15 
Karten: ca. 6 DM, von: Ri- 
chard Garfield, für: 2 Spieler 
ab 12 Jahren, Hersteller: Wi- 
zards of the Coast, USA (deut- 
sche Ausgabe für Februar 
1995 angekündigt). 






Rot steht dabei für Macht und Zer- 
störung, Schwarz bringt die Gemeinhei- 
ten ins Spiel. Weiß als Kontrast gewährt 
Heilung und Schutz, während Grün Le- 
ben und viele Monster liefert. Blau birgt 
den reichen Schatz der Antimagie, und 
farbunabhängige Artefakte halten vielfäl- 
tige Überraschungen bereit. Jeder Farbe 
ist ein Landschaftstyp (Mountains, Swamps, 
Plains, Forests und Islands) zugeordnet, 
der "Mana" zur Verfügung stellt. Nur mit 
dieser "Götterspeise" können Zauber- 
sprüche überhaupt ausgeführt werden. 
Stimmt die Kartenverteilung nicht» 
iim zieht man unter Umständen rei- 



henweise blaues oder grünes Mana, hat 
aber gerade nur die schwarzen Zauber 
auf der Hand. Dem Zusammenstellen 
der Karten vor Spielbeginn - dem Deck- 
Tuning - kommt also vorentscheidende 




Bedeutung zu. Das Spiel gegeneinander 
ist dann eigentlich nur noch ein Test, ob 
die Auswahl die passende war. 

Je mehr Karten man besitzt, desto 
stärkere Decks können daraus zusam- 
mengestellt werden. Das fördert den 
Verkauf! 

Nachdem das langwierige Deck-Tu- 
ning beendet ist, geht es zur Sache. Sie- 
ben Karten auf die Hand, der Rest bildet 
den Talon. Eine ziehen, maximal ein 
Land ausspielen, so viele Zaubersprü- 
che machen, wie es der momentane Ma- 
na-Vorrat ermöglicht, und immer dem 
Gegner Lebenspunkte entziehen. Der 
beginnt mit nur 20, und sind sie auf 
Null gesunken, steht der Sieger fest. 
Vorzugsweise werden erst einmal 



Monster beschworen, die vielleicht 
noch einmal magisch aufgemotzt und 
dann zum Afigriff gehetzt werden. Da 
kann durchaus ein feuerspeiendes, 
fliegendes Kriegsmammut entstehen, 
das zunächst den im Weg stehenden, 
gegnerischen Vampir beseitigt, um ! 
dann doch an der fliegenden Schwert- 
wand zu zerschellen, die gemeiner- 
weise mit einem Schnellwachstums- 
Spruch verstärkt wurde. 

"Magic" ist für mich das Beste, was 
ich seit Jahren auf dem Spielemarkt 
entdeckt habe. Jedes Spiel läuft anders, 
nie weiß ich, was der Gegner jetzt wie- 
der an neuen Zaubersprüchen gegen 
mich vorbereitet und ob er nicht doch 
eine Kombination gefunden hat, um 
mein schwarz-blaues Killer-Deck zu 
knacken. ■:'' 

Leider ist "Magic" aber nicht nur ein 
fantastisches Spiel, sondern auch eine . 
Sucht. Die Karten gibt es in drei Selten- 
heitsgraden. Das bedeutet, daß ich Pla- 
gue Rats, Fireballs oder den legendären 
Atog mittlerweile verschenke, aber im- 
mer noch nicht alle Karten der "Revised 
Edition" beisammen habe. Die immer 
neuen Erweiterungskartensätze lassen 
das Sammeln ohnehin nie enden. In 
meinem Bekanntenkreis gelte ich mitt- 
lerweile als armer Irrer, nur weil ich 
2500 Karten besitze, Tag für Tag den Zug 
durch die Läden mache und schaue, ob 
es wieder Magic-Karten gibt. Abend für 
Abend, heißt es, tausche und spiele ich 

■ 

mit anderen Magic-Junkies, und angeb- 
lich rede ich über nichts anderes mehr. 
Aber das ist natürlich maßlos übertrie^ 
ben! Ich kann jederzeit damit aufhören 
- allerdings nicht gerade jetzt, wo die 
neue Erweiterung "Fallen Empires" ge- 
rade erschienen ist M 

MartinWehnert 




95 



- >* 



■ 



T M 



IIB ■ ■ 



rr 







Hier sind sie, die Gewinner unseres "Spiel- 
filme-Wettbewerbs aus der ASM 8/94. Wir 
hatten Euch aufgefordert, Zelluloidklassiker 

Eurer Wahl neu ins Bild zu setzen. Unter den 
zahlreichen Einsendungen haben wir die sechs 
besten ausgewählt, und die originellsten 
Schnappschüsse sind auf dieser Seite abgebil- 
det. Genießt jetzt also die ASM-Filmparade. 



▲ Hans-Peter Bär spielt die Hauptrolle in 

"Indiana Jones und der letzte Atemzug"... (2. Sieger) 






Der Favorit der Redaktion: Andreas Wenzel und 
Freund als "Blues Brothers "(1. Sieger) 




A 



Die Gewinner 

1. Platz: Andreas Wenzel 

("Blues Brothers"), 
31867Lauenau 

2. Platz: Hans Peter Bär 

("Indiana Jones "), 
955 1 1 Mistelbach 

3. Platz: Angelika Lückerath 

("Rollerboys"), 
44805 Bochum 

4. Platz: Kai-Uwe Hagen- 

burg 

("Raumschiff 
Enterprise"), 
66806 Ensdorf 

5. Platz: Mirko Wasch- 

kowitsch 

("LocutvsvonBorg"), 
97753 Karlstadt/ 
Steffen 

6. Platz: Siefan Payrhuber 

("Darm Vader"), 
A-4073 Wilhering 
* (Österreich) 



Melissa, Hausgenossin von Angelika 
Lückerath, als Skateboard-Girl in 

"Rollerboys". 



Endlich Klarheit 

überDarth Vaders 

Identität: 

Luke Skywalkers 

Papa heißt Stefan 

Payrhuber 






Kai-Uwe Hagenburg als Föderations- 
raumschiff "Enterprise" (kurz nach 
der Bruchlandung ...) 



4 Das passiert, wenn einen 
die Borg erwischen: 
Mirko Waschkowitsch 
als Locutus 



Alle anderen Gewinner wurden von uns benachrichtigt. 

Wir bedanken uns an dieser Stelle nochmals ausdrücklich für die 

freundliche Unterstützung durch die Firma Cinemabilia in Bremen. 



2fj95 








ewmner una rreise im 
UFO-Wettbewerb: 

. Klaus Fischer, 69502 Hemsbach 

(Double Fusion FX); 
',. Willy Niere, 32683 Barntrup/Sonnebom 

(F- 14 Fleet Defender); 
I. Karsten Mehnert, 03235 Doberling- 

Kirchhain (U.F.O.); 
L Michael Bloos, 07747 Jena (1942); 
}. Igor Vucinic, 3 1737 Rinteln ( 

Impossible Mission); 

Je ein Microprose-Überraschungsset 
haben gewonnen: 

.Matthias Sauer, 02828 Görlitz 
'. Patrick Schu, L-6439 Echternacb, 
Luxembourg 

: Uwe Piddle, 29525 Uelzen 
9. Georg Gabriel, 37332 Bad Herrenalb 

1 0. Matthias Hesse, 37640 Warbsen 









A, 



H- 



4* .. 




Leider kein Preis, aber ein dkkes Exfralob gilt einer Einsendung 
der besonderen Art. Das 50 Zentimeter große Eigenbau-UFO 
aus Draht mit Uditeffeirien war leider schon arg ramponiert, 
als es in der Redaktion einschwebte. Wahrscheinlich hatten 
beim Versuch, durch die Reihen der Gelbe-Post-Verteidigimg 
zu brechen, die Sthutzschirme versagt! Schade drum, aber die 
Trümmer ließen die ursprüngliche Qualität des technischen 
Wunderwerks noch nicht einmal erahnen. 



ii 




i 




Und gleich noch einmal: 
Hier sind die Gewinner 
des UFO-Wettbewerbs, 

■ 

den Microprose und die 
ASM in der Ausgabe 
1 / ausgeschrieben 

hatten. "Wie stellt Ihr 
Euch ein UFO vor?", lau- 
tete die Frage, und eini- 
ge der phantasievollen 
Antworten gibt's hier zu 



i 



FM ÄJ 



m 




w 



■ 



m 






\ 



■: 



R&'* 






■% 









•m*_m 













«» 




II ist rund 



ämmimmimm* 






Mm dA^ri mVtä imm m** 



1 










— - -*- - - — J - L -- 




* -- *■ wjW to Hai 


I 




■ 


^ » n iHtif 






r 


1 H J»*f*f* 




— *~ fei *v .- „-, **■ , 

- - - i -— Htoib* 










1 


B . ^ ^*^ 












■ f fr«**» - * - ' «■ 




^M K^hWv 




M ■ f 1 'l '11' 







Min 

■Udo? BülMHll »kihi to*N« 
»tmwv omßWtcrtfmxiifard»*w*l**li* 



*l. |4g> NW#* wJJ*K(^r^,iU t 

*„..,_*_-. J* r.^ T -;.* p_» i«. 4fc O^M**4 

lUiMdUMMf* ..„.vi. ^m^«'- 0vptV4H 

i.T-KKf**,*!^*» *■ ******* » »hftb Cfc bj 








PC Spiel Er Staus 





Äiy^ 





rv^ 








Gte@dfep r ASMl 



Neun volle Jahre lang ASM, von der Zeit des Heimcomputer- 
Booms bis in die Ära des Multimedia-PCs hinein. Mit der Aus- 
gabe 3/95 hätten wir Jubiläum feiern können, denn das Heft 
3/86 war seinerzeit das erste. Aber Der Markt hat sich verän- 
dert Die Art, wie Computer genutzt und verwendet werden, ist 
heute eine ganz andere als noch vor fünf oder gar neun Jahren. 
Die Freaks, die sich in Clubs organisieren und die Computerei 
als Motto über ihr ganzes Leben schreiben, sterben aus. PC-Be- 
nutzer, die sich ihren Arbeitsalltag hin und wieder mit einem 
Spiel versüßen wollen, bilden den Prototyp des neuen Spielers. 
Wo früher eiserner Zusammenhalt, Tüftelei und Bitbeißerei ge- 
fragt waren, regieren heute ganz andere Dinge. Spielesoftware- 
Entwicklung ist so aufwendig geworden, daß sie allmählich be- 
ginnt, in vielerlei Hinsicht Züge der Filmproduktion nach Hol- 
lywood-Muster zu tragen. .,.. 

Ohne CD-ROM geht in Zukunft nichts mehr, und die Spiele- 
Plattform der Zukunft heißt High-End-PC. Die klassischen 
Spielemaschinen führen noch Rückzugsgefechte; die Zukunft 
gehört ihnen aber nicht mehr. "Multimedia", "interaktive Spielfil- 




me" "virtuelle Welten" - das sind die neuen Stichworte. Eine 
Zeitschrift, die da am Ball bleiben will, muß sich auch selbst 
dem Stil der neuen Zeit entsprechend formen. Daher wird es ab 
nächsten Monat die brandneue PC SPIEL geben - mit CD- 
ROM dabei und natürlich mit allem, was Spielefreunden auf 
dem PC Spaß macht Voll rein, mit all den News und all den auf- 
regenden Sachen, die das neue PC-Spielezeitalter zu bieten hat 
Uns seid Ihr also nicht los, auch wenn wir die liebgewordene 
ASM-Hülle abstreifen müssen. 

All denen unter Euch, die unsere ASM schon seit langer Zeit 
als Leser begleitet haben, wollen wir hier ein dickes Danke- 
schön sagen. Ohne Euch hätten wir es nie bis hierher geschafft 

Mit dem Abschluß der ASM und der Geburt der PC SPIEL ist 
auch ein redaktionsinterner Wachwechsel verbunden. Ich über- 
gebe die Chefredaktion des neuen Hefts an Stefan, der Euch ja 
seit langem als CvD bekannt ist, und verlege mich in Zukunft 
auf die Specials und auf CD-ROM-Produktionen. Trotzdem 
werdet Ihr mich auch in der PC SPIEL immer wieder treffen. Ich 
wünsche Stefan und der ganzen "schrecklich netten Redaktion" 
alles Gute, Erfolg und Spaß auf dem Weg. 

Freut Euch auf das, was kommt - denn wir sind noch lange 

nicht am EndeL ■ " sz 



H§U%FC 






V 



^' 



■ 






■BS 




■ i 



m 

I • I 









9— 











COMP AS, Wordgasse 4, 06484 Quedlinburg 

HHW COMPUTERSTUDIO 2000 GMBH, Gohliser Str. 21, 01159 Dresden 

PSW COM TAC GMBH, Steinbrückstr. 1 ,02977 Hoyerswerda 4 




W 









COMPUTERSOFTWARE SCHNEIDER, Reichsstr. 50, 14052 Berlin, 

Tel.: 030/3043156 

COMPUTER & TECHNIK STRALSUND, Langestr. 13, 18439 Stralsund 

DIE DRACHENSCHMIEDE, Schönleinstr. 29, 10967 Berlin, Tel.: |030) 6949136 

LERNEN & SPASS AM PC, Gierkezeile 23, 10585 Beriin-Charlottenburg, 

Tel.:(030)3482251 

MEDIA POINT VERTRIEBS GmbH, Jonasstr. 28-29, 12053 Berlin (Neukölln), 

Tel.: 030/6216021 

POWERSOFT, Schwedens*-. 18c, 13357 Berlin, Tel.: (030)4922056 



BIENERGRÄBER, Ottensener Straße 126, 22525 Hamburg, Tel.: (040) 5401217 

COSI, Postfach 1 123, 23831 Bad Oldesloe, Tel.: (04531) 87821 

FINGERHUTH, Computersoftware & Zubehör, Wansbeker Chaussee 40, 

22089 Hamburg, Tel.: (040) 2505759 

FLASHPOINT, Hauptstr. 80, 23845 Oering, Tel.: (04535) 2222 

HUDSON SOFT, Borselstr. 16 b, 22765 Hamburg, Tel.: (040) 3903151, 

Fax:(040)3908111 

MALIBU PLATTENVERSAND, Basedowstr. 2, 20537 Hamburg, Rainer Kock, 

Tel.: (040) 253344, Fax: (040) 253531 

PHILIPS, Alexandersfr.l, 20099 Hamburg, Tel.: (040) 281 1 

SEGA Deutschland, Hans-Henny-Jahnn-Weg 49-53, 22085 Hamburg, 

Tel.: (040) 229 38-0 (Infoservice: 1040) 2 270961) 

SOFTWARE 2000, Max-Planck-Str. 9, 23701 Eutin, Tel.: (04521) 80040, 

Fax: (04521) 800488, (Hotline: (04521) 80 04 44) 

VIRGIN INTERACTIVE ENTERTAINMENT, Borselstr. 16b, 22765 Hamburg, Tel.: 

(040) 39 15 15, Fax: (040) 39 15 17 

■ 

. - 
ASCON, Brockhagener Str. 461, 33334 Gütersloh, Tel.: (05241) 39083 
ASTRO-VERSAND, Postfach 1330, 34236 Vellmar, Tel.: (0561)8801 1 1 
COMPUTERPARTNER T + S GMBH, Waldstr. 25, 38667 Bad Harzburg, 
Tel.: (05322) 54057 

BRAINIAX TEACHWARE GmbH & Co. KG, Postfach 243, 35502 Butzbach, 
Tel.: (06033) 74074 

CWM-VERSAND, Schmiedestr. 5, 3388 Bad Harzburg, Tel.: (05322) 54081 
DIE CASSETTE, Markt 13, 32423 Minden, Tel.: (0571) 21648 
ECLIPSE SOFTWARE DESIGN, Versmolder Str. 41, 33790 Halle/Westfalen, 
Tel.: (05201) 16989 

ELECTRONIC ARTS DEUTSCHLAND, Verler Str. 1, 33332 Gütersloh, 
Tel.: (05241) 24307 

EUROSYSTEMS, Bredenbachstr. 129, 33790 Emmerich, Tel.: (02822) 45589 
KORONA-SOFT, Carl-Bertelsmann-Str. 53, 33334 Gütersloh, 
Tel.: (05241)1828 

MAX DESIGN Computerspiele GmbH & Co., Waldenburger Str. 13, 33098 
Paderborn, Tel.:(05251) 740521, Fax: (05251) 740621 
MICROPROSE, MPS SOFTWARE DISTRIBUTION GMBH, Bartholomäusweg 31, 
33334 Gütersloh, Tel.: (05241) 9464-80, Fax: (05241) 9464-94 
SELLING POINTS, Verler Str. 1, 33332 Gütersloh, Tel.: (05241) 29843 
SOFTDREAMS GMBH, Postfach 103242, 34032 Kassel, 
Tel.: (0561) 285461, Fax: (0561) 285553 

SOFTSALE, Schloßplatz 19, 31582 Nienburg, Tel.: (05121) 910-416, -417, 
Fax: (05021) 910-403, -404 

THALION SOFTWARE GMBH, Königstr. 16, 33330 Gütersloh, 
Fax: (05241) 24939 

THOMAS PFISTER SPIELEVERSAND, Ludwig-Mond-Str. 52, 34121 Kassel, 
Tel.: (0561) 24453, Fax: (0561) 285097 

KAI UFFENKAMP-COMPUTER-SYSTEME, Gartenstr. 3, 32130 Enger, 
Tel.: (05224) 2375 

AD GAMES, Am Falder 4, 40589 Düsseldorf, Tel. (021 1) 9750730 

ART DEPARTMENT WERBEAGENTUR GmbH, Viktoriastr. 39, 44787 Bochum, 

Tel.: (0234) 15879, Fax: (0234) 682011 

BACHLER, Blücherstr. 24, 46397 Bocholt, Tel.: (02871) 183088 

BLUE BYTE, Eppinghofer Str. 150, 45468 Mühlheim/Ruhr, 

Tel.: (0208) 450880, Fax: (0208) 4508899 

CALL & PLAY, Papenweg 15, 46487 Wesel, Tel.: (02803) 1359, 719 

Fax: (02803) 8161 

COMPUTERSTUDIO, Hindenburgstr. 82, 42863 Remscheid, 

Tel.:(02191)385424 

DEFCOM SOFTWARE, Tirolerstr. 64, 45659 Recklinghausen, 

Tel.:(02361)651007 

DIE DRACHENSCHMIEDE, Boltestr. 53, 44894 Bochum-Werne, 

Tel.: (0234) 232357 

DIGITAL CONCEPTS, Börsenstr. 55, 42657 Solingen, Tel.: (0212) 870128 

DIGITAL MARKETING, Krefelder Str. 16, 41836 Hückelhoven, 

Tel.: (02435) 2086 

DYNATEX, Brückstr. 42-44, 44135 Dortmund, Tel.: (0231) 556140 

GREENWOOD ENTERTAINMENT, Postfach 100947, 44709 Bochum 

KAROSOFT, Postfach 404, 40704 Hilden, Tel.: 02103/42088, 42022 

LHS, Postfach 1422, 41061 Mönchengladbach, Tel.: (02161) 9274-0 

LIFETIMES, Pestalozzistr. 6, 45661 Recklinghausen, Tel.: (02361) 36267 

MINDSCAPE INTL., Daimlerstr. 10a, 41564 Kaarst, Tel.: (02131) 67544 

POWER STATION RECORDS, Nakatennusstr. 2, 41065 Mönchengladbach, 

Tel.:(02161)490555 

RUSHWARE COMPUTERSPIELE GMBH, Bruchweg 128-132, 41564 Kaarst, 

Tel.:(02131)607-0 

RAINBOW ARTS / SOFTGOLD, Daimlerstr. 10, 41564 Kaarst, 

Tel.:(02131)9650-0 

RTS ROLAND TOONEN SOFTWARE, Postfach 31, 47612 Kevelaer, 

Tel.:(02832)78184 

SOFTGOLD, Daimlerstr. 10, 41564 Kaarst, Tel.: (02131) 9650-0 

SOFT & SOUND, Gneisenaustr. 1, 40477 Düsseldorf, Tel.: (021 1) 494862 

SOFTSHOP GMBH, Limbecker Platz 9, 45127 Essen, Tel.: (0201) 238256 

SOFTWAREVERSAND GEBAUER, Stemwartstr. 69, 40223 Düsseldorf, 

Tel.:(0211)309233 

STARBYTE SOFTWARE, Alleestr. : 






ACCOLADE DEUTSCHLAND, Robert-Bosch-Str. 1, 59199 Bönen, 

Tel.: (02383) 3926 

ART & FUN, Köln-Aachener-Str. 86, 50189 Elsdorf, Tel.: (02274) 81981 

CPS FRANK HEIDAK, Bürgerstr. 8-10, 50667 Köln, Tel.: (0221) 925714 11 

GERMAN DESIGN GROUP, Buchholzstr. 17, 59439 Holzwickede, ~ 

Tel.:(02301)12647 

IKARION, Postfach 1760, 52019 Aachen 

JOYSOFT, Gottesweg 157, 50939 Köln, Tel.: (0221) 425566 

KINGSOFT, Grüner Weg 29, 52070 Aachen, Tel.: (0241) 1 52051 

LEISURESOFT, Robert-Bosch-Str. 1, 59199 Bönen, Tel.: (02383) 69-0 

MEDIENCENTER ISERLOHN, Wermingser Str. 45, 58636 Iserlohn, 

Tel.:(02371)24599 




1 




ATARI COMPUTER DEUTSCHLAND GMBH, Postfach 1213, 65479 Raunheim, 

Tel.: (06196) 8010 

BOMICO, Am Südpark 12, 65451 Kelsterbach, Tel.: (06107) 930-100 

DIE SPIELBURG, Friedrich-Ebert-Straße 1 , 67549 Worms, 

Tel.:(06241)593763 

KONAMI EUROPE GMBH, Postfach 560180, 60437 Frankfurt/M., 

Tel.:(069)950812-0 

LAGUNA VIDEOSPIELE, Am Südpark 12, 65451 Kelsterbach, (06107) 76060 

MN-HOBBYSOFT, Amtsgasse 3, 69649 Weinheim, 

Tel.: (06201) 181201 

MAXON COMPUTER, Industriestraße 26, 65760 Eschborn, 

Tel.:(06196)481811 

NINTENDO OF EUROPE GMBH, Babenhöuser Str. 50, 63762 Großostheim, 

Tel.:(06026)5050-0 

PRESTIGE, Bahnstr. 59, 64625 Bensheim, Tel.: (06251) 6571 1 

PSYGNOSIS DEUTSCHLAND, Lyoner Str. 26, 60528 Frankfurt, Tel.: 069/665430 

SONY Electronic Publishing, Goethestr. 20, 60313 Frankfurt, 

Tel.:(069)29900455 

YENO ELEKTRONIC GMBH, Robert-Koch-Str. 12, 64331 Werterstadt, 

Tel.:(06151)84114 



ATTIC ENTERTAINMENT SOFTWARE, Sigmaringer Str. 84, 72458 Albstadf, 

Tel.:(07431)54305 

CDV SOFTWARE GMBH, Postfach 2749, 76014 Karlsruhe, Tel.: (0721) 

97224-0 

FUNNY SOFTWARE, Stuttgarter Str. 99, 70469 Stuttgart-Feuerbach, 

Tel.:(0711)8568534 

SKYLINE, St. Pöltener Str. 28, 70469 Stuttgart, Tel.: (071 1) 81 2736 



A3 VERTRIEBS GMBH, Hohenzollemstr. 90, 80796 München, 

Tel.: (089) 3073333, Fax: (089) 30778876 

APC & TCP, Dorfstraße 17, D-83236 Übersee, Tel.: 08642/899953 

COMPUTER-SHOP (GAMESWORLD), Landsberger Str. 135, 80339 München, 

Tel.: (089) 5022463 

CONTITRONIC, Schellingstr. 20, 80799 München, Tel.: (089) 284964 

ECS VERTRIEBS GMBH, Rosenheimer Str. 92a, 8 1 669 München, 

Tel.: (089) 4489389 A 

FANDANGO, Neugablonzerstr. 62, 87600 Kaufbeuren, Tel.: (08341) 14053 

FUNTASTIC COMPUTERWARE, Müllerstr. 44, 80469 München, jT 

Tel.: (089) 2609593 

GERDS COMPUTER-ECKERL, Pufcbrunner Str. 19, 85521 Ol 

Tel.:(089)6096698 

HIGH SCORE GAMES, Herzogstr. 2, 80803 München, Tel.: (089) 344388 

PEKSOFT, Müllerstr. 44, 80469 München, Tel.: (089) 2609380 

SAFER GAMES, Minnewitstr. 28, 81549 München, Tel.: (089) 6908687 

WIAL-VERSAND, Liegnitzer Str. 13, 82181 Gröbenzell, Tel.: (08142) 901 1 

zHO Versand GBR, Rotkreuzstr. 5, 85354 Freising, Tel.: (08161) 68132 



DIE DRACHENSCHMIEDE, Galgengasse 40, 91541 Rothenburg/Tbr., 

Tel.: (09861) 6716 

GROSS ELECTRONIC, Gartenweg 4, 94133 Röhrnbach, 

Tel.: (08582) 1599,8639 

MAGIC COMPUTERSPIELE, Trierer Str. 1 10, 90469 Nürnberg, 

Tel.:(0911)48871 

SOFTWORLD, Peter-Henlein-Str. 73, 90459 Nürnberg, Tel.: (091 1) 437474 

SPIELRAUM GbR, Haid 6, 94428 Eichendorf, Tel.: (09937) 1443, 

Fax (09937) 1442, 24 h: (09937) 1445 M 

THEO KRANZ-GAMES, Juliuspromenade 1 1 , 97070 Würzburg, f| 

Tel.:(0931)571601 ~ 

T.S. DATENSYSTEME, Dennisstr. 45, 90255 Nürnberg, Tel.: (091 1) 288286 
COMPUTER ZENTRUM, Grosses*. 13, 99713 Straussberg 







England 

Gametek |UK) Ltd, 5 Bath Road, Slough, Bergshire, SL1 3UA ENGLAND 

Osterreich 

MES SIMULAT10NS, Klostertalerstr. 25, A-6951 Braz, Tel.: (05552) 81210 

MAX DESIGN ÖSTERREICH, Lasser und Reiter OEG, Siedergasse 89, 

A-8970 Schlading, Tel.: 0043-3687:24l4Z> Fd* 0043-3687-24148 

NEO Software Produkfions GmbH, Business Park Vienna, Wienerbergstr. 7, 

Bauteil DI, 7. OG, A-l 100 Wien, Österreich 



Osterreich 




^* . 



I 



S- v 



t 



i 



=W 



\ 



"J? 



*-J 



3*K 



*« 



«4 



Ä-* 



SOFTW/KE- 



« -v 



i i 



K 



I 
1 



1 



.. _\_„~: 



| 






/ ■■■;;.■ 



1 i*a 



*m 




^m 



i" V :3 



PWI 



,.J* 



Sensati 

Über 100 Minuten 
Spitzengirls auf 
hochwertigen 
Profi-Videos, Fotos 
und witzige erotische 
Spiele vom Feinsten ... 



r 




v- 




!/yJ;J 
!M2 



•» 




'££ 



Interaktive Spiele! 



/ 




sas 



' *t**^L 



*** 



"TtTT****** 



MS 



«Si 






;r TO 







** 



Das Menü! 




x 



I* 



äpjpc&: 



h*L. ■ 



:/ 




Schöne Frauenl 



Zeigen alles! 



K*ä 



Und Sie machen mit! 



Erotic Film Sensations - von Kritikern schon jetzt als der "Rolls Royce" aller 
großen erotischen CDROM Produktionen gefeiert. Ein Feuerwerk der 
Leidenschaft in bisher ungeahnten Dimensionen erwartet Sie, sensationelle 
50 Minuten fantastischer Erotic Clips pro CD auf höchstem Niveau im 
(MPEG-Software-)Videostandard (halbe Bildschirmbreite bei 25 Frames pro 
Sekunde) mkl. vieler Bonusfilme für Reel Magic oder andere MPEG-Boards. 
Lauft auch OHNE MPEG-Hardware! Ein absolutes Muß für den Geniesser ... 

Ein unglaubliches Erlebnis auf 2 tollen CDs! 

CDR2032 - Vol". 1 



CDR2033 - Vol. 2 



\ 



j 



A 



.,, >, 



<j. £> 



M3i 



"*m 



u. 






m 



» 



MUSIK DER 4. DIMENSION 



£5i£i 



?. a 



VB=l-4» SfaU 



- 



^ f: : 



& 




-J- 



Ji±rr 



twrifrJ* 



j^-^JL 



-'—l 



!aS 



-J: 



fe- - 




CJj.. 



r*~«J* 



■w^m 



iÄV 



& 



Sie wollten schon immer mal so richtig drauflos 
SAMPLEN? Bekannte TOP-Hits verfremden und 
- ! t allerlei Gags abmischen, ist mit dem Audio 
zard kein Problem mehr! Werden Sie zum DJ! 

> Interaktiver "Session" Teil zum Remixen jeder 
beliebigen Audio CD! 



TTTff: 



zeitig !) zum Einbinden beliebiger Klänge wie 
Vocafs, Drums, Synthesizer, Riffs u.v.m. 

• Aufnahmefunktion für alle REMIXEs! 

• Große Bibliothek von bereits vorhandenen 
Samples wie Gitarren, Vocals, u.v.m.! 

1 Intelligenter CD Audio Player, der auch Ihre 
gesamte CD-Kollektion verwaltet! 

o Umfangreiche Funktionen zum Einbinden, 
Verwalten und Transponieren von WAVes! 

1 Genial einfache Bedienung! 

^ Alle Ergebnisse in CD-Audio Qualität! 



Inkl. den MEGA-TOP-Hits 

(auf der beiliegenden Audio-CD - zum Samplen oder einfach zum Anhören!) 

Don' t Stop / Unchain My Heart / Gimme Somme 

Loving / Walking On Sunshine / It Takes Two 

See You Later Alligator / Eye Of The Tiger 

What' s A Man Without A Women? / Great Balls of Fire 

Why Do Fools Fall In Love? / Echte TOP-Titel! 




JSTSl TTTP n 




oaa 



CDR2035 - Doppel-CD 




SENSATION! - Musik-Videos in Fullscreen! 



OHNE spezielle Hardware! > Keine < JWPE 



sni^ElLl 



Mch! 



*v« 



.;; 



* i 



to *2 



* o- ... ; 



^ . 



'W 



1 



., 



*äX: 



i^-i . 



i»» 3 









ü^:::': . .. 



r 



, 



% 4 



DJ BODO 

Everybody 



MUSK CD-ROM VOL1 



Diese CD ist schon jetzt eine echte Sensation! 8 bildschirmfüllende 

Videos ( l äuft oh n e , spezielle Hardware!) internationaler TOP-Musiker 
eingebunden in eine professionelle Multimedia-CD-ROM! Zusätzlich 
liegen alle Stücke auch als Audiotracks vor! C*% 4* 

Die Bands und Video-Clips: 5lCOOl©F 

Hyper Hyper 



Odyssey 



K2 



f?;w.w ™ -, t~7„ I IM IM Der Berg ruft! 

Ridmg on a Tram La Cu carmacha 





Peter Schilling 

Major Tom T 94 



DOOP 

Doop 



Two Cowboys 

Everybody 's Gon Figon 



WOW: Scooter steht mit Hyper Hyper z.Zt. auf Platz 2 der deutschen Verkaufshitparade! 
s auf CD: Ein toller CD-Player, interaktive Spielereien und eine Infothek zu 



- Mit 



den Bands. Eine CD, die sicher in die Geschichte eingehen wird! 



Für jeden Sammler ein Muß! 



CDR2036 




i 



i 



oder direkt bei CDV - Tel 0721-97224-0 - Fax 0721-97224-24 - Btx *CDV# 
Postfach 2749 - 76014 Karlsruhe - per Nachnahme, Kreditkarte oder Scheck! 



CDV 



■WJ 



Software GmbH 
System(mindest-)anforderung: 386 DX 33, Mouse, 4 MB RAM, VGA 1 MB, DOS 5.0 oder höher, WINDOWS 3.1, CDROM-Laufwerk, Soundkarte (MPC1 Standard oder MPC2) 



„>»^ 



bei Poka 



il: 



Ansicht- 



m 



Spiel Ihre 



_ Bis zu 



*<*«&%£ 



Pokalen 



' absolute^" 7 eViererke tt 
Bevor-zugen 5ie über0 vor 



m 



doch lieber 



Super-Cup- 



Meisters« 



» * **!£ ä**' 





VOM 



1 rnntftrt 

2 tt3i:rr£3auttfn 
3H*it*rq 

c fctrlinro 
7hre£tn 

9 MSln 

umiu 

1* Witt 



? S RD 

JQ 3 W:2J 

V »:» 

t ö J3:7i 

*i * (7:IS 

|I J II 7 

7 6 « M 

7 I uiü 

'2 M 21 

WH 

fr U £7;W 

& 13 15 #1 

% IC IV4L 




>>_ 




, 



^eWerkoo,^ 




'CO-Hot\W 





L 



KRISM.IS 

SOFTWARE HD 



und rote Karten 
jn d dementspr 
i Fouls. 




erschieden* 
«olungen. 



■erawinkel 



beiZeitluP 



enwieder 




r Q 



T* 



ENTERT HIMMi 





Für PC, 

Amiga und 

CD ROM. 

Demnächst 
auch für 
.SUPER 

NINTENDO 



IL 1 . 



Mega Drive 



■ ■■ 



??#*$$